Terror 2017

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 1218
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Terror 2017

Beitragvon Alter Stubentiger » Di 3. Jan 2017, 10:54

William hat geschrieben:(03 Jan 2017, 10:33)

PKW und Notstromaggregat kann ich ohne Probleme 3 Monate betreiben ohne auf eine Tankstelle angewiesen zu sein. Ehe ich mein Grundstück verlassen muss um Nachschub zu besorgen, hängt halb Deutschland der Magen in der Kniekehle und die ersten 100.000 sind erfroren.
Wenn ich mir bei Zeit überhaupt über etwas Gedanken machen muss, dann über den Kauf eines MG und woher es bei Bedarf beschafft werden kann. ;)

Wenn sich ein Staat BER und S21 leisten kann, dann ist es wohl auch möglich neue Kraft- und Wasserwerke zu errichten, so sie denn zerstört wurden. Dauert zwar eine Weile, aber nichts ist alternativlos.
Wer damit nicht klarkommt, der soll einfach auswandern.

Bist schon ein ziemlicher Egozentriker. Du meinst etwas betrifft dich nicht darum ist es auch kein Problem. Versuchs mal mit einem Hauch für Empathie für andere.

Aber wie dem auch sei. Es muß einfach klar sein daß man ein Land wie komplett lahm legen kann. Ohne einen einzigen Schuß abzugeben. Allerdings findet der Krieg derzeit auf einem anderen Level statt. Vor allem Russland versucht es mit Propaganda und Desinformation in allen neuen Medien. Und dies recht erfolgreich. Und wenn die AfD erst mal dran ist fällt den russischen Oligarchen ganz Europa in den Schoß.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 1218
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Terror 2017

Beitragvon Alter Stubentiger » Di 3. Jan 2017, 10:57

Provokateur hat geschrieben:(03 Jan 2017, 10:53)

Ein wehrhafter Bürger macht noch keine "Bürgerwehr". Es geht ja gerade nicht darum, dass Leute in uniformähnlichen Klamotten auf Streife gehen, sondern darum, dass ein (hoffentlich bestens qualifizierter) Karl Arsch beim Bummel auf dem Weihnachtsmarkt, von außen unbemerkt, eine Waffe trägt.


Und dann? Was soll das bringen? Außer für die Waffenproduzenten meine ich.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 10235
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice
Wohnort: जर्मनी

Re: Terror 2017

Beitragvon Provokateur » Di 3. Jan 2017, 10:59

Alter Stubentiger hat geschrieben:(03 Jan 2017, 10:57)

Und dann? Was soll das bringen? Außer für die Waffenproduzenten meine ich.


Das härtet vermeidlich weiche Ziele. Schon doof, wenn nirgendwo mehr wehrlose Opfer, sondern überall Gegner herumlaufen.
Cynic, n.: A blackguard whose faulty vision sees things as they are, not as they ought to be.

Ambrose Bierce
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 1218
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Terror 2017

Beitragvon Alter Stubentiger » Di 3. Jan 2017, 11:08

Provokateur hat geschrieben:(03 Jan 2017, 10:59)

Das härtet vermeidlich weiche Ziele. Schon doof, wenn nirgendwo mehr wehrlose Opfer, sondern überall Gegner herumlaufen.

Das wird einen Selbstmordattentäter oder Bombenleger sicher abschrecken.....

Und in den USA wo jeder jeden abknallen darf der sein Fuß auf das Grundstück des Waffenbesitzers setzt hat die Aufrüstung der Bürger nichts hervorgebracht als bewaffnete Banden und den Ku-Klux-Clan.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 10235
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice
Wohnort: जर्मनी

Re: Terror 2017

Beitragvon Provokateur » Di 3. Jan 2017, 11:22

Alter Stubentiger hat geschrieben:(03 Jan 2017, 11:08)

Das wird einen Selbstmordattentäter oder Bombenleger sicher abschrecken.....

Und in den USA wo jeder jeden abknallen darf der sein Fuß auf das Grundstück des Waffenbesitzers setzt hat die Aufrüstung der Bürger nichts hervorgebracht als bewaffnete Banden und den Ku-Klux-Clan.


Den KKK gibt und gab es auch in Deutschland, das ist kein Ergebnis der Waffenkultur. Zudem wurden die allermeisten Lynchmorde des KKK mit dem Strick begangen.

Die Castle-Doktrin funktioniert anders.

Jede Verschärfung von Waffenrechten erhöht die Verbrechensrate.

Möchtest du dazu Quellen haben? :rolleyes:

Okay:
http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-10/rechtsextremismus-url-rechtsextremismus-ku-klux-klan-deutschland-rassismus

https://katjatriebel.com/2014/05/01/castle-doctrine-wird-in-deutschland-falsch-interpretiert/

http://crimeresearch.org/2013/12/murder-and-homicide-rates-before-and-after-gun-bans/
Cynic, n.: A blackguard whose faulty vision sees things as they are, not as they ought to be.

Ambrose Bierce
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 1218
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Terror 2017

Beitragvon Alter Stubentiger » Di 3. Jan 2017, 11:46

Provokateur hat geschrieben:(03 Jan 2017, 11:22)

Den KKK gibt und gab es auch in Deutschland, das ist kein Ergebnis der Waffenkultur. Zudem wurden die allermeisten Lynchmorde des KKK mit dem Strick begangen.

Die Castle-Doktrin funktioniert anders.

Jede Verschärfung von Waffenrechten erhöht die Verbrechensrate.

Möchtest du dazu Quellen haben? :rolleyes:

Okay:
http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-10/rechtsextremismus-url-rechtsextremismus-ku-klux-klan-deutschland-rassismus

https://katjatriebel.com/2014/05/01/castle-doctrine-wird-in-deutschland-falsch-interpretiert/

http://crimeresearch.org/2013/12/murder-and-homicide-rates-before-and-after-gun-bans/


1. Der Ku-Klux Clan zeigt was passiert wenn selbsternannte Hilfssheriffs aka "Bürgerwehren" erst mal etabliert sind. Die zünden heute noch Kirchen in schwarzen Gemeinden an.
2. Abseits genau was diese Castle-Doktrin genau aussagt ist es nicht bestreitbar daß es in den USA grenzenloses Waffenbesitzrecht in den meisten US-Staaten gibt. Mehr Sicherheit hat dies nie gebracht. Vor allem im Vergleich mit Ländern wie Deutschland oder England. Der Anstieg der Mordrate nach dem Waffen Bann in England wird immer wieder von Waffenfetischisten angeführt. Das lag daran weil viele Leute zu dem Zeitpunkt ihre Waffen los werden wollten. Und viele davon gelangten in die Hände von Kriminellen. Inzwischen ist es aber sehr schwer für britische Kriminelle überhaupt noch an Waffen zu kommen. Die Mordrate sinkt. In den USA steigt sie seit 2015 wieder drastisch an. Übrigens hat New York ein für amerikanische Verhältnisse sehr strenges Waffenrecht. Und man ist gut damit gefahren. St. Louis oder Milwaukee sind 5x gefährlicher.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 10235
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice
Wohnort: जर्मनी

Re: Terror 2017

Beitragvon Provokateur » Di 3. Jan 2017, 11:55

Alter Stubentiger hat geschrieben:(03 Jan 2017, 11:46)

1. Der Ku-Klux Clan zeigt was passiert wenn selbsternannte Hilfssheriffs aka "Bürgerwehren" erst mal etabliert sind. Die zünden heute noch Kirchen in schwarzen Gemeinden an.


Das ist Quatsch. Der heutige Klan hat seine Wurzeln im Film "Birth of a Nation". Auch, wenn die Mitglieder i.d.R. waffenaffin sind, würde ein Waffenverbot nichts an den Strukturen und Aktionen des Klans ändern. Um eine Kirche anzuzünden braucht man keine Waffe.

Alter Stubentiger hat geschrieben:(03 Jan 2017, 11:46)
2. Abseits genau was diese Castle-Doktrin genau aussagt ist es nicht bestreitbar daß es in den USA grenzenloses Waffenbesitzrecht in den meisten US-Staaten gibt. Mehr Sicherheit hat dies nie gebracht.


Auch das ist Quatsch. Untersuchungen zeigen, dass Kriminelle bewaffnete, gesetzestreue Bürger mehr fürchten als die Polizei. http://www.wnd.com/2016/06/57-of-criminals-fear-armed-citizens-more-than-cops/

Und dazu, wie sich Bürger mit Waffen wehren, gibt es tonnenweise Videomaterial auf Youtube.
Cynic, n.: A blackguard whose faulty vision sees things as they are, not as they ought to be.

Ambrose Bierce
William
Beiträge: 4266
Registriert: Di 19. Jan 2016, 17:36

Re: Terror 2017

Beitragvon William » Di 3. Jan 2017, 11:59

Alter Stubentiger hat geschrieben:(03 Jan 2017, 10:54)

Bist schon ein ziemlicher Egozentriker. Du meinst etwas betrifft dich nicht darum ist es auch kein Problem. Versuchs mal mit einem Hauch für Empathie für andere.

Aber wie dem auch sei. Es muß einfach klar sein daß man ein Land wie komplett lahm legen kann. Ohne einen einzigen Schuß abzugeben. Allerdings findet der Krieg derzeit auf einem anderen Level statt. Vor allem Russland versucht es mit Propaganda und Desinformation in allen neuen Medien. Und dies recht erfolgreich. Und wenn die AfD erst mal dran ist fällt den russischen Oligarchen ganz Europa in den Schoß.


Wer in einer Zeit wie heute und in einem Land wie unserem innerhalb kürzester Zeit in arge Bedrängnis kommt, der hat nicht nur seine Prioritätenliste falsch sortiert, sondern ein generelles Problem mit seiner Überlebensfähigkeit.
Bevorratung ist "Bürgerpflicht", dazu wird immer wieder aufgefordert, so auch 2016 seit langem mal wieder geschehen.
Wer zu nixig ist sich das Nötigste hinzulegen, dem gehört es nicht mehr anders. Das hat mit Egozentrik nichts zu tun sondern niederstem Selbsterhaltungstrieb.
Wie wohlstandsverwöhnt bist du eigentlich?
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 5789
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Terror 2017

Beitragvon Quatschki » Di 3. Jan 2017, 12:38

Eine Nationalgarde aufbauen!
Und wer dort seine 6 Wochen Grundwehrdienst ableistet und dann noch 4x im Jahr an Wochenendübungen teilnimmt, der/die soll auch das Recht bekommen, eine Waffe zu besitzen.
Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken!
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 1218
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Terror 2017

Beitragvon Alter Stubentiger » Di 3. Jan 2017, 14:54

Provokateur hat geschrieben:(03 Jan 2017, 11:55)

Auch das ist Quatsch. Untersuchungen zeigen, dass Kriminelle bewaffnete, gesetzestreue Bürger mehr fürchten als die Polizei. http://www.wnd.com/2016/06/57-of-criminals-fear-armed-citizens-more-than-cops/


Verschone mich mit YouTube Propaganda. Allein die Anzahl der Gefängnisinsasssen in den USA zeigen wie wenig weit verbreiteter Waffenbesitz vor Kriminalität schützt. Man fragt sich schon warum du so sehr für Waffenbesitz trommelst. Normalerweise sind dies immer die Leute denen ich überhaupt keine Waffe anvertrauen würde. Nicht mal ein Brotmesser.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 1218
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Terror 2017

Beitragvon Alter Stubentiger » Di 3. Jan 2017, 14:54

Quatschki hat geschrieben:(03 Jan 2017, 12:38)

Eine Nationalgarde aufbauen!
Und wer dort seine 6 Wochen Grundwehrdienst ableistet und dann noch 4x im Jahr an Wochenendübungen teilnimmt, der/die soll auch das Recht bekommen, eine Waffe zu besitzen.

Wozu?
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 1218
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Terror 2017

Beitragvon Alter Stubentiger » Di 3. Jan 2017, 14:56

William hat geschrieben:(03 Jan 2017, 11:59)

Wer in einer Zeit wie heute und in einem Land wie unserem innerhalb kürzester Zeit in arge Bedrängnis kommt, der hat nicht nur seine Prioritätenliste falsch sortiert, sondern ein generelles Problem mit seiner Überlebensfähigkeit.
Bevorratung ist "Bürgerpflicht", dazu wird immer wieder aufgefordert, so auch 2016 seit langem mal wieder geschehen.
Wer zu nixig ist sich das Nötigste hinzulegen, dem gehört es nicht mehr anders. Das hat mit Egozentrik nichts zu tun sondern niederstem Selbsterhaltungstrieb.
Wie wohlstandsverwöhnt bist du eigentlich?

Du bist ein aufgeblasener Quatschkopf.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 5789
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Terror 2017

Beitragvon Quatschki » Di 3. Jan 2017, 15:43

Alter Stubentiger hat geschrieben:(03 Jan 2017, 14:54)

Wozu?

Schau dich um in der Welt, wie sich sich seit ein paar Jahren entwickelt.
Die Wiedereinführung der allgemeinen Wehrpflicht wird sowieso kommen, wenn sich Deutschland nicht externen Entwicklungen hilflos ausliefern will. Ein Milizsystem bietet zusätzlichen Schutz vor überraschenden Entwicklungen.
Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken!
William
Beiträge: 4266
Registriert: Di 19. Jan 2016, 17:36

Re: Terror 2017

Beitragvon William » Di 3. Jan 2017, 16:06

Alter Stubentiger hat geschrieben:(03 Jan 2017, 14:56)

Du bist ein aufgeblasener Quatschkopf.


Der dir jetzt schon mal viel Fahrradkette wünscht, sollten in D für ein paar Tage (oder länger) die Lichter ausgehen.
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 1218
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Terror 2017

Beitragvon Alter Stubentiger » Di 3. Jan 2017, 16:53

Quatschki hat geschrieben:(03 Jan 2017, 15:43)

Schau dich um in der Welt, wie sich sich seit ein paar Jahren entwickelt.
Die Wiedereinführung der allgemeinen Wehrpflicht wird sowieso kommen, wenn sich Deutschland nicht externen Entwicklungen hilflos ausliefern will. Ein Milizsystem bietet zusätzlichen Schutz vor überraschenden Entwicklungen.

Was in der Welt vorgeht hat nichts mit bewaffneten Bürgern zu tun wie einige Foren-Cowboys sie fordern.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 10235
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice
Wohnort: जर्मनी

Re: Terror 2017

Beitragvon Provokateur » Di 3. Jan 2017, 19:30

Alter Stubentiger hat geschrieben:(03 Jan 2017, 14:54)
Man fragt sich schon warum du so sehr für Waffenbesitz trommelst. Normalerweise sind dies immer die Leute denen ich überhaupt keine Waffe anvertrauen würde. Nicht mal ein Brotmesser.


Ich bin halt Praktiker. Ich weiß, wie man mit einer Waffe umgehen muss. Und zudem halte ich Waffenbesitz für einen Ausdruck von Freiheit.

Ob ich selber eine führen würde in meiner Freizeit? Eher nicht. Die Verantwortung ist ziemlich groß. Deswegen bin ich ja gerade für hohe Hürden. Aber prinzipiell erlaubt sollte es schon sein.
Cynic, n.: A blackguard whose faulty vision sees things as they are, not as they ought to be.

Ambrose Bierce
Benutzeravatar
theo
Beiträge: 5993
Registriert: Di 3. Jun 2008, 16:52
Benutzertitel: Anachronist

Re: Terror 2017

Beitragvon theo » Mi 4. Jan 2017, 00:13

es ist vollkommen nutzlos, Terroristen zu bekämpfen - die stärkste Armee kann keine Anschläge durch Terroristen verhindern
aber man kann verhindern, dass Terroristen ins Land kommen - das kostet außerdem viel weniger, als aufwendige Militärinterventionen
Demokratie ist zu wichtig, um sie dem Volk zu überlassen.
Benutzeravatar
schelm
Beiträge: 16177
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Offenbach

Re: Terror 2017

Beitragvon schelm » Mi 4. Jan 2017, 00:18

Wasteland hat geschrieben:(01 Jan 2017, 23:28)

Es ist halt nicht jeder der Paranoia verfallen der ihr zum Opfer gefallen seid.

Paranoia ?

Neues aus Schweden :

http://www.epochtimes.de/politik/europa ... 14692.html

Mein lieber Herr Gesangsverein ! Man muss gar keine Vorwürfe an irgendwen richten; ja, mir tut der 25 - jährige Flüchtling sogar leid, der noch nie eine Freundin hatte und von einem anderen Leben träumt, aber was sich da zusammenbraut, wenn die enttäuschten Hoffnungen von Frust in Wut umschlagen, mag man sich nicht wirklich vorstellen, auch sehe ich keine realistische Möglichkeit, diese Erwartungen erfüllen zu können. Nirgends in den Aufnahmeländern. :|
Jeder Kaiser hat das Recht nackt vor sein Volk zu treten, aber dafür bedarf es eines Volkes, das nicht blind ist.
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 39652
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Terror 2017

Beitragvon frems » Mi 4. Jan 2017, 00:56

schelm hat geschrieben:(04 Jan 2017, 00:18)

Paranoia ?

Ja. Hast das Thema wieder verfehlt. Damit flutest Du ja schon themenfremd dauernd andere Stränge, z.B. den über die AfD, wo Du zur Partei so gut wie nichts sagst und seit Jahren nur "Fickificki" schreibst. Muss das hier auch wieder sein? Gibt doch nun wirklich keinen Mangel an Themen in den entsprechenden Unterforen. :|
Labskaus!
Benutzeravatar
schelm
Beiträge: 16177
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Offenbach

Re: Terror 2017

Beitragvon schelm » Mi 4. Jan 2017, 01:04

frems hat geschrieben:(04 Jan 2017, 00:56)

Ja. Hast das Thema wieder verfehlt. Damit flutest Du ja schon themenfremd dauernd andere Stränge, z.B. den über die AfD, wo Du zur Partei so gut wie nichts sagst und seit Jahren nur "Fickificki" schreibst. Muss das hier auch wieder sein? Gibt doch nun wirklich keinen Mangel an Themen in den entsprechenden Unterforen. :|

Ist doch nicht meine Schuld, wenn dein Horizont so begrenzt ist. Was glaubst du Schnöselchen eigentlich, woraus sich künftiger Terror so alles speist ?
Jeder Kaiser hat das Recht nackt vor sein Volk zu treten, aber dafür bedarf es eines Volkes, das nicht blind ist.

Zurück zu „34. Türkei“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast