Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Moderator: Moderatoren Forum 3

Audi
Beiträge: 2926
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon Audi » Do 15. Mär 2018, 19:08

Kardux hat geschrieben:(15 Mar 2018, 16:58)

Das sich Russland (und die USA) nicht für das Völkerrecht interessieren ist bereits bekannt. Das war keine Überraschung. Viel überraschender ist die Tatsache, dass diese Art von Annäherung zwischen Russland und der Türkei keinen Sinn ergibt. Über kurz oder lang, kollidieren die Interessen sowieso wieder aneinander.

Das ist die Frage... Probelm ist, wie sich die NATO verhält wenn die SAA zusammen mit Russland dort eine offensive beginnen. Laut b5 sollen die Islamisten das Gebiet dort halten...
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 51204
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon zollagent » Do 15. Mär 2018, 19:10

Audi hat geschrieben:(15 Mar 2018, 19:07)

Völkerrechtswidrig der Türkei`? Hast du es nicht so mit dem internationalen Recht :rolleyes:

Du hast es eher nicht so mit dem Verstehen. Ich habe auf den Satz
Nordsyrien wird befreit und der syrischen Regierung übergeben.
, gesagt vom User Felix, geantwortet. Lies nochmal, vielleicht kommst du ja dahinter.
Audi
Beiträge: 2926
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon Audi » Do 15. Mär 2018, 19:12

zollagent hat geschrieben:(15 Mar 2018, 19:10)

Du hast es eher nicht so mit dem Verstehen. Ich habe auf den Satz , gesagt vom User Felix, geantwortet. Lies nochmal, vielleicht kommst du ja dahinter.

Vergleich zu den Islamisten ist Assad Regime das kleinere übel :thumbup:
Felix007
Beiträge: 7
Registriert: Mi 14. Mär 2018, 00:47

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon Felix007 » Do 15. Mär 2018, 19:28

Die pkk ist eine international anerkannte Terrororganisation , man wird nicht zulassen das ein Terrorstaat gegründet wird.
Audi
Beiträge: 2926
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon Audi » Do 15. Mär 2018, 19:54

Felix007 hat geschrieben:(15 Mar 2018, 19:28)

Die pkk ist eine international anerkannte Terrororganisation , man wird nicht zulassen das ein Terrorstaat gegründet wird.

Und wer befreit es? Al Nusra und Ex IS Mitglieder? :|
Felix007
Beiträge: 7
Registriert: Mi 14. Mär 2018, 00:47

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon Felix007 » Do 15. Mär 2018, 23:48

Audi hat geschrieben:(15 Mar 2018, 19:54)

Und wer befreit es? Al Nusra und Ex IS Mitglieder? :|


Als die Fsa nicht gegen us interessen arbeitete waren sie Freiheitskämpfer und jetzt wo sie gegen us interessen aggieren!sind sie al nusra und co.

Die pkk gehört vernichtet dabei sind söldner nützlich.
Audi
Beiträge: 2926
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon Audi » Fr 16. Mär 2018, 09:02

Felix007 hat geschrieben:(15 Mar 2018, 23:48)

Als die Fsa nicht gegen us interessen arbeitete waren sie Freiheitskämpfer und jetzt wo sie gegen us interessen aggieren!sind sie al nusra und co.

Die pkk gehört vernichtet dabei sind söldner nützlich.

Die FSA hatte schon immer islamistische Elemente. Da braucht man sich nichts vor zu machen. Es spielt aber keine Rolle ob sich der Westen diese unterstützt oder Türkei.
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 10458
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon Cat with a whip » Fr 16. Mär 2018, 23:52

NATO-Terror-Staat Türkei beschiesst Krankenhaus in Afrin. Kriegsverbrechen ohne Folgen in der Wertegemeinschaft NATO.

https://www.tagesspiegel.de/politik/syr ... 82944.html
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 10458
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon Cat with a whip » Sa 17. Mär 2018, 13:23

Erdogan hat kürzlich verlautbart die Region Afrin nicht an Damaskus zu übergeben. das bedeudet eine de fakto Annektion. Das NATO-Mitglied Türkei vestösst derzeit mehrfach gegen NATO-Statuten, begeht Kriegsverbrechen und verstösste gegen das Völkerrecht, ohne dass dies öffentlich von der Regierung Merkel verurteilt wird.


Wie aus dem Papier hervorgeht, wurden in den ersten fünfeinhalb Wochen der türkischen Operation Olivenzweig gegen die Kurdenmiliz YPG in Nordsyrien 20 Exportgenehmigungen für deutsche Rüstungsgüter im Wert von 4,4 Millionen Euro erteilt. Das ist deutlich mehr als im Vergleich zum Vorjahr: 2017 gab es im Durchschnitt innerhalb des gleichen Zeitraums 14 Genehmigungen im Wert von 3,6 Millionen Euro.

http://www.zeit.de/politik/ausland/2018 ... to-partner
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Balsamico
Beiträge: 73
Registriert: Mi 6. Sep 2017, 21:01

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon Balsamico » Sa 17. Mär 2018, 18:14

Cat with a whip hat geschrieben:(17 Mar 2018, 13:23)

Erdogan hat kürzlich verlautbart die Region Afrin nicht an Damaskus zu übergeben. das bedeudet eine de fakto Annektion. Das NATO-Mitglied Türkei vestösst derzeit mehrfach gegen NATO-Statuten, begeht Kriegsverbrechen und verstösste gegen das Völkerrecht, ohne dass dies öffentlich von der Regierung Merkel verurteilt wird.


Ich kann mich nicht erinnern, dass mich jemals irgendetwas an unserer Regierung etwas auch nur annähernd so aufgeregt hat wie das. Das Geneteil ist ja sogar der Fall, wir kriechen Erdogan sogar noch in den Arsch:

https://de.southfront.org/de-verbietet- ... n-bericht/

"Deutschland verbietet über 30 kurdische Symbole, einschließlich der Flagge von YPG die gegen IS kämpfen" ... Das wäre wie wenn ein Land die deutsche Schwarz-Rot-Gold-Flagge verbieten würde, weil Nazis diese auch schwenken und toll finden.

Und MIT DEUTSCHEN WAFFEN UND PANZERN... ich muss an was anderes denken, mir haut es da den Vogel raus. Und Gabriel hat sich nich dafür eingesetzt, dass die Panzer aufgerüstet werden sollen, defensiv gegen Panzerminen. Aber ein Panzer der nicht von einer Mine ausgeschaltet wird, tötet im Anschluss weiter -was er zerstört nichtmehr macheen würde....

Ich bin schwer enttäuscht und schäme mich für die BRD wie nie zuvor!!!


.
Felix007
Beiträge: 7
Registriert: Mi 14. Mär 2018, 00:47

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon Felix007 » Sa 17. Mär 2018, 19:42

Balsamico hat geschrieben:(17 Mar 2018, 18:14)

Ich kann mich nicht erinnern, dass mich jemals irgendetwas an unserer Regierung etwas auch nur annähernd so aufgeregt hat wie das. Das Geneteil ist ja sogar der Fall, wir kriechen Erdogan sogar noch in den Arsch:

https://de.southfront.org/de-verbietet- ... n-bericht/

"Deutschland verbietet über 30 kurdische Symbole, einschließlich der Flagge von YPG die gegen IS kämpfen" ... Das wäre wie wenn ein Land die deutsche Schwarz-Rot-Gold-Flagge verbieten würde, weil Nazis diese auch schwenken und toll finden.

Und MIT DEUTSCHEN WAFFEN UND PANZERN... ich muss an was anderes denken, mir haut es da den Vogel raus. Und Gabriel hat sich nich dafür eingesetzt, dass die Panzer aufgerüstet werden sollen, defensiv gegen Panzerminen. Aber ein Panzer der nicht von einer Mine ausgeschaltet wird, tötet im Anschluss weiter -was er zerstört nichtmehr macheen würde....

Ich bin schwer enttäuscht und schäme mich für die BRD wie nie zuvor!!!


.


Du lebst halt in einer Traumwelt weil du zu lange die us propaganda geglaubt hast. Nato ist ein militärbündnis und da interstützt msn sich mit waffen. Nur die Pkk ist kein nato mitglied sondern ein internstional annerkannte Terrororg.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 31334
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 17. Mär 2018, 20:44

Balsamico hat geschrieben:(17 Mar 2018, 18:14)

Ich kann mich nicht erinnern, dass mich jemals irgendetwas an unserer Regierung etwas auch nur annähernd so aufgeregt hat wie das. Das Geneteil ist ja sogar der Fall, wir kriechen Erdogan sogar noch in den Arsch:

https://de.southfront.org/de-verbietet- ... n-bericht/

"Deutschland verbietet über 30 kurdische Symbole, einschließlich der Flagge von YPG die gegen IS kämpfen" ... Das wäre wie wenn ein Land die deutsche Schwarz-Rot-Gold-Flagge verbieten würde, weil Nazis diese auch schwenken und toll finden.

Und MIT DEUTSCHEN WAFFEN UND PANZERN... ich muss an was anderes denken, mir haut es da den Vogel raus. Und Gabriel hat sich nich dafür eingesetzt, dass die Panzer aufgerüstet werden sollen, defensiv gegen Panzerminen. Aber ein Panzer der nicht von einer Mine ausgeschaltet wird, tötet im Anschluss weiter -was er zerstört nichtmehr macheen würde....

Ich bin schwer enttäuscht und schäme mich für die BRD wie nie zuvor!!!

.
Nach deutschem Recht ist die Werbung für ausländische Terrororganisationen verboten, das kann auch bestimmte Erkennungsabzeichen, Fahnen, Wimpel und Flaggen einbeziehen. Glaube, das wird öfters mal aktualisiert. Das Öcalan-Konterfei fällt darunter, ob nun speziell auch die YPG-Kennung, ist mir nicht bekannt.

Generell wäre mein Vorschlag, deutsches Recht einfach zu respektieren.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 31334
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 17. Mär 2018, 20:50

Kardux hat geschrieben:(15 Mar 2018, 16:58)

Das sich Russland (und die USA) nicht für das Völkerrecht interessieren ist bereits bekannt. Das war keine Überraschung. Viel überraschender ist die Tatsache, dass diese Art von Annäherung zwischen Russland und der Türkei keinen Sinn ergibt. Über kurz oder lang, kollidieren die Interessen sowieso wieder aneinander.

Ist doch ganz naheliegend, was man will - primär die Stabilisierung Assads und nebenbei bekommen die Türken ihre gewünschte Sicherheit im grenznahen Bereich.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Kardux
Beiträge: 2530
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 16:48
Benutzertitel: کوردستان زیندووە

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon Kardux » So 18. Mär 2018, 08:01

Efrîn ist gefallen - jetzt ist es offiziell. Die faschistische Türkei mithilfe ihrer Jihadisten haben nach fast zwei Monaten das Kanton okkupiert. Und der Exodus der Kurden aus Efrîn beginnt.

Wie ich es bereits nach dem Fall von Kerkûk sagte, ist dies nicht das Ende der Geschichte. Wir werden auch mit dieser Niederlage umgehen, wie so oft. Der Widerstand gegen die Kolonialsierung Kurdistan wird aufrechterhalten.
Make Kurdistan Free Again...
Audi
Beiträge: 2926
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon Audi » So 18. Mär 2018, 08:29

:eek:
Kardux hat geschrieben:(18 Mar 2018, 08:01)

Efrîn ist gefallen - jetzt ist es offiziell. Die faschistische Türkei mithilfe ihrer Jihadisten haben nach fast zwei Monaten das Kanton okkupiert. Und der Exodus der Kurden aus Efrîn beginnt.

Wie ich es bereits nach dem Fall von Kerkûk sagte, ist dies nicht das Ende der Geschichte. Wir werden auch mit dieser Niederlage umgehen, wie so oft. Der Widerstand gegen die Kolonialsierung Kurdistan wird aufrechterhalten.

Türkei annektiert syrisches Gebiet und den Westen interessiert das Völkerrecht auf einmal nicht mehr.
Wundert man sich wieso sich Putin die Krim geholt hat? Nur dort schreit man laut bis hin zu den Sanktionen...
Völkerrecht sollte FUR Alle gelten und nicht nur für die nicht-Mitglieder NATO Länder.
Erbärmlich
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 1744
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon Orbiter1 » So 18. Mär 2018, 09:02

Audi hat geschrieben:(18 Mar 2018, 08:29)

:eek:
Türkei annektiert syrisches Gebiet und den Westen interessiert das Völkerrecht auf einmal nicht mehr.
Wundert man sich wieso sich Putin die Krim geholt hat? Nur dort schreit man laut bis hin zu den Sanktionen...
Völkerrecht sollte FUR Alle gelten und nicht nur für die nicht-Mitglieder NATO Länder.
Erbärmlich

Eine völkerrechtliche Bewertung durch die NATO oder die UNO hat es doch noch gar nicht gegeben. Die sollte man erst einmal abwarten bevor man nach Sanktionen schreit.
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 9691
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon Jekyll » So 18. Mär 2018, 10:26

JJazzGold hat geschrieben:(14 Mar 2018, 07:36)

Weshalb Erdogan Landesgrenzen ignoriert.
Er folgt lediglich der Spur der international operierenden Terroristen. Das ist exakt die gleiche Taktik, die unsere amerikanischen Freunde eh und jeh angewandt haben, wissen Sie noch? Das Böse muss bekämpft werden, immer und überall. Nicht auszudenken, was passieren würde, wenn der Kampf gegen das Böse wegen irgendwelcher "Formfehler" zum Erliegen käme. Kleinkarriertheit ist hier wirklich fehl am Platz.

Es sollen sich auch in Wien PKK Anhänger aufhalten und die Polen blicken zwar besorgt gen Osten, aber nach Nordosten und sind grad mit sich selbst beschäftigt.
Ein Hauptbetätigungsfeld für Rekrutierungen und Finanzierungen der PKK ist tatsächlich Deutschland (das hat sogar unser Insider Kardux hier kund getan). Deutschland hat echt Glück, dass es nicht an Türkei grenzt.

Bush jr. hat in der Tat die Büchse der Pandora geöffnet, Putin hält sie offen und Erdogan bedient sich freizügig daraus.
Erdogan versucht lediglich das wieder in Ordnung zu bringen, was die Amerikaner (und im Schlepptau die Europäer) verbockt haben. Den Löwenanteil an Flüchtlingen aufgenommen (nichts zu danken), und nun die Terroristen vertrieben. So macht man das.
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 9691
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon Jekyll » So 18. Mär 2018, 10:33

Kardux hat geschrieben:(18 Mar 2018, 08:01)

Efrîn ist gefallen - jetzt ist es offiziell.
Die Terroristen hatten nicht den Hauch einer Chance, trotz dieser elendigen Unterstützung aus dem Westen.

Der Widerstand gegen die Kolonialsierung Kurdistan wird aufrechterhalten.
Wie darf man das bitte verstehen?
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 31334
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon DarkLightbringer » So 18. Mär 2018, 11:08

Roady66 hat geschrieben:(18 Mar 2018, 11:03)

Haben die Erdoganisten in D ihrem GröFAZ schon gratuliert?

In einer Moschee soll für den Sieg gebetet worden sein. 150.000 neue Flüchtlinge sind unterwegs.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 29920
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon JJazzGold » So 18. Mär 2018, 11:11

"Jekyll"

Er folgt lediglich der Spur der international operierenden Terroristen. Das ist exakt die gleiche Taktik, die unsere amerikanischen Freunde eh und jeh angewandt haben, wissen Sie noch? Das Böse muss bekämpft werden, immer und überall. Nicht auszudenken, was passieren würde, wenn der Kampf gegen das Böse wegen irgendwelcher "Formfehler" zum Erliegen käme. Kleinkarriertheit ist hier wirklich fehl am Platz.


Dann müssten sich doch eigentlich die Türkei und die USA, beide getrieben von dem Gedanken, das für sie Böse zu bekämpfen, auch in Syrien ganz gut verstehen.


Ein Hauptbetätigungsfeld für Rekrutierungen und Finanzierungen der PKK ist tatsächlich Deutschland (das hat sogar unser Insider Kardux hier kund getan). Deutschland hat echt Glück, dass es nicht an Türkei grenzt.


In der Tat, da wird Erdogan wohl nur der Weg über Österreich bleiben. Obwohl, würden nicht ein paar Bomben, gezielt auf Hannover, Frankfurt, etc. auch ihren Zweck erfüllen?


Erdogan versucht lediglich das wieder in Ordnung zu bringen, was die Amerikaner (und im Schlepptau die Europäer) verbockt haben. Den Löwenanteil an Flüchtlingen aufgenommen (nichts zu danken), und nun die Terroristen vertrieben. So macht man das.


Was musste das osmanische Reich auch einfach so zerfallen?
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Zurück zu „34. Türkei“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste