Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 9383
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Jekyll » Mo 11. Sep 2017, 22:09

MySound hat geschrieben:(11 Sep 2017, 09:40)

Du bist hier der mit Abstand größte Troll. Dicht gefolgt von Jekyll, der ganz abstruse Thesen auspackt um zu belegen wie schlimm die Deutschen sind :D
Wie lachhaft.
Die NSU-Terroristen sind nicht "die Deutschen". Auch nicht Herr Gauland oder Bernd...Björn Höcke.

Kennen wir uns?
Benutzeravatar
Raskolnikof
Beiträge: 1138
Registriert: Mi 14. Sep 2016, 13:07
Benutzertitel: Bargeldabstinenzler
Wohnort: Lummerland

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Raskolnikof » Mo 11. Sep 2017, 22:48

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(11 Sep 2017, 09:44)

... Hier geht es konkret um die Demokratie in der Türkei und da ist das deutsche Erschrecken vor der Möglichkeit, Erdogan könne wieder gewählt werden, der beste Beweis, dass die Demokratie intakt ist ...

In der Türkei sind sämtliche Voraussetzungen die in einem demokratischen Rechtsstaat selbstverständlich sein sollten (Menschenrechte!) abgeschafft worden. Eine Pressefreiheit gibt es nicht. Regimekritiker, auch solche, die vielleicht nur im Freundeskreis eine Meinung vertreten die nicht regierungskonform ist müssen damit rechnen eingelocht zu werden. In der Bevölkerung geht die Angst um. Angst davor, als nicht regierungstreuer Bürger entlarft zu werden. Auch wenn die Angst vielleicht unbegründet ist wagen viele (vielleicht sogar die Mehrheit?) nicht, ihre wahre Meinung in Form eines Kreuzes an richtiger Stelle zum Ausdruck zu bringen.
Wenn jetzt bereits deutsche Touristen davor gewarnt werden, in öffentlichen Bereichen, z.B. Straßencafés, die türkische Politik zu thematisieren, sagt das doch wohl alles.

Hier von einer Demokratie zu sprechen und dies mit einem Wahlergebnis begründet ist wirklich der reine Hohn! Es dürfte doch wohl bekannt sein, welche Auswirkungen Wahlwerbung bzw. Wahlpropaganda in den Medien, den Straßen und öffentlichen Veranstaltungen auf das Wahlverhalten der Wähler hat. Nur fand in der Türkei vor dem Referendum nur einseitige Wahlpropaganda statt. Die Oppositionsparteien hatten da keine Chance. Deren Wahlwerbung wurde mit Gewalt unterdrückt.

Aber ich weiß ja, dass auch du hier nur provozieren willst und du dich bei Bier und Chips gemütlich daran ergötzt, wie bei anderen Foris der Blutdruck steigt.
Wer anderen eine Bratwurst brät der hat ein Bratwurstbratgerät.
(unbekannter Bratwurstdichter, einer Legende nach aus Thüringen stammend)
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 4272
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mo 11. Sep 2017, 23:12

Raskolnikof hat geschrieben:(11 Sep 2017, 23:48)
Wenn jetzt bereits deutsche Touristen davor gewarnt werden, in öffentlichen Bereichen, z.B. Straßencafés, die türkische Politik zu thematisieren, sagt das doch wohl alles.

Solche Warnungen sind vor allem Gradmesser des Gefallens deutscher Politiker an der türkischen Regierung. Über den Zustand der Demokratie sagen sie so wenig wie wenn die CSU auf die Grünen schimpft.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity, Eating Meat.
Benutzeravatar
Zunder
Beiträge: 4832
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 14:00

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Zunder » Mo 11. Sep 2017, 23:51

Jekyll hat geschrieben:(11 Sep 2017, 23:05)
Aktuell ist auch eine immer mehr um sich greifende, allgemeine antitürkische Stimmung hinzugekommen, die sogar vor Parlamentariern nicht Halt macht, die türkischstämmige Politiker gerne in Anatolien "entsorgt" sehen wollen.

Genau. Gauland verkörpert eine allgemeine Stimmung.
Deine Realitätswahrnehmung ist unter psychoanalytischen Aspekten sicherlich interessant. Sonst eher nicht.
Benutzeravatar
Raskolnikof
Beiträge: 1138
Registriert: Mi 14. Sep 2016, 13:07
Benutzertitel: Bargeldabstinenzler
Wohnort: Lummerland

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Raskolnikof » Di 12. Sep 2017, 10:05

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(12 Sep 2017, 00:12)

Solche Warnungen sind vor allem Gradmesser des Gefallens deutscher Politiker an der türkischen Regierung. Über den Zustand der Demokratie sagen sie so wenig wie wenn die CSU auf die Grünen schimpft.

Um das zu überprüfen kannst du dich ja mal in ein türkisches Straßencafé setzen und dich dort gut vernehmlich über die türkische Politik auslassen. So eine kostenlose Urlaubsverlängerung auf Staatskosten hat was! :D
Wer anderen eine Bratwurst brät der hat ein Bratwurstbratgerät.
(unbekannter Bratwurstdichter, einer Legende nach aus Thüringen stammend)
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 4272
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Di 12. Sep 2017, 15:41

Raskolnikof hat geschrieben:(12 Sep 2017, 11:05)

Um das zu überprüfen kannst du dich ja mal in ein türkisches Straßencafé setzen und dich dort gut vernehmlich über die türkische Politik auslassen. So eine kostenlose Urlaubsverlängerung auf Staatskosten hat was! :D

Urlaub. In der Türkei. Du hast vielleicht Vorstellungen.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity, Eating Meat.
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 10282
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Nomen Nescio » Di 12. Sep 2017, 16:16

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(12 Sep 2017, 16:41)

Urlaub. In der Türkei. Du hast vielleicht Vorstellungen.

heu, stroh, wasser, brot. unterkunft gratis.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 4272
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Di 12. Sep 2017, 16:18

Nomen Nescio hat geschrieben:(12 Sep 2017, 17:16)

heu, stroh, wasser, brot. unterkunft gratis.

Klingt romantisch, aber das kann man auch in Deutschland alles haben und da gefallen mir die Berge besser.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity, Eating Meat.
Benutzeravatar
Raskolnikof
Beiträge: 1138
Registriert: Mi 14. Sep 2016, 13:07
Benutzertitel: Bargeldabstinenzler
Wohnort: Lummerland

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Raskolnikof » Di 12. Sep 2017, 16:54

s.s@web.de:
Na, hast du jetzt endlich eingesehen, dass es mit der Demokratie in der Türkei nicht weit her ist?
Wer anderen eine Bratwurst brät der hat ein Bratwurstbratgerät.
(unbekannter Bratwurstdichter, einer Legende nach aus Thüringen stammend)
Senexx
Beiträge: 2689
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Senexx » Mi 13. Sep 2017, 07:08

Beamte mit Türkeikontakten sollen künftig sicherheitsüberprüpft werden

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 67375.html
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 48222
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Lupenreiner Demokrat
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon yogi61 » So 17. Sep 2017, 12:17

Der deutsche Botschafter in der Türkei ist wegen einer Kurden-Veranstaltung in Köln ins Außenministerium zitiert worden. Wie die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu berichtet, lautet der Vorwurf an die deutschen Behörden, die Veranstaltung und damit "Terrorpropaganda" genehmigt zu haben. Man habe dies dem Diplomaten in deutlicher Form zum Ausdruck gebracht.

http://www.deutschlandfunk.de/ankara-de ... _id=793117

Die Türkei sollte so fair sein und Martin Erdmann endlich ein Zimmer in der Botschaft bereitstellen. :)
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 9383
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Jekyll » So 17. Sep 2017, 13:23

Wie wär's, wenn Deutschland endlich mal mehr an seiner Rechtsstaatlichkeit arbeiten und solche juristisch wie moralisch fragwürdigen - jetzt sehr dezent formuliert von mir, um eure Gefühle zu schonen (mit euch meine ich meine Gastgeber) - Kundgebungen von TERRORISTEN-SYMPATHISANTEN unterbinden würde, die sogar ganz unverfronen die Freilassung eines verurteilten Terrorpaten skandieren?! Habt ihr jetzt endgültig den Verstand verloren oder was?!!
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 9383
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Jekyll » So 17. Sep 2017, 13:38

Senexx hat geschrieben:(13 Sep 2017, 08:08)

Beamte mit Türkeikontakten sollen künftig sicherheitsüberprüpft werden

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 67375.html

Dann braucht ihr euch nicht zu wundern, wenn ihr bzw. Deutschland zunehmend als Feind eingestuft werdet.

Die Türkei wie ein Feind behandeln, auf der anderen Seite antitürkischen Agitatoren inkl. Terroristen Zuflucht und Unterkunft gewähren, die schützende Hand draufhalten und so, und dann über Erdogan und die türkische Demokrötie schimpfen....bei euch piepst wohl! Aber Hallo!
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 9383
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Jekyll » So 17. Sep 2017, 13:42

Nomen Nescio hat geschrieben:(12 Sep 2017, 17:16)

heu, stroh, wasser, brot. unterkunft gratis.
Klingt doch ganz nach Abenteuerurlaub. Es gibt Leute, die für sowas harte Währung hinblättern würden.
Benutzeravatar
Kardux
Beiträge: 2287
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 16:48
Benutzertitel: کوردستان زیندووە

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Kardux » So 17. Sep 2017, 13:43

Jekyll hat geschrieben:(17 Sep 2017, 14:23)

Wie wär's, wenn Deutschland endlich mal mehr an seiner Rechtsstaatlichkeit arbeiten und solche juristisch wie moralisch fragwürdigen - jetzt sehr dezent formuliert von mir, um eure Gefühle zu schonen (mit euch meine ich meine Gastgeber) - Kundgebungen von TERRORISTEN-SYMPATHISANTEN unterbinden würde, die sogar ganz unverfronen die Freilassung eines verurteilten Terrorpaten skandieren?! Habt ihr jetzt endgültig den Verstand verloren oder was?!!


Wozu denn die künstliche Aufregung? Deutschland schickt euch weiterhin Waffen und hat euch wirtschaftlich in keinster Weise weh getan.

Und von Terrorismusunterstützung sollten Türken schon gar nicht reden. Und schon gar keine Antep-Erdoganfanboys. Oder waren Sie lange Zeit nicht mehr in Ihrer Heimatstadt Gaziantep, der Hochburg für Jihadisten...
Make Kurdistan Free Again...
Dieter Winter
Beiträge: 13058
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Dieter Winter » Mi 20. Sep 2017, 09:49

Jekyll hat geschrieben:(17 Sep 2017, 14:38)

Dann braucht ihr euch nicht zu wundern, wenn ihr bzw. Deutschland zunehmend als Feind eingestuft werdet.

Die Türkei wie ein Feind behandeln, auf der anderen Seite antitürkischen Agitatoren inkl. Terroristen Zuflucht und Unterkunft gewähren, die schützende Hand draufhalten und so, und dann über Erdogan und die türkische Demokrötie schimpfen....bei euch piepst wohl! Aber Hallo!


Die Kritik, oder meinetwegen auch Feindseligkeit, richtet sich weniger gegen die TR, als vielmehr gegen die Person Erdogan.

Grundsätzliche Frage: Was haben Türken eigentlich gegen einen autonomen kurdischen Staat? Die Kurden machen Euch doch eh nur Ärger, also wozu wollt Ihr sie unbedingt in der TR behalten?
Praia61
Beiträge: 10145
Registriert: Fr 13. Jan 2012, 15:45

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Praia61 » Mi 20. Sep 2017, 09:57

Erdogan wurde nicht gewählt ?
Erdogan hat keine Anhänger ?
Du machst es dir sehr einfach.
Dieter Winter
Beiträge: 13058
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Dieter Winter » Mi 20. Sep 2017, 10:00

Praia61 hat geschrieben:(20 Sep 2017, 10:57)

Erdogan wurde nicht gewählt ?


Nicht einstimmig, so weit ich weiß.

Das letzte Referendum war zudem ziemlich knapp, oder?
Praia61
Beiträge: 10145
Registriert: Fr 13. Jan 2012, 15:45

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Praia61 » Mi 20. Sep 2017, 10:03

Dieter Winter hat geschrieben:(20 Sep 2017, 11:00)

Nicht einstimmig, so weit ich weiß.

Das letzte Referendum war zudem ziemlich knapp, oder?

Aber immerhin soviel Anhänger, dass er eine satte Mehrheit hat.
Er hatte unter demokratischen Wahlgesichtspunkten mehr Zustimmung als Adolf je hatte.
Dieter Winter
Beiträge: 13058
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Dieter Winter » Mi 20. Sep 2017, 10:09

Praia61 hat geschrieben:(20 Sep 2017, 11:03)

Aber immerhin soviel Anhänger, dass er eine satte Mehrheit hat.
Er hatte unter demokratischen Wahlgesichtspunkten mehr Zustimmung als Adolf je hatte.


Das liegt überwiegend daran, dass sich die Ziegenhirten weit vermehrungsfreudiger zeigen, als die urbane, gebildetere Schicht in der TR. Hier kommt einer der Nachteile einer Demokratie zum tragen...

Zurück zu „34. Türkei“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast