Terror 2017

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 6087
Registriert: Di 3. Jun 2008, 16:52
Benutzertitel: Anachronist

Re: Terror 2017

Beitragvon Frank_Stein » Mo 2. Jan 2017, 20:33

William hat geschrieben:(02 Jan 2017, 18:27)

Na dann setz schon mal den Aluhut auf und ruf "Klappspaten frei!"

Ich lach mich scheckig. Krieg per Cyberterror, wie geil. Moral bombing des 21. Jahrhunderts.
"Man konnte das Politik-Forum.eu drei Tage lang nicht erreichen, der Fernseher war auch aus. Hilfe, wir müssen alle sterben!" :D

Manchmal frage ich mich echt......



Naja - also ein massiver Stromausfall über mehrere Tage oder gar Wochen im eiskalten Winter kann schon mal zu einigen zig Todesopfern führen -
das sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen.
Wenn unsere Gasheizung nicht funktioniert, weil der Zündfunke el. Strom benötigt - da helfen dann auch die el. Öfen und die Heizsonne nicht weiter.
Am Ende holt man sich eine Lungenentzündung und da reichen da 0,01% Sterberate aus, um höhere Opferzahlen als beim aktuellen Anschlag in der Türkei zu erzeugen.
Demokratie ist zu wichtig, um sie dem Volk zu überlassen.
William
Beiträge: 4382
Registriert: Di 19. Jan 2016, 17:36

Re: Terror 2017

Beitragvon William » Mo 2. Jan 2017, 20:44

theo hat geschrieben:(02 Jan 2017, 20:33)

Naja - also ein massiver Stromausfall über mehrere Tage oder gar Wochen im eiskalten Winter kann schon mal zu einigen zig Todesopfern führen -
das sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen.
Wenn unsere Gasheizung nicht funktioniert, weil der Zündfunke el. Strom benötigt - da helfen dann auch die el. Öfen und die Heizsonne nicht weiter.


Warum nutzt du den Dreck dann, wenn du schon weißt dass er bei Stromausfall nichts taugt?
Weil es bequem ist, nicht wahr?!
Ja, dann musst du im Zweifelsfall halt frieren.

Stell dir wenigstens eine 11kg Gasflasche mit Heizaufsatz und Gaskocher in den Keller, dann kommst du wenigstens über drei Tage. An den 100 € wird es wohl nicht scheitern.
Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 6087
Registriert: Di 3. Jun 2008, 16:52
Benutzertitel: Anachronist

Re: Terror 2017

Beitragvon Frank_Stein » Mo 2. Jan 2017, 20:55

William hat geschrieben:(02 Jan 2017, 20:44)

Warum nutzt du den Dreck dann, wenn du schon weißt dass er bei Stromausfall nichts taugt?
Weil es bequem ist, nicht wahr?!
Ja, dann musst du im Zweifelsfall halt frieren.

Stell dir wenigstens eine 11kg Gasflasche mit Heizaufsatz und Gaskocher in den Keller, dann kommst du wenigstens über drei Tage. An den 100 € wird es wohl nicht scheitern.


wir hatten dieses Problem erkannt und uns vor wenigen Jahren einen Kachelofen zugelegt
Aber offenes Feuer in der Wohnung ist auch nicht ungefährlich.

Aber was russische Hacker-Angriffe auf das amerikanische Stromnetz betrifft - hat es die wirklich gegeben?
Gibt es dazu Beweise?
Demokratie ist zu wichtig, um sie dem Volk zu überlassen.
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11754
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Terror 2017

Beitragvon Provokateur » Mo 2. Jan 2017, 23:30

Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
Wasteland
Beiträge: 15939
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: Terror 2017

Beitragvon Wasteland » Di 3. Jan 2017, 08:29

Wasteland hat geschrieben:(01 Jan 2017, 19:05)

Es gibt inzwischen ein Bild des mutmasslichen Attentäters.

https://pbs.twimg.com/media/C1GmozLWEAAsZsw.jpg


War eine Falschmeldung. Das hier ist angeblich der Attentäter.

https://pbs.twimg.com/media/C1MLLTGWQAA3mbF.jpg

Das sind mutmasslich die getöteten Deutsch-Türken die beim Anschlag umgekommen sind.

https://pbs.twimg.com/media/C1KTiKxXEAAg9k8.jpg:large
Benutzeravatar
holymoly
Beiträge: 2554
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 15:35
Wohnort: NRW

Re: Terror 2017

Beitragvon holymoly » Di 3. Jan 2017, 08:36



Könnte Erfolg haben.....
Alles was du sagst, sollte wahr sein. Aber nicht alles was wahr ist, solltest du auch sagen

Voltaire
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11754
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Terror 2017

Beitragvon Provokateur » Di 3. Jan 2017, 08:38

holymoly hat geschrieben:(03 Jan 2017, 08:36)

Könnte Erfolg haben.....


Muss richtig angegangen werden. Ohne ständiges Training wird das nix. Und gegen einen LKW hilft alles, was jemand im Rahmen des EDC dabei hat, nur begrenzt. Selbst wenn der Fahrer neutralisiert wird, rollt das Ding erst einmal.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
Benutzeravatar
holymoly
Beiträge: 2554
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 15:35
Wohnort: NRW

Re: Terror 2017

Beitragvon holymoly » Di 3. Jan 2017, 08:42

Provokateur hat geschrieben:(03 Jan 2017, 08:38)

Muss richtig angegangen werden. Ohne ständiges Training wird das nix. Und gegen einen LKW hilft alles, was jemand im Rahmen des EDC dabei hat, nur begrenzt. Selbst wenn der Fahrer neutralisiert wird, rollt das Ding erst einmal.


Ich bin seit über 20 Jahren GK Sportschütze. Die Reglungen und Anforderungen der WBK sollten min. Standart sein.
Alles was du sagst, sollte wahr sein. Aber nicht alles was wahr ist, solltest du auch sagen

Voltaire
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11754
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Terror 2017

Beitragvon Provokateur » Di 3. Jan 2017, 08:51

holymoly hat geschrieben:(03 Jan 2017, 08:42)

Ich bin seit über 20 Jahren GK Sportschütze. Die Reglungen und Anforderungen der WBK sollten min. Standart sein.


Ich wäre darüber hinausgehend für weitere verpflichtende Trainingseinheiten. Denn es ist eine Sache, Löcher in Pappe zu stanzen, eine andere, unter Gegenfeuer auf bewegliche Ziele zu wirken. Wenn es von vorne knallt, geht der Arsch erst mal runter. Da bringt die beste Waffe, die man dabei hat, aber nicht einsetzt, nichts.

Notwehr- und Nothilferecht muss auch dabei sein. Schießen unter der Vermeidung von Fremdgefährdung will auch geübt sein. Das ist alles nicht so einfach.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
Benutzeravatar
holymoly
Beiträge: 2554
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 15:35
Wohnort: NRW

Re: Terror 2017

Beitragvon holymoly » Di 3. Jan 2017, 08:55

Provokateur hat geschrieben:(03 Jan 2017, 08:51)

Ich wäre darüber hinausgehend für weitere verpflichtende Trainingseinheiten. Denn es ist eine Sache, Löcher in Pappe zu stanzen, eine andere, unter Gegenfeuer auf bewegliche Ziele zu wirken. Wenn es von vorne knallt, geht der Arsch erst mal runter. Da bringt die beste Waffe, die man dabei hat, aber nicht einsetzt, nichts.

Notwehr- und Nothilferecht muss auch dabei sein. Schießen unter der Vermeidung von Fremdgefährdung will auch geübt sein. Das ist alles nicht so einfach.


Du kennst die Reglungen und Gesetze zum Erlangen einer WBK?

Die Notwehrgesetzte werden durch Prüfungen abgefragt. Ein regelmäßiges Training muss nachgewiesen werden, sonnst erlischt das Bedürfnis an der eigenen Waffe.
Alles was du sagst, sollte wahr sein. Aber nicht alles was wahr ist, solltest du auch sagen

Voltaire
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11754
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Terror 2017

Beitragvon Provokateur » Di 3. Jan 2017, 09:07

holymoly hat geschrieben:(03 Jan 2017, 08:55)

Du kennst die Reglungen und Gesetze zum Erlangen einer WBK?

Die Notwehrgesetzte werden durch Prüfungen abgefragt. Ein regelmäßiges Training muss nachgewiesen werden, sonnst erlischt das Bedürfnis an der eigenen Waffe.


Ich bin selber Sportschütze und habe 14 Jahre lang beruflich Waffen geführt. Die Bedingungen der Sachkundeprüfung sind mir bekannt.

Deswegen kenne ich den Unterschied zwischen Sportschießen (auch IPSC) und gefechtsmäßigen Schießen. Die Voraussetzungen zur WBK sind NICHT ausreichend. Das Wissen um Notwehr, Nothilfe und auch Verhältnismäßigkeit (die im Rahmen der Nothilfe durch Gerichte häufig mitgeprüft wird) muss auch unter Stress sicher sitzen. Vor allem muss auch sitzen, wann NICHT geschossen werden darf.

Das sind ganz andere Anforderungen als für die WBK. Viel höhere. Auch Anatomie, Munitionswirkung im Ziel (das lernen vielleicht Jäger, Sportschützen nur durch Weiterbildungen und Bücher) und erste Hilfe wären notwendig, denn wenn die Gefährdung neutralisiert ist und der Verteidiger noch vor Ort, muss man davon ausgehen, dass er zu den wenigen Personen gehört, die dann noch erste Hilfe leisten können.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
Benutzeravatar
holymoly
Beiträge: 2554
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 15:35
Wohnort: NRW

Re: Terror 2017

Beitragvon holymoly » Di 3. Jan 2017, 09:15

Provokateur hat geschrieben:(03 Jan 2017, 09:07)

Ich bin selber Sportschütze und habe 14 Jahre lang beruflich Waffen geführt. Die Bedingungen der Sachkundeprüfung sind mir bekannt.

Deswegen kenne ich den Unterschied zwischen Sportschießen (auch IPSC) und gefechtsmäßigen Schießen. Die Voraussetzungen zur WBK sind NICHT ausreichend. Das Wissen um Notwehr, Nothilfe und auch Verhältnismäßigkeit (die im Rahmen der Nothilfe durch Gerichte häufig mitgeprüft wird) muss auch unter Stress sicher sitzen. Vor allem muss auch sitzen, wann NICHT geschossen werden darf.

Das sind ganz andere Anforderungen als für die WBK. Viel höhere. Auch Anatomie, Munitionswirkung im Ziel (das lernen vielleicht Jäger, Sportschützen nur durch Weiterbildungen und Bücher) und erste Hilfe wären notwendig, denn wenn die Gefährdung neutralisiert ist und der Verteidiger noch vor Ort, muss man davon ausgehen, dass er zu den wenigen Personen gehört, die dann noch erste Hilfe leisten können.


Ganz ehrlich....das würde mir zu weit gehen. Ich bin auch nicht für ein liberaleres Waffenrecht und auch nicht für die Option Waffen am Mann tragen zu dürfen.
Von daher revidiere ich meine Aussage zu dem tschechischen Modell. Das würde einer Bügerwehr gleichkommen und wahrscheinlich würde man nur vom Regen in die Traufe kommen.
Alles was du sagst, sollte wahr sein. Aber nicht alles was wahr ist, solltest du auch sagen

Voltaire
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11754
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Terror 2017

Beitragvon Provokateur » Di 3. Jan 2017, 09:18

holymoly hat geschrieben:(03 Jan 2017, 09:15)

Ganz ehrlich....das würde mir zu weit gehen. Ich bin auch nicht für ein liberaleres Waffenrecht und auch nicht für die Option Waffen am Mann tragen zu dürfen.
Von daher revidiere ich meine Aussage zu dem tschechischen Modell. Das würde einer Bügerwehr gleichkommen und wahrscheinlich würde man nur vom Regen in die Traufe kommen.


Eine Liberalisierung ist schon okay. Nur muss mit diesem Recht dann auch eine erhöhte Verpflichtung einhergehen. Wer sich dem nicht stellen möchte, muss es ja dann auch nicht.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 2289
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Terror 2017

Beitragvon Alter Stubentiger » Di 3. Jan 2017, 09:48

William hat geschrieben:(02 Jan 2017, 18:27)

Na dann setz schon mal den Aluhut auf und ruf "Klappspaten frei!"

Ich lach mich scheckig. Krieg per Cyberterror, wie geil. Moral bombing des 21. Jahrhunderts.
"Man konnte das Politik-Forum.eu drei Tage lang nicht erreichen, der Fernseher war auch aus. Hilfe, wir müssen alle sterben!" :D

Manchmal frage ich mich echt......


Informier dich mal richtig. Ein massiver Angriff auf E und Wasserwerke wäre verherrend wenn er gelingt. Und wenn der Fernseher aus ist dann sind es auch alle Kühlanlagen. Und Notstromaggregate laufen auch nur ein paar Tage. Dann geht auch in Krankenhäusern das Licht aus. Tankstellen laufen auch nur mit Strom.

Aber deine größte Sorge ist der Fernseher. Aber...ach ja. Du bist ja gerüstet.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 2289
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Terror 2017

Beitragvon Alter Stubentiger » Di 3. Jan 2017, 09:52


Sicher. Der Ku-Klux-Clan hat vorgemacht wie gut das geht.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11754
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Terror 2017

Beitragvon Provokateur » Di 3. Jan 2017, 10:01

Alter Stubentiger hat geschrieben:(03 Jan 2017, 09:48)

Informier dich mal richtig. Ein massiver Angriff auf E und Wasserwerke wäre verherrend wenn er gelingt. Und wenn der Fernseher aus ist dann sind es auch alle Kühlanlagen. Und Notstromaggregate laufen auch nur ein paar Tage. Dann geht auch in Krankenhäusern das Licht aus. Tankstellen laufen auch nur mit Strom.

Aber deine größte Sorge ist der Fernseher. Aber...ach ja. Du bist ja gerüstet.


Die Sorge um die Wasserwerke verstehe ich nicht. Wo liegt da deine Befürchtung? Die Wasserqualität wird ständig und laufend sowohl technisch als auch biologisch überprüft. Die Leitungen selber haben Reservoirwirkung, evtl. Giftstoffe würden stark verdünnt.
Das einzige, was ginge, wäre eine punktuelle Sprengung der Leitungen. Diese verlaufen aber zumeist unterirdisch und sind zudem in Ballungszentren als Netz angelegt. Eine Sperrung betrifft dann nur wenige Straßen. Pumpspeicher gleichen Spitzen im Verbrauch aus.

Was auch passiert, die Wasserversorgung wird sichergestellt.

Beim Strom sieht das etwas anders aus. Hier muss deutlich mehr dezentralisiert werden.

Alter Stubentiger hat geschrieben:Sicher. Der Ku-Klux-Clan hat vorgemacht wie gut das geht.


Dazu lies einfach mal den Rest der Diskussion.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
William
Beiträge: 4382
Registriert: Di 19. Jan 2016, 17:36

Re: Terror 2017

Beitragvon William » Di 3. Jan 2017, 10:33

Alter Stubentiger hat geschrieben:(03 Jan 2017, 09:48)

Informier dich mal richtig. Ein massiver Angriff auf E und Wasserwerke wäre verherrend wenn er gelingt. Und wenn der Fernseher aus ist dann sind es auch alle Kühlanlagen. Und Notstromaggregate laufen auch nur ein paar Tage. Dann geht auch in Krankenhäusern das Licht aus. Tankstellen laufen auch nur mit Strom.

Aber deine größte Sorge ist der Fernseher. Aber...ach ja. Du bist ja gerüstet.


PKW und Notstromaggregat kann ich ohne Probleme 3 Monate betreiben ohne auf eine Tankstelle angewiesen zu sein. Ehe ich mein Grundstück verlassen muss um Nachschub zu besorgen, hängt halb Deutschland der Magen in der Kniekehle und die ersten 100.000 sind erfroren.
Wenn ich mir bei Zeit überhaupt über etwas Gedanken machen muss, dann über den Kauf eines MG und woher es bei Bedarf beschafft werden kann. ;)

Wenn sich ein Staat BER und S21 leisten kann, dann ist es wohl auch möglich neue Kraft- und Wasserwerke zu errichten, so sie denn zerstört wurden. Dauert zwar eine Weile, aber nichts ist alternativlos.
Wer damit nicht klarkommt, der soll einfach auswandern.
William
Beiträge: 4382
Registriert: Di 19. Jan 2016, 17:36

Re: Terror 2017

Beitragvon William » Di 3. Jan 2017, 10:37

Provokateur hat geschrieben:(03 Jan 2017, 10:01)

Die Sorge um die Wasserwerke verstehe ich nicht. Wo liegt da deine Befürchtung? Die Wasserqualität wird ständig und laufend sowohl technisch als auch biologisch überprüft. Die Leitungen selber haben Reservoirwirkung, evtl. Giftstoffe würden stark verdünnt.
Das einzige, was ginge, wäre eine punktuelle Sprengung der Leitungen. Diese verlaufen aber zumeist unterirdisch und sind zudem in Ballungszentren als Netz angelegt. Eine Sperrung betrifft dann nur wenige Straßen. Pumpspeicher gleichen Spitzen im Verbrauch aus.

Was auch passiert, die Wasserversorgung wird sichergestellt.

Beim Strom sieht das etwas anders aus. Hier muss deutlich mehr dezentralisiert werden.



Dazu lies einfach mal den Rest der Diskussion.


Kein Strom, dann auch kein Wasser aus der Leitung. Der Wasserdruck wird im Regelfall per el. Pumpen generiert.
Blöd für Leute die keinen Wasservorrat im Haus haben.
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 2289
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Terror 2017

Beitragvon Alter Stubentiger » Di 3. Jan 2017, 10:48

Provokateur hat geschrieben:(03 Jan 2017, 10:01)
Dazu lies einfach mal den Rest der Diskussion.


Ich habe den Rest gelesen. Kontrolle der Bürgerwehren durch Bürokratisierung. Echt deutsch.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11754
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Terror 2017

Beitragvon Provokateur » Di 3. Jan 2017, 10:53

William hat geschrieben:(03 Jan 2017, 10:37)

Kein Strom, dann auch kein Wasser aus der Leitung. Der Wasserdruck wird im Regelfall per el. Pumpen generiert.
Blöd für Leute die keinen Wasservorrat im Haus haben.

Na ja. Das ist nicht ganz falsch, aber auch nicht ganz richtig. Es gibt Falldruck durch Wasserspeicher. Das ist regional unterschiedlich.

https://de.wikipedia.org/wiki/Hochbeh%C3%A4lter

Alter Stubentiger hat geschrieben:
Ich habe den Rest gelesen. Kontrolle der Bürgerwehren durch Bürokratisierung. Echt deutsch.


Ein wehrhafter Bürger macht noch keine "Bürgerwehr". Es geht ja gerade nicht darum, dass Leute in uniformähnlichen Klamotten auf Streife gehen, sondern darum, dass ein (hoffentlich bestens qualifizierter) Karl Arsch beim Bummel auf dem Weihnachtsmarkt, von außen unbemerkt, eine Waffe trägt.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.

Zurück zu „34. Türkei“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste