Wirtschaft Türkei

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 2275
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Wirtschaft Türkei

Beitragvon Europa2050 » Do 30. Mär 2017, 08:53

Keoma hat geschrieben:(12 Mar 2017, 12:48)

Vielleicht führt ein wirtschaftlicher Abstieg zur Erkenntnis, dass man den Koran nicht essen kann.


Nun ja, man sollte eventuell entsprechende Fähigkeiten entwickeln.
Von Touristen ernähren (den schönen Spruch hab ich aus deiner Heimat ;) ) will man sich offensichtlich nicht mehr, sondern dem Protektionismus frönen, wie das Urteil gegen booking.com zeigt, das der türkischen Wirtschaft Milliarden kosten wird.
Die Abwärtsspirale dreht sich und dreht sich ...
Denkt an 1914, denkt an 1933 ...
... und macht verdammt nochmal nicht die gleichen Fehler ... :mad2:

Mist, hab ich einige Leute doch tatsächlich überfordert. :s
Senexx
Beiträge: 2350
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Wirtschaft Türkei

Beitragvon Senexx » Di 2. Mai 2017, 12:09

elmore hat geschrieben:(12 Mar 2017, 14:56)

Zumindest ist die EU, besonders D, ein ganz essentieller Handelspartner, für die Türkei.
Größter Exportmarkt für die Türkei ist die EU (ca. 40 Mrd. USD in 2014), als einzelnes Exportland türkischer Waren und Dienstleisungen
steht Deutschland an erster Stelle (ca. 14 Mrd. USD in 2014) der 10 wichtigsten Exportländer.

Das aber nur, weil selbst 2016 noch unfassbare 3,9 Millionen aus Deutschland in der Türkei Urlaub gemacht haben.
Trollprovokationen prallen an mir ab. Nicht immer, aber immer öfter.

[size=50]Meine Ignorelist: Alexyessin, Cobra9, Frems, Moses, Nomen Nescio[/size]
Benutzeravatar
Summers
Beiträge: 1284
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 12:46
Wohnort: Wuppertal, Berlin, Köln

Re: Wirtschaft Türkei

Beitragvon Summers » Mi 3. Mai 2017, 16:26

Zwölf Prozent Inflation treiben Erdogan in Putins Arme

[…]


https://www.welt.de/wirtschaft/article1 ... -Arme.html

Vielleicht würde die Türkei zur Eurasischen Wirtschaftsunion ja wirklich besser passen, als zur EU.
Eine Abkoppelung vom Westen wird jedenfalls eine Ankoppelung an den Osten bedeuten, alleine ist die Türkei zu schwach.

Zurück zu „34. Türkei“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast