Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Vardarovic

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Vardarovic » So 13. Nov 2016, 10:07

Wildermuth hat geschrieben:(13 Nov 2016, 10:04)

Das heisst aber nicht nur "türken, raus aus istambul!" sondern halt auch "deutsche raus aus köln!" "russen raus aus russland" oder alle zurück nach afrika auf die bäume!

Auf dem weg zurück auf die bäume könntest du uns anführen. Ich hab den eindruck, du kennst den weg am besten.

Heisst es das?
Woraus geht das hervor?
Vardarovic

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Vardarovic » So 13. Nov 2016, 10:26

Es wird stets demokratischer um die Medienlandschaft des islamistisch-nationalistischen Staates auf dem Boden Kleinasiens:

Haftbefehl gegen "Cumhuriyet"-Herausgeber Atalay erlassen
zeit.de vom 13. November 2016, 2:39 Uhr
http://www.zeit.de/politik/ausland/2016 ... haftbefehl
Akın Atalay wird die Mitgliedschaft in einer bewaffneten Terrororganisation vorgeworfen.
Der Chefredakteur und andere Mitarbeiter der Zeitung sitzen bereits in Haft.

Welche Gazetten kämen wohl zur ungeahnten Ehre, wäre Erdogan unser Präsident, der Präsident Deutschlands?

Vielleicht der Spiegel, die Zeit, die FAZ, die Süddeutsche, die FR, der Tagesspiegel, ... wären wohl die ersten der Reihe, vielleicht sogar alle auf einen Schlag.

Würde eine BRD-Gazette den erdoganschen Liebeskuss überleben können?
Mir wäre keine bekannt.
Wildermuth
Beiträge: 3239
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 13:37

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Wildermuth » So 13. Nov 2016, 10:31

Vardarovic hat geschrieben:(13 Nov 2016, 10:07)

Heisst es das?
Woraus geht das hervor?


Logik.
Vardarovic

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Vardarovic » So 13. Nov 2016, 10:31

Wildermuth hat geschrieben:(13 Nov 2016, 10:31)

Logik.

Logik ist doch für Dich ein Fremdwort.

Also antworte: Woraus geht es hervor?
Vardarovic

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Vardarovic » So 13. Nov 2016, 10:59

Erdogan hat eine Reisewarnung rausgegeben.

Jetzt wird es richtig bizarr, da die Erdogan-Türkei, die Türkei des islamistisch-nationalistischen Diktators Erdogan, eine Reisewarnung rausgegeben habe: die Türken mögen nicht in die USA reisen. da es aufgrund der Wahl des Trump zum USA-Präsidenten zu Tumulten kommen könne ...

Türkei warnt Bürger vor Reisen in die USA
welt.de vom 13.11.2016, Stand: 03:56 Uhr
https://www.welt.de/politik/ausland/art ... e-USA.html
Die Türkei hat ihre Bürger vor Reisen in die USA gewarnt.

Grund seien zunehmend gewalttätige Proteste gegen den künftigen US-Präsidenten Donald Trump, teilte das Außenministerium in Ankara am Samstag mit. Von den Protesten und sozialen Spannungen gingen Risiken aus. Daher sollten türkische Bürger in den USA und jene, die dorthin reisen wollten, vorsichtig sein.

Diese Reisewarnung beinhaltet zweierlei:

a) dass derartige Demonstrationen in der Türkei schon nicht mehr möglich sind,
b) dass das Volk nicht auf die Idee kommen möge, gegen Erdogan zu demonstrieren, da er schon für "Ruhe" sorgen werde.

Erdogan werde sich um die Aufwiegler schon kümmern, z.B um die Zeitungsherausgeber, um kritisch Denkende, um Andersdenkende, um Kurden, um ...

Erdogans Vorstellung von Meinungsfreiheit:
http://de.toonpool.com/user/64/files/er ... 682635.jpg
Benutzeravatar
Sozialdemokrat
Beiträge: 2278
Registriert: Mo 4. Jan 2016, 11:54
Benutzertitel: Migrant und AfD-Wähler

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Sozialdemokrat » So 13. Nov 2016, 20:22

Hans Albers hat geschrieben:(06 Nov 2016, 14:23)

Sie werden sehen, was passiert, wenn der "Flüchtlingsdeal" aufgelöst wird: Was dann sein wird, das wird nichts Schönes sein. Die Zustände in Griechenland sind schon jetzt unter aller Sau. - Und der Balkan wird platzen vor Flüchtlingen, Soldaten und Polizei und Gewalt.
sicher wird jetzt der Deal aufgelöst werden von Erdogan. - Die Durchführung in der Türkei ist sowieso marode, unter anderem auch, weil Erdogan Behörden/Polizeiangestellte geschasst hat und die alle zur Zeit was ganz anderes zu tun haben.

Mit oder ohne Deal, die Situation auf dem Balkan ist und bleibt die gleiche: Alle Staaten des Balkan, die sich keinen Zaun an der Grenze bauen "platzen vor Flüchtlingen", früher oder später. In Serbien z.B. stecken mittlerweile bis zu 10.000 Flüchtlinge fest. (http://de.reuters.com/article/fl-chtlin ... EKBN1361SC ). Ein Teil von ihnen ist jetzt an der kroatischen Grenze angekommen, die kroatische Polizei erlaubt der Presse keinen Zugang zu dem Grenzabschnitt.
Die Balkanroute ist nicht ganz dicht.
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 9361
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Jekyll » So 13. Nov 2016, 20:33

Selbstverständlich ist die Türkei eine Demokratie. Was soll diese unsinnige Fragestellung?
Vardarovic

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Vardarovic » Mo 14. Nov 2016, 08:52

Nun sind die Vereine und Stiftungen an der Reihe "gesäubert" zu werden:
...

EU, nicht die Augen verschliessen:
- Verbot der freien Presse
- Absetzung oppositioneller Bürgermeister
- Verhaftung der parlamentarischen Opposition
- Verbot der unabhängigen Zivilgesellschaft
- Verbot der Menschenrechtsorganisationen

Türkei: Regierung verbietet über 300 zivilgesellschaftliche Vereinigungen / Auch zwei medico-Partner sind darunter
finanzen.net vom 13.11.2016 12:07
http://www.finanzen.net/nachricht/aktie ... er-5183628
Frankfurt/Main (ots) - Unter den von der türkischen Regierung am vergangenen Freitag verbotenen 370 Vereinen und Stiftungen befinden sich auch zwei Partnerorganisationen der Frankfurter Hilfsorganisation medico international: der Rojava Hilfs- und Solidaritätsverein und der Mesopotamische Anwaltsverein. Betroffen sind insgesamt Menschenrechtsstiftungen, Kinderschutzbünde, Frauenvereine, Kultur- und Bürgerinitiativen aller Art.

"Dem Verbot der freien Presse, der Absetzung oppositioneller Bürgermeister und der Verhaftung der parlamentarischen Opposition folgt das Verbot der unabhängigen Zivilgesellschaft", sagt medico-Menschenrechtsreferent Thomas Seibert.

"Den Menschen in der Türkei ist damit die letzte Möglichkeit der freien Äußerung genommen."
"Schon vor dem Verbot haben Militär und Polizei alles getan, unsere Partner zu behindern: Mitarbeiter wurden festgenommen und bedroht, ganze Lebensmittellieferungen samt LKW beschlagnahmt. Der leitende Bauingenieur wurde schon vor Tagen zum Abtauchen gezwungen."

Vorbereitung auf den anstehenden Bürgerkrieg und baldige Vertreibung aller Erdoganisten?
Später wird keiner dazugehört haben wollen, wie einst anderswo.
Die medico-Partner fürchten, dass den Verboten jetzt eine weitere Verhaftungswelle folgt, der Tausende zum Opfer fallen könnten. Da nun auch sämtliche türkischen Menschenrechtsorganisationen verboten sind, wird ihnen niemand mehr beistehen und Aufklärung über ihr Schicksal leisten können.

"Indem er den Menschen jede legale Möglichkeit des Widerspruchs nimmt, treibt Erdogan die Türkei auf seiner Flucht nach vorn in den Bürgerkrieg. Die Bundesregierung und die EU sind aufgefordert, alles zu tun, damit nicht ein weiteres Land in der REgion in Brand gesetzt wird."
Benutzeravatar
Mehmet
Beiträge: 108
Registriert: So 31. Jul 2016, 16:25
Benutzertitel: cCc
Wohnort: İstanbul/Berlin

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Mehmet » Mo 14. Nov 2016, 19:23

Die Türkei ist nach wie vor eine Demokratie.

Die Frage sollte damit beantwortet sein.
Türke unser, der du bist in Anatolien, geheiligt werde dein Türkentum;
zu uns komme Dein Reich; dein türkischer Wille geschehe, wie in Anatolien, so auch in Europa!
Benutzeravatar
Kardux
Beiträge: 2174
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 16:48
Benutzertitel: کوردستان زیندووە

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Kardux » Mo 14. Nov 2016, 21:07

Laut den Reportern ohne Grenzen belegt die Türkei Platz 151 von 180 was die Pressefreiheit betrifft. Man orientiert sich an demokratische Staaten wie den Iran, China, Saudi Arabien, Syrien, usw.
https://www.reporter-ohne-grenzen.de/t%C3%BCrkei/

Wie aber schon oft erwähnt, war die Türkei noch nie in seiner Geschichte eine wirkliche Demokratie. Was wir jedoch heute erleben müssen ist der endgültige Verlust jeglicher Rechtsstaatlichkeit. Was sich türkische Intellektuelle und Liberale mühsam über Jahrzehnte aufgebaut haben (den Aufbau einer liberalen Zivilgesellschaft) wirft der Eiersultan innerhalb weniger Jahre über Bord. Kein Wunder das so viele Akademiker und Künstler das Land verlassen wollen bzw. müssen. Es wäre nicht das erste mal in der Geschichte das Kleinasien kluge Köpfe verliert - so war es immerhin auch nach dem Fall Konstantinopels (das u.a. auch zur Renaissance führte) und nach der Vernichtung der Griechen und Armenier Anfang des 20. Jahrunderts.
Make Kurdistan Free Again...
Vardarovic

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Vardarovic » Di 15. Nov 2016, 17:34

Das Bild um Erdogan rundet sich stets mehr ab.
Wenn dieser Typ nicht so gefährlich wäre, und Unterdrückung als auch Terror und damit Tote erzeugte,
so hätte man über diesen noch schmunzeln, lächeln oder sonstwas in dieser Art tun können.

Hier die Neuigkeit (des Tages/der Woche/ des Monats/des Jahrhunderts?):

Eiszeit zwischen Steinmeier und Erdogan
bild.de vom 15.11.2016
http://www.bild.de/politik/inland/dr-fr ... .bild.html
Flankiert von zwei türkischen Flaggen sitzt der türkische Staatschef Recep Tayyip Erdogan beim Gespräch mit Außenminister Steinmeier wie auf dem Thron des Sultans, zwei Meter entfernt in einem niedrigeren Sessel der Gast aus Berlin.

Die Fettung und Unterstreichung des zittierten Textes erfolgte durch mich.
Benutzeravatar
King Kong 2006
Beiträge: 3818
Registriert: Di 3. Jun 2008, 10:41
Benutzertitel: Kongenial

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon King Kong 2006 » Di 15. Nov 2016, 19:26

Vardarovic hat geschrieben:(15 Nov 2016, 17:34)

Das Bild um Erdogan rundet sich stets mehr ab.
Wenn dieser Typ nicht so gefährlich wäre, und Unterdrückung als auch Terror und damit Tote erzeugte,
so hätte man über diesen noch schmunzeln, lächeln oder sonstwas in dieser Art tun können.

Hier die Neuigkeit (des Tages/der Woche/ des Monats/des Jahrhunderts?):

Eiszeit zwischen Steinmeier und Erdogan
bild.de vom 15.11.2016
http://www.bild.de/politik/inland/dr-fr ... .bild.html

Die Fettung und Unterstreichung des zittierten Textes erfolgte durch mich.


HAHAHA! Selber schuld. Wer sich so behandeln lässt.

Hat übrigens Israel auch mal mit dem türkischen Botschafter gemacht.

Diplomatischer Rüffel für die Türkei

Israel erniedrigt Botschafter

http://www.n-tv.de/politik/dossier/Isra ... 75445.html


Hat auch schon Charlie Chaplin vorgemacht beim "Großen Diktator".
Wenn man zuviel weiß, wird es immer schwieriger, einfache Entscheidungen zu treffen.
Wissen stellt eine Barriere dar, die einen daran hindert, etwas in Erfahrung zu bringen.
- Frank Herbert, Die Kinder des Wüstenplaneten
Benutzeravatar
Mehmet
Beiträge: 108
Registriert: So 31. Jul 2016, 16:25
Benutzertitel: cCc
Wohnort: İstanbul/Berlin

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Mehmet » Di 15. Nov 2016, 21:16

Das fing schon am Flughafen an. Kein roter Teppich, kein hochrangiges Empfangskomitee – nur ein stellvertretender Gebietsgouverneur ist zum Empfang des Gastes aus Berlin erschienen. Die Autokolonne durfte auch nicht – wie sonst üblich – direkt an den Luftwaffen-Airbus aufs Rollfeld. Steinmeier und seine Delegation mussten erstmal Bus fahren.

Die können von Glück sagen, dass sie nicht laufen mussten! Steinmeier und Delegation - als wenn da irgendwas wichtig dran wäre! Deutsche Politiker haben zu Spurten wenn Erdogan was sagt, mehr auch nicht!

Flankiert von zwei türkischen Flaggen sitzt der türkische Staatschef Recep Tayyip Erdogan beim Gespräch mit Außenminister Steinmeier wie auf dem Thron des Sultans, zwei Meter entfernt in einem niedrigeren Sessel der Gast aus Berlin.

Deutsche haben doch auch nichts zu melden. Das wissen die Deutschen doch selbst am besten. Was soll also das ganze Gezeter? Die Türkei ist nun mal eine Großmacht.
Die deutsche Presse hält sich nicht umsonst mit der negativen Propaganda über die Türkei zurück. Das kann man bei Trump(-Anhängern) machen, aber nicht mit Türken!
Das würde am Ende auch nur Backpfeifen hageln. Die Türkei wird sich am Ende locker durchgesetzt haben. Das Gezeter ist umsonst. Wartet es ab, ihr werdet es erleben!
Türke unser, der du bist in Anatolien, geheiligt werde dein Türkentum;
zu uns komme Dein Reich; dein türkischer Wille geschehe, wie in Anatolien, so auch in Europa!
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 26143
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon JJazzGold » Di 15. Nov 2016, 21:17

Mehmet hat geschrieben:(15 Nov 2016, 21:16)

Die können von Glück sagen, dass sie nicht laufen mussten! Steinmeier und Delegation - als wenn da irgendwas wichtig dran wäre! Deutsche Politiker haben zu Spurten wenn Erdogan was sagt, mehr auch nicht!




Erdogan - stillos, wie üblich
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 9616
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Nomen Nescio » So 18. Dez 2016, 10:02

ich denke, daß wir sagen können daß die rürkei keine demokratie mehr ist. was denn? es neigt dazu eine theokratie zu werden. denn...

eine deutsche schule in der türkei bekam eine mail das in der schule kein weihnachtsfest gefeiert werden darf. auch dürfen keine weihnachtslieder gesungen werden. wast tut die deutsche regierung? wenig.

wie würde die türkische regierung regieren, wenn das zuckerfest bei uns verboten würde??
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Itu

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Itu » So 18. Dez 2016, 10:29

Nomen Nescio hat geschrieben:(18 Dec 2016, 10:02)

ich denke, daß wir sagen können daß die rürkei keine demokratie mehr ist. was denn? es neigt dazu eine theokratie zu werden. denn...

eine deutsche schule in der türkei bekam eine mail das in der schule kein weihnachtsfest gefeiert werden darf. auch dürfen keine weihnachtslieder gesungen werden. wast tut die deutsche regierung? wenig.

wie würde die türkische regierung regieren, wenn das zuckerfest bei uns verboten würde??

Türkische Behörden verbieten Weihnachten an deutscher Auslandsschule

http://m.spiegel.de/lebenundlernen/schule/a-1126408.html#spRedirectedFrom=www&referrrer=https://news.google.de/

Von uns wird auf jeden Fall Toleranz verlangt und erwartet
Aber die welche da am eifrigsten Toleranz einfordern sind in keinster weise bereit Toleranz zu geben
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 1925
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Ger9374 » Mo 19. Dez 2016, 14:49

Die Türkei hat sich selbst mit durch Jahrzehnte
langes wählen der AKP die Chance einer Demokratie nach Westlichen Vorbild genommen.
Auch nachdem augenscheinlich dem letzten
Wähler klar ersichtlich war das Erdogan die
Türkische Demokratie beschneidet wurde die
AKP weiter gewählt.Die Türken sind wie die Russen auf die Nummer des Starken Mannes
reingefallen.
:thumbup: Es gibt eine Streitkultur, der Hass gehört ganz gewiss nicht dazu :thumbup: :thumbup: :D

Menschen sind Ausländer irgendwo: :thumbup:
Rassisten sind Arschlöcher überall: :thumbup:
Benutzeravatar
immernoch_ratlos
Beiträge: 1039
Registriert: So 10. Apr 2016, 16:59

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon immernoch_ratlos » Mo 19. Dez 2016, 16:21

Ist die Türkei noch eine Demokratie :?:

Kommt immer auf den jeweiligen "Blickwinkel" an - aus Sicht der Российская Федерация ganz sicher ja !
"Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen." (aus China)
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 9616
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Nomen Nescio » Fr 30. Dez 2016, 20:02

jetzt wird das NL-fernsehen blockiert. es weigert namentlich ein video mit dem mord auf dem russischen botschafter vom internet zu holen.
wahrlich, eine echte demokratische handlung der türkische regierung.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Audi
Beiträge: 2207
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Audi » Fr 30. Dez 2016, 20:10

Türkei ist keine Demokratie in unserem Sinne. Das Volk will aber einen Erdogan und man ist bereit alles zu tun. Siehe wo Zivilisten den Putsch gestoppt haben

Zurück zu „34. Türkei“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast