Wikipedia und die Türkei...

Moderator: Moderatoren Forum 3

Agba2001
Beiträge: 179
Registriert: Mi 14. Jan 2015, 02:56

Wikipedia und die Türkei...

Beitragvon Agba2001 » Fr 28. Jul 2017, 11:40

Ein athema, welches mir heute wieder in das Gedächtnis gedrungen ist und mich vor einigen Monaten schon verstimmte...
An alle Türken und andere Nahost und Islamisch gläubigen Leser hier:
Was haltet ihr hiervon?

"Erdogan und co... Das hier ist aus Sicht der Meinungsfreiheit noch peinlicher als das Meiste, was ihr sonst dagegen betreibt..."

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Sperrun ... der_Türkei
Ich habe in diesem Leben erkannt, dass wer sich in Sarkasmus, Ironie und destruktiver Kritik übt, meist insgeheim beipflichtet... ;)
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 4046
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37

Re: Wikipedia und die Türkei...

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Sa 29. Jul 2017, 20:50

Agba2001 hat geschrieben:(28 Jul 2017, 12:40)

Ein athema, welches mir heute wieder in das Gedächtnis gedrungen ist und mich vor einigen Monaten schon verstimmte...
An alle Türken und andere Nahost und Islamisch gläubigen Leser hier:
Was haltet ihr hiervon?

"Erdogan und co... Das hier ist aus Sicht der Meinungsfreiheit noch peinlicher als das Meiste, was ihr sonst dagegen betreibt..."

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Sperrun ... der_Türkei

Das ist aus technischen Gründen. Der Türkei würde es reichen, die Behauptung zu blockieren, die Türkei habe Terroristen unterstützt. Die Türkei hat versucht, vorher das Thema anders zu lösen.
"I should welcome almost any war, for I think this country needs one" - T. Roosevelt, Politiker.
Agba2001
Beiträge: 179
Registriert: Mi 14. Jan 2015, 02:56

Re: Wikipedia und die Türkei...

Beitragvon Agba2001 » Fr 4. Aug 2017, 16:20

Es geht um die wikipedia...das ist das internationale mainstreamwissen... glaubwürdiger geht nicht...
Ich habe in diesem Leben erkannt, dass wer sich in Sarkasmus, Ironie und destruktiver Kritik übt, meist insgeheim beipflichtet... ;)
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 4046
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37

Re: Wikipedia und die Türkei...

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Di 15. Aug 2017, 11:08

Agba2001 hat geschrieben:(04 Aug 2017, 17:20)

Es geht um die wikipedia...das ist das internationale mainstreamwissen... glaubwürdiger geht nicht...

Diese Spendenbettler?
"I should welcome almost any war, for I think this country needs one" - T. Roosevelt, Politiker.
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 1545
Registriert: Do 19. Jun 2008, 14:08

Re: Wikipedia und die Türkei...

Beitragvon watisdatdenn? » Di 15. Aug 2017, 17:19

Voll krass. Die sind genauso scheiße drauf wie Linke-Politiker in Deutschland:
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/umst ... 90643.html
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 4046
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37

Re: Wikipedia und die Türkei...

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Di 15. Aug 2017, 17:25

watisdatdenn? hat geschrieben:(15 Aug 2017, 18:19)

Voll krass. Die sind genauso scheiße drauf wie Linke-Politiker in Deutschland:
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/umst ... 90643.html

2008 - hast du noch was von 1970 oder eher? Linke-Chef Honecker sperrt Wikipedia.
"I should welcome almost any war, for I think this country needs one" - T. Roosevelt, Politiker.
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 1545
Registriert: Do 19. Jun 2008, 14:08

Re: Wikipedia und die Türkei...

Beitragvon watisdatdenn? » Di 15. Aug 2017, 17:34

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(15 Aug 2017, 18:25)
2008 - hast du noch was von 1970 oder eher? Linke-Chef Honecker sperrt Wikipedia.

Damals gab es noch kein Wikipedia was man sperren konnte. Sie hätten es aber sicher getan, wenn es das damals schon gegeben hätte.
Freie Meinungsäußerung und freier Wissensaustausch mit dem faschistischen Nachbarn im Westen.. Wo kommen wir denn da hin?

Naja eine Partei mit solchen Politikern braucht eigentlich keine politischen Feinde mehr. Ich hätte als Linke den hochkant aus der Partei geschmissen. Lutz Heilmann ist aber immer noch in der Linkspartei, also kann man davon ausgehen, dass die Linkspartei solche abartigen Aktionen für nicht schlimm hält.
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 4046
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37

Re: Wikipedia und die Türkei...

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Di 15. Aug 2017, 17:40

watisdatdenn? hat geschrieben:(15 Aug 2017, 18:34)

Damals gab es noch kein Wikipedia was man sperren konnte. Sie hätten es aber sicher getan, wenn es das damals schon gegeben hätte.
Freie Meinungsäußerung und freier Wissensaustausch mit dem faschistischen Nachbarn im Westen.. Wo kommen wir denn da hin?

Naja eine Partei mit solchen Politikern braucht eigentlich keine politischen Feinde mehr. Ich hätte als Linke den hochkant aus der Partei geschmissen. Lutz Heilmann ist aber immer noch in der Linkspartei, also kann man davon ausgehen, dass die Linkspartei solche abartigen Aktionen für nicht schlimm hält.

Die Linke ist doch irrelevant. Keiner will mit ihr, jenseits der Landesebene. Und dort tut sie auch nur, was der rechte Rand der SPD genauso täte.
"I should welcome almost any war, for I think this country needs one" - T. Roosevelt, Politiker.

Zurück zu „34. Türkei“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast