Wer soll der nächste türkische Präsident werden?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Wer soll der nächste türkische Präsident werden?

Recep Tayyip Erdoğan
2
29%
Ekmeleddin İhsanoğlu
4
57%
Selahattin Demirtaş
1
14%
 
Abstimmungen insgesamt: 7
Benutzeravatar
UncleSams_Berater
Beiträge: 2018
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 23:56
Benutzertitel: Freedom
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Wer soll der nächste türkische Präsident werden?

Beitragvon UncleSams_Berater » So 3. Aug 2014, 15:24

Wer soll der nächste türkische Präsident werden?
Die Präsidentschaftswahl in der Türkei 2014 finden am 10 August statt!

Zur Auswahlen stehen:

Recep Tayyip Erdoğan (AKP)

Ekmeleddin İhsanoğlu(CHP und MHP)

Selahattin Demirtaş(HDP)
MAKE POLITIK-FORUM.EU GREAT AGAIN
Marie-Luise

Re: Wer soll der nächste türkische Präsident werden?

Beitragvon Marie-Luise » So 3. Aug 2014, 16:07

UncleSams_Berater » So 3. Aug 2014, 16:24 hat geschrieben:Wer soll der nächste türkische Präsident werden?
Die Präsidentschaftswahl in der Türkei 2014 finden am 10 August statt!

Zur Auswahlen stehen:

Recep Tayyip Erdoğan (AKP)

Ekmeleddin İhsanoğlu(CHP und MHP)

Selahattin Demirtaş(HDP)



Ihsanoglu ist mir aus seiner Zeit bei der OIC noch ganz besonders unsympathisch.

Selahattin Demirtas ist mir nicht geläufig.

Erdogan wird es werden.
Benutzeravatar
UncleSams_Berater
Beiträge: 2018
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 23:56
Benutzertitel: Freedom
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: Wer soll der nächste türkische Präsident werden?

Beitragvon UncleSams_Berater » So 3. Aug 2014, 16:14

Marie-Luise » So 3. Aug 2014, 16:07 hat geschrieben:
UncleSams_Berater » So 3. Aug 2014, 16:24 hat geschrieben:Wer soll der nächste türkische Präsident werden?
Die Präsidentschaftswahl in der Türkei 2014 finden am 10 August statt!

Zur Auswahlen stehen:

Recep Tayyip Erdoğan (AKP)

Ekmeleddin İhsanoğlu(CHP und MHP)

Selahattin Demirtaş(HDP)



Ihsanoglu ist mir aus seiner Zeit bei der OIC noch ganz besonders unsympathisch.

Selahattin Demirtas ist mir nicht geläufig.

Erdogan wird es werden.


Leider ja...
Was war dem an diesen Ihsanoglu so unsympathisch?
MAKE POLITIK-FORUM.EU GREAT AGAIN
Marie-Luise

Re: Wer soll der nächste türkische Präsident werden?

Beitragvon Marie-Luise » So 3. Aug 2014, 16:22



Er stellte die Muslime als arme Opfer dar und begründete das sogenannte "Islamophobia Observatory".

http://www.oic-oci.org/oicv2/page/?p_id ... =61&lan=en

Vor allen Dingen wollte die OIC durch die UNO die Welt dazu bringen, Kritik am Islam als "Blasphemie" zu deklarieren und dadurch die Freie Meinungsäußerung zu unterbinden.

http://www.oic-oci.org/oicv2/page/?p_id ... =61&lan=en
Benutzeravatar
UncleSams_Berater
Beiträge: 2018
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 23:56
Benutzertitel: Freedom
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: Wer soll der nächste türkische Präsident werden?

Beitragvon UncleSams_Berater » So 3. Aug 2014, 17:54

Marie-Luise » So 3. Aug 2014, 16:22 hat geschrieben:


Er stellte die Muslime als arme Opfer dar und begründete das sogenannte "Islamophobia Observatory".

http://www.oic-oci.org/oicv2/page/?p_id ... =61&lan=en

Vor allen Dingen wollte die OIC durch die UNO die Welt dazu bringen, Kritik am Islam als "Blasphemie" zu deklarieren und dadurch die Freie Meinungsäußerung zu unterbinden.

http://www.oic-oci.org/oicv2/page/?p_id ... =61&lan=en


Ok dann wäre der wirklich nicht besser als Erdogan
MAKE POLITIK-FORUM.EU GREAT AGAIN
Benutzeravatar
Nichtwähler
Beiträge: 3033
Registriert: Fr 7. Dez 2012, 09:17
Benutzertitel: Freiheit statt Sozialismus !
Wohnort: meist Europa, sonst die ganze Welt

Re: Wer soll der nächste türkische Präsident werden?

Beitragvon Nichtwähler » So 3. Aug 2014, 18:24

Claudia Roth, sonst niemand.
Tatsachen hören nicht auf zu existieren, nur weil sie ignoriert werden.
( Aldous Huxley )
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 08:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: Wer soll der nächste türkische Präsident werden?

Beitragvon Tantris » Mo 4. Aug 2014, 01:10

A. von Dahlenberg » Mo 4. Aug 2014, 02:03 hat geschrieben:
UncleSams_Berater » So 3. Aug 2014, 15:24 hat geschrieben:Wer soll der nächste türkische Präsident werden?
Die Präsidentschaftswahl in der Türkei 2014 finden am 10 August statt!


Erdogan, unbedingt. :)

Ich möchte nämlich seinen zerknirschten Gesichtsausdruck sehen, wenn er bei seinem ersten Staatsbesuch als türkischer Präsident in Deutschland um Beitritt flennt und von Merkel vor der Presse sitzend oder stehend darauf schon wieder eine klare Absage bekommt. :D


Hm... tut er das denn?
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 4212
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: BRD

Re: Wer soll der nächste türkische Präsident werden?

Beitragvon Antonius » Sa 9. Aug 2014, 20:59

A. von Dahlenberg » Mo 4. Aug 2014, 02:23 hat geschrieben:(...) Auf seine Art schon.
Er hat auch bei seinem letzten Besuch in D. auf die Wachstumsraten und starke Wirtschaft seiner Türkei (beruhen wohl beide weitgehend auf Pump) hingewiesen. Er hat aber nicht kapiert, dass es der EU nicht nur um Wirtschaft geht, sondern auch um Redefreiheit, die Tausende von ihm eingekerkerten türkischen Journalisten gerade nicht haben. Erdogan vergleicht Netanjahu mit Hitler und leugnet den Völkermord an Armeniern. Er ist ein Scharlatan und gehört nicht in unsere Europäischen Union.

UNBEDNGT LESEN: http://www.taz.de/Praesidentschaftswahl ... i/!143465/
Das ist sicherlich richtig. Es geht um die universalen Menschenrechte.
Dazu gehören die Menschenwürde, die Freiheitsrechte, die Gleichheitsrechte, die Religionsfreiheit, um die Synonyme der ersten Artikel unsere Verfassung zu zitieren.
All das ist defizitär in jenem Land, leider.
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Wasteland
Beiträge: 15939
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: Wer soll der nächste türkische Präsident werden?

Beitragvon Wasteland » Sa 9. Aug 2014, 21:05

A. von Dahlenberg » Mo 4. Aug 2014, 02:23 hat geschrieben:
Tantris » Mo 4. Aug 2014, 01:10 hat geschrieben:
Hm... tut er das denn?

Auf seine Art schon. Er hat auch bei seinem letzten Besuch in D. auf die Wachstumsraten und starke Wirtschaft seiner Türkei (beruhen wohl beide weitgehend auf Pump) hingewiesen. Er hat aber nicht kapiert, dass es der EU nicht nur um Wirtschaft geht, sondern auch um Redefreiheit, die Tausende von ihm eingekerkerten türkischen Journalisten gerade nicht haben. Erdogan vergleicht Netanjahu mit Hitler und leugnet den Völkermord an Armeniern. Er ist ein Scharlatan und gehört nicht in unsere Europäischen Union.


UNBEDNGT LESEN: http://www.taz.de/Praesidentschaftswahl ... i/!143465/


Glaubst du allen ernstes das Erdogan der EU beitreten will?
Du bezeichnest ihn doch selber ständig als Diktator. Das ein Diktator sich der EU unterordnen will ist genau wie wahrscheinlich? Genau.
Ds Thema ist schon längst vom Tisch. Die meisten Türken wollen auch nicht.
Zudem scheinst du mir von einer übertriebenen, persönlichen Abneigung getrieben zu sein.
Zuletzt geändert von Wasteland am Sa 9. Aug 2014, 21:05, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Gretel
Beiträge: 10555
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 13:45
Benutzertitel: Gib mir Zucker!

Re: Wer soll der nächste türkische Präsident werden?

Beitragvon Gretel » Sa 9. Aug 2014, 21:15

A. von Dahlenberg » Mo 4. Aug 2014, 01:23 hat geschrieben:
Tantris » Mo 4. Aug 2014, 01:10 hat geschrieben:
Hm... tut er das denn?

Auf seine Art schon. Er hat auch bei seinem letzten Besuch in D. auf die Wachstumsraten und starke Wirtschaft seiner Türkei (beruhen wohl beide weitgehend auf Pump) hingewiesen. Er hat aber nicht kapiert, dass es der EU nicht nur um Wirtschaft geht, sondern auch um Redefreiheit, die Tausende von ihm eingekerkerten türkischen Journalisten gerade nicht haben. Erdogan vergleicht Netanjahu mit Hitler und leugnet den Völkermord an Armeniern. Er ist ein Scharlatan und gehört nicht in unsere Europäischen Union.


UNBEDNGT LESEN: http://www.taz.de/Praesidentschaftswahl ... i/!143465/


Guter Artikel. Richtig ist die Feststellung, dass die Türkei 2004 in die EU hätte aufgenommen werden sollen - als sie noch wollten. - Dann wäre es anders gelaufen.
Zuletzt geändert von Gretel am Sa 9. Aug 2014, 21:16, insgesamt 2-mal geändert.
Muck watt jü wüllt - de Lüüd snackt doch.

Zurück zu „34. Türkei“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste