Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Moderator: Moderatoren Forum 3

TheTank
Beiträge: 809
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 16:53
Wohnort: Schaumburg

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon TheTank » Do 22. Mär 2018, 09:52

Orbiter1 hat geschrieben:(22 Mar 2018, 09:48)

So ist das halt in harten Verhandlungen. Da muß man seinem Gegner schon mal zeigen wie weit man bereit ist zu gehen. Ob es dann auch tatsächlich umgesetzt wird ist ganz was anderes.
Nein

Hoffen wir mal, dass die Türkei weiß, wo die Grenzen sind.
Die „Verhandlungen“ scheinen ja auch an 0-Punkt angelangt zu sein.
Make Schaumburg-Lippe great again!
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 5455
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon unity in diversity » Do 22. Mär 2018, 11:45

Orbiter1 hat geschrieben:(22 Mar 2018, 07:04)

Merkel hat sich doch in ihrer Regierungserklärung klar geäußert.

„Bei allen berechtigten Sicherheitsinteressen der Türkei ist es inakzeptabel, was in Afrin passiert, wo Tausende und Abertausende von Zivilisten verfolgt sind, zu Tode kommen oder flüchten müssen", sagte sie im Bundestag. "Auch das verurteilen wir auf das Schärfste."

Die Reaktion der Türkei hat ja Kamikaze in seinem Posting beschrieben.

Einen autokratischen Despoten, der Krieg gegen ein Nachbbarland führt, muß man scharf anbellen und Konsequenzen androhen.
Nicht bloß ein kopfkratziges „äh-wau, äh-wau“.
Warum nimmt sich Merkel kein Beispiel an den Briten, die so etwas aktuell viel besser draufhaben?
Warum hat Erdogan die Kurden verhöhnt, die seinen wie die Hasen aus Afrin getürmt?
Warum wollen sich die Kurden keinem offenen Feldkampf in Formation stellen?
Sie setzen auf den Untergrundkampf in kleinen Gruppen.
Die kurdischen Vorturner wissen womöglich mehr, als Merkel und die EU zugeben können.
"Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze.
Den Falschen und den Unsrigen."
(Aus den Divided States of America)
Benutzeravatar
Mehmet
Beiträge: 181
Registriert: So 31. Jul 2016, 16:25
Benutzertitel: cCc
Wohnort: İstanbul/Berlin

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon Mehmet » Do 22. Mär 2018, 13:41

Arcturus hat geschrieben:(21 Mar 2018, 20:32)

Meinst du das jetzt wirklich ernst? Also ohne einen Hauch...Humor dabei?

Es ging mir in dem Fall auch nicht um den Endsieg.

Mir ging es eher darum, dass die Türkei kein Irak ist. Der Irak hatte den USA nichts entgegenzusetzen. Wir aber haben mit das stärkste Militär auf der Erde, da würden sich die USA aber sowas von ein blaues Auge holen. Man würde sich das also dreimal überlegen. Die USA würden nichts machen. Es würde Diplomatisch gelöst. Da ohne die Türkei der NATO der Arsch auf Grundeis laufen würde. Wie gesagt, wartet es ab. Ihr werdet sehen, es wird weiter nichts groß passieren, auch wenn wir weitere (osmanische :D ) Städte einnehmen (zurückholen) werden. Afrin wird neu besiedelt und dann kann die Reise weiter gehen. :thumbup:
Türkiye Türklerindir
TheTank
Beiträge: 809
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 16:53
Wohnort: Schaumburg

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon TheTank » Do 22. Mär 2018, 13:53

Mehmet hat geschrieben:(22 Mar 2018, 13:41)

Es ging mir in dem Fall auch nicht um den Endsieg.

Mir ging es eher darum, dass die Türkei kein Irak ist. Der Irak hatte den USA nichts entgegenzusetzen. Wir aber haben mit das stärkste Militär auf der Erde, da würden sich die USA aber sowas von ein blaues Auge holen. Man würde sich das also dreimal überlegen. Die USA würden nichts machen. Es würde Diplomatisch gelöst. Da ohne die Türkei der NATO der Arsch auf Grundeis laufen würde. Wie gesagt, wartet es ab. Ihr werdet sehen, es wird weiter nichts groß passieren, auch wenn wir weitere (osmanische :D ) Städte einnehmen (zurückholen) werden. Afrin wird neu besiedelt und dann kann die Reise weiter gehen. :thumbup:

Das widerspricht elementar den Grundsätzen des NATO-Vertrags.
Ein Ausscheiden der Türkei wäre unvermeidlich.
Make Schaumburg-Lippe great again!
Benutzeravatar
Mehmet
Beiträge: 181
Registriert: So 31. Jul 2016, 16:25
Benutzertitel: cCc
Wohnort: İstanbul/Berlin

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon Mehmet » Do 22. Mär 2018, 14:17

TheTank hat geschrieben:(22 Mar 2018, 13:53)

Das widerspricht elementar den Grundsätzen des NATO-Vertrags.
Ein Ausscheiden der Türkei wäre unvermeidlich.

Das darfst du gerne denken. Wir bekämpfen nur Terroristen, dass weiß du doch. :)
Türkiye Türklerindir
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 31102
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon Tom Bombadil » Do 22. Mär 2018, 14:23

Mehmet hat geschrieben:(22 Mar 2018, 13:41)

Wir aber haben mit das stärkste Militär auf der Erde, da würden sich die USA aber sowas von ein blaues Auge holen.

LOL, die USA würden mit eurem Militär aber sowas von den Boden aufwischen :cool:
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 31102
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon Tom Bombadil » Do 22. Mär 2018, 14:24

Mehmet hat geschrieben:(22 Mar 2018, 14:17)

Wir bekämpfen nur Terroristen, dass weiß du doch.

"Ihr" führt einen völkerrechtswidrigen Angriffskrieg und begeht Kriegsverbrechen. "Ihr" seid die Terroristen, nicht die friedlichen Menschen in Afrin.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 64602
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon Alexyessin » Do 22. Mär 2018, 14:41

Mehmet hat geschrieben:(22 Mar 2018, 14:35)


Was redest du da? Wir bekämpfen Terroristen, sonst nichts! Alles legitim!


Das ausrauben von Supermärkten hat inwiefern strategische Bedeutung im Kampf gegen Terroristen?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 64602
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon Alexyessin » Do 22. Mär 2018, 16:11

Mehmet hat geschrieben:(22 Mar 2018, 14:54)

Das natürlich gar nichts. Sowas hat dort nichts zu suchen. Davon sprach ich aber auch nicht.


Aber das passiert. Natürlich im Namen der Terrorismusbekämpfung....
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Kamikaze
Beiträge: 44
Registriert: Mo 12. Mär 2018, 16:10
Benutzertitel: mittelalt

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon Kamikaze » Do 22. Mär 2018, 16:35

Mehmet hat geschrieben:(21 Mar 2018, 18:53)
Eine Auseinandersetzung mit der Türkei würden die USA sich niemals wagen. Wir sind dafür einfach zu stark.


Die Zahlen sagen was anderes:
Offizielle Zahlen der USA: https://de.wikipedia.org/wiki/Streitkr% ... en_Staaten
Offizielle Zahlen der Türkei: https://de.wikipedia.org/wiki/T%C3%BCrk ... r%C3%A4fte

NATO incl. Liste der Mitgliedsländer: https://de.wikipedia.org/wiki/NATO
Liste der Streitkräfte einzelner Länder: https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der ... r%C3%A4fte
--> selbst ohne die Türkei und die USA ist die NATO dem türkischen Militär den zahlen nach weit überlegen.

Besuche eine Moschee.

Seit wann haben Moscheen die Wahrheit für sich gepachtet? Und inwiefern legitimiert ein Besuch in einer Moschee zu einem Angriffskrieg und Kriegsverbrechen, sowie dem Bruch des Völkerrechts?

Wir bekämpfen Terroristen, sonst nichts! Alles legitim!

Es ist natürlich sehr komfortabel einen ganzen Volksstamm als "Terroristen" zu deklarieren und diese dann zu bekämpfen.
Das erinnert stark an die "Untermenschen" um ca. 1930. diese wurden auch willkürlich "abgestempelt" und anschließend vermeintlich legitim verfolgt und ermordet.
Einen Beweis, dass es sich bei den Einwohnern in Afrin um Terroristen handelt, oder inwieweit türkische Sicherheitsinteressen davon betroffen sind, bleibt die Türkei ja nach wie vor schuldig.


Europa2050 hat geschrieben:Ich würde die Denkweise, die hier vertreten wird, als Faschismus in Reinkultur betrachten.


Ab den 1920er Jahren wurde der Begriff für alle extrem nationalistischen, nach dem Führerprinzip organisierten antiliberalen und antimarxistischen Bewegungen, Ideologien oder Herrschaftssysteme verwendet, die seit dem Ersten Weltkrieg die parlamentarischen Demokratien abzulösen suchten. (>Quelle<)

Mehmet hat geschrieben:(21 Mar 2018, 18:53)
Die amerikanischen Kriegstreiber würden sich ein blaues Auge bei uns holen. Die Amerikaner sind nur ein laues Lüftchen. Hollywood. Eine Auseinandersetzung mit der Türkei würden die USA sich niemals wagen. Wir sind dafür einfach zu stark.

Wir aber haben mit das stärkste Militär auf der Erde, da würden sich die USA aber sowas von ein blaues Auge holen.

Glorifizierung des Militärs und der "eigenen" militärischen Stärke entgegen allen Zahlen und Fakten. Check.

Besuche eine Moschee.

Versuch Verbrechen durch einen religiösen Kult zu legitimieren. Check.

Aha. Sieh mal einer an. Was bei manchen Leuten immer gleich als Faschismus betrachtet wird. Herrlich. :D

Verleugnen des eigenen Faschismus. Check.

Das kann der ein oder andere so oft wiederholen wie er möchte, dass aber wird niemals passieren, selbst
wenn wir die halbe Welt erobern würden.

Verleugnen der Durchsetzungsfähigkeit anderer Nationen und Bündnisse. Check.

Personenkult um Erdogan:
https://diepresse.com/home/ausland/auss ... um-Erdogan
http://www.handelsblatt.com/politik/int ... 500-2.html
https://www.augsburger-allgemeine.de/po ... 55126.html
http://www.zeit.de/politik/ausland/2017 ... -parteitag
https://www.n-tv.de/mediathek/sendungen ... 91465.html
Check.
Wer viel kluges sagt ist klug,
wer zuhört ist weise.
TheTank
Beiträge: 809
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 16:53
Wohnort: Schaumburg

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon TheTank » Do 22. Mär 2018, 16:40

Mehmet hat geschrieben:(22 Mar 2018, 14:17)

Das darfst du gerne denken. Wir bekämpfen nur Terroristen, dass weiß du doch. :)

Es geht nicht darum ob „ihr“ Terroristen bekämpft oder nicht (vgl. Österreich-Ungarn mit Einmarsch in Serbien). Es geht darum, ob diese ganze Aktion völkerrechtswidrig ist oder nicht.
Der NATO-Vertrag schreibt eindeutig vor, dass militärische Mittel nur eine letzte Möglichkeit sind.
Eine Mauer oder Stacheldrahtrollen an der Grenze zu Syrien wären völlig ausreichend gewesen.
Oder die Anforderung einer Polizeieinheit der UNO, oder, oder, oder.
Was da passiert ist völlig überzogen.
Die Türkei kann sich gegenbenfalls noch aus der Affäre retten, wenn sie z.B. UN-Friedensstruppen in dem Gebiet akzeptieren würde.
Ansonsten steht eine Suspendierung der NATO-Mitgliedschaft an.
Sollten sogar US-Amerikanische Truppen in Kämpfe involviert werden, fliegt die Türkei aus der NATO und wird durch Georgien und die Ukraine ersetzt.
Make Schaumburg-Lippe great again!
Benutzeravatar
Mehmet
Beiträge: 181
Registriert: So 31. Jul 2016, 16:25
Benutzertitel: cCc
Wohnort: İstanbul/Berlin

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon Mehmet » Do 22. Mär 2018, 17:21

Kamikaze hat geschrieben:(22 Mar 2018, 16:35)

Die Zahlen sagen was anderes:
Offizielle Zahlen der USA: https://de.wikipedia.org/wiki/Streitkr% ... en_Staaten
Offizielle Zahlen der Türkei: https://de.wikipedia.org/wiki/T%C3%BCrk ... r%C3%A4fte

NATO incl. Liste der Mitgliedsländer: https://de.wikipedia.org/wiki/NATO
Liste der Streitkräfte einzelner Länder: https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der ... r%C3%A4fte
--> selbst ohne die Türkei und die USA ist die NATO dem türkischen Militär den zahlen nach weit überlegen.

Und nun? Das hat doch keiner abgestritten. Man achte auf den Kontext. Es ging um was anderes.

Kamikaze hat geschrieben:(22 Mar 2018, 16:35)Seit wann haben Moscheen die Wahrheit für sich gepachtet? Und inwiefern legitimiert ein Besuch in einer Moschee zu einem Angriffskrieg und Kriegsverbrechen, sowie dem Bruch des Völkerrechts?

Davon hab ich auch nichts geschrieben. Das hast du dir gerade ausgemalt.

Kamikaze hat geschrieben:(22 Mar 2018, 16:35)Es ist natürlich sehr komfortabel einen ganzen Volksstamm als "Terroristen" zu deklarieren und diese dann zu bekämpfen.
Das erinnert stark an die "Untermenschen" um ca. 1930. diese wurden auch willkürlich "abgestempelt" und anschließend vermeintlich legitim verfolgt und ermordet.
Einen Beweis, dass es sich bei den Einwohnern in Afrin um Terroristen handelt, oder inwieweit türkische Sicherheitsinteressen davon betroffen sind, bleibt die Türkei ja nach wie vor schuldig.

Das hat keiner getan. Das hast allein du hineininterpretiert.

Kamikaze hat geschrieben:(22 Mar 2018, 16:35)Glorifizierung des Militärs und der "eigenen" militärischen Stärke entgegen allen Zahlen und Fakten. Check.

Wo hab ich das denn getan? Man beachte wieder den Kontext.

Kamikaze hat geschrieben:(22 Mar 2018, 16:35)Versuch Verbrechen durch einen religiösen Kult zu legitimieren. Check.

Hä? Der Beitrag wird immer kurioser.

Kamikaze hat geschrieben:(22 Mar 2018, 16:35)Verleugnen des eigenen Faschismus. Check.

Ja. Ich bin auch kein Faschist. Du vielleicht, wahrscheinlich, keine Ahnung.

Kamikaze hat geschrieben:(22 Mar 2018, 16:35)Verleugnen der Durchsetzungsfähigkeit anderer Nationen und Bündnisse. Check.

Stand nie zur Debatte.


Ja und? Damit hab ich doch nichts zutun. Was interessiert mich das.

Du spinnst dir was zusammen. Check. Siehe Beitrag. :D

Du darfst aber gerne mehr von solchen Beiträgen posten. Lustig sind auf alle Fälle.
Türkiye Türklerindir
Benutzeravatar
Mehmet
Beiträge: 181
Registriert: So 31. Jul 2016, 16:25
Benutzertitel: cCc
Wohnort: İstanbul/Berlin

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon Mehmet » Do 22. Mär 2018, 17:29

TheTank hat geschrieben:(22 Mar 2018, 16:40)

Es geht nicht darum ob „ihr“ Terroristen bekämpft oder nicht (vgl. Österreich-Ungarn mit Einmarsch in Serbien). Es geht darum, ob diese ganze Aktion völkerrechtswidrig ist oder nicht.
Der NATO-Vertrag schreibt eindeutig vor, dass militärische Mittel nur eine letzte Möglichkeit sind.
Eine Mauer oder Stacheldrahtrollen an der Grenze zu Syrien wären völlig ausreichend gewesen.
Oder die Anforderung einer Polizeieinheit der UNO, oder, oder, oder.
Was da passiert ist völlig überzogen.
Die Türkei kann sich gegenbenfalls noch aus der Affäre retten, wenn sie z.B. UN-Friedensstruppen in dem Gebiet akzeptieren würde.
Ansonsten steht eine Suspendierung der NATO-Mitgliedschaft an.
Sollten sogar US-Amerikanische Truppen in Kämpfe involviert werden, fliegt die Türkei aus der NATO und wird durch Georgien und die Ukraine ersetzt.

Man sollte doch erstmal abwarten. Es wurde doch schon gesagt, dass das keine dauerhafte Besatzung ist.

Um die NATO-Mitgliedschaft mache ich mir gar keine sorgen. Das passiert nichts. Die USA hält sich raus, siehe Kurden. Da passiert auch nichts.
Türkiye Türklerindir
Audi
Beiträge: 2900
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon Audi » Do 22. Mär 2018, 17:31

Mehmet hat geschrieben:(22 Mar 2018, 17:29)

Man sollte doch erstmal abwarten. Es wurde doch schon gesagt, dass das keine dauerhafte Besatzung ist.

Um die NATO-Mitgliedschaft mache ich mir gar keine sorgen. Das passiert nichts. Die USA hält sich raus, siehe Kurden. Da passiert auch nichts.

Erdogan will afrin ja laut seinen Worten nicht mehr dem Regime überlassen. Was heißt das genau? Annexion?
Benutzeravatar
Mehmet
Beiträge: 181
Registriert: So 31. Jul 2016, 16:25
Benutzertitel: cCc
Wohnort: İstanbul/Berlin

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon Mehmet » Do 22. Mär 2018, 17:39

Was das genau heißt, kann ich dir nicht sagen.

Aber er hat angedeutet, die syrischen Flüchtlinge dort einzuquartieren. Wie er aber die Terroristen dort in Zukunft raus halten will, keine Ahnung.
Türkiye Türklerindir
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 5164
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Do 22. Mär 2018, 17:58

Mehmet hat geschrieben:(22 Mar 2018, 17:39)

Was das genau heißt, kann ich dir nicht sagen.

Aber er hat angedeutet, die syrischen Flüchtlinge dort einzuquartieren. Wie er aber die Terroristen dort in Zukunft raus halten will, keine Ahnung.

Wenn die Terroristen ethnisch-kulturell durch Ansiedlung normaler friedlicher Syrer in der Minderheit sind, geben sie vielleicht von selber auf oder wandern aus.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
Kardux
Beiträge: 2478
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 16:48
Benutzertitel: کوردستان زیندووە

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon Kardux » Do 22. Mär 2018, 20:50

Mir ist zwar bewusst, dass ein gewisser User in diesem Strang förmlich nach Aufmerksamkeit schreit, aber dass die Moderatoren in diesem Forum wirklich jeden rassistischen Müll durchgehen lassen sprengt jeden Rahmen der "Meinungsfreiheit".

Hier wird eine Volksgruppe ganz offen und direkt kriminalisiert (Kurden = Terroristen) und deren gezwungener Exodus als etwas Gutes dargestellt.

Während man bei deutschen Nazis zu Recht rote Linien setzt, dürfen sich türkische Nazis hier nach Belieben austoben. In einem Forum, wo Kurden von einem ehemaligen User als menschlicher Müll bezeichnet wurden (ja, wortwörtlich) und dieser nicht einmal ermahnt wurde, kann man aber anscheinend nicht viel erwarten. Da dürfen nunmal auch Forentrolle ethnische Säuberungen feiern...

Bravo Politikforum...
Make Kurdistan Free Again...
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 31102
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon Tom Bombadil » Do 22. Mär 2018, 22:34

Mehmet hat geschrieben:(22 Mar 2018, 14:35)

Besuche eine Moschee.

Was hat ein Moscheebesuch mit dem türkischen Angriffskrieg und den türkischen Kriegsverbrechen zu tun? Werden da etwa keine Gottesdienste abgehalten, sondern Weltanschauungen gepredigt?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Alpha Centauri
Beiträge: 1921
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon Alpha Centauri » Do 22. Mär 2018, 22:48

Tom Bombadil hat geschrieben:(22 Mar 2018, 14:23)

LOL, die USA würden mit eurem Militär aber sowas von den Boden aufwischen :cool:


Absolut, das US Militär würde mit Erdogans Truppen Schlitten fahren, wäre Erdogan wirklich so dumm US Soldaten anzugreifen in Syrien
rain353
Beiträge: 429
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon rain353 » Do 22. Mär 2018, 23:09

Und wir haben letztens massiv Exporte an die Türkei, die uns Nazis und Terroristen nennt, geschickt... Der Kriegsgegner der Türkei durfte uns deswegen sogar völkerrechtlich angreifen, weil wir denen die Waffen liefern.(glaube ich)
Der türkische Außenminister hat, dass das eine Sichtweise bzw. von Augen eines Terroristen betrachtet werden würde..

Hätte das Russland gesagt, wären schon 10 Atombomben in Russland gelandet... DOPPELMORAL

Meine Kanzlerin ist das sowieso nicht mehr, ich nehme sie einfach nicht wahr, diese schüchterne Frau......

Mein Kanzler ist Kurz!

Zurück zu „34. Türkei“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste