Der Reichstagsbrand auf türkisch?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Mirrorside

Re: Der Reichstagsbrand auf türkisch?

Beitragvon Mirrorside » Sa 30. Jul 2016, 13:34

Kardux hat geschrieben:(30 Jul 2016, 13:09)

Also ich wüsste was der CIA tun könnte. Und für wen es dann eine "Schweinebucht-Katastrophe" gäbe muss ich wohl nicht näher erläutern.



Doch das solltest du, erzähl doch.
schelm
Beiträge: 19039
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Der Reichstagsbrand auf türkisch?

Beitragvon schelm » Sa 30. Jul 2016, 14:16

Fadamo hat geschrieben:(29 Jul 2016, 12:36)

Ich bin gespannt wie die demo am sonntag in köln ausgeht.

Mich würde mal interessieren, wozu die überhaupt stattfindet ? Wieso muss in D pro und contra Erdogan demonstriert werden ? Was geht uns die türkische Innenpolitik an ?
Jeder Kaiser hat das Recht nackt vor sein Volk zu treten, aber dafür bedarf es eines Volkes, das nicht blind ist.
Atheist
Beiträge: 5713
Registriert: Do 7. Mai 2015, 09:53

Re: Der Reichstagsbrand auf türkisch?

Beitragvon Atheist » Sa 30. Jul 2016, 15:03

schelm hat geschrieben:(30 Jul 2016, 15:16)

Wieso muss in D pro und contra Erdogan demonstriert werden ?


Wieso sollte diese Meinungsäußerung unterbleiben oder aus Gründen unterbunden werden, die nicht sicherheitsbezogener Natur sind?

Es finden morgen zudem noch vier weitere kollektive öffentliche Meinungsbekundungen statt:

Zeitgleich werden vier weitere Kundgebungen stattfinden. Die endgültigen Standorte – aller Voraussicht im Linksrheinischen – werden vermutlich am Mittwoch in Kooperationsgesprächen mit der Polizei festgelegt. Es demonstrieren:

Das Bündnis „ErdoWahn stoppen – Für Demokratie und Menschenrechte in der Türkei“ rechnet mit 1500 Teilnehmern in der Zeit von 10 bis 18 Uhr. Es ist ein Zusammenschluss der Jugendorganisationen von SPD, Grünen, Linken und FDP.

Das Bündnis „Köln gegen Rechts“ unter dem Motto „Gegen Nationalismus und Rassismus in der BRD und in der Türkei“ erwartet in der Zeit von 12 bis 22 Uhr rund 500 Teilnehmern. Anlass ist vor allem die Demo der rechtsextremen Organisation „Pro NRW“ mit 350 Teilnehmern zwischen 11.30 und 19 Uhr.

Die „Internationale Krefelder“ will mit 20 Teilnehmern von 11 bis 19 Uhr vor Ort sein.


http://mobil.ksta.de/koeln/erdogan-demo ... n-24466868
schelm
Beiträge: 19039
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Der Reichstagsbrand auf türkisch?

Beitragvon schelm » Sa 30. Jul 2016, 15:34

Das war nicht die Aussage. Die Aussage war, WOZU soll diese Demo überhaupt IN D stattfinden ? Wieso sollen die Probleme der Türkei auf unseren Straßen ausgetragen werden ?
Jeder Kaiser hat das Recht nackt vor sein Volk zu treten, aber dafür bedarf es eines Volkes, das nicht blind ist.
Atheist
Beiträge: 5713
Registriert: Do 7. Mai 2015, 09:53

Re: Der Reichstagsbrand auf türkisch?

Beitragvon Atheist » Sa 30. Jul 2016, 15:41

schelm hat geschrieben:(30 Jul 2016, 16:34)

Das war nicht die Aussage. Die Aussage war, WOZU soll diese Demo überhaupt IN D stattfinden ? Wieso sollen die Probleme der Türkei auf unseren Straßen ausgetragen werden ?



Irrelevant, weil Meinungsfreiheit und Versammlungsfreiheit.
schelm
Beiträge: 19039
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Der Reichstagsbrand auf türkisch?

Beitragvon schelm » Sa 30. Jul 2016, 15:47

Atheist hat geschrieben:(30 Jul 2016, 16:41)

Irrelevant, weil Meinungsfreiheit und Versammlungsfreiheit.

Es geht mir nicht um Meinungs- und Versammlungsfreiheit. Vielleicht überfordern dich einfache Fragen ? Nochmal : WOZU soll in D Pro und Contra Erdogan demonstriert werden ? Gehören wir zur Türkei ? Wieso werden dem Steuerzahler unnötige Kosten auferlegt, für Probleme, die nicht in D zu regeln sind ? Warum kann, wer für oder gegen Erdogan demonstrieren will, nicht dazu in das Land fliegen, in dem er die Macht hat ?
Jeder Kaiser hat das Recht nackt vor sein Volk zu treten, aber dafür bedarf es eines Volkes, das nicht blind ist.
Atheist
Beiträge: 5713
Registriert: Do 7. Mai 2015, 09:53

Re: Der Reichstagsbrand auf türkisch?

Beitragvon Atheist » Sa 30. Jul 2016, 15:50

schelm hat geschrieben:(30 Jul 2016, 16:47)

Es geht mir nicht um Meinungs- und Versammlungsfreiheit.


Doch, allerdings weißt du es wohl noch nicht.
schelm
Beiträge: 19039
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Der Reichstagsbrand auf türkisch?

Beitragvon schelm » Sa 30. Jul 2016, 16:00

Atheist hat geschrieben:(30 Jul 2016, 16:50)

Doch, allerdings weißt du es wohl noch nicht.

Erkläre mir doch bitte, was der Sinn einer Pro Erdogan Demo in D von 30 000 seiner Anhänger ist ? Warum sollten türkische Anhänger des türkischen Sultans ihre Gefolgschaft in D demonstrieren ? Sind wir eine Filiale der Türkei ? :?:
Jeder Kaiser hat das Recht nackt vor sein Volk zu treten, aber dafür bedarf es eines Volkes, das nicht blind ist.
Atheist
Beiträge: 5713
Registriert: Do 7. Mai 2015, 09:53

Re: Der Reichstagsbrand auf türkisch?

Beitragvon Atheist » Sa 30. Jul 2016, 16:19

schelm hat geschrieben:(30 Jul 2016, 17:00)

Erkläre mir doch bitte, was der Sinn einer Pro Erdogan Demo in D von 30 000 seiner Anhänger ist ? Warum sollten türkische Anhänger des türkischen Sultans ihre Gefolgschaft in D demonstrieren ? Sind wir eine Filiale der Türkei ? :?:


Das Motto der Demo lautet "Ja zur Demokratie. Nein zum Staatsstreich", die Reden können noch nicht gesichtet werden. Damit ist alles weitere Spekulation, auf die ich mich angesichts der fundamentalen Bedeutung der Meinungs- und Versammlungsfreiheit in einer freiheitlichen Demokratie nicht einlassen möchte. Ich hoffe nur, dass morgen alles weitestgehend gewaltlos ablaufen wird und Nichtstörer von der Polizei auch nicht in Anspruch genommen werden (so wie z.B. bei der Spontandemo vorm Jugendtreff in Gelsenkirchen). Dennoch ist es in gewisser Weise bedenklich, dass ein innertürkischer Konflikt hierzulande so sehr polarisiert und auch Extremisten mobilisiert.
schelm
Beiträge: 19039
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Der Reichstagsbrand auf türkisch?

Beitragvon schelm » Sa 30. Jul 2016, 16:31

Ich versuchs mal anders : Gehört Erdogan zu Deutschland ? Falls nicht, gehören dann Loyalitäts -Demos für Erdogan zu D bzw. in D abgehalten ? Geschweige denn mögliche Auseinandersetzungen mit Erdogan Gegnern ?
Jeder Kaiser hat das Recht nackt vor sein Volk zu treten, aber dafür bedarf es eines Volkes, das nicht blind ist.
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 10282
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Der Reichstagsbrand auf türkisch?

Beitragvon Nomen Nescio » Sa 30. Jul 2016, 16:33

Atheist hat geschrieben:(30 Jul 2016, 17:19)

Das Motto der Demo lautet "Ja zur Demokratie. Nein zum Staatsstreich"

m.e. bedeutet das übersetzt »es lebe erdogan und seine maßnahmen«.

was der kerl dort alles verdächtigt... ich kann es nicht mehr folgen. logik muß man weit suchen, aber ich habe sie noch nicht gefunden. lese mal hier.

ich frage mich ob solche höchst vertrauliche dokumenten auch jetzt ohne weiteres beschlagnahmt werden dürfen.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Atheist
Beiträge: 5713
Registriert: Do 7. Mai 2015, 09:53

Re: Der Reichstagsbrand auf türkisch?

Beitragvon Atheist » Sa 30. Jul 2016, 16:59

Nomen Nescio hat geschrieben:(30 Jul 2016, 17:33)

m.e. bedeutet das übersetzt »es lebe erdogan und seine maßnahmen«.

was der kerl dort alles verdächtigt... ich kann es nicht mehr folgen. logik muß man weit suchen, aber ich habe sie noch nicht gefunden. lese mal hier.

ich frage mich ob solche höchst vertrauliche dokumenten auch jetzt ohne weiteres beschlagnahmt werden dürfen.


"Man warf mir vor, ein Anhänger der Gülen-Bewegung zu sein", sagt er - jener Organisation, der Erdogan vorwirft, hinter dem Putsch zu stecken. "Ich dachte im ersten Moment, da müsse ein Missverständnis vorliegen. Ich habe mit Gülen doch nichts zu tun", sagt Kamar. "Ich bin armenischer Christ, warum soll ich eine islamische Bewegung unterstützen?"

32.000 Patientenakten beschlagnahmt

Ob er denn ein Kritiker Erdogans sei, will man von ihm wissen. Nein, antwortet er, er sei "von morgens bis abends" in seinem Zentrum. Für Politik habe er gar keine Zeit. Er sei nicht politisch, nicht einmal Mitglied eines Vereins. Und er behandele jeden, der einen Babywunsch habe, egal ob schwarz oder weiß, ob Türke, Armenier oder Kurde, ob Christ oder Muslim, sagt er.

Die Ermittler durchsuchten Kamars Klinik, sie beschlagnahmten insgesamt 32.000 Patientenakten - Dokumente, in denen sich unter anderem Angaben über die Qualität der Eizellen und über die Spermienzahl im Ejakulat befinden, hochgradig private Informationen also.

Die Akten sind seither verschwunden, ebenso Eizellen, Spermien und Embryos, die in der Klinik gelagert waren. Gerüchten zufolge sollen sie an andere medizinische Einrichtungen gebracht worden sein, aber das will keine staatliche Stelle bestätigen. Ebenso gibt es keine Information darüber, ob das Material fachgerecht transportiert wurde.


:?

Wer weiß, was im Kopf des Sultans so vor sich geht. Vielleicht will er Lebensborn-mäßig neue "Supertürken" heranzüchten...

Dennoch muss man die Umtriebe in der Türkei von den morgen stattfindenden Demonstrationen unterscheiden. Da wollen nämlich Menschen sich zum Zwecke der Meinungsäußerung öffentlich versammeln, und das ist auch ihr Recht.
Atheist
Beiträge: 5713
Registriert: Do 7. Mai 2015, 09:53

Re: Der Reichstagsbrand auf türkisch?

Beitragvon Atheist » Sa 30. Jul 2016, 17:01

schelm hat geschrieben:(30 Jul 2016, 17:31)

Ich versuchs mal anders : Gehört Erdogan zu Deutschland ? Falls nicht, gehören dann Loyalitäts -Demos für Erdogan zu D bzw. in D abgehalten ? Geschweige denn mögliche Auseinandersetzungen mit Erdogan Gegnern ?


Warten wir doch einfach den morgigen Tag ab, dann wissen wir mehr.
Benutzeravatar
Welfenprinz
Beiträge: 8484
Registriert: So 6. Jul 2008, 18:55
Benutzertitel: Nec aspera terrent
Wohnort: wo eigentlich die marienburg stehen sollte

Re: Der Reichstagsbrand auf türkisch?

Beitragvon Welfenprinz » Sa 30. Jul 2016, 17:29

Bei Demos gibt es keine Fragestellung "wozu" oder "Sinn".- :rolleyes:

Sondern nur "zugelassen" oder "nicht zugelassen".

und da hier lebende Menschen die hiesigen Gesetze zu befolgen haben bzw in Anspruch nehmen können selbstverständlich Türken für irgendwas demonstrieren ,genauso wie hiesige palästinenseer zusammen mit Neonazis gegen israelische Siedlungspolitik vor der israelischen Botschaft demonstrieren können
Sterben kann nicht so schlimm sein,sonst würden es nicht so viele tun.
Lt. griinpissstudien stirbt eine Ratte, wenn ihr ein 200l-Fass Glyphosat auf den Kopf fällt.
Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 13514
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Der Reichstagsbrand auf türkisch?

Beitragvon H2O » Sa 30. Jul 2016, 19:09

Welfenprinz hat geschrieben:(30 Jul 2016, 18:29)

Bei Demos gibt es keine Fragestellung "wozu" oder "Sinn".- :rolleyes:

Sondern nur "zugelassen" oder "nicht zugelassen".

und da hier lebende Menschen die hiesigen Gesetze zu befolgen haben bzw in Anspruch nehmen können selbstverständlich Türken für irgendwas demonstrieren ,genauso wie hiesige palästinenseer zusammen mit Neonazis gegen israelische Siedlungspolitik vor der israelischen Botschaft demonstrieren können


Wir werden sehen müssen, ob hier Zuwanderer für die Demokratie in ihrer türkischen Heimat eintreten, oder sie den totalen Herrschaftsanspruch der islamistischen AKP und des von ihr unterstützten Staatspräsidenten in unser Land tragen wollen. Das weiß man erst hinterher, und daraus folgen dann Maßnahmen unseres Staats. Diese Reihenfolge sollte schon noch eingehalten werden.
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 9383
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Der Reichstagsbrand auf türkisch?

Beitragvon Jekyll » So 31. Jul 2016, 07:35

Nomen Nescio hat geschrieben:(30 Jul 2016, 09:52)

GENAU !! :thumbup:

auch bücherverbrennungen haben statt gefunden. ein argument haben wir vllt vergessen. ein argument, daß vermutlich bei AH mitzählte: haß auf das ganze juridische und ämtliche apparat. bei hitler ist das deutlich (denke an sein gefängnis; denke am abweisen seiner bitte nationalisiert zu werden) aber bei erdogan ist das weniger bekannt.
2013 ist erdogan als premier knapp vervolgung entkommen und sowieso die seiner verwandten. er sollte »geschummelt« haben mit gelder. wie hat er sich damals nicht via die medien (und außerhalb ?) dagegen gewehrt...
Und außerdem haben Hitler & Nazis Autobahnen gebaut und Henry Ford, DER Autohersteller von damals, war ein überzeugter Antisemit und ein Nazi-Fan (bekam sogar von den Nazis ein Orden). Jeder, der heute ein Auto fährt, ist ein bisschen Nazi (vor allem beim Fahren auf Autobahnen).
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 9383
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Der Reichstagsbrand auf türkisch?

Beitragvon Jekyll » So 31. Jul 2016, 07:38

schelm hat geschrieben:(30 Jul 2016, 17:31)

Ich versuchs mal anders : Gehört Erdogan zu Deutschland ? Falls nicht, gehören dann Loyalitäts -Demos für Erdogan zu D bzw. in D abgehalten ? Geschweige denn mögliche Auseinandersetzungen mit Erdogan Gegnern ?
Gehören Sie eigentlich zu Deutschland?

Sorry, die Frage konnte ich mir jetzt nicht verkneifen (Ihrer Ansichten wegen).
Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 13514
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Der Reichstagsbrand auf türkisch?

Beitragvon H2O » So 31. Jul 2016, 07:47

Jekyll hat geschrieben:(31 Jul 2016, 08:38)

Gehören Sie eigentlich zu Deutschland?

Sorry, die Frage konnte ich mir jetzt nicht verkneifen (Ihrer Ansichten wegen).


Na ja, in Deutschland sind unterschiedliche Ansichten zugelassen. Insofern kann man vielleicht sagen: Zwei Deutsche, drei Meinungen... Nun, so lange die sich nicht gefährlich in die Haare geraten, soll das möglich bleiben.

Von diesen Meinungsunterschieden "lebt" dieses politische Forum. So viel Freiheit finden Sie nur in westlichen Demokratien, wobei "westlich" hier kein geographischer Begriff ist.
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 9383
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Der Reichstagsbrand auf türkisch?

Beitragvon Jekyll » So 31. Jul 2016, 07:54

Rechte und sonstige Extremisten (Hooligans, Linke, Grüne, die Splitterpartei FDP, SPD-Pubertierer...) demonstrieren gegen Erdogan...


Sagt eigentlich alles aus.
Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 13514
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Der Reichstagsbrand auf türkisch?

Beitragvon H2O » So 31. Jul 2016, 07:58

Jekyll hat geschrieben:(31 Jul 2016, 08:54)

Rechte und sonstige Extremisten (Hooligans, Linke, Grüne, die Splitterpartei FDP, SPD-Pubertierer...) demonstrieren gegen Erdogan...


Sagt eigentlich alles aus.


Sagt zumindest aus, daß diese politischen Gruppierungen sich eine freiheitliche Demokratie anders vorstellen, als sie sich derzeit in der Türkei entwickelt. Wie gesagt: In Deutschland darf man solche Meinungsunterschiede ohne Gefahr für die wirtschaftliche Existenz austragen.

Zurück zu „34. Türkei“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast