Terror 2017

Moderator: Moderatoren Forum 3

Audi
Beiträge: 3052
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Terror 2017

Beitragvon Audi » So 1. Jan 2017, 19:43

Sag doch, ich denke Yogi kann es verkraften
Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 6121
Registriert: Di 3. Jun 2008, 16:52
Benutzertitel: Anachronist

Re: Terror 2017

Beitragvon Frank_Stein » So 1. Jan 2017, 19:50

William hat geschrieben:(01 Jan 2017, 18:33)

Hinreichende Abwehrkraft hat D seit über 70 Jahren keine mehr, trotzdem ist nichts passiert.
Welche heftige Auseinandersetzung soll das denn sein?
Steht der Russe vor der Haustür? Oder will uns die USA mal wieder demokratisieren?



Frieden in Europa kann es nur mit Russland geben - nicht gegen Russland

ein starkes Militär verhindert keine Kriege - aber ein Wettrüsten führt zu Wohlstandsverlusten, weil man die jungen Männer sinnvoller einsetzen kann
und auch die Ressourcen, die in die Rüstung fließen kann man sinnvoller einsetzen

Europa steht kurz davor, sich selbst auszulöschen, da wir uns alle 2 Generationen halbieren
Kriege, um Land zu gewinnen sind dabei völlig unnötig geworden. Wir haben keine Jugend in Europa, die man sinnlos verheizen kann. Das kann sich kein Land mehr leisten.
Eine Aussage ist entweder wahr oder falsch
genau dann, wenn diese Aussage entweder wahr oder falsch ist,
unabhängig davon, wer diese Aussage gemacht hat.
Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 6121
Registriert: Di 3. Jun 2008, 16:52
Benutzertitel: Anachronist

Re: Terror 2017

Beitragvon Frank_Stein » So 1. Jan 2017, 20:12

Audi hat geschrieben:(01 Jan 2017, 18:54)

Und wer? Polen? Schweiz? Dänemark? :?:
Unser Feind ist der Terror und Islamisten. DIe macht man am besten daheim mit Geheimdiensten und Polizei fertig. Polen z.b ist nicht verrückt um uns anzugreifen. Das überleben die nicht



Wenn Polen durch islamistische Terroristen sterben, dann nicht in Polen, sondern in Deutschland. Polen hat eine viel zu restriktive Einwanderungspolitik, als dass denen so etwas im eigenen Land passieren könnte.
Eine Aussage ist entweder wahr oder falsch
genau dann, wenn diese Aussage entweder wahr oder falsch ist,
unabhängig davon, wer diese Aussage gemacht hat.
William
Beiträge: 4382
Registriert: Di 19. Jan 2016, 17:36

Re: Terror 2017

Beitragvon William » So 1. Jan 2017, 20:21

theo hat geschrieben:(01 Jan 2017, 19:50)

Frieden in Europa kann es nur mit Russland geben - nicht gegen Russland

ein starkes Militär verhindert keine Kriege - aber ein Wettrüsten führt zu Wohlstandsverlusten, weil man die jungen Männer sinnvoller einsetzen kann
und auch die Ressourcen, die in die Rüstung fließen kann man sinnvoller einsetzen

Europa steht kurz davor, sich selbst auszulöschen, da wir uns alle 2 Generationen halbieren
Kriege, um Land zu gewinnen sind dabei völlig unnötig geworden. Wir haben keine Jugend in Europa, die man sinnlos verheizen kann. Das kann sich kein Land mehr leisten.


Ein Kontinent. D und EU haben das Knowhow und Russland die Ressourcen. Gemeinsam wäre das die stärkste Weltmacht ever, dagegen wäre die USA eine einzige Lachplatte, insbesondere in ihrer jetzigen Verfassung.
Daneben China mit ihrer ausbaufähigen Seidenstraße....

Nie war es unsinniger als heute Russland mit Sanktionen zu belegen. Der Krieg in der Ukraine war so unnötig wie ein Kropf und ist nur aufgrund Zutun des Westens eskaliert und würde übermorgen beendet sein, wenn sich die EU mit D an der Spitze zusammenraffen und mit Putin an einen Tisch setzen würde.
Die USA könnte ihre Truppen aus Rammstein abziehen und ihren Atommüll mit nach hause nehmen.
Schießen wir Merkel ab, könnte es 2020 bereits soweit sein. Wählen wir sie dagegen erneut, müssen wir noch Jahrzehnte darauf warten, denn unsere Kanzlerin geht nicht, ehe sie nicht noch mehr Porzellan zerschlagen hat als sie es ohnehin schon tat.

Länder wie Schweden können wir abschreiben, die verfolgen den eigenen Genozid. Traurig, aber verkraftbar.
Benutzeravatar
schelm
Beiträge: 19764
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Terror 2017

Beitragvon schelm » So 1. Jan 2017, 23:24

William hat geschrieben:(01 Jan 2017, 20:21)
Länder wie Schweden können wir abschreiben, die verfolgen den eigenen Genozid. Traurig, aber verkraftbar.

Alles paletti in Schweden. Google mal " Schweden / News ", nur royaler Platschquatsch. Die haben von der DDR gelernt. Einfach nichts mehr berichten, schon ist die Welt wieder in Ordnung. :thumbup:
Denk ich an D in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht, Heinrich Heine.
Wasteland
Beiträge: 15939
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: Terror 2017

Beitragvon Wasteland » So 1. Jan 2017, 23:28

Es ist halt nicht jeder der Paranoia verfallen der ihr zum Opfer gefallen seid.
Benutzeravatar
MoOderSo
Beiträge: 7535
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:54
Benutzertitel: (•̀ᴗ•́)و

Re: Terror 2017

Beitragvon MoOderSo » So 1. Jan 2017, 23:38

Wasteland hat geschrieben:(01 Jan 2017, 23:28)

Es ist halt nicht jeder der Paranoia verfallen der ihr zum Opfer gefallen seid.

Vielleicht hat auch nicht jedes Land Code 291.
Hinter "Geheimcode 291" versteckt Schweden seine Flüchtlingskriminalität
Der Anarchist ist kein Feind der Ordnung. Er liebt die Ordnung so sehr, daß er ihre Karikatur nicht erträgt.
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 43813
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Terror 2017

Beitragvon frems » So 1. Jan 2017, 23:40

So ist das halt, wenn Privatpersonen meinen, sie eigenen Interessen seien jene aller anderen. Ich hab bei Dagens Nyheter aber jetzt mal auf die Startseite geschaut. Das Hauptthema ist da der Anschlag in Istanbul. Von Adelszeug nicht viel zu sehen, auch wenn er natürlich viele Schweden und Schwedinnen interessiert: http://www.dn.se/
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 43813
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Terror 2017

Beitragvon frems » So 1. Jan 2017, 23:44

MoOderSo hat geschrieben:(01 Jan 2017, 23:38)

Vielleicht hat auch nicht jedes Land Code 291.
Hinter "Geheimcode 291" versteckt Schweden seine Flüchtlingskriminalität

Aha, die Medien wollen eine Veröffentlichung und sind gegen diese Regelung. Ist ja wie in der DDR. Oder ist Focus Lügenpresse und das stimmt alles nicht? Fragen über Fragen. Mal bei PI-News nachfragen.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Wasteland
Beiträge: 15939
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: Terror 2017

Beitragvon Wasteland » So 1. Jan 2017, 23:51

MoOderSo hat geschrieben:(01 Jan 2017, 23:38)

Vielleicht hat auch nicht jedes Land Code 291.
Hinter "Geheimcode 291" versteckt Schweden seine Flüchtlingskriminalität


Ne. Es gibt eben auch Menschen die auch noch andere Themen als Ausländer und Flüchtlinge haben und nicht jeden Tag von Weltungtergangsangst zerfressen werden.
Benutzeravatar
MoOderSo
Beiträge: 7535
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:54
Benutzertitel: (•̀ᴗ•́)و

Re: Terror 2017

Beitragvon MoOderSo » So 1. Jan 2017, 23:54

frems hat geschrieben:(01 Jan 2017, 23:40) Ich hab bei Dagens Nyheter aber jetzt mal auf die Startseite geschaut. Das Hauptthema ist da der Anschlag in Istanbul.

Istanbul würde ich jetzt auch nicht unter Flüchtlingskriminalität verorten.
Und die Informationshoheit über Straftaten in der Türkei liegt wohl auch nicht unbedingt bei schwedischen Strafverfolgungsbehörden. ;)
Der Anarchist ist kein Feind der Ordnung. Er liebt die Ordnung so sehr, daß er ihre Karikatur nicht erträgt.
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 43813
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Terror 2017

Beitragvon frems » Mo 2. Jan 2017, 00:04

MoOderSo hat geschrieben:(01 Jan 2017, 23:54)

Istanbul würde ich jetzt auch nicht unter Flüchtlingskriminalität verorten.
Und die Informationshoheit über Straftaten in der Türkei liegt wohl auch nicht unbedingt bei schwedischen Strafverfolgungsbehörden. ;)

Naja, das Thema hier ist Terror. Und wie wichtig einem das Thema "Flüchtlingskriminalität" ist, muss jeder selbst für sich entscheiden. Wenn jemand akribisch jede Schlägerei in Posemuckel verfolgen möchte, steht es ihm ja frei. Er kann es auch in jeden Strang klopfen, aber muss sich nicht wundern, wenn es ggf. verschoben wird. Da gab's ja kürzlich auch einen Strang zur Bundesinvestitionen von Schulbauten. Dauerte nicht lange und jemand kam mit Flüchtlingskosten für Kommunen. Solche Leute sind halt von manchen Themen absolut besessen.

Aber deshalb gibt's doch keinen Anspruch, dass die unabhängige Presse sowas europaweit immer auf Titel- bzw. Startseiten packen muss und es keine anderen Themen gäbe. Das wäre viel eher DDR-Stil.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3425
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Terror 2017

Beitragvon Alter Stubentiger » Mo 2. Jan 2017, 15:16

holymoly hat geschrieben:(01 Jan 2017, 18:15)

Nee..nee....Erdogan hat sich dem nationalistischen osmanischen Größenwahn bedient.

Nein. Er hat sich der Gülen-Bewegung bedient. Er hat die Türkei dadurch wirtschaftlich stabilisiert. Er hat die Arbeitslosigkeit gesenkt und das Land modernisiert. Er hat die Pressefreiheit eingeführt. Er hat den Friedensprozeß mit den Kurden eingeleitet.

Und dann hatte er den Eindruck daß er genug Macht und Einfluss hatte um sein Präsidialsystem durchzusetzen. Und dann kam die Wahl die die nötige Mehrheit bringen sollte um dies zu legitimieren. Nur dummerweise brachte diese Wahl nicht das gewünschte Ergebnis. Es machte die HDP stark und die sagte sofort daß sie Erdogans Pläne bekämpfen würde.

Und nun ließ Erdogan den Bürgerkrieg gegen die PKK und Kurden wieder aufflammen. Und die PKK schlug zurück. Das war das Ziel. Unter dem Banner der Terrorbekämpfung sollte die nächste Wahl gewonnen werden um endlich die nötige Mehrheit zu gewinnen für die Diktatur. Hat wieder nicht geklappt.

Und dann kam der Putsch. "Ein Geschenk Allahs". Und erst jetzt wurde wirklich für jeden sichtbar was Erdogan wirklich will. Er will wirklich das osmanische Reich wieder herstellen.

Man kann aber wirklich nicht sagen daß es reichte einfach nur platte groß-osmanische Parolen zu gröhlen. Er mußte den Türken schon was Handfestes bieten, Aufschwung und Wohlstand, um die Türken für sich einzunehmen. Vor allem so weit für sich einzunehmen daß sie ihm diktatorische Vollmachten zugestehen.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3425
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Terror 2017

Beitragvon Alter Stubentiger » Mo 2. Jan 2017, 15:20

William hat geschrieben:(01 Jan 2017, 18:33)

Hinreichende Abwehrkraft hat D seit über 70 Jahren keine mehr, trotzdem ist nichts passiert.
Welche heftige Auseinandersetzung soll das denn sein?
Steht der Russe vor der Haustür? Oder will uns die USA mal wieder demokratisieren?


Wir sind mitten in heftigen Auseinandersetzungen. Trenne dich von der Vorstellung daß man in Amerika, China und Russland nun unbedingt mit klassischen Waffen Krieg führen will.
Der Krieg tobt im Netz. Bomben werden in der Software von Wasserwerken und E-Werken versteckt. Mit Zeitzünder. Wer keinen Cyberwar führen kann ist verloren.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 24791
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Terror 2017

Beitragvon Adam Smith » Mo 2. Jan 2017, 16:13

Alter Stubentiger hat geschrieben:(02 Jan 2017, 15:20)

Wir sind mitten in heftigen Auseinandersetzungen. Trenne dich von der Vorstellung daß man in Amerika, China und Russland nun unbedingt mit klassischen Waffen Krieg führen will.
Der Krieg tobt im Netz. Bomben werden in der Software von Wasserwerken und E-Werken versteckt. Mit Zeitzünder. Wer keinen Cyberwar führen kann ist verloren.

Gibt es hier schon Anschläge dieser Art? Abgesehen von Snowden und den E-Mails von Clinton?
William
Beiträge: 4382
Registriert: Di 19. Jan 2016, 17:36

Re: Terror 2017

Beitragvon William » Mo 2. Jan 2017, 16:53

Alter Stubentiger hat geschrieben:(02 Jan 2017, 15:20)

Wir sind mitten in heftigen Auseinandersetzungen. Trenne dich von der Vorstellung daß man in Amerika, China und Russland nun unbedingt mit klassischen Waffen Krieg führen will.
Der Krieg tobt im Netz. Bomben werden in der Software von Wasserwerken und E-Werken versteckt. Mit Zeitzünder. Wer keinen Cyberwar führen kann ist verloren.


Wenn das alles sein soll, dann kann der Krieg ruhig kommen.
Gehen in der Arbeit die Lichter aus, dann fahre ich nach Hause, werfe das Notstromaggregat an und koche mir mein Essen.
Am nächsten Tag schaue ich kurz vorbei und sollte abermals kein Strom vorhanden sein, habe ich weiterhin frei, gehe in den Wald und schlage Brennholz für den Kaminofen.
Lachhaft! Das ist kein Krieg sondern 3-Sterne-Survival für Anfänger.
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3425
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Terror 2017

Beitragvon Alter Stubentiger » Mo 2. Jan 2017, 18:15

Adam Smith hat geschrieben:(02 Jan 2017, 16:13)

Gibt es hier schon Anschläge dieser Art? Abgesehen von Snowden und den E-Mails von Clinton?

Das Computersystem des Bundestages wurde schon komplett lahmgelegt. Totalschaden.
Estland wurde schon komplett lahmgelegt.
Direkte Angriffe auf die Infrastruktur in D. sind bei der derzeitigen Eskalationsstufe eher unwahrscheinlich. Aber in der Ukraine Realität.
Es passiert also sehr viel im Hintergrund.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3425
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Terror 2017

Beitragvon Alter Stubentiger » Mo 2. Jan 2017, 18:17

William hat geschrieben:(02 Jan 2017, 16:53)

Wenn das alles sein soll, dann kann der Krieg ruhig kommen.
Gehen in der Arbeit die Lichter aus, dann fahre ich nach Hause, werfe das Notstromaggregat an und koche mir mein Essen.
Am nächsten Tag schaue ich kurz vorbei und sollte abermals kein Strom vorhanden sein, habe ich weiterhin frei, gehe in den Wald und schlage Brennholz für den Kaminofen.
Lachhaft! Das ist kein Krieg sondern 3-Sterne-Survival für Anfänger.


Ja, ja. Du bist der Held. Für alle anderen ist ein massiver Angriff auf die Infrastruktur eine Katastrophe.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
William
Beiträge: 4382
Registriert: Di 19. Jan 2016, 17:36

Re: Terror 2017

Beitragvon William » Mo 2. Jan 2017, 18:27

Alter Stubentiger hat geschrieben:(02 Jan 2017, 18:17)

Ja, ja. Du bist der Held. Für alle anderen ist ein massiver Angriff auf die Infrastruktur eine Katastrophe.


Na dann setz schon mal den Aluhut auf und ruf "Klappspaten frei!"

Ich lach mich scheckig. Krieg per Cyberterror, wie geil. Moral bombing des 21. Jahrhunderts.
"Man konnte das Politik-Forum.eu drei Tage lang nicht erreichen, der Fernseher war auch aus. Hilfe, wir müssen alle sterben!" :D

Manchmal frage ich mich echt......
Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 6121
Registriert: Di 3. Jun 2008, 16:52
Benutzertitel: Anachronist

Re: Terror 2017

Beitragvon Frank_Stein » Mo 2. Jan 2017, 19:53

theo hat geschrieben:(01 Jan 2017, 20:12)

Wenn Polen durch islamistische Terroristen sterben, dann nicht in Polen, sondern in Deutschland. Polen hat eine viel zu restriktive Einwanderungspolitik, als dass denen so etwas im eigenen Land passieren könnte.


http://www.faz.net/aktuell/politik/ausl ... 01790.html
Keine islamistischen Terroristen aber immerhin ein Tunesier, der in Polen einen Polen mit einem Messer erstach.
:|

>>Es gab ... in der Silvesternacht insgesamt ...34 Verletzte und drei Todesfälle. Doch nur über einen Fall wurde anschließend heftig diskutiert: In der Stadt Elk in Masuren, zu deutscher Zeit als Lyck bekannt, kam es zu einer Auseinandersetzung in und vor einem Döner-Restaurant. Am Ende zückte ein aus Tunesien stammender, 26 Jahre alter Mann ein Messer und stach zweimal zu. Das Opfer, ein 21 Jahre alter Pole mit Vornamen Daniel, erlag wenig später seinen Verletzungen.<<
Eine Aussage ist entweder wahr oder falsch
genau dann, wenn diese Aussage entweder wahr oder falsch ist,
unabhängig davon, wer diese Aussage gemacht hat.

Zurück zu „34. Türkei“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste