Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 34447
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Der türkische Angriffskrieg in Syrien!

Beitragvon Tom Bombadil » So 21. Jan 2018, 21:00

Nach den Angriffen der Türkei auf die kurdischen Regionen in Syrien frage ich mich gerade, ob das nicht ein völkerrechtswidriger Angriffskrieg ist, den Erdogan da in Syrien führt. oder wurde er von Assad damit beauftragt?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Provokateur
Beiträge: 12535
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon Provokateur » So 21. Jan 2018, 21:03

Er macht das aus Gründen der *hust* "Terrorabwehr".
Das ist erst einmal ziemlich hahnebüchen, weil die YPG nicht in der Türkei aktiv ist und von den USA ausgebildet und ausgerüstet wird. Dennoch entschuldigt das Argument Terrorabwehr in faktischer Politik vieles; die NATO ist aus Gründen der Terrorabwehr in Afghanistan aktiv.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
twitter.com/Provokateur_Tom
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 34447
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon Tom Bombadil » So 21. Jan 2018, 21:05

Hat Erdogan denn ein Mandat der UN, den Terror in der Region zu bekämpfen? Zumindest das gibt es ja für den Einsatz in Afghanistan.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Aristide
Beiträge: 1057
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 12:01
Benutzertitel: Forumrekordhalter

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon Aristide » So 21. Jan 2018, 21:17

Tom Bombadil hat geschrieben:(21 Jan 2018, 21:00)

Nach den Angriffen der Türkei auf die kurdischen Regionen in Syrien frage ich mich gerade, ob das nicht ein völkerrechtswidriger Angriffskrieg ist, den Erdogan da in Syrien führt. oder wurde er von Assad damit beauftragt?


Er hat die FSA auf seiner seite und das sind bekanntlich freiheitskämpfer, die gegen einen blutrünstigen diktator kämpfen und somit die legitimen vertreter des staates syrien. Daher alles in Ordnung!
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 10065
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon Jekyll » Mo 22. Jan 2018, 07:05

Provokateur hat geschrieben:(21 Jan 2018, 21:03)

Er macht das aus Gründen der *hust* "Terrorabwehr".
Das ist erst einmal ziemlich hahnebüchen, weil die YPG nicht in der Türkei aktiv ist und von den USA ausgebildet und ausgerüstet wird.
Hm, interessante Auffassung. Wenn eine Terrororganisation von den USA (und anderen westlichen Mächten) "ausgebildet und ausgerüstet" wird, dann ist sie keine Terrororganisation mehr. Und wenn eine Terrororganisation geographisch bedingt einfach nur ihren Namen ändert, dann hört sie auch auf, eine militante Terrororganisation zu sein.

Lassen wir hier mal die Experten zu Wort kommen:
Die YPG sind die syrische Fraktion der PKK. Wladimir van Wilgenburg, Analyst der in den USA ansässigen Jamestown Foundation, fasste den Zusammenhang zwischen YPG und PKK in Übereinstimmung mit der Sichtweise der Türkei im Jahr 2014 mit den Worten zusammen: „YPG ist der bewaffnete Flügel der PKK in Syrien.“ Die Vorsitzende des in Berlin ansässigen Europäischen Zentrums für Kurdische Studien, Eva Savelsberg, zog 2017 die Bilanz, dass letztendlich „kein Unterschied zwischen PKK und den YPG“ bestehe. Ein 2017 veröffentlichter Report der britischen Denkfabrik Henry Jackson Society sowie die Henry Jackson Society selbst bezeichnen es als Fakt, dass PKK und YPG eine Einheit bilden und ein- und dieselbe Organisation seien.

[...]

Die PYD ist mit ihrem militärischen Arm YPG die geographische Erweiterung der kurdisch-türkischen, rebellischen PKK, die ihre Dachorganisation darstellt. Die PYD ist nicht nur mit der PKK verbündet, sondern entstand selbst als Ableger der PKK. Während PYD und YPG jegliche unmittelbaren Verbindungen zur PKK abstreiten, sind YPG und PYD sowohl nach Ansicht von Experten als auch regionaler Regierungen, einschließlich der Türkei, mit der PKK eng verbunden und werden von ihr auch mitfinanziert.
https://de.wikipedia.org/wiki/Volksverteidigungseinheiten#Beziehung_der_PYD/YPG_zur_PKK

(usw. usf.)


Es ist schon ein bemekrenswertes Phänomen, dass Angesichts dieser glasklaren Sachlage bei vielen hierzulande immer noch hartnäckig das Gerücht hält, die YPG sei was ganz anderes als die PKK bzw. als eine Terrororganisation. (Zu viel Karl May gelesen? Oder sind gar *hüstel* die "westlichen Werte" schuld..?)


Dennoch entschuldigt das Argument Terrorabwehr in faktischer Politik vieles; die NATO ist aus Gründen der Terrorabwehr in Afghanistan aktiv.
So weit brauchst du gar nicht zu gehen hinsichtlich des Pragmatismus in der Weltpolitik. Das geschieht bereits zeitlich und örtlich viel näher im Norden Syriens und Iraks, und zwar wenn die Europäer samt Deutschland ihre Unterstützung einer Terrororganisation mit der Bekämpfung einer anderen Terrororganisation *hust* "entschuldigen".


Herr Provokateur, Sie machen ihrem Nick alle Ehre.
Say NO to racism and antisemitism!
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 10065
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon Jekyll » Mo 22. Jan 2018, 07:16

Aristide hat geschrieben:(21 Jan 2018, 21:17)

Er hat die FSA auf seiner seite und das sind bekanntlich freiheitskämpfer, die gegen einen blutrünstigen diktator kämpfen und somit die legitimen vertreter des staates syrien. Daher alles in Ordnung!
In der Tat. Hier ist die Meinung der ansässigen Bevölkerung mindestens genauso wichtig wie die der (vermeintlichen wie echten) Experten im fernen Westen.

Die Reaktionen der syrischen Bevölkerung auf den türkischen Einmarsch:
Unterstützt werden die türkischen Soldaten von der Freien Syrischen Armee - und von Bewohnern der benachbarten Region Azaz, die den Panzern bei der Fahrt durch ihr Dorf zujubelten. "Wir sind auf den Straßen, um die Freie Syrische Armee und die befreundete türkische Armee zu unterstützen in ihrem Vorhaben, die von der Terrorgruppe PKK besetzten arabischen Gebiete zurückzuerobern", sagt Mohammed Malek aus Azaz. "Und um Afrin von diesen Separatisten und der syrischen SDF zu befreien."

Es seien die kurdischen Kräfte gewesen, die Hundertausende arabische Bewohner in die Flüchtlingslager getrieben hätten, sagt ein anderer Mann, der jubelnd am Straßenrand steht.
http://www.tagesschau.de/ausland/tuerkei-syrien-149.html

Tja, Realitäten Realitäten...
Say NO to racism and antisemitism!
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 10065
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon Jekyll » Mo 22. Jan 2018, 07:18

Wikipedia schlägt Karl May :cool:
Say NO to racism and antisemitism!
Polibu

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon Polibu » Mo 22. Jan 2018, 07:26

Wen interessiert denn schon das Völkerrecht? Niemand schert sich darum, wenn es hart auf hart kommt. Die UN kann ja versuchen was dagegen zu unternehmen.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 21277
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon H2O » Mo 22. Jan 2018, 09:14

Tom Bombadil hat geschrieben:(21 Jan 2018, 21:00)

Nach den Angriffen der Türkei auf die kurdischen Regionen in Syrien frage ich mich gerade, ob das nicht ein völkerrechtswidriger Angriffskrieg ist, den Erdogan da in Syrien führt. oder wurde er von Assad damit beauftragt?


Das meint der französische Präsident wohl auch; deshalb hat er eine dringliche Sitzung des Weltsicherheitsrats erbeten.

Uns Deutsche sollte vor allem interessieren, ob die vom Außenminister Gabriel zugesagte Aufrüstung türkischer Panzer weiterhin ausgeliefert wird.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 32173
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon JJazzGold » Mo 22. Jan 2018, 11:33

H2O hat geschrieben:(22 Jan 2018, 09:14)

Das meint der französische Präsident wohl auch; deshalb hat er eine dringliche Sitzung des Weltsicherheitsrats erbeten.

Uns Deutsche sollte vor allem interessieren, ob die vom Außenminister Gabriel zugesagte Aufrüstung türkischer Panzer weiterhin ausgeliefert wird.


Exakt mein Gedanke, als ich gestern las, dass die Türkei in Syrien einmarschiert, Gabriel in der Bredouille.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 21277
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon H2O » Mo 22. Jan 2018, 11:49

JJazzGold hat geschrieben:(22 Jan 2018, 11:33)


Exakt mein Gedanke, als ich gestern las, dass die Türkei in Syrien einmarschiert, Gabriel in der Bredouille.


Richtig lustig wird das erst, wenn uns Deutsche der Weltsicherheitsrat bittet, diese Exporte zu unterlassen. Und das bei einem Außenminister, der als Wirtschaftsminister lauthals verkündet hatte, den Umfang deutscher Exporte von Rüstungsgütern ganz erheblich zurück zu schneiden... und nun könnte es sich auch um Sendungen im ein Kriegsgebiet handeln, was ganz bäh-bäh ist.

Tja, NATO... mit der Bundeswehr in Jordanien, weil's in der Türkei nicht mehr möglich war. Und tja, EU, die gerade eine Verbesserung der ruppigen Beziehungen zur Türkei anstrebt.
Benutzeravatar
Provokateur
Beiträge: 12535
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon Provokateur » Mo 22. Jan 2018, 12:33

Jekyll hat geschrieben:(22 Jan 2018, 07:05)

Hm, interessante Auffassung. Wenn eine Terrororganisation von den USA (und anderen westlichen Mächten) "ausgebildet und ausgerüstet" wird, dann ist sie keine Terrororganisation mehr. Und wenn eine Terrororganisation geographisch bedingt einfach nur ihren Namen ändert, dann hört sie auch auf, eine militante Terrororganisation zu sein.

Lassen wir hier mal die Experten zu Wort kommen:
[...]
Es ist schon ein bemekrenswertes Phänomen, dass Angesichts dieser glasklaren Sachlage bei vielen hierzulande immer noch hartnäckig das Gerücht hält, die YPG sei was ganz anderes als die PKK bzw. als eine Terrororganisation. (Zu viel Karl May gelesen? Oder sind gar *hüstel* die "westlichen Werte" schuld..?)


Viel bemerkenswerter: Die YPG hat als solche und de Nomine nie eine Aktivität in der Türkei gezeigt. Sie war nur in Syrien aktiv und hat den Kampf gegen den IS geführt, der vorher einen Genozid gegen die jesidischen Kurden angezettelt hat.
Dass du einen Aggressionskrieg gegen eine solche Organisation gut heißt, sagt mehr über dich aus, als dir vielleicht lieb sein kann.

Jekyll hat geschrieben:(22 Jan 2018, 07:05)
So weit brauchst du gar nicht zu gehen hinsichtlich des Pragmatismus in der Weltpolitik. Das geschieht bereits zeitlich und örtlich viel näher im Norden Syriens und Iraks, und zwar wenn die Europäer samt Deutschland ihre Unterstützung einer Terrororganisation mit der Bekämpfung einer anderen Terrororganisation *hust* "entschuldigen".


Die Peshmerga sind jetzt also auch Terroristen? Das wird ja immer besser.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
twitter.com/Provokateur_Tom
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 34447
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 22. Jan 2018, 12:45

H2O hat geschrieben:(22 Jan 2018, 09:14)

Uns Deutsche sollte vor allem interessieren, ob die vom Außenminister Gabriel zugesagte Aufrüstung türkischer Panzer weiterhin ausgeliefert wird.

Das sollte sofort gestoppt werden, auch Nachschub/Munition und Ersatzteile sollten nicht mehr ausgeliefert werden.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 34447
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 22. Jan 2018, 12:48

Jekyll hat geschrieben:(22 Jan 2018, 07:05)

Und wenn eine Terrororganisation geographisch bedingt einfach nur ihren Namen ändert, dann hört sie auch auf, eine militante Terrororganisation zu sein.

Interessant. Nach dieser Logik dürfte Israel in Syrien und im Libanon einmarschieren und die Hisbollah und die al-Nusra-Front bekämpfen.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 21277
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon H2O » Mo 22. Jan 2018, 13:00

Tom Bombadil hat geschrieben:(22 Jan 2018, 12:45)

Das sollte sofort gestoppt werden, auch Nachschub/Munition und Ersatzteile sollten nicht mehr ausgeliefert werden.


Ich verstehe ohnehin nicht die Anbiederung der EU und auch der deutschen Außenpolitik bei dieser nationalistisch-islamistischen Gewaltherrschaft. Da sitzen immer noch deutsche Journalisten im türkischen Knast!
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 23163
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon ThorsHamar » Mo 22. Jan 2018, 13:03

Tom Bombadil hat geschrieben:(21 Jan 2018, 21:00)

Nach den Angriffen der Türkei auf die kurdischen Regionen in Syrien frage ich mich gerade, ob das nicht ein völkerrechtswidriger Angriffskrieg ist, den Erdogan da in Syrien führt. oder wurde er von Assad damit beauftragt?


Natürlich ist das ein Angriffskrieg, ein Präventivkrieg sozusagen.
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 23163
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon ThorsHamar » Mo 22. Jan 2018, 13:03

Tom Bombadil hat geschrieben:(22 Jan 2018, 12:48)

Interessant. Nach dieser Logik dürfte Israel in Syrien und im Libanon einmarschieren und die Hisbollah und die al-Nusra-Front bekämpfen.


Macht Israel doch .... mit der Luftwaffe ...
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14811
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon Dieter Winter » Mo 22. Jan 2018, 13:05

ThorsHamar hat geschrieben:(22 Jan 2018, 13:03)

Natürlich ist das ein Angriffskrieg, ein Präventivkrieg sozusagen.


Erdogan will doch das osmanische Reich in den Grenzen von 1920 wieder errichten, oder?

In dem Artikel mal eine Karte, wie das dann auszusehen hätte:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/t ... 18342.html

Also muss er ja zwangsläufig Gebiete okkupieren. Er fängt halt mal in Syrien damit an.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14811
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon Dieter Winter » Mo 22. Jan 2018, 13:06

ThorsHamar hat geschrieben:(22 Jan 2018, 13:03)

Macht Israel doch .... mit der Luftwaffe ...


Luftschläge zählen nicht als "Einmarsch". Das erledigen nach wie vor Bodentruppen.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 23163
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Führt die Türkei einen Angriffskrieg in Syrien?

Beitragvon ThorsHamar » Mo 22. Jan 2018, 13:07

Dieter Winter hat geschrieben:(22 Jan 2018, 13:05)

Erdogan will doch das osmanische Reich in den Grenzen von 1920 wieder errichten, oder?

In dem Artikel mal eine Karte, wie das dann auszusehen hätte:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/t ... 18342.html

Also muss er ja zwangsläufig Gebiete okkupieren. Er fängt halt mal in Syrien damit an.


Ja, passt doch gerade bestens.

Zurück zu „34. Türkei“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast