Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Moderator: Moderatoren Forum 3

rain353
Beiträge: 978
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon rain353 » Fr 13. Jul 2018, 19:58

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(13 Jul 2018, 19:30)

Ein gutes Schlusswort.


Man darf sich anscheinend auf YOUTUBE "StopArmenianTerror" nennen und Videos machen, die mich zu 100 % am Stürmer erinnern.. Das sind Nazimethoden....
Und es wird da sogar behauptet, dass die Armenier die Türken abgeschlachtet haben.. Man stelle sich vor , man würde in Deutschland sagen, dass die Juden bzw. jüdischen Mitbürger die Deutschen getötet hätten..
Oder, dass die Indianer die US Amerikaner getötet hätten... Wer sowas verbreitet, ist in meinem Augen kein Mensch und hat seinen Anspruch auf die Meinungsfreiheit verwirkt!
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7833
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Fr 13. Jul 2018, 20:10

rain353 hat geschrieben:(13 Jul 2018, 20:58)
Oder, dass die Indianer die US Amerikaner getötet hätten... Wer sowas verbreitet, ist in meinem Augen kein Mensch und hat seinen Anspruch auf die Meinungsfreiheit verwirkt!

Sowas soll vorgekommen sein. Aber man sieht ja, wer übrig ist und wer nur noch restehalber.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
rain353
Beiträge: 978
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon rain353 » Fr 13. Jul 2018, 20:20

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(13 Jul 2018, 21:10)

Sowas soll vorgekommen sein. Aber man sieht ja, wer übrig ist und wer nur noch restehalber.


Hab Fotos gesehen, da hatte ein osmanischer Soldat stolz den Kopf eines Armeniers in der Hand und hat gelächelt...
Nicht mal die Teile der SS , die richtigen Hass gegen die Juden hatten(auch aufgrund massiver Propaganda , manche auch nur wegen Aufstiegschancen oder Vorurteile) konnten alleine aus psychischen Gründen nicht (was die Nazis als "effektiv bezeichnen würden) an den Erschießungen von politischen Häftlingen oder Juden mitwirken.. Die mussten sogar extra mit einem berühmten Filmdarsteller einen Film drehen , um den Hass erst zu befördern...
rain353
Beiträge: 978
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon rain353 » Fr 13. Jul 2018, 21:11

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(13 Jul 2018, 21:10)

Sowas soll vorgekommen sein. Aber man sieht ja, wer übrig ist und wer nur noch restehalber.


Unser Innenminister hat die rechtsradikale Motorrad-Gang "Osmanen Germania" verboten :)
Das werde ich ihm niemals vergessen :thumbup:
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7833
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Fr 13. Jul 2018, 21:16

rain353 hat geschrieben:(13 Jul 2018, 21:20)

Hab Fotos gesehen, da hatte ein osmanischer Soldat stolz den Kopf eines Armeniers in der Hand und hat gelächelt...
Nicht mal die Teile der SS , die richtigen Hass gegen die Juden hatten(auch aufgrund massiver Propaganda , manche auch nur wegen Aufstiegschancen oder Vorurteile) konnten alleine aus psychischen Gründen nicht (was die Nazis als "effektiv bezeichnen würden) an den Erschießungen von politischen Häftlingen oder Juden mitwirken.. Die mussten sogar extra mit einem berühmten Filmdarsteller einen Film drehen , um den Hass erst zu befördern...

Wir sind hier weit, weit weg vom Thema. Die Inka schickten unter Drogen gesetzte Kinder in Menschenopferrituale. Einer der Könige soll sogar aus dem Schädel seines getöteten Bruders getrunken haben. Die Zerstörung der Inka-Kultur samt weiten Teilen des Volkes durch die Südeuropäer war trotzdem eine Sauerei. Die Türkei machte von Anfang an klar, dass sie nicht gekommen ist, um zu bleiben.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 10022
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Jekyll » Sa 14. Jul 2018, 05:16

rain353 hat geschrieben:(13 Jul 2018, 21:20)

Hab Fotos gesehen, da hatte ein osmanischer Soldat stolz den Kopf eines Armeniers in der Hand und hat gelächelt...
Nicht mal die Teile der SS , die richtigen Hass gegen die Juden hatten(auch aufgrund massiver Propaganda , manche auch nur wegen Aufstiegschancen oder Vorurteile) konnten alleine aus psychischen Gründen nicht (was die Nazis als "effektiv bezeichnen würden) an den Erschießungen von politischen Häftlingen oder Juden mitwirken.. Die mussten sogar extra mit einem berühmten Filmdarsteller einen Film drehen , um den Hass erst zu befördern...
Jawohl, selbst die SS (ja, die SS!) musste von furchtbar durchtriebenen Einzeltätern regelrecht dazu verführt werden, die Morde an Juden und sonstigen Zivilisten zu begehen. Die Motive der SS-Schergen sind eigentlich rational und nachvollziehbar (Propagandaopfer, Aufstiegschancen...), ja...man könnte fast sagen, dass sie selbst eigentlich nur Opfer waren (von einzelnen Einzeltätern, furchtbar durchtrieben), während der osmanische Dämon und Teufel die Köpfe seiner Opfer baumeln lässt und dabei diabolisch in die Kamera grinst.
Dabei reden wir hier noch von "Teilen der SS", die bereits "richtigen Hass" gegen die Juden verspürten. Der restliche Teil ohne richtigen Hass müsste demnach lediglich aus ahnungslosen Mitläufern bestanden haben, vermutlich verwirrte Chorknaben auf der Identitätssuche, die rein zufällig in die Sache reingeschlittert sind und dauernd zur falschen Zeit am falschen Ort waren.

rain353, das sind Sachen, die man so nicht in der Schule lernt. Danke dafür. Jetzt musst du das Ganze nur noch mit dem aktuellen Konflikt in Syrien verknüpfen, dann schließt sich der Kreis.
Say NO to racism and antisemitism!
Benutzeravatar
Kardux
Beiträge: 2621
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 16:48
Benutzertitel: کوردستان زیندووە

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Kardux » Sa 14. Jul 2018, 11:57

Jekyll hat geschrieben:rain353, das sind Sachen, die man so nicht in der Schule lernt. Danke dafür. Jetzt musst du das Ganze nur noch mit dem aktuellen Konflikt in Syrien verknüpfen, dann schließt sich der Kreis.


Das Ganze ist schnell verknüpft - siehe die Unterstützung der Türkei für den IS und anderen Halsabschneider-Truppen in Syrien und im Irak.

Ansonsten wird man auch sehr schnell im Internet fündig, wenn man nach Leichenschändungen türkischer Soldaten sucht. Das Sammeln von abgetrennten Ohren (von PKK-Kämpfern) hat unter einigen Special Forces sogar Tradition...
Make Kurdistan Free Again...
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7833
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Sa 14. Jul 2018, 13:39

Jekyll hat geschrieben:(14 Jul 2018, 06:16)

Jawohl, selbst die SS (ja, die SS!) musste von furchtbar durchtriebenen Einzeltätern regelrecht dazu verführt werden, die Morde an Juden und sonstigen Zivilisten zu begehen. Die Motive der SS-Schergen sind eigentlich rational und nachvollziehbar (Propagandaopfer, Aufstiegschancen...), ja...man könnte fast sagen, dass sie selbst eigentlich nur Opfer waren (von einzelnen Einzeltätern, furchtbar durchtrieben), während der osmanische Dämon und Teufel die Köpfe seiner Opfer baumeln lässt und dabei diabolisch in die Kamera grinst.
Dabei reden wir hier noch von "Teilen der SS", die bereits "richtigen Hass" gegen die Juden verspürten. Der restliche Teil ohne richtigen Hass müsste demnach lediglich aus ahnungslosen Mitläufern bestanden haben, vermutlich verwirrte Chorknaben auf der Identitätssuche, die rein zufällig in die Sache reingeschlittert sind und dauernd zur falschen Zeit am falschen Ort waren.

rain353, das sind Sachen, die man so nicht in der Schule lernt. Danke dafür. Jetzt musst du das Ganze nur noch mit dem aktuellen Konflikt in Syrien verknüpfen, dann schließt sich der Kreis.

Das ist die fehlende Aufrichtigkeit. Deutschland hat auf mindestens drei Kontinenten und in diversen Meeren seine Verbrechen selbst zu verantworten. Hier der Türkei etwas anzudichten, ist unredlich.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54353
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon zollagent » Sa 14. Jul 2018, 13:49

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(14 Jul 2018, 14:39)

Das ist die fehlende Aufrichtigkeit. Deutschland hat auf mindestens drei Kontinenten und in diversen Meeren seine Verbrechen selbst zu verantworten. Hier der Türkei etwas anzudichten, ist unredlich.

Man muß der Türkei nichts "andichten". Dafür gibt es genug Bekanntes.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Kardux
Beiträge: 2621
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 16:48
Benutzertitel: کوردستان زیندووە

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Kardux » Sa 14. Jul 2018, 17:26

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(14 Jul 2018, 14:39)

Das ist die fehlende Aufrichtigkeit. Deutschland hat auf mindestens drei Kontinenten und in diversen Meeren seine Verbrechen selbst zu verantworten. Hier der Türkei etwas anzudichten, ist unredlich.


In Deutschland wird man aber nicht angeklagt, wenn man diese Verbrechen kritisiert.

Und überhaupt: was ändern die Verbrechen der Deutschen etwas an den Verbrechen der Türken? Was genau wollen Sie damit bezwecken? Völkermord bleibt Völkermord.
Make Kurdistan Free Again...
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7833
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Sa 14. Jul 2018, 17:59

Kardux hat geschrieben:(14 Jul 2018, 18:26)

In Deutschland wird man aber nicht angeklagt, wenn man diese Verbrechen kritisiert.

In der Türkei auch nicht. Verfahren nach Artikel 301 drehen sich um Herabwürdigungen. Der politisch-sachliche Streit und die Geschichtswissenschaften sind ausdrücklich ausgenommen.

Was genau wollen Sie damit bezwecken?

Ich möchte in der gebotenen Kürze der Legende entgegentreten, die deutsche Waffen-SS habe irgendwelcher ausländischer Vorbilder, fiktiv oder real, bedurft, um Juden und andere in großem Stil zu töten. Jekyll hat dies umfassend dargestellt. Das Thema hier ist die türkische Friedensmission an der syrischen Grenze. Dabei gibt es sicher Vorkommnisse, die objektiv nicht zu entschuldigen sind. Man sollte aber aufhören, den deutschen Eroberungs- und Vernichtungsfeldzug gegen die halbe Welt in dieses Thema einzuflechten, so als stünden die Türken mit Armbinde vor Moskau und Wien und äßen kleine Kinder. Das Thema ist komplex genug ohne dieses.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
Kardux
Beiträge: 2621
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 16:48
Benutzertitel: کوردستان زیندووە

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Kardux » Sa 14. Jul 2018, 20:24

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:In der Türkei auch nicht. Verfahren nach Artikel 301 drehen sich um Herabwürdigungen. Der politisch-sachliche Streit und die Geschichtswissenschaften sind ausdrücklich ausgenommen.


Faseln Sie doch keinen Unsinn. Der einzige türkische Nobelpreisträger in der Geschichte und Gegenwart wurde EXAKT aus diesem Grund angeklagt. Weil er den Genozid an den Armeniern erwähnte. Hrant Dink wurde ebenfalls aus diesem Grund angeklagt. Und das sind nur die zwei prominentesten Fälle...

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:Ich möchte in der gebotenen Kürze der Legende entgegentreten, die deutsche Waffen-SS habe irgendwelcher ausländischer Vorbilder, fiktiv oder real, bedurft, um Juden und andere in großem Stil zu töten.


Natürlich bedurften die Nazis nicht solcher Vorbilder - und doch ist es eine Tatsache, dass Adolf Hitler auf die Vernichtung der Armenier hingewiesen hatte:

Wer redet heute noch von der Vernichtung der Armenier?


Die Vernichtung der Orientchristen war ein "erfolgreiches" und noch relativ aktuelles Fallbeispiel.

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:Das Thema hier ist die türkische Friedensmission an der syrischen Grenze. Dabei gibt es sicher Vorkommnisse, die objektiv nicht zu entschuldigen sind. Man sollte aber aufhören, den deutschen Eroberungs- und Vernichtungsfeldzug gegen die halbe Welt in dieses Thema einzuflechten, so als stünden die Türken mit Armbinde vor Moskau und Wien und äßen kleine Kinder. Das Thema ist komplex genug ohne dieses.


In der Tat, scheint das Thema sehr komplex zu sein. Zumindest für Sie. Auf der einen Hand faseln Sie von "Vorkommnissen die nicht zu entschuldigen wären", dann aber ist von einer "Friedensmission" die Rede. Der UN-Bericht hat klar und deutlich aufgezeigt, dass es sich NICHT um eine Friedensmission handelt.

Welcher Frieden sollte dort überhaupt geschaffen worden sein? Efrîn war seit Anfang des Syrien-Konflikts eine der ganz wenigen Regionen die vom Elend verschont blieb.

Und jetzt dürfen Sie weiter trollen...
Make Kurdistan Free Again...
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7833
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Sa 14. Jul 2018, 20:28

Kardux hat geschrieben:(14 Jul 2018, 21:24)
Hrant Dink wurde ebenfalls aus diesem Grund angeklagt.

Diese Person war gestorben bevor es die aktuell diskutierte Fassung des Artikels gab. Taugt also nicht.

Natürlich bedurften die Nazis nicht solcher Vorbilder

Dies stellte aber ein Benutzer in den Raum. Darauf wurde geantwortet. Das sollte deine Frage beantworten.

Der UN-Bericht hat klar und deutlich aufgezeigt, dass es sich NICHT um eine Friedensmission handelt.

In der UNO sitzen allerlei Staaten, darauf kann man nichts geben.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
Kardux
Beiträge: 2621
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 16:48
Benutzertitel: کوردستان زیندووە

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Kardux » So 15. Jul 2018, 06:29

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:Diese Person war gestorben bevor es die aktuell diskutierte Fassung des Artikels gab. Taugt also nicht.


1. Hrant Dink konnte nicht mehr belangt werden, weil er vom Staat getötet wurde.
2. Orhan Pamuk wurde in einem Wiederaufnahmeverfahren verurteilt - als bereits die aktuelle diskutierte Fassung des Artikels inkraft getreten war.

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:Dies stellte aber ein Benutzer in den Raum. Darauf wurde geantwortet. Das sollte deine Frage beantworten.


Es ist legitim, wenn man die Vernichtung der Orientchristen nicht herunterspielt.
Sole.survivor@web.de hat geschrieben:In der UNO sitzen allerlei Staaten, darauf kann man nichts geben.


Worauf kann man sonst etwas geben - auf Ihre Beiträge? Oder auf die offizielle Version der faschistischen Türkei?

Friedensmission...
Make Kurdistan Free Again...
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 10022
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Jekyll » So 15. Jul 2018, 12:51

zollagent hat geschrieben:(14 Jul 2018, 14:49)

Man muß der Türkei nichts "andichten". Dafür gibt es genug Bekanntes.
Das musst du dem User rain353 verklickern. Er ist derjenige, der hier Sachverhalte relativiert/leugnet und durcheinanderbringt.
Say NO to racism and antisemitism!
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 10022
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Jekyll » So 15. Jul 2018, 13:03

Kardux hat geschrieben:(14 Jul 2018, 12:57)

Das Ganze ist schnell verknüpft - siehe die Unterstützung der Türkei für den IS und anderen Halsabschneider-Truppen in Syrien und im Irak.
Da unterstützt mittlerweile jeder jeden...wie z. B. die Unterstüzung von kurdischen Terroristen und deren Halsabschneider-Truppen durch westliche Mächte. Da ist keiner mehr, der eine blütenweiße Weste vorweisen könnte. Aber mit den Verbrechen der Deutschen in den vergangenen Kriegen und Konflikten hat das alles natürlich nichts zu tun. Diesen Kreis kann man nicht schließen. Es sei denn natürlich, man beabsichtigt, die Verbrechen der Nazis zu relativieren oder gar zu leugnen.

Ansonsten wird man auch sehr schnell im Internet fündig, wenn man nach Leichenschändungen türkischer Soldaten sucht. Das Sammeln von abgetrennten Ohren (von PKK-Kämpfern) hat unter einigen Special Forces sogar Tradition...
Kommen da vielleicht auch Skalpierungen vor? Ganz sicher, dass Sie das nicht wieder mit einer Ihrer Karl-May-Geschichten verwechselt haben?
Say NO to racism and antisemitism!
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 10022
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Jekyll » So 15. Jul 2018, 13:08

Kardux hat geschrieben:(15 Jul 2018, 07:29)
Friedensmission...

Vertreibung der kurdischen Terroristen wie auch der IS-Miliz, dann das Land zivilien Kräften wieder zurückgeben...Friedensmission à la carte!
Say NO to racism and antisemitism!
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 10022
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Jekyll » So 15. Jul 2018, 13:10

Frieden...

Ich glaube, viele können sich nicht mehr wirklich vorstellen, was das ist. :(
Say NO to racism and antisemitism!
Benutzeravatar
Kardux
Beiträge: 2621
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 16:48
Benutzertitel: کوردستان زیندووە

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Kardux » So 15. Jul 2018, 13:52

Jekyll hat geschrieben:Kommen da vielleicht auch Skalpierungen vor? Ganz sicher, dass Sie das nicht wieder mit einer Ihrer Karl-May-Geschichten verwechselt haben?


Das Sie die Bücher von Karl May nicht gelesen haben weiß ich ja bereits (falls Sie überhaupt irgendwelche Bücher lesen), aber dass Sie sogar Schwierigkeiten haben die Verfilmungen seiner Romane zu unterscheiden und gleichzeitig auf diese verweisen ist ja wohl mehr als peinlich. Zwischen "Winnetou" und "Durchs Wilde Kurdistan" gibt es einen Unterschied...

Jekyll hat geschrieben:Da unterstützt mittlerweile jeder jeden...wie z. B. die Unterstüzung von kurdischen Terroristen und deren Halsabschneider-Truppen durch westliche Mächte. Da ist keiner mehr, der eine blütenweiße Weste vorweisen könnte.


Und von welchen kurdischen Halsabschneider-Truppen soll hier bitteschön die Rede sein? Abgesehen davon gibt es eine große Lücke zwischen einer blütenweißen Weste und den Verbrechen des IS, TFSA, al-Qaida und deren Terrorpaten der Türkei und Katar. Dazwischen kommen eben die Vergehen der YPG.

Jekyll hat geschrieben:Vertreibung der kurdischen Terroristen wie auch der IS-Miliz, dann das Land zivilien Kräften wieder zurückgeben...Friedensmission à la carte!


Die Türkei betreibt NACHWEISLICH ethnische Säuberungen in Efrîn. Es ging den Türken zu keiner Zeit um die Vertreibung der PKK, sondern um Landraub und Ausweitung der eigenen Einflusssphäre. Und welchen "zivilen Kräften" soll Efrîn zurückgegeben worden sein? Wenn Sie schon den Clown spielen wollen, dann bitte auch konsequent sein.
Make Kurdistan Free Again...
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33857
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Tom Bombadil » Sa 4. Aug 2018, 18:13

Ethnische Säuberungen durch den Kriegsverbrecher Erdogan in der Region Afrin: http://www.spiegel.de/politik/ausland/s ... 18366.html
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson

Zurück zu „34. Türkei“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast