Erdogan plant Sondergefängnisse für Homosexuelle

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Thomas I
Beiträge: 40287
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:03
Benutzertitel: EMPEREUR DES EUROPEENS

Re: Erdogan plant Sondergefängnisse für Homosexuelle

Beitragvon Thomas I » Mo 14. Apr 2014, 22:37

Postnix » Mo 14. Apr 2014, 23:32 hat geschrieben:
Thomas I » Mo 14. Apr 2014, 23:29 hat geschrieben:Nun, die Homos könnten dann ja auch nicht mehr auf die Heteros übergreifen... :p :p
Aber in der Not wird der Hetero zum Homo: Bei der Armee, im Gefängnis, im Männerwohnheim.

Männer sind nun mal Triebtäter, und nehmen im Zweifel alles. Deshalb gehen Schwule ja ständig zum Cruising, und sind sie ja HIV-Hochrisiko-Gruppe.


Deswegen trennt man ja auch die Damen von den Herren im Knast...
Postnix

Re: Erdogan plant Sondergefängnisse für Homosexuelle

Beitragvon Postnix » Mo 14. Apr 2014, 22:45

Thomas I » Mo 14. Apr 2014, 23:37 hat geschrieben:
Postnix » Mo 14. Apr 2014, 23:32 hat geschrieben:Aber in der Not wird der Hetero zum Homo: Bei der Armee, im Gefängnis, im Männerwohnheim.

Männer sind nun mal Triebtäter, und nehmen im Zweifel alles. Deshalb gehen Schwule ja ständig zum Cruising, und sind sie ja HIV-Hochrisiko-Gruppe.


Deswegen trennt man ja auch die Damen von den Herren im Knast...
Konsequent müsste man ja dann auch den Mann vom Mann trennen, besonders bei den Homos. Einzelhaft erscheint als Modell der Zukunft.
Benutzeravatar
Thomas I
Beiträge: 40287
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:03
Benutzertitel: EMPEREUR DES EUROPEENS

Re: Erdogan plant Sondergefängnisse für Homosexuelle

Beitragvon Thomas I » Mo 14. Apr 2014, 22:46

Postnix » Mo 14. Apr 2014, 23:45 hat geschrieben:
Thomas I » Mo 14. Apr 2014, 23:37 hat geschrieben:
Deswegen trennt man ja auch die Damen von den Herren im Knast...
Konsequent müsste man ja dann auch den Mann vom Mann trennen, besonders bei den Homos. Einzelhaft erscheint als Modell der Zukunft.


Womöglich schon.
Postnix

Re: Erdogan plant Sondergefängnisse für Homosexuelle

Beitragvon Postnix » Mo 14. Apr 2014, 22:49

Thomas I » Mo 14. Apr 2014, 23:46 hat geschrieben:
Postnix » Mo 14. Apr 2014, 23:45 hat geschrieben:Konsequent müsste man ja dann auch den Mann vom Mann trennen, besonders bei den Homos. Einzelhaft erscheint als Modell der Zukunft.


Womöglich schon.

Der Türke neigt aber nicht zum Luxus des Einzelzimmers, sondern eher zum Massenschlafsaal. Ein klassischer Zielkonflikt.
Benutzeravatar
Thomas I
Beiträge: 40287
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:03
Benutzertitel: EMPEREUR DES EUROPEENS

Re: Erdogan plant Sondergefängnisse für Homosexuelle

Beitragvon Thomas I » Mo 14. Apr 2014, 22:53

Postnix » Mo 14. Apr 2014, 23:49 hat geschrieben:
Thomas I » Mo 14. Apr 2014, 23:46 hat geschrieben:
Womöglich schon.

Der Türke neigt aber nicht zum Luxus des Einzelzimmers, sondern eher zum Massenschlafsaal. Ein klassischer Zielkonflikt.


Nun, vielleicht ist das Gayfängnis da ja ein erster Schritt in eine neue Gefängniskultur...
Postnix

Re: Erdogan plant Sondergefängnisse für Homosexuelle

Beitragvon Postnix » Mo 14. Apr 2014, 22:54

Thomas I » Mo 14. Apr 2014, 23:53 hat geschrieben:
Postnix » Mo 14. Apr 2014, 23:49 hat geschrieben:Der Türke neigt aber nicht zum Luxus des Einzelzimmers, sondern eher zum Massenschlafsaal. Ein klassischer Zielkonflikt.


Nun, vielleicht ist das Gayfängnis da ja ein erster Schritt in eine neue Gefängniskultur...
So wie ich Erdogan kenne, lässt der die Gayfangen eher anketten.
Benutzeravatar
Thomas I
Beiträge: 40287
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:03
Benutzertitel: EMPEREUR DES EUROPEENS

Re: Erdogan plant Sondergefängnisse für Homosexuelle

Beitragvon Thomas I » Mo 14. Apr 2014, 22:56

Postnix » Mo 14. Apr 2014, 23:54 hat geschrieben:
Thomas I » Mo 14. Apr 2014, 23:53 hat geschrieben:
Nun, vielleicht ist das Gayfängnis da ja ein erster Schritt in eine neue Gefängniskultur...
So wie ich Erdogan kenne, lässt der die Gayfangen eher anketten.


Möglich, dem ist alles zuzutrauen...


...aber solange man nichts Konkretes weiß gleich hysterisch Diskriminierung schreien erscheint mir doch etwas überzogen.
Postnix

Re: Erdogan plant Sondergefängnisse für Homosexuelle

Beitragvon Postnix » Mo 14. Apr 2014, 22:58

Wir spekulieren ja nur. Aber von Erdogan ist doch nicht zu erwarten, dass er sich um die Humanisierung des Strafvollzugs verdient macht.
Benutzeravatar
Thomas I
Beiträge: 40287
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:03
Benutzertitel: EMPEREUR DES EUROPEENS

Re: Erdogan plant Sondergefängnisse für Homosexuelle

Beitragvon Thomas I » Mo 14. Apr 2014, 23:06

Postnix » Mo 14. Apr 2014, 23:58 hat geschrieben:Wir spekulieren ja nur. Aber von Erdogan ist doch nicht zu erwarten, dass er sich um die Humanisierung des Strafvollzugs verdient macht.


Nö, aber vielleicht ist das ein unerwarteter Nebeneffekt... :D
spezies8472
Beiträge: 536
Registriert: Do 21. Apr 2011, 06:58

Re: Erdogan plant Sondergefängnisse für Homosexuelle

Beitragvon spezies8472 » Mo 14. Apr 2014, 23:10

Thomas I hat geschrieben:Ich bin nur dagegen hinter jedem und allem immer gleich eine Diskriminierung zu wittern. ... aber solange man nichts Konkretes weiß gleich hysterisch Diskriminierung schreien erscheint mir doch etwas überzogen.
Wie konkret brauchst du es denn, Thomas I? Soll Herr Erdogan einen Schwulen mit dem Baseball-Schläger erschlagen? Verbal reizt er schließlich bereits die Grenzen aus; ganz besonders, wenn wir bedenken, dass er nach wie vor Chef-Diplomat eines Landes ist. In diesem Fall darfst du also gern Diskriminierung wittern. Es riecht danach, es fühlt sich so an, es sieht so aus ... und am Wichtigsten: Es wird sogar GENAU SO AUSGESPROCHEN.

Das einzige, was noch fehlt, um auch die letzten Zweifel auszuräumen, ist das, was Bakelit schon andeutete: Eine geringfügige Korrektur des Bartes. Anders als in Russland gibt es immer noch Abgeordnete, die ein "putinsches Äquivalent" nicht so leicht durchwinken wollen würden. Da er sich aber schon seines ehemaligen Gesundheitsministers, der bekanntlich ein glühender Verfechter der Toleranz war, entledigt hat, und nicht zuletzt auch eingedenk des schon fast erdrutschartigen und überraschenden Sieges fundamental-intoleranter - wir könnten auch "konservativer" sagen - Kräfte in der Türkei, dürfte noch einiges Spannende zu erwarten sein.

Allerdings gebe ich dir Recht, wenn du über DIFFERENZIERUNG reden willst: Nicht alle Türken sind homophob. Eigentlich sogar die wenigsten. Nur in der eigenen Familie soll tunlichst keiner auftauchen. Dann kann es auch schon mal vorkommen, dass der Vater seinen eigenen Sohn erschießt und die Mutter noch im Gerichtssaal sagt, dass sie, wenn sie ihn zuerst erwischt hätte, ihn eigenhändig erwürgt hätte...

Aber genau das macht es zu einem schwierigen Problem, gesellschaftliche Toleranz über religösem Fundamentalismus zu etablieren. Und deshalb galt früher mal "Principiis obsta - Wehret den Anfängen!" ... Im Gegensatz zu Putin hätten wir auf diesen Kameraden nämlich durchaus Einfluss. Und wir werden wieder einmal sehen, wie wichtig uns Menschenrechte tatsächlich sind...

Thomas I hat geschrieben:Nun, die Homos könnten dann ja auch nicht mehr auf die Heteros übergreifen.
Rund 85% aller gewaltsamen gleichgeschlechtlichen sexuellen Übergriffe geschehen durch Heterosexuelle, Thomas I. Insofern würde ich mich unter Schwulen ERHEBLICH sicherer fühlen, als unter heterosexuellen Männern. ;)
Postnix

Re: Erdogan plant Sondergefängnisse für Homosexuelle

Beitragvon Postnix » Mo 14. Apr 2014, 23:10

Thomas I » Di 15. Apr 2014, 00:06 hat geschrieben:
Postnix » Mo 14. Apr 2014, 23:58 hat geschrieben:Wir spekulieren ja nur. Aber von Erdogan ist doch nicht zu erwarten, dass er sich um die Humanisierung des Strafvollzugs verdient macht.


Nö, aber vielleicht ist das ein unerwarteter Nebeneffekt... :D


Der Geist, der stets das Böse will und doch das Gute schafft. Hm.
Daylight

Re: Erdogan plant Sondergefängnisse für Homosexuelle

Beitragvon Daylight » Mo 14. Apr 2014, 23:12

Thomas I » Di 15. Apr 2014, 00:06 hat geschrieben:
Postnix » Mo 14. Apr 2014, 23:58 hat geschrieben:Wir spekulieren ja nur. Aber von Erdogan ist doch nicht zu erwarten, dass er sich um die Humanisierung des Strafvollzugs verdient macht.


Nö, aber vielleicht ist das ein unerwarteter Nebeneffekt... :D

Ich würde die Sache nicht auf die leichte Schulter nehmen und darüber lachen können. Immerhin geht es um einen EU-Anwärter und der Korruption-Druck und die übrigen Vorwürfe gegen Erdogan und seine Netzwerke sehe auch nicht als gute Aussichten für die Entwicklungen der Türkei an.
Benutzeravatar
Thomas I
Beiträge: 40287
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:03
Benutzertitel: EMPEREUR DES EUROPEENS

Re: Erdogan plant Sondergefängnisse für Homosexuelle

Beitragvon Thomas I » Mo 14. Apr 2014, 23:15

spezies8472 » Di 15. Apr 2014, 00:10 hat geschrieben:
Thomas I hat geschrieben:Ich bin nur dagegen hinter jedem und allem immer gleich eine Diskriminierung zu wittern. ... aber solange man nichts Konkretes weiß gleich hysterisch Diskriminierung schreien erscheint mir doch etwas überzogen.
Wie konkret brauchst du es denn, Thomas I? Soll Herr Erdogan einen Schwulen mit dem Baseball-Schläger erschlagen? Verbal reizt er schließlich bereits die Grenzen aus; ganz besonders, wenn wir bedenken, dass er nach wie vor Chef-Diplomat eines Landes ist. In diesem Fall darfst du also gern Diskriminierung wittern. Es riecht danach, es fühlt sich so an, es sieht so aus ... und am Wichtigsten: Es wird sogar GENAU SO AUSGESPROCHEN.


Sicher. Nur sehe ich nicht, dass gerade diese Idee irgendwie aufzeigt, dass die Türkei da nun besonders abgleitet gerade.

spezies8472 » Di 15. Apr 2014, 00:10 hat geschrieben:Das einzige, was noch fehlt, um auch die letzten Zweifel auszuräumen, ist das, was Bakelit schon andeutete: Eine geringfügige Korrektur des Bartes. Anders als in Russland gibt es immer noch Abgeordnete, die ein "putinsches Äquivalent" nicht so leicht durchwinken wollen würden. Da er sich aber schon seines ehemaligen Gesundheitsministers, der bekanntlich ein glühender Verfechter der Toleranz war, entledigt hat, und nicht zuletzt auch eingedenk des schon fast erdrutschartigen und überraschenden Sieges fundamental-intoleranter - wir könnten auch "konservativer" sagen - Kräfte in der Türkei, dürfte noch einiges Spannende zu erwarten sein.


Allerdings gibt es in der Türkei auch noch ein Verfassungsgericht und dergleichen was es so in der Form in Rußland nicht gibt.



spezies8472 » Di 15. Apr 2014, 00:10 hat geschrieben:Allerdings gebe ich dir Recht, wenn du über DIFFERENZIERUNG reden willst: Nicht alle Türken sind homophob. Eigentlich sogar die wenigsten. Nur in der eigenen Familie soll tunlichst keiner auftauchen. Dann kann es auch schon mal vorkommen, dass der Vater seinen eigenen Sohn erschießt und die Mutter noch im Gerichtssaal sagt, dass sie, wenn sie ihn zuerst erwischt hätte, ihn eigenhändig erwürgt hätte...


Dazu muß man nicht in die Türkei gucken, solche Fälle kann ich dir auch aus Westeuropa und den USA zeigen und ohne dass Menschen mit Migrationshintergrund beteiligt sind.

spezies8472 » Di 15. Apr 2014, 00:10 hat geschrieben:Aber genau das macht es zu einem schwierigen Problem, gesellschaftliche Toleranz über religösem Fundamentalismus zu etablieren. Und deshalb galt früher mal "Principiis obsta - Wehret den Anfängen!" ... Im Gegensatz zu Putin hätten wir auf diesen Kameraden nämlich durchaus Einfluss. Und wir werden wieder einmal sehen, wie wichtig uns Menschenrechte tatsächlich sind...


Sicher täte es Not Herrn Erdogan auf seinem Schlingerkurs mal wider ein paar Wegweiser zu zeigen. Das aber nicht nur bei dem Thema.

spezies8472 » Di 15. Apr 2014, 00:10 hat geschrieben:
Thomas I hat geschrieben:Nun, die Homos könnten dann ja auch nicht mehr auf die Heteros übergreifen.
Rund 85% aller gewaltsamen gleichgeschlechtlichen sexuellen Übergriffe geschehen durch Heterosexuelle, Thomas I. Insofern würde ich mich unter Schwulen ERHEBLICH sicherer fühlen, als unter heterosexuellen Männern. ;)


Ich mich auch. Obwohl ich schon andere Erfahrungen gemacht habe.
Zuletzt geändert von Thomas I am Mo 14. Apr 2014, 23:15, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Fadamo
Beiträge: 13343
Registriert: Di 7. Feb 2012, 18:19

Re: Erdogan plant Sondergefängnisse für Homosexuelle

Beitragvon Fadamo » Di 15. Apr 2014, 02:54

Postnix » Mo 14. Apr 2014, 22:26 hat geschrieben: Wer schützt Heteros vor Übergriffen?




Vor welchen übergriffen.
Im knast werden doch die heten von heten gef.... :D
Politik ist wie eine Hure,die kann man nehmen wie man will
Bakelit

Re: Erdogan plant Sondergefängnisse für Homosexuelle

Beitragvon Bakelit » Di 15. Apr 2014, 06:27

mmmhmmm Thomas, da ist was dran.

Nur sollte dann auch die Frage erlaubt sein unter den Gegebenheit vor Ort, wird das Aufsichtspersonal entsprechende ausgewählt und geschult ?

Sonst kommt es doch nur vom Regen in die Traufe......

echt ;)
Marla

Re: Erdogan plant Sondergefängnisse für Homosexuelle

Beitragvon Marla » Di 15. Apr 2014, 06:45

Erdogan sollte eher dafür sorgen, dass die hasserfüllten Übergreifer entsprechend bestraft werden, anstatt zu stigmatisieren und auszugrenzen! Das er sich für einen humanen Strafvollzug verdient macht, nimmt ihm doch echt keiner ab, oder?
Zuletzt geändert von Marla am Di 15. Apr 2014, 06:45, insgesamt 1-mal geändert.
Challenger

Re: Erdogan plant Sondergefängnisse für Homosexuelle

Beitragvon Challenger » Di 15. Apr 2014, 07:59

Homosexualität passt nicht in die Vorstellung eines Großtürkischen Reiches, welches Erdogan vorschwebt. Wer glaubt Erdogan würde nur im Entferntesten an die Homosexuellen denken, der glaubt auch das sich die Insassen der Konzentrationslager nur besser auf ihre Arbeit konzentrieren sollten.
Benutzeravatar
paradoxx
Beiträge: 1193
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 12:42

Re: Erdogan plant Sondergefängnisse für Homosexuelle

Beitragvon paradoxx » Di 15. Apr 2014, 10:15

Challenger » Di 15. Apr 2014, 07:59 hat geschrieben:Homosexualität passt nicht in die Vorstellung eines Großtürkischen Reiches, welches Erdoğan vorschwebt. Wer glaubt Erdogan würde nur im Entferntesten an die Homosexuellen denken, der glaubt auch das sich die Insassen der Konzentrationslager nur besser auf ihre Arbeit konzentrieren sollten.
Erdoğan mag vor Mustafa Kemal (Atatürk = Türkenvater) zurückfallen aber was Diktatorisches hatte Letzterer auch. Es müssen noch Generationen vergehen, und es geht immer wieder vor und zurück. So ist die Geschichte
Willensbildung ist demokratisch-repräsentativ oder totalitär, eins schließt das andere aus (s. Art. 137 GG)
Benutzeravatar
palulu
Beiträge: 4437
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 14:14
Benutzertitel: Ich mag Ostdeutsche

Re: Erdogan plant Sondergefängnisse für Homosexuelle

Beitragvon palulu » Di 15. Apr 2014, 21:54

In Europa ist Italien Vorreiter bei der vollständigen Separation von LGBT-Häftlingen: Bereits seit 2010 gibt es dort ein Gefängnis speziell für Transsexuelle. In den meisten Ländern werden LGBT-Häftlinge gemeinsam mit Heterosexuellen eingesperrt oder innerhalb der Anstalten in Isolation von den Mitinsassen untergebracht.

http://www.welt.de/politik/ausland/arti ... qus_thread

Haben sie sich aus Europa abgeguckt.
Benutzeravatar
paradoxx
Beiträge: 1193
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 12:42

Re: Erdogan plant Sondergefängnisse für Homosexuelle

Beitragvon paradoxx » Mi 16. Apr 2014, 11:16

Es geht um Erdoğan und dessen Demokratieverständnis. Symptome sind nur Beispiel gebend
Willensbildung ist demokratisch-repräsentativ oder totalitär, eins schließt das andere aus (s. Art. 137 GG)

Zurück zu „34. Türkei“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste