Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Moderator: Moderatoren Forum 3

gödelchen
Beiträge: 924
Registriert: Mi 21. Dez 2016, 20:05

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon gödelchen » Do 31. Aug 2017, 10:57

MySound hat geschrieben:(31 Aug 2017, 11:21)

Der "Putsch" war auch kein "gewollter" Putsch? und Erdi hatte "zufällig" Listen mit "unliebsamen Personen" rumliegen?
Oder wie muss ich das verstehen?


Das wird später mal, wie der Röhm-Putsch von den Historikern aufgearbeitet werde. Hilf den Toten und denen im Gefängnis nix, aber es wird dann etwas heller.......
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 9693
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 15:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon schokoschendrezki » Do 31. Aug 2017, 13:26

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(31 Aug 2017, 08:39)

Hallo schokoschendrezki,

Er möchte türkische Haftbefehle ganz allgemein nicht mehr bedienen unabhängig von politischen Problemen.

Dass man türkischen Kriminellen in der EU Unterschlupf gewährt, kann natürlich auch keine Lösung sein. Vielleicht wäre ein zeitweiliges Aussetzen, ein Memorandum eine geeignete Form der Reaktion ...

Der Vergleich mit Nordkorea oder gar Stalin-Zeit ist natürlich völliger Quark. Das ist mir schon klar.Ich denke mal, ich kann schon halbwegs realistisch einschätzen, was von solchen Schreckenserzählungen real übrig bleibt, was sich als durchaus berechtigt erweist und vor allem, was nach außen hin an Defiziten wiederum überhaupt nicht thematisiert wird, wenn man vor Ort das Alltagsleben kennenlernt.

Ungarn gilt in verschiedenen Medien als eine Art "Nazistaat" und wie weit dieser Irr-Glaube verbreitet ist, zeigt kaum ein Fall besser als der des aus Deutschland aus der Haft entflohenen tatsächlichen Nazis Horst Mahler, der sich mit einem Asylgesuch direkt an Orbán wandte und von einem Budapester Stadtgericht ebenso umgehend wieder den deutschen Behörden zurücküberstellt wurde.
"Ich kann keine Nation lieben, ich kann keinen Staat lieben, ich kann nur meine Freunde lieben." Hannah Arendt
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 4282
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Do 31. Aug 2017, 14:03

schokoschendrezki hat geschrieben:(31 Aug 2017, 14:26)

Dass man türkischen Kriminellen in der EU Unterschlupf gewährt, kann natürlich auch keine Lösung sein. Vielleicht wäre ein zeitweiliges Aussetzen, ein Memorandum eine geeignete Form der Reaktion ...

Man soll eben das Kind nicht mit dem Bad ausschütten. Deutschland als launiges Schmoll-Land, das Verträge und Gepflogenheiten nach Laune hält oder auch nicht zu etablieren, das ist ja nicht unsere Idee. Jetzt werden einige sagen, die Türkei sei das doch. Kann man so sehen oder nicht, das sollte die deutsche Haltung nicht beeinflussen.

Der Vergleich mit Nordkorea oder gar Stalin-Zeit ist natürlich völliger Quark. Das ist mir schon klar.Ich denke mal, ich kann schon halbwegs realistisch einschätzen, was von solchen Schreckenserzählungen real übrig bleibt, was sich als durchaus berechtigt erweist und vor allem, was nach außen hin an Defiziten wiederum überhaupt nicht thematisiert wird, wenn man vor Ort das Alltagsleben kennenlernt.


Sehe ich auch so.

Ungarn gilt in verschiedenen Medien als eine Art "Nazistaat" und wie weit dieser Irr-Glaube verbreitet ist, zeigt kaum ein Fall besser als der des aus Deutschland aus der Haft entflohenen tatsächlichen Nazis Horst Mahler, der sich mit einem Asylgesuch direkt an Orbán wandte und von einem Budapester Stadtgericht ebenso umgehend wieder den deutschen Behörden zurücküberstellt wurde.

Es gibt in Ungarn viel zu kritisieren, aber wenigstens dieses so nicht :)
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity, Eating Meat.
MySound
Beiträge: 17
Registriert: Do 31. Aug 2017, 09:55

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon MySound » Do 31. Aug 2017, 15:18

So lange sich Erdogan bei uns massiv einmischt, dann aber zum beispiel unseren Aussenminister gröbst anblafft - ja, so lang bin ich dafür dass sich Deutschland trotzig verhält, wieso auch nicht?
Alles müssen wir uns ja dann doch nicht vom großen türkischen Führer mit dem kleinen Ego gefallen lassen.

Edit: Der größte Witz ist immer noch dass tatsächlich immer noch über ne EU-Mitgliedschaft spekuliert wird. Schon fast absurd.
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 4282
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Do 31. Aug 2017, 15:36

MySound hat geschrieben:(31 Aug 2017, 16:18)
bin ich dafür dass sich Deutschland trotzig verhält, wieso auch nicht?

Ob die Türkei außenpolitisch grob auftrumpft, ist eine Sache, die vor allem das Ansehen der Türkei betrifft.
Wenn Deutschland so eine Nummer macht, schädigt das vor allem das deutsche Ansehen in der Welt. Nicht zielführend.

dass tatsächlich immer noch über ne EU-Mitgliedschaft spekuliert wird. Schon fast absurd.

Die Verhandlungen laufen seit Jahren und bis heute.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity, Eating Meat.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 10022
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Keoma » Do 31. Aug 2017, 15:38

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(31 Aug 2017, 16:36)

Ob die Türkei außenpolitisch grob auftrumpft, ist eine Sache, die vor allem das Ansehen der Türkei betrifft.
Wenn Deutschland so eine Nummer macht, schädigt das vor allem das deutsche Ansehen in der Welt. Nicht zielführend.


Die Verhandlungen laufen seit Jahren und bis heute.


Zeit, sie abzubrechen.
Jeder hat ein Recht auf meine Meinung.
gödelchen
Beiträge: 924
Registriert: Mi 21. Dez 2016, 20:05

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon gödelchen » Do 31. Aug 2017, 17:12

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(31 Aug 2017, 17:05)

Da Deutschland nicht den vom User vorgeschlagenen Kurs fährt, treten die zu erwartenden Effekte derzeit auch nicht ein.


Doch..merkelistische Politik ist in den Dinge einfach genial:

Wäre nie zu anderen Zeiten hoch gekocht:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/untern ... 65312.html

Die Frau ist uneitel und geht ganz unprätentiös mit solchen eitlen Pfaus wie dem Sultan und gefaketem Akademiker in der Türkei, der ihr intellektuell nicht das Wasser reichen kann, sie aber wie den Chefin von ner Putzkolonne behandelt, um. Ich denke mit Herrn Zesche hat sie auch schon telefoniert und Fraport hat für den Flughafen Athen auch schon ein paar Zusagen, die das Prunk- und Strunzstück in Istanbul einiges abknabbern werden wird....

Eitle sind in ihrer Handlung aus Affekt uneitlen Naturwissenschaftlern immer unterlegen.
gödelchen
Beiträge: 924
Registriert: Mi 21. Dez 2016, 20:05

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon gödelchen » Fr 1. Sep 2017, 17:27

Yep.. Da ist er wieder der OO = Oberosmanen.....liefert spät die Begründung warum die Kreuzzüge eigentlich schon eine Berechtigung hatten ( was Historiker heute auch nicht ganz abstreiten :-) )

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausl ... 79248.html
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 4876
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon unity in diversity » Fr 1. Sep 2017, 18:03

gödelchen hat geschrieben:(01 Sep 2017, 18:27)

Yep.. Da ist er wieder der OO = Oberosmanen.....liefert spät die Begründung warum die Kreuzzüge eigentlich schon eine Berechtigung hatten ( was Historiker heute auch nicht ganz abstreiten :-) )

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausl ... 79248.html

Die Kreuzzüge sind an der typisch, christlichen Krankheit gescheitert.
Es darf alles nichts kosten, aber bezahlen sollen die Kreuzfahrer trotzdem.
"Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze.
Den Falschen und den Unsrigen."
(Aus den Divided States of America)
gödelchen
Beiträge: 924
Registriert: Mi 21. Dez 2016, 20:05

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon gödelchen » Fr 1. Sep 2017, 18:04

unity in diversity hat geschrieben:(01 Sep 2017, 19:03)

Die Kreuzzüge sind an der typisch, christlichen Krankheit gescheitert.
Es darf alles nichts kosten, aber bezahlen sollen die Kreuzfahrer trotzdem.


Sehr schön...Venedig hat sich da besonders hervorgetan...:-)
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 4876
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon unity in diversity » Fr 1. Sep 2017, 18:07

gödelchen hat geschrieben:(01 Sep 2017, 19:04)

Sehr schön...Venedig hat sich da besonders hervorgetan...:-)

Venedig hat seine Überseeprovinzen aufgegeben.
Weil Handel über Militär obsiegt.
"Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze.
Den Falschen und den Unsrigen."
(Aus den Divided States of America)
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 4282
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Fr 1. Sep 2017, 19:42

Keoma hat geschrieben:(31 Aug 2017, 16:38)

Zeit, sie abzubrechen.

Da ist schon was dran.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity, Eating Meat.
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 15
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 15:18
Wohnort: Daheim

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon McKnee » So 3. Sep 2017, 13:00

Nomen Nescio hat geschrieben:(30 Aug 2017, 17:21)

wird es vllt zeit den EU behörden mitteilen zu lassen daß türkische haftbefehle nicht mehr befolgt werden dürfen und daß stattdessen richter des »homelands« oder vom EU-land darüber urteilen müssen.



Aber das war nie anders
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Albert Einstein
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 10306
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Nomen Nescio » So 3. Sep 2017, 14:58

McKnee hat geschrieben:(03 Sep 2017, 14:00)

Aber das war nie anders

doch. da wurde nur über die anfrage geurteilt. nie aber über den »begangenen« tat.
und das muß geandert werdfen.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 15
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 15:18
Wohnort: Daheim

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon McKnee » So 3. Sep 2017, 15:03

Sorry, es geht um den Richtervorbehalt. Den gab es immer und auch die Inhalte und Beweismittel wurden geprüft, bevor jemand ausgeliefert wurde.
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Albert Einstein
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 10306
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Nomen Nescio » So 3. Sep 2017, 15:50

McKnee hat geschrieben:(03 Sep 2017, 16:03)

Sorry, es geht um den Richtervorbehalt. Den gab es immer und auch die Inhalte und Beweismittel wurden geprüft, bevor jemand ausgeliefert wurde.

soweit ich mich erinnere, wird bei auslieferung davon ausgegangen daß im fordernden land die justiz gut funktioniert. weiter wird geprüft ob der tgat auch im eigenen land strafbar sei.

wir hatten vor noch keinem jahr auslieferung nach der USA worin dies spielte. unser höchstes gericht hat entschieden daß auslieferung gestattet war, weil in der states ein gutes funktionierendes rechtssystem garantiert war.
dagegen wurde auslieferung nach der türkei bei 1 oder 2 personen abgelehnt.

dagegen wird nicht in toto durch den richter untersucht. das soll normalerweise der richter im ausland tun. und das muß/soll m.e. geändert werden.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 4282
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Sole.survivor@web.de » So 3. Sep 2017, 15:56

Nomen Nescio hat geschrieben:(03 Sep 2017, 16:50)
dagegen wird nicht in toto durch den richter untersucht. das soll normalerweise der richter im ausland tun. und das muß/soll m.e. geändert werden.

Du mit deinen Ideen. Unsere Gerichte sind jetzt schon verstopft. Die türkische Justiz funktioniert gut. Einigen sogar zu gut.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity, Eating Meat.
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 9790
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Cat with a whip » So 3. Sep 2017, 18:21

So langsam sollte man die AKP zur Terrorvereinigung erklären.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 4282
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon Sole.survivor@web.de » So 3. Sep 2017, 19:21

Cat with a whip hat geschrieben:(03 Sep 2017, 19:21)

So langsam sollte man die AKP zur Terrorvereinigung erklären.

Inwiefern geht denn von der AKP als Partei Terror aus?
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity, Eating Meat.
MySound
Beiträge: 17
Registriert: Do 31. Aug 2017, 09:55

Re: Ist die Türkei noch eine Demokratie?

Beitragvon MySound » Mi 6. Sep 2017, 06:57

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(03 Sep 2017, 16:56)

Die türkische Justiz funktioniert gut. Einigen sogar zu gut.


So so :D

Der Türkei muss mit mehr Härte begegnet werden.
Erdoğan verbittet sich jegliche Einmischung in seine Belange. Und was macht er? Der soll mal die Füsse still halten. Deutschland geht ihn gar nix an.

Unflätigkeiten entfernt
Moses
Mod

Zurück zu „34. Türkei“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste