Terroranschlag in der Türkei

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Ferit
Beiträge: 2947
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:16
Benutzertitel: Prolet
Wohnort: Pacific Northwest

Terroranschlag in der Türkei

Beitragvon Ferit » Di 6. Jan 2015, 19:18

Türkei: Polizist bei Selbstmordanschlag in Istanbuler Touristenviertel getötet

Die Attentäterin starb, ein Polizist erlag seinen Verletzungen. Im Touristenzentrum Sultanahmet in der Altstadt der türkischen Metropole Istanbul hat es einen Anschlag gegeben.

Istanbul - Bei einem Sprengstoffanschlag auf eine Polizeiwache im Touristenviertel Sultanahmet in der Altstadt Istanbuls sind offiziellen Angaben zufolge zwei Menschen gestorben. Eine Selbstmordattentäterin riss demnach einen Polizisten mit in den Tod. Die Nachrichtenagentur Anadolu meldete ebenso wie mehrere türkische Fernsehsender, der Polizist sei an seinen schweren Verletzungen gestorben.

Istanbuls Gouverneur Vasip Sahin sagte, ein weiterer Polizist sei bei der Detonation in Sultanahmet leicht verletzt worden. Die Attentäterin habe Englisch gesprochen. Sie habe vorgegeben, ihre Geldbörse in der Wache vergessen zu haben, bevor sie sich in die Luft gesprengt habe. Die Hintergründe des Anschlags und die Identität der Attentäterin würden untersucht, sagte Sahin. Identität und Nationalität der Frau seien bislang nicht bekannt.
Die Polizei riegelte das Gelände um den Tatort ab. In Sultanahmet liegen die weltberühmte Hagia Sophia und die Blaue Moschee, beliebte Ziele bei Touristen.

Erst am Neujahrstag hatte ein bewaffneter Mann vor dem ehemaligen Sultanspalast Dolmabahçe in Istanbul zwei Handgranaten auf Polizisten geworfen. Die Granaten seien aber nicht explodiert, sagte der Polizeichef der Stadt. Der Angreifer sei "Mitglied einer bekannten Terrororganisation" und habe in der Vergangenheit bereits eine Haftstrafe verbüßt. Zu der Tat bekannte sich die linksradikale Gruppe DHKP-C.

In der Türkei herrscht seit längerem Sorge vor möglichen Anschlägen der Terrormiliz Islamischer Staat (IS), deren Territorium sich inzwischen bis zur syrisch-türkischen Grenze erstreckt. Die verbotene kurdische Arbeiterpartei PKK hatte in den vergangenen Monaten ebenfalls mit einem Ende des Waffenstillstands gedroht.

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/i ... 11559.html

Jedesmal, wenn ein Frieden oder innere Stabilität der Türkei bevorsteht, passiert ein Terroranschlag in der Türkei. :( Erneut war es die linksradikale DHKP-C, die in der BRD besonders aktiv ist.
Zuletzt geändert von Ferit am Di 6. Jan 2015, 19:18, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Ferit
Beiträge: 2947
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:16
Benutzertitel: Prolet
Wohnort: Pacific Northwest

Re: Terroranschlag in der Türkei

Beitragvon Ferit » Di 6. Jan 2015, 19:44

A. von Dahlenberg » Di 6. Jan 2015, 19:37 hat geschrieben:Erdogans Schützlinge des ISIS stecken wohl dahnter, dann wäre es friedly fire.

Es ist ein Terroranschlag passiert, ein Polizist umgekommen und du hast nichts anderes zu tun, als provokant rumzuspamen. Warum machst du das?
Benutzeravatar
Dampflok
Beiträge: 10653
Registriert: Di 3. Jun 2008, 08:18
Benutzertitel: Macho

Re: Terroranschlag in der Türkei

Beitragvon Dampflok » Di 6. Jan 2015, 19:52

Ferit » Di 6. Jan 2015, 19:18 hat geschrieben:http://www.spiegel.de/panorama/justiz/i ... 11559.html

Jedesmal, wenn ein Frieden oder innere Stabilität der Türkei bevorsteht, passiert ein Terroranschlag in der Türkei. :( Erneut war es die linksradikale DHKP-C, die in der BRD besonders aktiv ist.
Du meinst es war eine linke Feministin aus Deutschland?


""Political correctness" sollte das Unwort des Jahrzehnts werden!"
Benutzeravatar
Ferit
Beiträge: 2947
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:16
Benutzertitel: Prolet
Wohnort: Pacific Northwest

Re: Terroranschlag in der Türkei

Beitragvon Ferit » Di 6. Jan 2015, 19:55

Dampflok » Di 6. Jan 2015, 19:52 hat geschrieben:Du meinst es war eine linke Feministin aus Deutschland?



Dazu liegen keine Informationen vor. Die Frage ist eher, wie man Terror, gleich welcher Couleur, aus der Welt schaffen kann.
Wasteland
Beiträge: 15872
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: Terroranschlag in der Türkei

Beitragvon Wasteland » Di 6. Jan 2015, 20:00

Was sind die Forderungen, bzw. wogegen kämpfen die Typen?

Das linksextreme Selbstmordanschläge verüben ist schon etwas skurril, da sie nicht ans Jenseits glauben, aber auch nicht neu....
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 10745
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Terroranschlag in der Türkei

Beitragvon Provokateur » Di 6. Jan 2015, 20:01

Die Ermittlungen werden zeigen WER es war.
Aus dem WER lernen wir das WARUM.
Und aus dem WARUM kann dann folgern, wie man so etwas verhindern kann.

Übrigens, danke ans BKA, welches die Hauptlast der Verhinderung solcher Anschläge bei uns trägt (sollte einer von denen mitlesen).
Cynic, n.: A blackguard whose faulty vision sees things as they are, not as they ought to be.

Ambrose Bierce

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Marie-Luise

Re: Terroranschlag in der Türkei

Beitragvon Marie-Luise » Di 6. Jan 2015, 20:02

Provokateur » Di 6. Jan 2015, 20:0

Übrigens, danke ans BKA, welches die Hauptlast der Verhinderung solcher Anschläge bei uns trägt (sollte einer von denen mitlesen).


Dem schließe ich mich an!
Benutzeravatar
Ferit
Beiträge: 2947
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:16
Benutzertitel: Prolet
Wohnort: Pacific Northwest

Re: Terroranschlag in der Türkei

Beitragvon Ferit » Di 6. Jan 2015, 20:06

Wasteland » Di 6. Jan 2015, 20:00 hat geschrieben:Was sind die Forderungen, bzw. wogegen kämpfen die Typen?

Das linksextreme Selbstmordanschläge verüben ist schon etwas skurril, da sie nicht ans Jenseits glauben, aber auch nicht neu....

Sie wollen eine sozialistische Volksrepublik mittels einer Revolution errichten. Terrorangriffe gegen den türkischen Staat legitimieren sie mit Widerstand.
Benutzeravatar
Ferit
Beiträge: 2947
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:16
Benutzertitel: Prolet
Wohnort: Pacific Northwest

Re: Terroranschlag in der Türkei

Beitragvon Ferit » Di 6. Jan 2015, 20:07

Provokateur » Di 6. Jan 2015, 20:01 hat geschrieben:Die Ermittlungen werden zeigen WER es war.
Aus dem WER lernen wir das WARUM.
Und aus dem WARUM kann dann folgern, wie man so etwas verhindern kann.

Die DHKP-C war es, sie hat sich dazu bekannt. Ansonsten siehe meinen Beitrag eins drüber.
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 10745
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Terroranschlag in der Türkei

Beitragvon Provokateur » Di 6. Jan 2015, 20:10

Ich warte lieber noch ab. Manchmal melden sich weitere Verantwortliche, und die Ermittlungsbehörden müssen den wahren Täter erarbeiten.
Cynic, n.: A blackguard whose faulty vision sees things as they are, not as they ought to be.

Ambrose Bierce

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 34638
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Terroranschlag in der Türkei

Beitragvon Liegestuhl » Di 6. Jan 2015, 20:43

Die Polizeiwache kenne ich.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 40873
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Terroranschlag in der Türkei

Beitragvon frems » Di 6. Jan 2015, 20:45

Ferit » Di 6. Jan 2015, 20:07 hat geschrieben:Die DHKP-C war es, sie hat sich dazu bekannt. Ansonsten siehe meinen Beitrag eins drüber.

Machen die eigentlich häufiger Selbstmordattentate? Das klingt für mich nicht sonderlich "links", aber das kann meine westeuropäische Brille sein, wo Linksextremisten eher mit Briefbomben oder Entführungen (und ggf. Ermordungen) von Persönlichkeiten auf sich aufmerksam mach(t)en.
Labskaus!
Benutzeravatar
Ferit
Beiträge: 2947
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:16
Benutzertitel: Prolet
Wohnort: Pacific Northwest

Re: Terroranschlag in der Türkei

Beitragvon Ferit » Di 6. Jan 2015, 22:13

frems » Di 6. Jan 2015, 20:45 hat geschrieben:Machen die eigentlich häufiger Selbstmordattentate? Das klingt für mich nicht sonderlich "links", aber das kann meine westeuropäische Brille sein, wo Linksextremisten eher mit Briefbomben oder Entführungen (und ggf. Ermordungen) von Persönlichkeiten auf sich aufmerksam mach(t)en.


Das ist die westeuropäische Sicht der Dinge. In der Türkei sind viele Dinge anders, die Westeuropäer fremd erscheinen. Sogar die Attentate von linksradikalen Gruppen eben... Die DHKP-C hat in der Vergangenheit auch Selbstmordattentate verübt, zuletzt aktuell 2013 auch in den Westmedien. Da war es auf die US-Botschaft in Ankara:

http://www.bbc.co.uk/news/world-europe-21305950

Siehe auch hier:

The Revolutionary People's Liberation Party–Front, (Turkish: Devrimci Halk Kurtuluş Partisi-Cephesi or DHKP/C) is a Marxist-Leninist party in Turkey. It was founded in 1978 as Revolutionary Left (Turkish: Devrimci Sol or Dev Sol), and was renamed in 1994 after factional infighting. Having carried out a number of assassinations and suicide bombings, it is considered a terrorist group by Turkey, the United States, and the European Union.

[...]

On 1 July 2005, Eyüp Beyaz of DHKP-C was killed in Ankara in an attempted suicide bombing attack on the ministry of justice.

On 11 September 2012, a suicide bomber, a DHKP/C militant, blew himself up at the Sultangazi district in Istanbul killing himself, a Turkish National Police Officer and several others. The Turkish National Police identified the bomber as İbrahim Çuhadar, a member of DHKP/C.

On 1 February 2013, a suicide bomber, a DHKP/C militant, blew himself up at the US embassy in Ankara, killing a Turkish security guard and wounding several other people.[7] Istanbul police identified the bomber as Ecevit Şanlı, a member of DHKP/C.


http://www.hurriyetdailynews.com/Defaul ... PageID=238
http://www.dailystar.com.lb/News/Middle ... z2JfSSJyJf
http://edition.cnn.com/2013/02/01/world ... -explosion
Zuletzt geändert von Ferit am Di 6. Jan 2015, 22:14, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Satori
Beiträge: 4442
Registriert: So 10. Nov 2013, 18:49

Re: Terroranschlag in der Türkei

Beitragvon Satori » Di 6. Jan 2015, 23:28

Ferit » Di 6. Jan 2015, 19:55 hat geschrieben:Dazu liegen keine Informationen vor. Die Frage ist eher, wie man Terror, gleich welcher Couleur, aus der Welt schaffen kann.


In dem man die Geheimdienste aus der Welt schafft.

.
Benutzeravatar
Ferit
Beiträge: 2947
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:16
Benutzertitel: Prolet
Wohnort: Pacific Northwest

Re: Terroranschlag in der Türkei

Beitragvon Ferit » Mi 7. Jan 2015, 14:14

A. von Dahlenberg » Mi 7. Jan 2015, 01:41 hat geschrieben:Auch die Welt fragt: "Schlägt der IS jetzt auch in der Türkei zu?"
http://www.welt.de/politik/ausland/arti ... e-sie.html

So abwegig ist die Vermutung nicht, dass Erdogans islamischen Freunde vom IS am Werk waren. Enttäuschte Liebe?

Die Welt... Sehr seriös. :D
Benutzeravatar
Ferit
Beiträge: 2947
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:16
Benutzertitel: Prolet
Wohnort: Pacific Northwest

Re: Terroranschlag in der Türkei

Beitragvon Ferit » Do 8. Jan 2015, 08:18

Cizre'de polise roketatarlı saldırı: 2 polis yaralı

Şırnak'ın Cizre İlçesi'nde devriye görevi yürüten zırhlı polis araçlarına roketatarlı düzenlenen saldırıda 2 polis memuru yaralandı. Dicle Polis Merkezi'ne de uzun namlulu silahlarla ateş açan saldırganlara polisin de karşılık vermesiyle kısa süreli çatışma yaşandı.


http://www.radikal.com.tr/turkiye/cizre ... li-1267441

Übersetzung:

Angriff auf Polizisten mit Raketenwerfern: 2 Polizisten wurden verletzt

Im Bezirk Cizre in der Provinz Şırnak wurde auf Polizistenautos mit Raketenwerfern ein Attentat verübt, 2 Polizisten wurden verletzt. Es herrschte eine kurzzeitige Schießerei zwischen der Polizei und der Angreifer auf die Polizeizentrale in Dicle.


Şırnak ist schon seit längerem eine Provinz, die nur durch Terror glänzt. Türkisch ist doch verhasst, die Republik ist dort verhasst, genauso wie in Van übrigens. Aber wenn dann mal ein Erdbeben passiert, sollen türkische Polizisten, Soldaten und Ärzte sofort zur Stelle sind, auf die man normalerweise Druck aus- und Attentate verübt. :rolleyes:
Benutzeravatar
Ferit
Beiträge: 2947
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:16
Benutzertitel: Prolet
Wohnort: Pacific Northwest

Re: Terroranschlag in der Türkei

Beitragvon Ferit » Fr 9. Jan 2015, 00:09

A. von Dahlenberg » Do 8. Jan 2015, 22:02 hat geschrieben:Şırnak ist vor allem eine Provinz, die dadurch glänzt, dass wild gewordene türkische Polizisten regelmässig anlässlich des kurischen Neujahrsfests kurdische Kinder verprügeln.

Lauf mal mit einer türkischen Flagge durch Şırnak. Die von dir so verhasste türkische Polizei wird dir deinen Arsch retten.
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 40873
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Terroranschlag in der Türkei

Beitragvon frems » Fr 9. Jan 2015, 00:20

Scheint wohl etwas verwirrend zu sein. Es gab einige Berichte, wonach die Selbstmordattentäterin wohl Russin aus dem Kaukasus wäre: http://www.naharnet.com/stories/en/1621 ... ide-bomber
Labskaus!
Benutzeravatar
Ferit
Beiträge: 2947
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:16
Benutzertitel: Prolet
Wohnort: Pacific Northwest

Re: Terroranschlag in der Türkei

Beitragvon Ferit » Fr 9. Jan 2015, 00:43

frems » Fr 9. Jan 2015, 00:20 hat geschrieben:Scheint wohl etwas verwirrend zu sein. Es gab einige Berichte, wonach die Selbstmordattentäterin wohl Russin aus dem Kaukasus wäre: http://www.naharnet.com/stories/en/1621 ... ide-bomber

Ja, die Ermittlungen laufen noch. Es sieht so aus, als hätte die DHKP-C damit nichts zu tun (fragt sich nur, warum sie sich dazu bekannt haben). Verübt wurde der Anschlag anscheinend von einer sogenannten "Schwarzen Witwe" aus Dagestan. Ob es einen Bezug zum IS / zur Al Quaida gibt, wird derzeit überprüft.
Benutzeravatar
Fadamo
Beiträge: 13343
Registriert: Di 7. Feb 2012, 18:19

Re: Terroranschlag in der Türkei

Beitragvon Fadamo » Fr 9. Jan 2015, 07:56

Ferit » Di 6. Jan 2015, 20:06 hat geschrieben:Sie wollen eine sozialistische Volksrepublik mittels einer Revolution errichten. Terrorangriffe gegen den türkischen Staat legitimieren sie mit Widerstand.



Ein sozialistischer staat wird mit einer revolution und nicht mit terror entstehen.
Das weiss jeder sozialist.
Politik ist wie eine Hure,die kann man nehmen wie man will

Zurück zu „34. Türkei“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast