Terroranschlag in der Türkei

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 41879
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Terroranschlag in der Türkei

Beitragvon frems » Mi 13. Jan 2016, 16:26

Svi Back hat geschrieben:(13 Jan 2016, 16:23)

Ich traue den Russen (FSB-Putin) viele Sauereien zu, aber dass sie Touristen
in die Luft sprengen halte ich für lächerlich und ist Erdogans kranken Hirn entsprungen.

Sagt er denn, dass Putin Schuld sei? Terroristen aus Russland haben schon früher in der Türkei Terroranschläge durchgezogen und haben beim IS zahlreiche hohe Positionen. Vor allem in militärischer Verantwortung sind viele kampferprobte Russen (und Afghanen).
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Svi Back
Beiträge: 5516
Registriert: Di 8. Sep 2015, 16:50
Benutzertitel: The Spirit of Entebbe
Wohnort: Leipzig/ Freistaat Sachsen

Re: Terroranschlag in der Türkei

Beitragvon Svi Back » Mi 13. Jan 2016, 16:27

Terroristen aus Russland ist aber etwas ganz anderes als der staatliche Auftrag aus Russland.
Kein Vormarsch ist so schwer wie der zurück zur Vernunft.
(B.Brecht)
Abensberg
Beiträge: 2961
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 23:12

Re: Terroranschlag in der Türkei

Beitragvon Abensberg » Mi 13. Jan 2016, 17:20

Natürlich war es kein staatlicher Auftrag. Es waren durchgeknallten Islamisten
Benutzeravatar
lobozen
Beiträge: 9962
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:22
Benutzertitel: fugitive
Wohnort: Where women glow and men plunder

Re: Terroranschlag in der Türkei

Beitragvon lobozen » Do 14. Jan 2016, 02:14

IndianRunner hat geschrieben:(13 Jan 2016, 14:49)

Gut, dann hast du selbst verstanden, warum dein Vergleich blödsinnig war, mehr wollte ich ja gar nicht.

Bloedsinnig ist, wegen eines Anschlags nicht mehr in die Tuerkei reisen zu wollen.
Einfach mal Hirn einschalten, falls moeglich.

Wieviele Touristen besuchen jaehrlich die Tuerkei? Wieviele davon sind bei Terroranschlaegen zu Schaden gekommen?
Und ueberhaupt, warum nur die Tuerkei meiden? Was ist mit Paris, London, Madrid, Bangkok und all den anderen Orten, die mir gerade nicht einfallen?
Mit rationaler Risikoabwaegung hat diese Panikmache nichts zu tun. Aber hoert nur aufs Bauchgefuehl und bleibt zuhause. Ich mag eh keine ueberfuellten Hotels, Restaurants und Straende und Warteschlangen vor Sehenswuerdigkeiten.
"what you call love was invented by guys like me, to sell nylons"
Benutzeravatar
Ferit
Beiträge: 2947
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:16
Benutzertitel: Prolet
Wohnort: Pacific Northwest

Re: Terroranschlag in der Türkei

Beitragvon Ferit » Do 14. Jan 2016, 02:17

lobozen hat geschrieben:(14 Jan 2016, 02:14)

Bloedsinnig ist, wegen eines Anschlags nicht mehr in die Tuerkei reisen zu wollen.
Einfach mal Hirn einschalten, falls moeglich.

Wieviele Touristen besuchen jaehrlich die Tuerkei? Wieviele davon sind bei Terroranschlaegen zu Schaden gekommen?
Und ueberhaupt, warum nur die Tuerkei meiden? Was ist mit Paris, London, Madrid, Bangkok und all den anderen Orten, die mir gerade nicht einfallen?
Mit rationaler Risikoabwaegung hat diese Panikmache nichts zu tun. Aber hoert nur aufs Bauchgefuehl und bleibt zuhause. Ich mag eh keine ueberfuellten Hotels, Restaurants und Straende und Warteschlangen vor Sehenswuerdigkeiten.

Natürlich fährt man nach Paris, London oder Madrid - das sind ja westeuropäische Städte! Aber Istanbul, nein, das geht nicht. :mad:
Benutzeravatar
lobozen
Beiträge: 9962
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:22
Benutzertitel: fugitive
Wohnort: Where women glow and men plunder

Re: Terroranschlag in der Türkei

Beitragvon lobozen » Do 14. Jan 2016, 02:30

Wenn die Panikmache Wirkung zeigt, dann werde ich anlesslich meines naechsten Fluges nach Deutschland wohl einen stopover in Istanbul einplanen. Eine solche Gelegenheit sollte man sich nicht entgehen lassen.
Mein angenehmster Besuch in Marokko war der kurz nach 9/11.

Oh, um meine Aufzaehlung von oben noch zu ergaenzen:
Leute, reist bloss nicht nach Israel! Dort lauert der Tod!
"what you call love was invented by guys like me, to sell nylons"
Atheist
Beiträge: 5713
Registriert: Do 7. Mai 2015, 09:53

Re: Terroranschlag in der Türkei

Beitragvon Atheist » Do 14. Jan 2016, 03:12

Yossarian hat geschrieben:(13 Jan 2016, 09:38)

Hahaha. Die Täter waren Russen mein Putinfreund ;)

http://www.spiegel.de/politik/ausland/t ... 71753.html


Das ist nicht relevant, denn sie haben in ihrer "Rolle" als islamistische Terroristen gehandelt.
"Wir Diskordier müssen auseinanderhalten!" (unbekannter Weiser)
Cloudfox
Beiträge: 4259
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 14:02

Re: Terroranschlag in der Türkei

Beitragvon Cloudfox » Do 14. Jan 2016, 05:46

lobozen hat geschrieben:(14 Jan 2016, 02:30)

Wenn die Panikmache Wirkung zeigt, dann werde ich anlesslich meines naechsten Fluges nach Deutschland wohl einen stopover in Istanbul einplanen. Eine solche Gelegenheit sollte man sich nicht entgehen lassen.
Mein angenehmster Besuch in Marokko war der kurz nach 9/11.

Oh, um meine Aufzaehlung von oben noch zu ergaenzen:
Leute, reist bloss nicht nach Israel! Dort lauert der Tod!


Das muss jeder so halten, wie er für sich selbst ertragen kann... es gibt weder Gründe zur Ermutigung noch zum Abraten.
Das sind persönliche Entscheidungen, es ist jemand weder ein schisser noch ein Held, nur weil er irgend wo hinreist oder es lässt.

Übrigens seiten langer Zeit für Israel: Landesspezifische Sicherheitshinweise - Reisewarnung für den Gaza-Streifen

https://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laen ... rheit.html

Dennoch reisen sehr viele dort hin... und so wird es sich auch ansonsten verhalten.
Cloudfox
Beiträge: 4259
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 14:02

Re: Terroranschlag in der Türkei

Beitragvon Cloudfox » Do 14. Jan 2016, 05:59

In der Türkei gibt es seit Jahren Anschläge...das ist keine neue "Dimension".
Auch Angriffe auf die kurdischen Oppositionellen .... ist etwas, was jedem hier eigentlich nicht unbekannt sein sollte.

Es ist nicht plötzlich eine angespannte Lage!

Jeder weiß heutzutage davon und kann für sich entscheiden, ob er das Risiko "Terroranschlag" auf sich nimmt.

Vielen Menschen macht es Angst - viele sehen es eher fatalistisch.

Terroranschläge -wo und auf wen auch immer- sind verabscheuungswürdig und feige und treffen zumeist (wie Krieg auch) Menschen, die
die Situationen nicht zu verantworten haben - eine feige Sache also, nur dazu geeignet Vergeltung zu üben und Macht zu demonstrieren.
Die Ursachen von Terror werden oftmals negiert, zum Teil auch noch geschürt ...
Benutzeravatar
IndianRunner
Beiträge: 17626
Registriert: Sa 3. Aug 2013, 21:35
Benutzertitel: Sorry
Wohnort: Froschhausen

Re: Terroranschlag in der Türkei

Beitragvon IndianRunner » Do 14. Jan 2016, 10:09

lobozen hat geschrieben:(14 Jan 2016, 02:14)

Bloedsinnig ist, wegen eines Anschlags nicht mehr in die Tuerkei reisen zu wollen.
Einfach mal Hirn einschalten, falls moeglich.

Wieviele Touristen besuchen jaehrlich die Tuerkei? Wieviele davon sind bei Terroranschlaegen zu Schaden gekommen?
Und ueberhaupt, warum nur die Tuerkei meiden? Was ist mit Paris, London, Madrid, Bangkok und all den anderen Orten, die mir gerade nicht einfallen?
Mit rationaler Risikoabwaegung hat diese Panikmache nichts zu tun. Aber hoert nur aufs Bauchgefuehl und bleibt zuhause. Ich mag eh keine ueberfuellten Hotels, Restaurants und Straende und Warteschlangen vor Sehenswuerdigkeiten.


Genau. Lass dich sprengen. Ich möchte nicht in die Türkei reisen, das sollte doch möglich sein.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 9669
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Terroranschlag in der Türkei

Beitragvon Keoma » Do 14. Jan 2016, 10:16

Reisewarnung - Menschenansammlungen in Istanbul meiden.
Wie soll das bitte gehen?
"Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren." -Albert Einstein
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 28444
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Terroranschlag in der Türkei

Beitragvon Tom Bombadil » Do 14. Jan 2016, 10:23

Eine Armlänge Abstand halten!
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 9669
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Terroranschlag in der Türkei

Beitragvon Keoma » Do 14. Jan 2016, 10:51

Tom Bombadil hat geschrieben:(14 Jan 2016, 10:23)

Eine Armlänge Abstand halten!


Hilft nur bei ganz kleinen Bomben.
"Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren." -Albert Einstein
Benutzeravatar
King Kong 2006
Beiträge: 3819
Registriert: Di 3. Jun 2008, 10:41
Benutzertitel: Kongenial

Re: Terroranschlag in der Türkei

Beitragvon King Kong 2006 » Do 14. Jan 2016, 11:05

Es gab einen Bombenanschlag auf eine Polizeistation.

Turkey car bomb hits police HQ near Diyarbakir

A car bomb blast has hit a police headquarters in south-eastern Turkey, killing six people and wounding at least 39, officials say.

http://www.bbc.com/news/world-europe-35308750
Wenn man zuviel weiß, wird es immer schwieriger, einfache Entscheidungen zu treffen.
Wissen stellt eine Barriere dar, die einen daran hindert, etwas in Erfahrung zu bringen.
- Frank Herbert, Die Kinder des Wüstenplaneten
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 28444
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Terroranschlag in der Türkei

Beitragvon Tom Bombadil » Do 14. Jan 2016, 11:17

Das riecht nach PKK. Drohen der Türkei Zustände wie in Syrien?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
IndianRunner
Beiträge: 17626
Registriert: Sa 3. Aug 2013, 21:35
Benutzertitel: Sorry
Wohnort: Froschhausen

Re: Terroranschlag in der Türkei

Beitragvon IndianRunner » Do 14. Jan 2016, 11:30

Tom Bombadil hat geschrieben:(14 Jan 2016, 11:17)

Das riecht nach PKK. Drohen der Türkei Zustände wie in Syrien?


...nicht nur der Türkei.
Benutzeravatar
Kardux
Beiträge: 2174
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 16:48
Benutzertitel: کوردستان زیندووە

Re: Terroranschlag in der Türkei

Beitragvon Kardux » Do 14. Jan 2016, 12:31

Cloudfox hat geschrieben:In der Türkei gibt es seit Jahren Anschläge...das ist keine neue "Dimension".
Auch Angriffe auf die kurdischen Oppositionellen .... ist etwas, was jedem hier eigentlich nicht unbekannt sein sollte.

Es ist nicht plötzlich eine angespannte Lage!

Jeder weiß heutzutage davon und kann für sich entscheiden, ob er das Risiko "Terroranschlag" auf sich nimmt.

Vielen Menschen macht es Angst - viele sehen es eher fatalistisch.

Terroranschläge -wo und auf wen auch immer- sind verabscheuungswürdig und feige und treffen zumeist (wie Krieg auch) Menschen, die
die Situationen nicht zu verantworten haben - eine feige Sache also, nur dazu geeignet Vergeltung zu üben und Macht zu demonstrieren.
Die Ursachen von Terror werden oftmals negiert, zum Teil auch noch geschürt ...


Danke fuer diesen Beitrag. Ich kann Ihnen nur zustimmen.
Make Kurdistan Free Again...
Marmelada
Beiträge: 7877
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 00:30

Re: Terroranschlag in der Türkei

Beitragvon Marmelada » Do 14. Jan 2016, 15:46

Hier muss aufgeräumt werden.
Marmelada
Beiträge: 7877
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 00:30

Re: Terroranschlag in der Türkei

Beitragvon Marmelada » Fr 15. Jan 2016, 10:35

Aufgeräumt. Über russische/tschetschenische Nationalität kann im 33. Osteuropa - GUS - Kaukasus diskutiert werden. Hier ist das Forum 34. Türkei.
Benutzeravatar
King Kong 2006
Beiträge: 3819
Registriert: Di 3. Jun 2008, 10:41
Benutzertitel: Kongenial

Re: Terroranschlag in der Türkei

Beitragvon King Kong 2006 » Mi 17. Feb 2016, 18:17

Es hat einen schweren Bombenanschlag in Ankara gegeben.

Türkei: Schwere Explosion in Ankara - Berichte über Tote und zahlreiche Verletzte

In der türkischen Hauptstadt Ankara hat es eine schwere Explosion gegeben. Laut Berichten gibt es zahlreiche Verletzte und Tote.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/t ... 77939.html
Wenn man zuviel weiß, wird es immer schwieriger, einfache Entscheidungen zu treffen.
Wissen stellt eine Barriere dar, die einen daran hindert, etwas in Erfahrung zu bringen.
- Frank Herbert, Die Kinder des Wüstenplaneten

Zurück zu „34. Türkei“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast