Erdogan droht EU-Staat mit Krieg

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 5163
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Erdogan droht EU-Staat mit Krieg

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Do 29. Mär 2018, 19:27

Mehmet hat geschrieben:(28 Mar 2018, 18:10)

Ich weiß nicht ob die alle so Klug sind.

Als die Flüchtlingskrise Hochkonjunktur hatte, hieß es auch immer Ärzte, IT-Spezialisten, Ingenieure etc.

Das Wunder von Flüchtlingskrise ist am Ende dann doch ausgeblieben: Keine Ärzte, keine IT-Speziallisten und Ingenieure wie erwartet. :D

Ich kenne einige syrische Spezialisten, die nun deutsch reden.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
Mehmet
Beiträge: 181
Registriert: So 31. Jul 2016, 16:25
Benutzertitel: cCc
Wohnort: İstanbul/Berlin

Re: Erdogan droht EU-Staat mit Krieg

Beitragvon Mehmet » Fr 30. Mär 2018, 16:43

Das soll es auch geben, ja. Das hat auch keiner bestritten.
Benutzeravatar
Gluck
Beiträge: 636
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 18:04

Re: Erdogan droht EU-Staat mit Krieg

Beitragvon Gluck » Fr 30. Mär 2018, 19:10

Der AKP-Abgeordnete Alparslan Kavaklıoğlu und Vorsitzende der Sicherheits- und Nachrichtenkommission des Parlaments hat in diesem Monat folgendes gesagt:

"Das Glück und der Reichtum der Welt bewegt sich vom Westen in den Osten. Europa durchlebt eine Zeit, die ungewöhnlich ist. Die Bevölkerung nimmt ab und altert. Es hat eine sehr alte Bevölkerung. Daher bekommen Leute, die von außerhalb kommen, die Jobs dort. Aber Europa hat dieses Problem: Alle Neuankömmlinge sind Muslime. Aus Marokko, Tunesien, Algerien, Afghanistan, Pakistan, Irak, Iran, Syrien und der Türkei. Diejenigen, die aus diesen Orten kommen, sind Muslime. Das ist jetzt auf einem derartigen Niveau, dass der beliebteste Name in Brüssel Mohammed ist. Der zweitbeliebteste Name ist Melih [Malih] und der dritte ist Ayşe [Aisha]."

Laut Kavaklıoğlu, wenn sich dieser Trend fortsetzt,

"wird die muslimische Bevölkerung die christliche Bevölkerung in Europa übertreffen. Dies .... hat die nationalistische, fremdenfeindliche und anti-islamische Rhetorik dort verstärkt. Daher haben kleine, marginale Parteien begonnen, eine große Anzahl von Stimmen zu erhalten. ... Aber es gibt kein Heilmittel dagegen. Europa wird muslimisch sein. Wir werden dort wirksam sein, so Allah will. Da bin ich mir sicher."


https://www.birgun.net/haber-detay/akp- ... 07608.html

Ist doch interessant, was für eine Mentalität sich bei solchen Gelegenheiten wieder einmal offenbart.
Benutzeravatar
Mehmet
Beiträge: 181
Registriert: So 31. Jul 2016, 16:25
Benutzertitel: cCc
Wohnort: İstanbul/Berlin

Re: Erdogan droht EU-Staat mit Krieg

Beitragvon Mehmet » Fr 30. Mär 2018, 19:35

Gluck hat geschrieben:(30 Mar 2018, 20:10)

Der AKP-Abgeordnete Alparslan Kavaklıoğlu und Vorsitzende der Sicherheits- und Nachrichtenkommission des Parlaments hat in diesem Monat folgendes gesagt:



https://www.birgun.net/haber-detay/akp- ... 07608.html

Ist doch interessant, was für eine Mentalität sich bei solchen Gelegenheiten wieder einmal offenbart.

Unrecht hat er aber nicht. Deutschland kämpft mit Überalterung. Und Einwanderer sind nun mal meist Muslime.

Die Zuwanderung wird in Zukunft die Gesellschaft verändern. Das bleibt halt nicht aus, wenn die einen gehen (Christen/Atheisten) und andere dafür kommen (Muslime).

Man sollte aber nicht vergessen, dass dafür kein Zuwanderer was kann! Das ganze liegt allein beim hiesigen Volk.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Türke unser, der du bist in Anatolien, geheiligt werde dein Türkentum;
zu uns komme Dein Reich; dein türkischer Wille geschehe, wie in Anatolien, so auch in Europa!
tabernakel
Beiträge: 485
Registriert: Do 26. Mär 2015, 11:12

Re: Erdogan droht EU-Staat mit Krieg

Beitragvon tabernakel » Sa 31. Mär 2018, 07:12

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(26 Mar 2018, 20:30) Wieviele Jahrzehnte hast du für den Unsinn eingeplant?
Zero. Solange der Leidensdruck in den USA zu dem Thema nicht groß genug ist passiert nix, danach geht's ruckzuck.

Die Alternative wäre dass die USA der Nato schlicht den Rücken kehren, was diese obsolet machen würde, aber zugegebenermaßen länger dauert. Dann könnten die solchermaßen Verlassenen mit Putin oder Xi über nen alternativen Supermacht-Schutzschirm verhandeln, und vielleicht erkennen dass sie erstens nicht gleichberechtigte Partner sind und waren, und zweitens wie sich's im Haifischbecken der Supermächte anfühlt. Über die Wichtigkeit der Nato 2%-BIP Kriterien als unsere internationale Versicherungspolice können wir dann noch mal reden wenn Putin seine Panzer zum Urlaubmachen nach Berlin geschickt hat. Oder warte, das können wir dann wohl nicht mehr, da war doch was ...
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 5163
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Erdogan droht EU-Staat mit Krieg

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Sa 31. Mär 2018, 09:12

tabernakel hat geschrieben:(31 Mar 2018, 08:12)

Zero. Solange der Leidensdruck in den USA zu dem Thema nicht groß genug ist passiert nix, danach geht's ruckzuck.

Die Alternative wäre dass die USA der Nato schlicht den Rücken kehren, was diese obsolet machen würde, aber zugegebenermaßen länger dauert. Dann könnten die solchermaßen Verlassenen mit Putin oder Xi über nen alternativen Supermacht-Schutzschirm verhandeln, und vielleicht erkennen dass sie erstens nicht gleichberechtigte Partner sind und waren, und zweitens wie sich's im Haifischbecken der Supermächte anfühlt. Über die Wichtigkeit der Nato 2%-BIP Kriterien als unsere internationale Versicherungspolice können wir dann noch mal reden wenn Putin seine Panzer zum Urlaubmachen nach Berlin geschickt hat. Oder warte, das können wir dann wohl nicht mehr, da war doch was ...

Die EU ist ein unverdaulicher Brocken. Zu groß für jeden, auch für USA, China und Russland. Umgekehrt freilich auch. So zieht Trump nun aus Syrien ab und bringt damit Russland und Türkei wieder in einen direkteren Interessengegensatz. Weder hört die Nato mal schnell auf, noch wird mal eben eine neue gegründet.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Bobo
Beiträge: 2348
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 09:41

Re: Erdogan droht EU-Staat mit Krieg

Beitragvon Bobo » Fr 13. Apr 2018, 16:41

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(31 Mar 2018, 10:12)

Die EU ist ein unverdaulicher Brocken. Zu groß für jeden, auch für USA, China und Russland. Umgekehrt freilich auch. So zieht Trump nun aus Syrien ab und bringt damit Russland und Türkei wieder in einen direkteren Interessengegensatz. Weder hört die Nato mal schnell auf, noch wird mal eben eine neue gegründet.



Möge Putin deinen Optimismus bezüglich der EU teilen! Aber ich fürchte, er weiß, dass wir (Deutschland) nicht einmal mehr über ein Zehntel der einstigen militärischen Stärke verfügen und dass keiner wirklich weiß, wie viele der rund 225 Panzern noch fahr-bzw. kampftüchtig sind. Ich fürchte, Putin könnte die gesamte EU innerhalb von ca. 72 Stunden allein aufgrund der Masse überrollen, bevor hier jemand in den Stiefeln wäre. Zunächst mal. Was dann käme, steht auf einem anderen Blatt.
tabernakel
Beiträge: 485
Registriert: Do 26. Mär 2015, 11:12

Re: Erdogan droht EU-Staat mit Krieg

Beitragvon tabernakel » Di 17. Apr 2018, 20:11

Bobo hat geschrieben:(13 Apr 2018, 17:41) Möge Putin deinen Optimismus bezüglich der EU teilen! Aber ich fürchte, er weiß, dass wir (Deutschland) nicht einmal mehr über ein Zehntel der einstigen militärischen Stärke verfügen und dass keiner wirklich weiß, wie viele der rund 225 Panzern noch fahr-bzw. kampftüchtig sind. Ich fürchte, Putin könnte die gesamte EU innerhalb von ca. 72 Stunden allein aufgrund der Masse überrollen, bevor hier jemand in den Stiefeln wäre. Zunächst mal. Was dann käme, steht auf einem anderen Blatt.
Letztere Unwägbarkeit sowie die englisch/französischen Atomwaffen dürften so ziemlich der einzige Gründe sein warum wir nicht schon in den letzten 10 Jahren überrollt wurden. 225 teils einsatzfähige und im Prinzip aus den 70ern stammende Panzer waren's jedenfalls nicht. Relativ reiche Gegend in der's was zu holen gibt, kombiniert mit unzureichender Verteidigung und schlechter Verteidigungsmoral, und dann auch noch diplomatisch gemessen an den tatsächlichen Machtmitteln sowohl vorlaut als auch altklug (läßt sich bei Bedarf flugs als "anmaßend" interpretieren) ... das war historisch stets eine Einladung an Aggressoren schnellstens permanent zu Besuch zu kommen.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 48522
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Erdogan droht EU-Staat mit Krieg

Beitragvon zollagent » Do 19. Apr 2018, 12:24

Diese ganze Panikmache ist völlig unbegründet. Eine Armee, die mit einer fast völlig abgerüsteten Armee in der Ukraine nicht fertig wird, hat nicht das Bedrohungspotential, "in 72 Stunden hier zu sein".
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Mehmet
Beiträge: 181
Registriert: So 31. Jul 2016, 16:25
Benutzertitel: cCc
Wohnort: İstanbul/Berlin

Re: Erdogan droht EU-Staat mit Krieg

Beitragvon Mehmet » So 22. Apr 2018, 11:08

zollagent hat geschrieben:(19 Apr 2018, 13:24)

Diese ganze Panikmache ist völlig unbegründet. Eine Armee, die mit einer fast völlig abgerüsteten Armee in der Ukraine nicht fertig wird, hat nicht das Bedrohungspotential, "in 72 Stunden hier zu sein".

Welche Armee hat denn gegen eine fast völlig abgerüstete ukrainische Armee in der Ukraine gekämpft?

Ich hab so etwas vernommen, was aber nur nebenbei erwähnt wurde:
"Vor dem Bürgerkrieg stand die Ukraine mit über 4000 Panzern an Europas Spitze. Nach eigenen Angaben sollen allerdings 60 Prozent des Materials mit Separatisten zerstört worden sein.

Quelle: https://www.focus.de/politik/videos/ser ... 57805.html

Himmel. Wenn da auch nur eine Division gekommen wäre, wäre die Ukraine innerhalb einer Stunde ad acta gelegt.
Türkiye Türklerindir

Zurück zu „34. Türkei“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast