Terror 2017

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 6087
Registriert: Di 3. Jun 2008, 16:52
Benutzertitel: Anachronist

Terror 2017

Beitragvon Frank_Stein » So 1. Jan 2017, 00:41

Das alte Jahr endet bzw. das neue Jahr beginnt mal wieder beschissen.
https://www.welt.de/politik/article1607 ... anbul.html
Demokratie ist zu wichtig, um sie dem Volk zu überlassen.
Wasteland
Beiträge: 15939
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: Terror 2017

Beitragvon Wasteland » So 1. Jan 2017, 01:27

theo hat geschrieben:(01 Jan 2017, 00:41)

Das alte Jahr endet bzw. das neue Jahr beginnt mal wieder beschissen.
https://www.welt.de/politik/article1607 ... anbul.html


War ja klar das es so weiter geht. Diese verdammten Idioten.
Benutzeravatar
Weltregierung
Moderator
Beiträge: 3942
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 23:57
Benutzertitel: Wirr ist das Volk

Re: Terror 2017

Beitragvon Weltregierung » So 1. Jan 2017, 01:41

Die Behörden gehen von einem Terroranschlag aus:

Istanbuls Gouverneur Vasip Sahin zufolge handelt es sich um einen Terroranschlag.


http://www.sueddeutsche.de/panorama/eil ... -1.3316578

Offenbar waren die Täter als Weihnachtsmänner verkleidet, wenn Daesch sich dazu bekennt, ist das wohl deren ganz eigene Form von schwarzem Humor.
https://www.youtube.com/watch?v=xc80T5QuwQA

the public sucks
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 1542
Registriert: Do 19. Jun 2008, 14:08

Re: Terror 2017

Beitragvon watisdatdenn? » So 1. Jan 2017, 08:30

dürfen Flüchtlinge in der Türkei eigentlich auch so frei rumlaufen wie bei uns?

ich tippe auf islamistischen hintergrund und nicht kurdischen, weil laizistischer laden.
Benutzeravatar
Mari
Beiträge: 1716
Registriert: Di 13. Dez 2011, 10:04

Re: Terror 2017

Beitragvon Mari » So 1. Jan 2017, 09:10

MOD

Spam entfernt

MOD
LG Mari
Man kann ein ganzes Volk eine Zeit lang belügen, Teile eines Volkes dauernd betrügen, aber nicht das ganze Volk dauernd belügen und betrügen. (Abraham Lincoln)
Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 6087
Registriert: Di 3. Jun 2008, 16:52
Benutzertitel: Anachronist

Re: Terror 2017

Beitragvon Frank_Stein » So 1. Jan 2017, 09:36

Bis jetzt ist es zumindest so, dass über 90% der Opfer des islamistischen Terrorismus, Moslems sind.
Da haben die Moslems der verschiedenen Glaubensrichtungen also durchaus ein eigenes Interesse
daran, dieses Thema aufzuarbeiten.
Demokratie ist zu wichtig, um sie dem Volk zu überlassen.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 23001
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Terror 2017

Beitragvon Adam Smith » So 1. Jan 2017, 09:58

11.12.2016
Terror-Wahnsinn in der Türkei: Seit Januar sind dort 447 Menschen Anschlägen zum Opfer gefallen. Das Attentat in Besiktas am Samstagabend ist das 132. in diesem Jahr.


http://www.bild.de/politik/ausland/terr ... .bild.html

2016 gab es mindestens 448 Terror-Tote in der Türkei. Nach dem 11.12.2016 wurde noch der russische Botschafter erschossen. 2017 könnte es aber noch mehr Tote geben.
Benutzeravatar
Mari
Beiträge: 1716
Registriert: Di 13. Dez 2011, 10:04

Re: Terror 2017

Beitragvon Mari » So 1. Jan 2017, 10:12

theo hat geschrieben:(01 Jan 2017, 09:36)

Bis jetzt ist es zumindest so, dass über 90% der Opfer des islamistischen Terrorismus, Moslems sind.
Da haben die Moslems der verschiedenen Glaubensrichtungen also durchaus ein eigenes Interesse
daran, dieses Thema aufzuarbeiten.


Aber Kritik an Mohammed ist unislamisch. Wo arbeitet der Islam das auf?
LG Mari
Man kann ein ganzes Volk eine Zeit lang belügen, Teile eines Volkes dauernd betrügen, aber nicht das ganze Volk dauernd belügen und betrügen. (Abraham Lincoln)
Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 6087
Registriert: Di 3. Jun 2008, 16:52
Benutzertitel: Anachronist

Re: Terror 2017

Beitragvon Frank_Stein » So 1. Jan 2017, 10:32

Mari hat geschrieben:(01 Jan 2017, 10:12)

Aber Kritik an Mohammed ist unislamisch. Wo arbeitet der Islam das auf?


das Thema logische Konsistenz müssen die unter sich ausmachen - und das tun sie hoffentlich in ihren Ländern


http://www.n-tv.de/politik/Polizei-such ... 45931.html
>>Nach dem Angriff auf einen Nachtclub in Istanbul mit mindestens 39 Toten suchen die türkischen Behörden fieberhaft nach dem Schützen. <<
>>Bislang wurden 21 Leichen identifiziert, darunter 15 oder 16 Ausländer, wie Soylu erklärte. <<
Zuletzt geändert von Frank_Stein am So 1. Jan 2017, 10:46, insgesamt 1-mal geändert.
Demokratie ist zu wichtig, um sie dem Volk zu überlassen.
Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 6087
Registriert: Di 3. Jun 2008, 16:52
Benutzertitel: Anachronist

Re: Terror 2017

Beitragvon Frank_Stein » So 1. Jan 2017, 10:38

Adam Smith hat geschrieben:(01 Jan 2017, 09:58)

http://www.bild.de/politik/ausland/terr ... .bild.html

2016 gab es mindestens 448 Terror-Tote in der Türkei. Nach dem 11.12.2016 wurde noch der russische Botschafter erschossen. 2017 könnte es aber noch mehr Tote geben.



Die Türkei kämpft ja an mehreren Fronten - und eigenes Verschulden spielt da wohl auch eine Rolle

Aber ehrlich gesagt, möchte ich da auch nicht in der Haut des Regierungschefs stecken.
Von Außen kann man da kaum beurteilen, wer sich da was hat zu Schulden kommen lassen.
Die bürgerlichen Freiheiten können im Zeitalter des Terrorismus nur schwer geschützt werden.
Wenn wir Westler uns fragen, warum es kaum demokratische Strukturen in den meisten islamischen
Ländern gibt, dann muss man sich nur mal die Diskussionen anhören, die hier aufkommen,
wenn es mal einen Terroranschlag gab. Dann wird doch auch sofort die Videoüberwachung
und andere Beschränkungen der bürgerlichen Freiheiten ins Feld geführt.


Ansonsten - wenn man bedenkt, wie viel Geld für den Kampf gegen Terrorismus ausgegeben wird und
wie wenig Menschenleben dabei gerettet werden (meist sogar das Gegenteil) - dann kommt
man auf die Rechnung, dass es viel mehr Menschenleben retten würde, wenn man einen
Bruchteil dieses Geldes in die Krankenhaushygiene stecken würde, denn hier sterben
an erworbenen Infektionen jährlich mehrere tausend Menschen.
Demokratie ist zu wichtig, um sie dem Volk zu überlassen.
Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 13178
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Terror 2017

Beitragvon H2O » So 1. Jan 2017, 10:48

watisdatdenn? hat geschrieben:(01 Jan 2017, 08:30)

dürfen Flüchtlinge in der Türkei eigentlich auch so frei rumlaufen wie bei uns?

ich tippe auf islamistischen hintergrund und nicht kurdischen, weil laizistischer laden.


Angeblich ja, schon um an Arbeit und Brot zu gelangen. Ihr Tipp dürfte zutreffen; aber nicht, weil laizistischer Laden sondern weil keine Staatsmacht. Bisher richtet sich der Terror der PKK-Kurden gegen Polizeikräfte und das türkische Militär. Zivile Opfer sind "Kollateralschäden".

Präsident Erdogan hat sein Land mit ziemlichem Schwung an die Wand gefahren: Päppelt den IS hoch, um Assad ohne eigene Verluste los zu werden, haut die Kurden mehrfach in die Pfanne... und seine Polizei und sein Militär müssen jetzt mit dem Leben für diesen Wahnsinn bezahlen.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 23001
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Terror 2017

Beitragvon Adam Smith » So 1. Jan 2017, 10:49

Ausnahmezustand in der Türkei wird verlängert

Die Regierung in Ankara will den Ausnahmezustand um 90 Tage bis in den Januar hinein verlängern. Somit kann Präsident Erdogan weiter per Notstandsdekret regieren.


http://www.faz.net/aktuell/politik/ausl ... 64590.html

Mal schauen, ob der Ausnahmenzustand zum Dauerzustand wird.
Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 13178
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Terror 2017

Beitragvon H2O » So 1. Jan 2017, 10:56

Adam Smith hat geschrieben:(01 Jan 2017, 10:49)

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausl ... 64590.html

Mal schauen, ob der Ausnahmenzustand zum Dauerzustand wird.

Mal schauen, ob die türkische Wirtschaft diesen Wahnsinn übersteht!
Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 6087
Registriert: Di 3. Jun 2008, 16:52
Benutzertitel: Anachronist

Re: Terror 2017

Beitragvon Frank_Stein » So 1. Jan 2017, 11:10

H2O hat geschrieben:(01 Jan 2017, 10:56)

Mal schauen, ob die türkische Wirtschaft diesen Wahnsinn übersteht!



Ich hoffe es - denn weitere zig Mio Wirtschaftsflüchtlinge aus der Türkei, würden Europa den Todesstoß geben.
Mit der Verbesserung der wirtschaftlichen Bedingungen in der Türkei hat glücklicherweise auch der
Migrationsdruck nachgelassen. Drum hoffe ich sehr, dass die türkische Wirtschaft diese schwierigen Zeiten
überstehen wird.
Demokratie ist zu wichtig, um sie dem Volk zu überlassen.
Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 13178
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Terror 2017

Beitragvon H2O » So 1. Jan 2017, 11:21

theo hat geschrieben:(01 Jan 2017, 11:10)

Ich hoffe es - denn weitere zig Mio Wirtschaftsflüchtlinge aus der Türkei, würden Europa den Todesstoß geben.
Mit der Verbesserung der wirtschaftlichen Bedingungen in der Türkei hat glücklicherweise auch der
Migrationsdruck nachgelassen. Drum hoffe ich sehr, dass die türkische Wirtschaft diese schwierigen Zeiten
überstehen wird.


Hoffen wir das Beste... würden Sie ihr Vermögen in einem Land investieren, das sich mit sämtlichen Nachbarn anlegt, das an der Rechtssicherheit herum bastelt, das im Inneren in zwei Bürgerkriege verstrickt ist? Das Ding geht in die Hose... und der Schuldige ist auch schon bekannt.
Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 6087
Registriert: Di 3. Jun 2008, 16:52
Benutzertitel: Anachronist

Re: Terror 2017

Beitragvon Frank_Stein » So 1. Jan 2017, 12:08

H2O hat geschrieben:(01 Jan 2017, 11:21)

Hoffen wir das Beste... würden Sie ihr Vermögen in einem Land investieren, das sich mit sämtlichen Nachbarn anlegt, das an der Rechtssicherheit herum bastelt, das im Inneren in zwei Bürgerkriege verstrickt ist? Das Ding geht in die Hose... und der Schuldige ist auch schon bekannt.



man könnte auch schon fast von 3 Bürgerkriegen sprechen
Kurden, Gülen und IS - und dann noch die Demokratie und der Rechtsstaat, die im Konflikt zu den Maßnahmen stehen, welche seit dem Putschversuch beschlossen worden sind
Demokratie ist zu wichtig, um sie dem Volk zu überlassen.
Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 13178
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Terror 2017

Beitragvon H2O » So 1. Jan 2017, 12:18

theo hat geschrieben:(01 Jan 2017, 12:08)

man könnte auch schon fast von 3 Bürgerkriegen sprechen
Kurden, Gülen und IS - und dann noch die Demokratie und der Rechtsstaat, die im Konflikt zu den Maßnahmen stehen, welche seit dem Putschversuch beschlossen worden sind


Den Gülen-Krieg glaube ich nicht so richtig; ich vermute eher, daß die Gülenisten dem Machtstreben des Präsidenten im Wege sind... also ganz böse Feinde. Mir ist ein Mensch erst einmal unverdächtig, der darauf dringt, Schulen zu bauen und Bildung zu vermitteln. Oder ist Ihnen etwas Nachteiliges über Gülens Schüler und Gefolgsleute in Deutschland zu Ohren gekommen? In DIE ZEIT wurden nur lobende Wertungen abgegeben... ist aber auch schon eine Weile her.
Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 6087
Registriert: Di 3. Jun 2008, 16:52
Benutzertitel: Anachronist

Re: Terror 2017

Beitragvon Frank_Stein » So 1. Jan 2017, 12:28

H2O hat geschrieben:(01 Jan 2017, 12:18)

Den Gülen-Krieg glaube ich nicht so richtig; ich vermute eher, daß die Gülenisten dem Machtstreben des Präsidenten im Wege sind... also ganz böse Feinde. Mir ist ein Mensch erst einmal unverdächtig, der darauf dringt, Schulen zu bauen und Bildung zu vermitteln. Oder ist Ihnen etwas Nachteiliges über Gülens Schüler und Gefolgsleute in Deutschland zu Ohren gekommen? In DIE ZEIT wurden nur lobende Wertungen abgegeben... ist aber auch schon eine Weile her.



Du weißt doch wie es ist - man braucht immer einen Schuldigen, der für das eigene Versagen herhalten muss.
Demokratie ist zu wichtig, um sie dem Volk zu überlassen.
Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 13178
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Terror 2017

Beitragvon H2O » So 1. Jan 2017, 12:38

theo hat geschrieben:(01 Jan 2017, 12:28)

Du weißt doch wie es ist - man braucht immer einen Schuldigen, der für das eigene Versagen herhalten muss.


Ja, tut mir sehr leid um die Türkei und meine Freunde dort, die diesem Irrwisch und seinen vernagelten Gefolgsleuten ausgeliefert sind. Wenn ich richtig gelesen habe, dann hat sich die Zahl türkischer Asylbewerber vervielfacht... und das wird vermutlich erst der Anfang sein!

http://www.zeit.de/politik/deutschland/ ... yl-angebot
Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 6087
Registriert: Di 3. Jun 2008, 16:52
Benutzertitel: Anachronist

Re: Terror 2017

Beitragvon Frank_Stein » So 1. Jan 2017, 13:22

H2O hat geschrieben:(01 Jan 2017, 12:38)

Ja, tut mir sehr leid um die Türkei und meine Freunde dort, die diesem Irrwisch und seinen vernagelten Gefolgsleuten ausgeliefert sind. Wenn ich richtig gelesen habe, dann hat sich die Zahl türkischer Asylbewerber vervielfacht... und das wird vermutlich erst der Anfang sein!

http://www.zeit.de/politik/deutschland/ ... yl-angebot



Das Problem ist, dass die in einem Teufelskreis gefangen sind, aus dem es keinen Ausweg zu geben scheint.
Frieden, Freiheit und Demokratie sind eben keine Selbstverständlichkeit.
Demokratie ist zu wichtig, um sie dem Volk zu überlassen.

Zurück zu „34. Türkei“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast