Seite 1 von 1

Linke fordert Einstellung des Flüchtlingsdeals

Verfasst: Sa 14. Okt 2017, 12:40
von Sole.survivor@web.de
https://www.welt.de/politik/deutschland ... -sein.html

Der sozialistische Politiker Stefan Liebich hat zahlreiche Forderungen zur Türkei erhoben

Liebich formulierte zahlreiche Forderungen: „Wir müssen uns dafür einsetzen, dass die EU die Vorbeitrittshilfen umgehend einstellt. Der Flüchtlings-Deal muss gekündigt werden, alle Waffenexporte sind einzustellen, die Hermes-Bürgschaften sollten komplett gestoppt werden.“ Nur so werde es gelingen, „Herrn Erdogan endlich unter Druck zu setzen“.

Die türkenfeindliche, PKK-nahe Politik der Linken ist lange bekannt. Jetzt fordert die Linke, Zusagen aus Deals mit der Türkei zu brechen. Damit würde die deutsche Außenpolitik unglaubwürdig und für potentielle Partner unberechenbar.

Die Linke fordert zudem einen Ausschluß der Türkei aus der NATO - man muss dazu wissen, dass die Auflösung der NATO ein langjähriger Programmpunkt linker Agitation ist.

Das Ende des Flüchtlingsdeals würde aber auch für Deutschland und die EU wichtige Folgen haben. Ist das realistisch?

Re: Linke fordert Einstellung des Flüchtlingsdeals

Verfasst: Sa 14. Okt 2017, 19:57
von H2O
Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(14 Oct 2017, 13:40)

https://www.welt.de/politik/deutschland ... -sein.html

Der sozialistische Politiker Stefan Liebich hat zahlreiche Forderungen zur Türkei erhoben


Die türkenfeindliche, PKK-nahe Politik der Linken ist lange bekannt. Jetzt fordert die Linke, Zusagen aus Deals mit der Türkei zu brechen. Damit würde die deutsche Außenpolitik unglaubwürdig und für potentielle Partner unberechenbar.

Die Linke fordert zudem einen Ausschluß der Türkei aus der NATO - man muss dazu wissen, dass die Auflösung der NATO ein langjähriger Programmpunkt linker Agitation ist.

Das Ende des Flüchtlingsdeals würde aber auch für Deutschland und die EU wichtige Folgen haben. Ist das realistisch?


Auf den Komposthaufen mit diesem Abfall. Der linke Plan ist nun wirklich zu durchsichtig.

Re: Linke fordert Einstellung des Flüchtlingsdeals

Verfasst: Sa 14. Okt 2017, 20:07
von Bielefeld09
H2O hat geschrieben:(14 Oct 2017, 20:57)

Auf den Komposthaufen mit diesem Abfall. Der linke Plan ist nun wirklich zu durchsichtig.

Total Links oder mitte Links?

Re: Linke fordert Einstellung des Flüchtlingsdeals

Verfasst: So 15. Okt 2017, 08:16
von H2O
Bielefeld09 hat geschrieben:(14 Oct 2017, 21:07)

Total Links oder mitte Links?
Eher linkisch.

Re: Linke fordert Einstellung des Flüchtlingsdeals

Verfasst: So 15. Okt 2017, 08:24
von twilight
Weder haben Die Linke die nächsten 4 Jahre etwas zu fordern oder zu entscheiden.

Re: Linke fordert Einstellung des Flüchtlingsdeals

Verfasst: So 15. Okt 2017, 08:42
von Sole.survivor@web.de
twilight hat geschrieben:(15 Oct 2017, 09:24)

Weder haben Die Linke die nächsten 4 Jahre etwas zu fordern oder zu entscheiden.

Klar können die fordern. Und mit den Auslandsbüros ihrer Stiftung in Moskau, Ankara und Kiew machen sie auf Staatskosten eine destruktive Neben-Außenpolitik.

Re: Linke fordert Einstellung des Flüchtlingsdeals

Verfasst: So 15. Okt 2017, 10:14
von twilight
Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(15 Oct 2017, 09:42)

Klar können die fordern. Und mit den Auslandsbüros ihrer Stiftung in Moskau, Ankara und Kiew machen sie auf Staatskosten eine destruktive Neben-Außenpolitik.

Die muessen erstmal die heutige Niederlage (LTW Niedersachsen) verarbeiten, danach werden sie ruhiger.

Re: Linke fordert Einstellung des Flüchtlingsdeals

Verfasst: So 15. Okt 2017, 10:17
von Sole.survivor@web.de
twilight hat geschrieben:(15 Oct 2017, 11:14)

Die muessen erstmal die heutige Niederlage (LTW Niedersachsen) verarbeiten, danach werden sie ruhiger.

Warte erstmal ab. Durch das herumeiern der SPD ist sogar eine Dreierkoalition mit denen nicht ganz ausgeschlossen. Da sie derzeit draußen sind, haben sie kaum Möglichkeit, irgendwas von Bedeutung zu verlieren. Ob nun 4 oder 3 Prozent ist relativ zu 5% relativ egal.

Re: Linke fordert Einstellung des Flüchtlingsdeals

Verfasst: Di 17. Okt 2017, 16:19
von Mehmet
Was manche Menschen nicht alles so fordern...

Die Türkei wird immer in der NATO bleiben, es sei denn, man entscheidet sich von selbst heraus für einen anderen Weg.

Und auch der Flüchtlingsdeal wird weder eingestellt noch aufgelöst. Man sollte annehmen, dass die Deutschen diese Spitzenpolitiker besser kennen sollten. :D