Türkischer Außenminister wünscht bessere Beziehungen mit Deutschland

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11544
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Türkischer Außenminister wünscht bessere Beziehungen mit Deutschland

Beitragvon Provokateur » Mi 11. Okt 2017, 14:29

Ich jedenfalls werde nicht mehr in die Türkei reisen. Fehlt noch, dass ich wegen irgendwelcher Memes am Flughafen festgenommen und eingekerkert werde.
Alles was hier verfasst wird, stellt meine persönliche Meinung dar. Ich bin kein Sprecher von irgendwem, speziell nicht meines Arbeitgebers.

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 3838
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37

Re: Türkischer Außenminister wünscht bessere Beziehungen mit Deutschland

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mi 11. Okt 2017, 14:42

Provokateur hat geschrieben:(11 Oct 2017, 15:29)

Ich jedenfalls werde nicht mehr in die Türkei reisen. Fehlt noch, dass ich wegen irgendwelcher Memes am Flughafen festgenommen und eingekerkert werde.

Na, ich reise da privat auch nicht hin. Soll ja bei Russen beliebt sein.
"I should welcome almost any war, for I think this country needs one" - T. Roosevelt, Politiker.
Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 13168
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Türkischer Außenminister wünscht bessere Beziehungen mit Deutschland

Beitragvon H2O » Mi 11. Okt 2017, 16:13

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(11 Oct 2017, 15:42)

Na, ich reise da privat auch nicht hin. Soll ja bei Russen beliebt sein.


Da hat der Sultan ja auch mit Schmerzen etwas dazu gelernt; in Moskau mußte er zu Kreuze kriechen, um seine Exportwirtschaft nach Rußland zu retten. Obendrein hat er einen russischen Brückenkopf gleich nebenan in Syrien "für die Ewigkeit". Auf ein Kurdistan unter russischem Schutz legt der Sultan keinen gesteigerten Wert, meine ich. Da dürfen Russen unbehelligt reisen und ihr Geld ausgeben.

Die USA scheinen sich jetzt auch darauf zu besinnen, daß sie auch anders können. Irgendwann ist das Maß eben voll.
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 3838
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37

Re: Türkischer Außenminister wünscht bessere Beziehungen mit Deutschland

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mi 11. Okt 2017, 18:48

H2O hat geschrieben:(11 Oct 2017, 17:13)

Da hat der Sultan ja auch mit Schmerzen etwas dazu gelernt; in Moskau mußte er zu Kreuze kriechen, um seine Exportwirtschaft nach Rußland zu retten. Obendrein hat er einen russischen Brückenkopf gleich nebenan in Syrien "für die Ewigkeit". Auf ein Kurdistan unter russischem Schutz legt der Sultan keinen gesteigerten Wert, meine ich. Da dürfen Russen unbehelligt reisen und ihr Geld ausgeben.

Die USA scheinen sich jetzt auch darauf zu besinnen, daß sie auch anders können. Irgendwann ist das Maß eben voll.

Russischen Türkeitourismus gibt es länger als 10 Jahre.
"I should welcome almost any war, for I think this country needs one" - T. Roosevelt, Politiker.
Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 13168
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Türkischer Außenminister wünscht bessere Beziehungen mit Deutschland

Beitragvon H2O » Mi 11. Okt 2017, 19:49

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(11 Oct 2017, 19:48)

Russischen Türkeitourismus gibt es länger als 10 Jahre.


Mein Bezugspunkt war der Abschuß eines russischen Jagdbombers beim Überflug über türkisches Gebiet. Ein Lehrbeispiel für Fehleinschätzungen eines Gegners. Dafür mußte sich der Sultan entschuldigen und ewige Freundschaft schwören... ansonsten keine türkischen Projekte mehr in Rußland und auch keine Importe mehr aus der Türkei nach Rußland. Da ist der Sultan zu Kreuze gekrochen.

Ich will solche Machtspiele überhaupt nicht. Ich will vernünftige Zusammenarbeit zum gegenseitigen Vorteil. Aber auch da ist das Maß nun voll.
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 3838
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37

Re: Türkischer Außenminister wünscht bessere Beziehungen mit Deutschland

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mi 11. Okt 2017, 19:57

H2O hat geschrieben:(11 Oct 2017, 20:49)

Mein Bezugspunkt war der Abschuß eines russischen Jagdbombers beim Überflug über türkisches Gebiet. Ein Lehrbeispiel für Fehleinschätzungen eines Gegners. Dafür mußte sich der Sultan entschuldigen und ewige Freundschaft schwören... ansonsten keine türkischen Projekte mehr in Rußland und auch keine Importe mehr aus der Türkei nach Rußland. Da ist der Sultan zu Kreuze gekrochen.

Ich will solche Machtspiele überhaupt nicht. Ich will vernünftige Zusammenarbeit zum gegenseitigen Vorteil. Aber auch da ist das Maß nun voll.

Ich finde es gut, dass Russland und die Türkei diese Sache geklärt haben. Auch in Syrien harmonieren die beiden. Sie werden mal tolle EU-Mitglieder, wenn es gut läuft.
"I should welcome almost any war, for I think this country needs one" - T. Roosevelt, Politiker.
Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 13168
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Türkischer Außenminister wünscht bessere Beziehungen mit Deutschland

Beitragvon H2O » Mi 11. Okt 2017, 20:02

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(11 Oct 2017, 20:57)

Ich finde es gut, dass Russland und die Türkei diese Sache geklärt haben. Auch in Syrien harmonieren die beiden. Sie werden mal tolle EU-Mitglieder, wenn es gut läuft.


Das Gute daran wird sein, daß Herr Kaczyński sich dann schwarz ärgern wird. Rußland und Türkei als demokratische Rechtsstaaten mit Gewaltenteilung... ein schönes Paar! Willkommen in der EU... wenn's gut läuft!
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 3838
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37

Re: Türkischer Außenminister wünscht bessere Beziehungen mit Deutschland

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mi 11. Okt 2017, 20:09

H2O hat geschrieben:(11 Oct 2017, 21:02)

Das Gute daran wird sein, daß Herr Kaczyński sich dann schwarz ärgern wird. Rußland und Türkei als demokratische Rechtsstaaten mit Gewaltenteilung... ein schönes Paar! Willkommen in der EU... wenn's gut läuft!

Ob der das noch erlebt, schauen wir mal. Vielleicht macht er vorher den Abflug. Beide Länder sind sehr spannend derzeit, in beiden dreht es sich nächstes Jahr um eine letzte Runde für die Manager der Eigenständigkeit oder jetzt schon einen Wechsel - und in beiden Ländern ist unklar, welchen Oppositionskandidaten man eigentlich wollen sollte. Schauen wir einmal 10, 15 Jahre vorwärts.
"I should welcome almost any war, for I think this country needs one" - T. Roosevelt, Politiker.
Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 13168
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Türkischer Außenminister wünscht bessere Beziehungen mit Deutschland

Beitragvon H2O » Do 12. Okt 2017, 11:11

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(11 Oct 2017, 21:09)

Ob der das noch erlebt, schauen wir mal. Vielleicht macht er vorher den Abflug. Beide Länder sind sehr spannend derzeit, in beiden dreht es sich nächstes Jahr um eine letzte Runde für die Manager der Eigenständigkeit oder jetzt schon einen Wechsel - und in beiden Ländern ist unklar, welchen Oppositionskandidaten man eigentlich wollen sollte. Schauen wir einmal 10, 15 Jahre vorwärts.


In meinem Fall bewohne ich dann Wolke 7... Hosiannah! Auf jeden Fall brauchen wir keine auf Nationalstaat versessenen Klötze am Bein der EU.

Es ist doch verrückt: Ohne die gutwillige Zusammenarbeit unserer europäischen demokratischen Rechtsstaaten als Nationalstaaten wäre die EU nie geboren worden. Und nun müssen wir uns sorgen um Partner, die stramm ins 19. Jahrhundert der Nationalstaaten und des Chauvinismus zurück marschieren.

Mal sehen, was das Kraftzentrum D&F jetzt für die Gemeinschaft reißen wird! Die Türkei und Rußland sind weit von jeder EU-Mitgliedschaft entfernt. Das ist sehr schade!
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 3838
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37

Re: Türkischer Außenminister wünscht bessere Beziehungen mit Deutschland

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Do 12. Okt 2017, 11:14

H2O hat geschrieben:(12 Oct 2017, 12:11)

In meinem Fall bewohne ich dann Wolke 7... Hosiannah! Auf jeden Fall brauchen wir keine auf Nationalstaat versessenen Klötze am Bein der EU.

Es ist doch verrückt: Ohne die gutwillige Zusammenarbeit unserer europäischen demokratischen Rechtsstaaten als Nationalstaaten wäre die EU nie geboren worden. Und nun müssen wir uns sorgen um Partner, die stramm ins 19. Jahrhundert der Nationalstaaten und des Chauvinismus zurück marschieren.

Mal sehen, was das Kraftzentrum D&F jetzt für die Gemeinschaft reißen wird! Die Türkei und Rußland sind weit von jeder EU-Mitgliedschaft entfernt. Das ist sehr schade!

Es ist eher so, dass sie ihrer Zeit voraus sind. Sehr amerikanisiert. Die EU-Länder hinken etwas nach.
"I should welcome almost any war, for I think this country needs one" - T. Roosevelt, Politiker.
Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 13168
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Türkischer Außenminister wünscht bessere Beziehungen mit Deutschland

Beitragvon H2O » Do 12. Okt 2017, 11:23

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(12 Oct 2017, 12:14)

Es ist eher so, dass sie ihrer Zeit voraus sind. Sehr amerikanisiert. Die EU-Länder hinken etwas nach.


Das sehe ich völlig anders. Es gibt eben auch verhängnisvolle Entwicklungen; unsere deutsche Geschichte liefert dazu verwertbare Muster. Der Herr bewahre uns vor neuen Ausflügen in den Untergang.
Benutzeravatar
Der Neandertaler
Beiträge: 1192
Registriert: Sa 12. Jul 2008, 02:48
Benutzertitel: Experimentální králíci

Re: Türkischer Außenminister wünscht bessere Beziehungen mit Deutschland

Beitragvon Der Neandertaler » Do 12. Okt 2017, 17:13

Hallo Provokateur.
Provokateur hat geschrieben:Ich jedenfalls werde nicht mehr in die Türkei reisen. Fehlt noch, dass ich wegen irgendwelcher Memes am Flughafen festgenommen und eingekerkert werde.
Warum nicht? Du buchst etwa für 14 Tage und bekommst eventuell Nachschlag ... Verlängerung!
"Ich teile Ihre Meinung nicht, ich werde aber bis zu meinem letzten Atemzug kämpfen, daß Sie Ihre Meinung frei äußern können." (Voltaire)
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 27073
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Türkischer Außenminister wünscht bessere Beziehungen mit Deutschland

Beitragvon JJazzGold » Do 12. Okt 2017, 17:17

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(12 Oct 2017, 12:14)

Es ist eher so, dass sie ihrer Zeit voraus sind. Sehr amerikanisiert. Die EU-Länder hinken etwas nach.


Das sehe ich konträr. Die EU als relativ stabile Allianz ist den nationalistisch geprägten Staaten weit voraus.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 13168
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Türkischer Außenminister wünscht bessere Beziehungen mit Deutschland

Beitragvon H2O » Do 12. Okt 2017, 20:04

Der Neandertaler hat geschrieben:(12 Oct 2017, 18:13)

Hallo Provokateur.Warum nicht? Du buchst etwa für 14 Tage und bekommst eventuell Nachschlag ... Verlängerung!


Hätte das nicht heißen müssen: "...bekommst eventuell Nachschläge mit Einzelzimmer auf Staatskosten"?
Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 13168
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Türkischer Außenminister wünscht bessere Beziehungen mit Deutschland

Beitragvon H2O » Mo 23. Okt 2017, 09:36

Inzwischen bittet die türkische Elite um Aufnahme in Deutschland.

http://www.t-online.de/nachrichten/deut ... hland.html

Ich betrachte diese Angelegenheit als Vertrauensbeweis gebildeter Türken in unser Land, trotz der üblen Stänkereien der augenblicklichen türkischen Führung. Diese Türken sollten uns willkommen sein; sie werden unser Land reicher und stärker machen. Herzlich willkommen!
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 3838
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37

Re: Türkischer Außenminister wünscht bessere Beziehungen mit Deutschland

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Di 24. Okt 2017, 16:17

Sollen ruhig kommen. Win-Win.
"I should welcome almost any war, for I think this country needs one" - T. Roosevelt, Politiker.

Zurück zu „34. Türkei“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast