Biden entschuldigt sich bei Erdogan

Moderator: Moderatoren Forum 3

Hatze
Beiträge: 24
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 12:55

Re: Biden entschuldigt sich bei Erdogan

Beitragvon Hatze » Do 9. Okt 2014, 20:05

Wenn das türkische Volk sich nach einer Widerauferstehung des Osmanischen Reiches sehnt, dann nur zu. Wieso sollten wir etwas dagegen haben? Ich sehe da keine Probleme und es ist nach den demokratischen Grundprinzien völlig legitim. Die Volkssouverinität ist das höchste Gebot der Demokratie. Aus dem Grund sollten wir die Ziele der AKP akzeptieren und begrüßen.
Benutzeravatar
Kardux
Beiträge: 2530
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 16:48
Benutzertitel: کوردستان زیندووە

Re: Biden entschuldigt sich bei Erdogan

Beitragvon Kardux » Fr 10. Okt 2014, 09:59

palulu » Do 9. Okt 2014, 20:41 hat geschrieben:Du sprechen Deutsch?


Sie haben aber schlagfertige Gegenargumente. Überhaupt scheint das Niveau zu sinken. Das fängt immer dann an wenn die türkische Belegschaft keine Argumente mehr hat.

Hab mich daran gewöhnt...

kondohr2 hat geschrieben:Ja ganz bestimmt. :D Alle, aber wirklich alle europäischen Sprachen haben ihren Ursprung im Kurdischen. You understand? :D


Informieren Sie sich richtig Herr Forentroll:

Die Sonnensprachtheorie (Türkisch: Günes Dil Teorisi) ist eine psychologisierende Sprachtheorie, die in den 1930er Jahren die offizielle Lehrmeinung in der Türkei darstellte.

Die Sonnensprachtheorie geht auf den Wiener Gelehrten Hermann Feodor Kvergic zurück. Dieser hatte in einer unveröffentlichten Schrift La psycholgie de quelque éléments des langues turques die Behauptung aufgestellt, dass das Erstaunen des frühzeitlichen Menschen über die Sonne zu bestimmten Urlauten geführt habe. Im Türkischen meinte Kvergic diese Laute lokalisieren zu können. Nach dieser pseudowissenschaftlichen Theorie gehen alle Sprachen der Welt auf das „Prototürkische“ des „Urmenschen“ zurück. Mit der Unterstützung von Mustafa Kemal Atatürk wurde die Sonnensprachtheorie von 1936-1938 als Pflichtfach an der Sprachwissenschaftlichen Fakultät der Universität Ankara gelehrt. In der Folge wurden grotesk anmutende Etymologien (parlaklik > electrique und okul > école) entwickelt, die diese Theorie untermauern sollten. Ferner diente die Sonnensprachtheorie zur linguistischen Absicherung der türkischen Geschichtsthese (Türk Tarih Tezi), demzufolge die Hochkulturen der Hethiter und Sumerer auf die Einwanderung turkstämmiger Gruppen zurückzuführen seien. Die Sonnensprachtheorie wurde nach 1938 aufgegeben.

http://tuerkiye.wikidot.com/sonnensprachtheorie

:D
Make Kurdistan Free Again...
Challenger

Re: Biden entschuldigt sich bei Erdogan

Beitragvon Challenger » Fr 10. Okt 2014, 10:09

Ich habe leider noch keinen Urmenschen sprechen hören. Die türkische Sprache ist mir allerdings geläufig. Ich halte Kvergics Theorie für durchaus denkbar.
Marie-Luise

Re: Biden entschuldigt sich bei Erdogan

Beitragvon Marie-Luise » Fr 10. Okt 2014, 10:39

Kardux » Fr 10. Okt 2014, 10:59

Die Sonnensprachtheorie (Türkisch: Günes Dil Teorisi) ist eine psychologisierende Sprachtheorie, die in den 1930er Jahren die offizielle Lehrmeinung in der Türkei darstellte.

Die Sonnensprachtheorie geht auf den Wiener Gelehrten Hermann Feodor Kvergic zurück. Dieser hatte in einer unveröffentlichten Schrift La psycholgie de quelque éléments des langues turques die Behauptung aufgestellt, dass das Erstaunen des frühzeitlichen Menschen über die Sonne zu bestimmten Urlauten geführt habe. Im Türkischen meinte Kvergic diese Laute lokalisieren zu können. Nach dieser pseudowissenschaftlichen Theorie gehen alle Sprachen der Welt auf das „Prototürkische“ des „Urmenschen“ zurück. Mit der Unterstützung von Mustafa Kemal Atatürk wurde die Sonnensprachtheorie von 1936-1938 als Pflichtfach an der Sprachwissenschaftlichen Fakultät der Universität Ankara gelehrt. In der Folge wurden grotesk anmutende Etymologien (parlaklik > electrique und okul > école) entwickelt, die diese Theorie untermauern sollten. Ferner diente die Sonnensprachtheorie zur linguistischen Absicherung der türkischen Geschichtsthese (Türk Tarih Tezi), demzufolge die Hochkulturen der Hethiter und Sumerer auf die Einwanderung turkstämmiger Gruppen zurückzuführen seien. Die Sonnensprachtheorie wurde nach 1938 aufgegeben.
http://tuerkiye.wikidot.com/sonnensprachtheorie

:D


Dass die Türken auch Sumerer und Hethiter gewesen sein sollen, ist ganz besonders erheiternd.

Hier wird in Schulbüchern für den Türkischunterricht an deutschen Schulen über andere Völker gehetzt.


>>>Integration

Türkische Schulbücher auf dem Prüfstand

Fördern sie nur die Heimatliebe oder gefährlichen Nationalstolz? Türkische Schulbücher für den muttersprachlichen Unterricht von Einwandererkindern stehen in der Kritik. Bildungsexperten fordern ein Verbot.<<<

http://www.dw.de/t%C3%BCrkische-schulb% ... a-16888629

Ich hoffe doch, dass diese Bücher inzwischen an deutschen Schulen verboten wurden?
Zuletzt geändert von Marie-Luise am Fr 10. Okt 2014, 10:41, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Gretel
Beiträge: 10555
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 13:45
Benutzertitel: Gib mir Zucker!

Re: Biden entschuldigt sich bei Erdogan

Beitragvon Gretel » Fr 10. Okt 2014, 10:47

Marie-Luise » Fr 10. Okt 2014, 10:39 hat geschrieben:
Dass die Türken auch Sumerer und Hethiter gewesen sein sollen, ist ganz besonders erheiternd.

Hier wird in Schulbüchern für den Türkischunterricht an deutschen Schulen über andere Völker gehetzt.


... ah ja? Wo denn, Hetzerin?

Zitiere mal aus dem Artikel. :D
Muck watt jü wüllt - de Lüüd snackt doch.
kondohr2

Re: Biden entschuldigt sich bei Erdogan

Beitragvon kondohr2 » Fr 10. Okt 2014, 10:49

Kardux » Fr 10. Okt 2014, 09:59 hat geschrieben:
Sie haben aber schlagfertige Gegenargumente. Überhaupt scheint das Niveau zu sinken. Das fängt immer dann an wenn die türkische Belegschaft keine Argumente mehr hat.

Hab mich daran gewöhnt...



Informieren Sie sich richtig Herr Forentroll:


http://tuerkiye.wikidot.com/sonnensprachtheorie

:D


Herr Forum-Troll sollte vielleicht noch erklären, warum Kurden ein eigenes Land wollen, obwohl sie sich weder finanzieren noch verteidigen können? Soll die UNO für Euch weltweit betteln gehen? :D
Marie-Luise

Re: Biden entschuldigt sich bei Erdogan

Beitragvon Marie-Luise » Fr 10. Okt 2014, 11:04

Gretel » Fr 10. Okt 2014, 11:47

... ah ja? Wo denn, Hetzerin?

Zitiere mal aus dem Artikel. :D




>>>Sprachunterricht
Türkischer Nationalstolz für Kinder - Wie gefährlich sind die türkischen Schulbücher?

Türkischer Nationalstolz für Kinder - Wie gefährlich sind die türkischen Schulbücher?<<<| WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/politik/tuerkis ... x238116219

>>>Laut der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) enthielten die Bücher nationalistischen Inhalte und diskriminierende Äußerungen über Volksgruppen in der Türkei. Geschichtliche Zusammenhänge würden falsch dargestellt. Herausgeber der vierbändigen Reihe mit Arbeitsbüchern sei das Erziehungsministerium der Türkei.<<<

http://www.welt.de/regionales/duesseldo ... nhalt.html
Zuletzt geändert von Marie-Luise am Fr 10. Okt 2014, 11:04, insgesamt 1-mal geändert.
Challenger

Re: Biden entschuldigt sich bei Erdogan

Beitragvon Challenger » Fr 10. Okt 2014, 11:06

kondohr2 » Fr 10. Okt 2014, 11:49 hat geschrieben:
Herr Forum-Troll sollte vielleicht noch erklären, warum Kurden ein eigenes Land wollen, obwohl sie sich weder finanzieren noch verteidigen können? Soll die UNO für Euch weltweit betteln gehen? :D

Zur Zeit verteidigen sie sich sehr gut, während sich die Türkei weltweit ob ihrer unterlassenen Hilfeleistung blamiert.
kondohr2

Re: Biden entschuldigt sich bei Erdogan

Beitragvon kondohr2 » Fr 10. Okt 2014, 11:51

Challenger » Fr 10. Okt 2014, 11:06 hat geschrieben:Zur Zeit verteidigen sie sich sehr gut

Absolut gut oder relativ gut? :D
während sich die Türkei weltweit ob ihrer unterlassenen Hilfeleistung blamiert.
Kein Krieg in fremden Ländern führen ist für dich unterlassenen Hilfeleistung? :rolleyes: Warum? Und warum marschiert Deutschland nicht nach Syrien ein?
Benutzeravatar
Kennister
Beiträge: 524
Registriert: So 1. Sep 2013, 22:21

Re: Biden entschuldigt sich bei Erdogan

Beitragvon Kennister » Fr 10. Okt 2014, 15:02

Challenger » Do 9. Okt 2014, 10:04 hat geschrieben:Lächerlich ist nur, das er sich für die Wahrheit entschuldigt. Erdogan ist zur Zeit unberechenbar und man versucht ihn zu besänftigen.

Biden hat sich einfach verplappert.
Aber wenn damit Leben gerettet werden kann, dann diente die Entschuldigung dem Zweck.
Die Wahrheit, verborgen in der Illusion.
kondohr2

Re: Biden entschuldigt sich bei Erdogan

Beitragvon kondohr2 » Fr 10. Okt 2014, 15:26

Alle sollten auf Erdogan hören, auch Israel.
Israel hatte weniger Probleme als es gute und intakte Beziehungen mit der Türkei hatte.
Benutzeravatar
Gretel
Beiträge: 10555
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 13:45
Benutzertitel: Gib mir Zucker!

Re: Biden entschuldigt sich bei Erdogan

Beitragvon Gretel » Sa 11. Okt 2014, 12:47

Marie-Luise » Fr 10. Okt 2014, 11:04 hat geschrieben:


>>>Sprachunterricht
Türkischer Nationalstolz für Kinder - Wie gefährlich sind die türkischen Schulbücher?

Türkischer Nationalstolz für Kinder - Wie gefährlich sind die türkischen Schulbücher?<<<| WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/politik/tuerkis ... x238116219

>>>Laut der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) enthielten die Bücher nationalistischen Inhalte und diskriminierende Äußerungen über Volksgruppen in der Türkei. Geschichtliche Zusammenhänge würden falsch dargestellt. Herausgeber der vierbändigen Reihe mit Arbeitsbüchern sei das Erziehungsministerium der Türkei.<<<

http://www.welt.de/regionales/duesseldo ... nhalt.html


Danke für die Bestätigung: Kein Zitat , dass in den Schulbüchern "über andere Völker gehetzt wird. "
Muck watt jü wüllt - de Lüüd snackt doch.

Zurück zu „34. Türkei“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast