Diskussionsstrang zur Moderation 34. Türkei

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 20965
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Diskussionsstrang zur Moderation 34. Türkei

Beitragvon Cobra9 » So 13. Nov 2016, 09:33

Jekyll hat geschrieben:(13 Nov 2016, 09:08)

@ Cobra9

Wieso hast du jetzt meine Frage hinsichtlich der vermeintlichen "Verunglimpfung" gelöscht? Diese Frage wurde noch nicht geklärt und ich erwarte selbstverständlich von einem Moderator, der in einem Politik-Forum mir eine Verunglimpfung anderer Personen vorwirft, dass er seine Entscheidung nachvollziehbar begründen kann, zumal in dem Fall gleich in zweifacher Hinsicht eine Ungereimtheit gegeben ist (1. Widersprüchlichkeit, 2. Nichtnachvollziehbarkeit mangels völliger Intransparenz).


Du forderst die Moderation zum Verstoss gegen Richtlinien und Regeln auf. Daher wurde die Passage entfernt. Ich habe klar gesagt das Ich keine Inhalte aus der Ablage einstellen werde. Das kann Ich und darf Ich nicht, darauf würde es aber rauslaufen.Du hast nicht kapiert das sowas dann auf einen §10-4er rausläuft. Ergo ist dein Wunsch nicht umsetzbar. Anfragen / Kritik usw sind regelkonform zu stellen. Dein Wunsch wäre eine Verletzung der Richtlinien/ Regeln.

Ist auch nicht nötig da Dir wie 2 mal schon erwähnt der gesamte Beitrag mit der PN zur Sanktion wegen der Ermahnung zuging. Dir liegt der Beitrag vor inkl. Begründung. Das deine Wortwahl das Problem war wurde auch beantwortet. Die Fragen sind beantwortet, die Ermahnung bleibt aktiv. Wenn Du nochmals hier dazu meinst das die Moderation wegen Dir ihre Richtlinien verletzt kann Ich das gerne dem Vorstand vorlegen und dann klär das dort.

Ich kann die Regeln und Richtlinien nicht auf User Wunsch hin umgehen. Dann mach Ich das gleiche mit den Regeln wie Du. Missachten oder brechen. Zumal es keine Notwendigkeit gibt da Du den Beitrag hast usw.

Weitere Schattenbox Nummern ? Nein. Aber gut da Du scheinbar ein Problem hast mit der Anzeige bei der PN oder dem Inhalt kriegst Du gerne nochmal eine PN. Ich halte das aber jetzt kurz in Zukunft. Die Sanktionen sind für Dich nicht okay.


Gut deine Meinung, respektiere Ich. Sehe Ich aber anders. Also bitte statt langer Debatte mach folgendes. Beschwerde an den Co-Moderator. Entscheidung abwarten. Passt die Entscheidung nicht dann ab zum Vorstand
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 8889
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Diskussionsstrang zur Moderation 34. Türkei

Beitragvon Jekyll » So 13. Nov 2016, 12:40

Cobra9 hat geschrieben:(13 Nov 2016, 09:27)



Falls Du es nicht mitbekommen hast - ja der Fehler lag bei mir und am System. Was genau ist wird geprüft. Wir hatten die Tage schon mal Theater, betroffen war Tantris ...pardon Wildermuth. Ich gewöhne mich irgendwann an den neuen Namen. Egal. Ich habe doch klargestellt der Fehler bei der ersten Verwarnung lag bei Mir, deshalb habe Ich die Verwarnung zurückgenommen. Aber irgendwas hängt trotzdem im System oder bei meinem Laptop. Dem gehe Ich nach.

Ist aber wie es auch ist mein Fehler gewesen. Sollte nicht passieren, die Verwarnung war nicht mehr berechtigt.
Ok. Abgehakt.

Zur zwoten Verwarnung sage Ich aber die ist klar, begründet und bleibt so. Die Begründung ist ausführlich als Service erfolgt. Du postet in einem Themenstrang außerhalb der Moderationsstränge oder Feedback eine Anfrage, Kritik usw. betreffend die Moderation.

Da brauchen wir nicht lange eine Diskussion. Jede Anfragen an die Moderation , Kritik oder sonstiges außerhalb der Moderations-Stränge oder im Feedback ist zu unterlassen. Regel §10-4

4. Die Arbeit der Moderatoren darf Gegenstand einer Diskussion sein, sofern diese sachlich und unter Beachtung der Regeln geführt wird, jedoch nur sofern sich diese Diskussion ausnahmslos auf den Bereich Feedback sowie die dafür gedachten Moderationsstränge beschränkt. Das gilt für alle Beiträge die sich inhaltlich mit der Arbeit eines oder mehrere Moderatoren befassen, selbst dann, wenn sich nur Teile des Beitrages darauf beziehen.

Du hast außerhalb einem Strang der Moderation und nicht im Feedback eine Anfrage an die Moderation gestellt. Klarer Regelverstoss nach §10-4. Die Regel ist da klar..
Anscheinend nicht. Wenn das die Begründung sein soll, dann ist sie äußerst merkwürdig, um nicht zu sagen absurd, und zwar in mehrfacher Hinsicht. Zunächst einmal wird hier durchaus die Arbeit der Mods diskutiert und ggf. auch kritisiert, diverse Anfragen gestellt (der Beitrag von Zunder, auf den ich mich zuletzt bezog, war z. B. so eine). "...auf den Bereich Feedback sowie die dafür gedachten Moderationsstränge..." Dieser Strang "Diskussionsstrang zur Moderation 34. Türkei" ist offensichtlich so einer, wo dies möglich ist. Man beachte hierzu auch den Eröffnungsbeitrag von Umetarek, da steht doch tatsächlich ganz konkret drin, wozu dieser Strang gedacht ist.

Direkt nachdem du erkannt hast, dass deine Verwarnung tatsächlich nicht begründet war, hast du sofort eine andere Verwarnung nachgereicht - für etwas, was hier gang und gäbe ist. Das ist seltsam...
Weißt du, das sieht einfach nicht gut aus, vom Eindruck her.


Dazu kommt noch Spam §8d weil Du einen themenfremden Beitrag erstellt hast. Anfragen an die Moderation in einem Thema sind themenfremd.
Anfragen habe ich dir nur hier in diesem Strang gestellt. Und das war legitim, da gängige Praxis (siehe oben).
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 8889
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Diskussionsstrang zur Moderation 34. Türkei

Beitragvon Jekyll » So 13. Nov 2016, 13:11

Cobra9 hat geschrieben:(13 Nov 2016, 09:33)

Du forderst die Moderation zum Verstoss gegen Richtlinien und Regeln auf. Daher wurde die Passage entfernt. Ich habe klar gesagt das Ich keine Inhalte aus der Ablage einstellen werde. Das kann Ich und darf Ich nicht, darauf würde es aber rauslaufen.Du hast nicht kapiert das sowas dann auf einen §10-4er rausläuft. Ergo ist dein Wunsch nicht umsetzbar. Anfragen / Kritik usw sind regelkonform zu stellen. Dein Wunsch wäre eine Verletzung der Richtlinien/ Regeln.
Ich fordere die Moderation zum Verstoß gegen Richtlinien/Regeln auf, wenn ich dich um Erklärung in einer Sache bitte? Kannst du sowas nicht einfach mit eigenen (anderen) Worten machen? Ich meine, du musst doch nicht irgendwelche Ablage-Beiträge 1:1 wiedergeben.

Ist auch nicht nötig da Dir wie 2 mal schon erwähnt der gesamte Beitrag mit der PN zur Sanktion wegen der Ermahnung zuging. Dir liegt der Beitrag vor inkl. Begründung. Das deine Wortwahl das Problem war wurde auch beantwortet. Die Fragen sind beantwortet, die Ermahnung bleibt aktiv. Wenn Du nochmals hier dazu meinst das die Moderation wegen Dir ihre Richtlinien verletzt kann Ich das gerne dem Vorstand vorlegen und dann klär das dort.
Mir wurde via PN die Ermahnung inkl. einer Erklärung hinsichtlich Spam zugestellt, damit hätte ich kein Problem, aber was überhaupt nicht nachvollziehbar ist, ist die Ergänzung "Verunglimpfung". Diese wird zwar genannt, aber mit keinem einzigen Wort begründet. Und ich kann mich auch nicht entsinnen, hier irgendwen verunglimpft zu haben. Vielmehr wurde ich verunglimpft, gleich mehrfach sogar. Daher mein Unverständnis jetzt, daher auch die Frage. Die Begründung für die angebliche "Verunglimpfung" kannst du mir gerne auch via PN zustellen.

Ich kann die Regeln und Richtlinien nicht auf User Wunsch hin umgehen.
Da kann ich dich beruhigen. Niemand hat so ein Wunsch ausgesprochen. Du kannst a) mit eigenen Worten solche Sachverhalte erklären, oder b) mir einfach ein PN schicken. So musst du keine Regeln brechen, und obendrein kommst du damit auch noch deinen Pflichten als Moderator nach. Das ist doch was.

Dann mach Ich das gleiche mit den Regeln wie Du. Missachten oder brechen.
Ist das jetzt deine Meinung als objektiver Moderator?

Weitere Schattenbox Nummern ? Nein. Aber gut da Du scheinbar ein Problem hast mit der Anzeige bei der PN oder dem Inhalt kriegst Du gerne nochmal eine PN. Ich halte das aber jetzt kurz in Zukunft. Die Sanktionen sind für Dich nicht okay.


Gut deine Meinung, respektiere Ich. Sehe Ich aber anders. Also bitte statt langer Debatte mach folgendes. Beschwerde an den Co-Moderator. Entscheidung abwarten. Passt die Entscheidung nicht dann ab zum Vorstand [/color]
Nun ja, das mit Beschwerden ist so eine Sache...auf meine (bisher einzige) Beschwerde habe ich bis jetzt keine Reaktion erhalten. Und das ist mittlerweile Monate her. Mehr noch, kurz nach meiner Beschwerde habe ich eine Sperre aufgebrummt bekommen. Mit Begründungen von ähnlicher Qualität wie die jetzt hinsichtlich meiner Ermahnung und Verwarnung. Auch so eine Sache, die seltsam ist...
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 20965
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Diskussionsstrang zur Moderation 34. Türkei

Beitragvon Cobra9 » So 13. Nov 2016, 16:10

Ok. Abgehakt.

Anscheinend nicht. Wenn das die Begründung sein soll, dann ist sie äußerst merkwürdig, um nicht zu sagen absurd, und zwar in mehrfacher Hinsicht. Zunächst einmal wird hier durchaus die Arbeit der Mods diskutiert und ggf. auch kritisiert, diverse Anfragen gestellt (der Beitrag von Zunder, auf den ich mich zuletzt bezog, war z. B. so eine). "...auf den Bereich Feedback sowie die dafür gedachten Moderationsstränge..." Dieser Strang "Diskussionsstrang zur Moderation 34. Türkei" ist offensichtlich so einer, wo dies möglich ist. Man beachte hierzu auch den Eröffnungsbeitrag von Umetarek, da steht doch tatsächlich ganz konkret drin, wozu dieser Strang gedacht ist.

Direkt nachdem du erkannt hast, dass deine Verwarnung tatsächlich nicht begründet war, hast du sofort eine andere Verwarnung nachgereicht - für etwas, was hier gang und gäbe ist. Das ist seltsam...
Weißt du, das sieht einfach nicht gut aus, vom Eindruck her.


In meinen Bereichen ist es sicher nicht der normale Modus das man im Strang der Moderation Small Talk hält. Nur ist es meine übliche Art erst einige Male zu warnen vor Sanktionen , bevor Ich reinhaue. Ich hatte gewarnt und wer ist gleich mit dabei .....Du. Nicht nur einmal im überigen im Verbund mit einer Art die Ich als reine Missachtung der Moderation ansehe. Was Ich so nicht mal gewertet habe, sondern lediglich die Regelverstö0e §8d und §10-4 aufgenommen habe.

Mir zu erklären wozu der Strang gedacht ist brauchst Du nicht. Ergibt sich klar aus §10-4 und genau das hat auch Ume immer beachtet. In meinen Bereichen versuche Ich die Stränge der Moderation ordentlich zu halten, soweit machbar. Ich habe Dir nicht zum ersten Mal eine Sanktion wegen §10-4 / §8d Spam verpasst. Du solltest es also auch wissen. Von daher lass Ich keine Ausrede zu....war nie so usw.

Fr 15. Jan 2016, 07:08, , Mi 22. Jul 2015, 17:08 sind von mir, die ehemalige Kollegin Marmelada hat Mo 8. Aug 2016, 16:10 eine Sanktion verhängt. Brainiac am Sa 29. Okt 2016, 14:42


§10-4, Spam§8d usw.....und das sind nur die aktuellen Dinge. Liegt noch mehr drin. Und ja nachdem Ich gewarnt habe direkt wieder so anzufangen ist nicht so toll. Das dazu. Du glaubst bei einer aktiven Verwarnung hätte Ich die anderen Regelverstöße vergessen ? Falsch. Wer nach einer Verwarnung weiter Regelverstösse begeht schafft sich die Grundlage für eine Abstimmung. Es wären lediglich die Beiträge gesammelt worden wo Regelverstösse wären über einen Zeitraum von 4 Wochen.

Wer in 4 Wochen nach einer Verwarnung massiv die Regeln bricht hat die Abstimmung sich redlich verdient.

Anfragen habe ich dir nur hier in diesem Strang gestellt. Und das war legitim, da gängige Praxis (siehe oben).


Das ist falsch. Regelverstoss 1 der Verwarnung hast Du in einem Themenstrang gestellt


Re: Eure Meinung über die Türkei
#4394 Beitragvon Jekyll » So 13. Nov 2016, 08:49


Ergo Verstoss klar gegen §10-4 und §8d da themenfremd.

Ich kann den Nachweis führen das Du in dem Themenstrang die Anfrage gestellt hast. Moderationsprotokoll nennt sich das. Da steht genau von WO ich einen Beitrag WOHIN verschiebe. Nur falls Du meinst Ich will was drehen. Meine Vorstandskollegen können das gerne sich ansehen. Kein Problem. Regelverstoss 2 ist genauso klar und war an an einen anderen User gerichtet. Spam §8d , sowie §10-4

Ende der Debatte. Meine Meinung ist kundgetan, dein Standpunkt verstanden. Sehe Ich nur anders. Daher die Verwarnung usw. bleibt. Beschwerde kannst Du einreichen. Dann tippe Ich eine kurze Stellungsnahme auf deine Beschwerde hin, neutrale Personen entscheiden.
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 20965
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Diskussionsstrang zur Moderation 34. Türkei

Beitragvon Cobra9 » So 13. Nov 2016, 16:37



@zu viewtopic.php?p=3725324#p3725324


Die PN mit einer nochmaligen Erklärung geht Dir gerne nochmal zu. In öffentlichen Bereichen aber wird es keine Diskussion anhand von Beiträgen aus der Ablage geben. Nicht nur allein für Dich als Information. Den Sachverhalt habe Ich mehrmals erklärt, aber die PN dürfte ausreichen. Mehr gibts dann auch nicht.


Wenn Ich gegen die Richtlinien oder Regeln verstosse, begehe Ich logisch einen Regelverstoss. Wie Du es auch mehrmals schon gemacht hast. Beleg aus den User Notizen gefällig ? Ich komme aus dem Stand auf mehr als 10 Eintragungen, von denen nicht alle von meiner Hand stammen.

Ergo ist der Beleg führbar das Du Regelverstösse begangen hast. Wenn Ich gegen die Regeln verstosse mache Ich das gleiche wie Du schon getan hast.


Ich kann nichts dazu sagen wie das mit Beschwerden früher lief. Tut mir leid wenn da keine Antwort kam. Nur war da ein anderer Vorstand tätig ingesamt. Allerdings kann Ich als Teild des Vorstand versichern das auf aktuelle Vorgänge eine Reaktion erfolgt.

Die Sperrung hat nach den User Notzien aber rein gar nix mit der Beschwerde zu tun und das weiss Ich auch. Die Abstimmung war von De Winter erstellt wegen massenhaftem Spam, Du warst 2 Wochen gesperrt.

Re: Sperren



#142 Beitragvon Alexyessin » Mo 8. Feb 2016, 12:23
Der User Jekyll wird per demokratischen Modentscheid für 2 Wochen gesperrt. Grund hierfür sind massenhaftes ad personam und insbesondere Bashing gegenüber ehemalige Bewohner der DDR und trotz Anordnung der Moderation wurde dies fortgesetzt. Dann ist halt mal der Bogen überspannt.

[color=#408000]
Natürlich ist auch das nicht nachvollziehbar als Begründung. Also Ich verstehe die Begründung blind. Massenhaft Spam Beiträge, Du wurdest gewarnt und hast die Warnung nicht beachtet. Woher kenn Ich das nur :rolleyes: Ach stimmt hatten wir beiden auch schon mal im Januar Fr 15. Jan 2016, 07:08-User Jekyll wird ermahnt wegen Missachtung der Moderation und Provo Spam.

Wir halten mal fest. De Winter als Kollegin hat Dir gesagt ---> Lass Spam oder es hat Folgen. Du machst weiter, wunderst Dich dann noch über die Folgen. Im Prinzip dann heute wieder das gleiche Im Ablauf. Und natürlich ist §10-4 Dir unbekannt irgendwie, weil hier ja nicht geahndet wird. Die Warnung war nur Spass . Das Ich das nicht akzeptiere ist Dir spätestens seit Januar 2016 bekannt. Da hast Du nämlich für §8d , §10-4 auch eine aufs Dach gekriegt und zwar von Mir.

Ergo komme Ich zum Schluss.....Ich beende jetzt grundsätzlich die Debatte. Sanktionen bleiben aufrecht. Den Weg wo Du nehmen kannst wurde gennant. Angenehmen Sonntag
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 8889
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Diskussionsstrang zur Moderation 34. Türkei

Beitragvon Jekyll » Di 15. Nov 2016, 02:40

Cobra9 hat geschrieben:(13 Nov 2016, 16:10)

[color=#008000]
Das ist falsch. Regelverstoss 1 der Verwarnung hast Du in einem Themenstrang gestellt


Re: Eure Meinung über die Türkei
#4394 Beitragvon Jekyll » So 13. Nov 2016, 08:49


Ergo Verstoss klar gegen §10-4 und §8d da themenfremd.

Ich kann den Nachweis führen das Du in dem Themenstrang die Anfrage gestellt hast. Moderationsprotokoll nennt sich das. Da steht genau von WO ich einen Beitrag WOHIN verschiebe. Nur falls Du meinst Ich will was drehen. Meine Vorstandskollegen können das gerne sich ansehen. Kein Problem. Regelverstoss 2 ist genauso klar und war an an einen anderen User gerichtet. Spam §8d , sowie §10-4
Da kann aber was nicht stimmen. Ich kann mich nicht entsinnen, dir in dem Türkei-Strang eine Anfrage gestellt zu haben, da ich bewusst darauf geachtet habe, die Anfragen nur hier in diesem Strang zu stellen. Was mir aber aufgefallen ist, dass du selbst in dem Strang "Eure Meinung über die Türkei" völlig ohne Zusammenhang einen Beitrag von mir, den ich aber in diesem "Diskussionsstrang zur Moderation 34. Türkei" erstellt hatte, zitiert und diesen als "Regelverstoß" deklariert hast. Nach einigen Minuten verschwand dieser Beitrag von dir aus dem Türkei-Strang wieder...

Das war echt seltsam. Den Nachweis (Moderationsprotokoll und so) möchte ich jetzt sehen.
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 20965
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Diskussionsstrang zur Moderation 34. Türkei

Beitragvon Cobra9 » Di 15. Nov 2016, 05:40

Jekyll hat geschrieben:(15 Nov 2016, 02:40)

Da kann aber was nicht stimmen. Ich kann mich nicht entsinnen, dir in dem Türkei-Strang eine Anfrage gestellt zu haben, da ich bewusst darauf geachtet habe, die Anfragen nur hier in diesem Strang zu stellen. Was mir aber aufgefallen ist, dass du selbst in dem Strang "Eure Meinung über die Türkei" völlig ohne Zusammenhang einen Beitrag von mir, den ich aber in diesem "Diskussionsstrang zur Moderation 34. Türkei" erstellt hatte, zitiert und diesen als "Regelverstoß" deklariert hast. Nach einigen Minuten verschwand dieser Beitrag von dir aus dem Türkei-Strang wieder...

Das war echt seltsam. Den Nachweis (Moderationsprotokoll und so) möchte ich jetzt sehen.



Natürlich jetzt kann was nicht stimmen. Die Software hat deinem Beitrag dem Thema falsch zugeordnet ? Nö. Die Zuordnung deines Beitrag ist klar erkennbar, aus dem benannten Themenstrang. Unerheblich ist warum Du da eine Anfrage, Kritik oder Sonstiges an die Moderation stellst.

Du darfst das nicht und Regel 10-4 ist klar. Hast Du gebrochen. Dein Problem. Wenn Du mit 90 in der 30er Zone fährst ist das beim Geblitzt werden auch dein Problem.

Im übrigen hast Du auf Interna keine Rechte auf Einsicht. Moderation, Admins und Vorstand ja, User nein. Generell ist das so. Ansonsten bitte zeig Mir wo steht das User auf Interna bitte Zugriff haben.Die Zuordnung des Thema bei deinem Beitrag ist automatisch erfolgt. Wenn Du natürlich öffentlich sagen möchtest das Ich als Vorstand oder Moderator was gedreht habe, nur zu. Dann aber bitte im Klaren sein, wenn Du falsche Behauptungen aufstellst werden die Kollegen dem auch nachgehen.

Ich halt mich da dann raus. Wo bleibt eigentlich eine off. Beschwerde an den Co-Moderator ?

Wenn Du den formalen Weg nicht einhälst, dann ist es so unklar was Du willst.Nicht das man Dich falsch verstehen würde. Aber Ich helfe Dir als freundlichem Service. Ich werde Vorstände um Bewertung direkt bitten,aber eigene Anträge auch stellen und mit der Bewertung zum Teil verknüpfen. Weil so gewisse Punkte, Vorwürfe, Forderungen durchaus problematisch sein könnten.

Ich halt nich dann bei der Bewertung raus. Die gesamte Sache geht dann am Abend raus, Informationen erhälst Du. Notfalls von Mir. Wobei Ich denke es wird Dir noch jemand anderes dann Informationen zustellen
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Benutzeravatar
apartofme
Beiträge: 443
Registriert: Mo 15. Jun 2009, 18:24
Benutzertitel: Meep!
Wohnort: apart

Re: Diskussionsstrang zur Moderation 34. Türkei

Beitragvon apartofme » Di 15. Nov 2016, 14:08

Cobra9 hat geschrieben:Du darfst das nicht und Regel 10-4 ist klar. Hast Du gebrochen. Dein Problem. Wenn Du mit 90 in der 30er Zone fährst ist das beim Geblitzt werden auch dein Problem.

Du willst jetzt nicht ernsthaft den Umstand, dass jemand aus Versehen mal eine Anfrage an die Moderation im falschen Thema gestellt hat mit einem Verkehrsrowdy vergleichen, der mit 90 Sachen durch eine 30-Zone rast?

Vollkommen unverhältnismäßiger Vergleich. Und natürlich auch vollkommen unverhältnismäßige Verwarnung. Was kommt denn als nächstes? Werde ich gesperrt, weil ich mit Vardarovic im IS-Strang über ein paar Beiträge über die griechischen Wurzeln der Demokratie rumtrolle? Falls ja, beantrage ich hiermit sofort, gesperrt zu werden, weil ich mit 180 Sachen durch die Fußgängerzone gebrettert bin.

:x
“Unser Zeitalter ist eine einzige Frage nach der menschlichen Identität.” ― Willy Meurer
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 20965
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Diskussionsstrang zur Moderation 34. Türkei

Beitragvon Cobra9 » Mi 16. Nov 2016, 07:31

apartofme hat geschrieben:(15 Nov 2016, 14:08)

Du willst jetzt nicht ernsthaft den Umstand, dass jemand aus Versehen mal eine Anfrage an die Moderation im falschen Thema gestellt hat mit einem Verkehrsrowdy vergleichen, der mit 90 Sachen durch eine 30-Zone rast?

Vollkommen unverhältnismäßiger Vergleich. Und natürlich auch vollkommen unverhältnismäßige Verwarnung. Was kommt denn als nächstes? Werde ich gesperrt, weil ich mit Vardarovic im IS-Strang über ein paar Beiträge über die griechischen Wurzeln der Demokratie rumtrolle? Falls ja, beantrage ich hiermit sofort, gesperrt zu werden, weil ich mit 180 Sachen durch die Fußgängerzone gebrettert bin.

:x


Ich werte den Umstand das Jekyll die Regeln bekannt sind. Er hat mehrmals schon gegen §10-4 und §8d Spam verstoßen, wurde dafür von verschiedenen Teilen der Moderation sanktioniert inkl. einer Sperrung von 2 Wochen. Ergo müsste Ihm es genauso klar sein das man diese Regeln hier einzuhalten hat , genauso wie das man mit Tempo 90 nicht in einer 30er Zone fahren darf.

Er hat mehr als zehn Sanktionen wegen Spam, §10-4 usw. kassiert im Lauf seiner Zeit hier. Also bitte erzähle man Mir mal nicht das Er keine Regeln kennen kann, vor allem da es Warnungen mehrmals auch gab. Der User begeht regelmässig Regelverstöße. Diese sind zu ahnden. Die Reihenfolge ist nun mal

Ermahnung, Verwarnung, Abstimmung


Vor der Verwarnung hatte Ich aus Freundlichkeit lediglich eine 2 Ermahnung ausgesprochen. Etwas das absolut nicht vorgesehen ist. Dazu eine deutliche Warnung. Jekyll hat diese Chance nicht genutzt, daher die Verwarnung. 3 Regelverstöße sind 3 zuviel. Nach der Verwarnung auch weitere Regelverstöße. Daher kann auch eine Abstimmung in Frage kommen, wenn sich das Verhalten von Jekyll nicht an die Regeln anpasst. Das ist der Modus Operandi. Was die Abstimmung dann ergibt weiss Ich doch nicht vorab. Ist mir aber auch offen gesagt egal. Es entscheidet eine Mehrheit anhand der Beiträge darüber ob der User eine Sperrung verdient bsp.---> nicht Ich

Der User kennt die Regeln, der User missachtet die Regeln. Das hat nun mal Folgen. Je nach Schwere und Häufigkeit wird reagiert. Über die Einzelpunkte spreche Ich aber nicht mit Dir. Eine Information über die Basics erfolte. Die Einzelpunkte sind Sache des Users und der Moderation bzw. des Vorstand.
Du kannst gerne mit Jekyll privat drüber per PN sprechen. Aber die Klärung der relevanten Punkte erfolgt zwischen dem User, der Moderation sowie im Bedarfsfall dem Vorstand.
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 8889
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Diskussionsstrang zur Moderation 34. Türkei

Beitragvon Jekyll » So 20. Nov 2016, 08:06

Wieso wurde im Strang "Eure Meinung über die Türkei" ein Beitrag von mir entfernt, in dem ich die Äußerungen einer Linken-Politikerin über die PKK zitierte?
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 8889
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Diskussionsstrang zur Moderation 34. Türkei

Beitragvon Jekyll » So 20. Nov 2016, 08:13

Cobra9 hat geschrieben:(15 Nov 2016, 05:40)

Natürlich jetzt kann was nicht stimmen. Die Software hat deinem Beitrag dem Thema falsch zugeordnet ? Nö. Die Zuordnung deines Beitrag ist klar erkennbar, aus dem benannten Themenstrang.
Weil du mir jetzt ganz konkret den Beitrag genannt hast, den ich da im falschen Strang erstellt haben soll. Warum hast du dich nicht gleich so konkret geäußert? Dann hätte ich auch die Sache gleich klären können. Da ich keine themenfremde Beiträge erstellt habe, kann ich auch nicht von vornherein wissen, welche Beiträge du da meinst.

Ich halt mich da dann raus. Wo bleibt eigentlich eine off. Beschwerde an den Co-Moderator ?
Ist bereits geschehen.
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 20965
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Diskussionsstrang zur Moderation 34. Türkei

Beitragvon Cobra9 » So 20. Nov 2016, 09:06

Jekyll hat geschrieben:(20 Nov 2016, 08:13)

Weil du mir jetzt ganz konkret den Beitrag genannt hast, den ich da im falschen Strang erstellt haben soll. Warum hast du dich nicht gleich so konkret geäußert? Dann hätte ich auch die Sache gleich klären können. Da ich keine themenfremde Beiträge erstellt habe, kann ich auch nicht von vornherein wissen, welche Beiträge du da meinst.

Ist bereits geschehen.


Ich hatte mehrfach eigentlich den Strang und den Beitrag gennant. Auch in der Info zur Verwarnung. Liegt alles den Kollegen der Moderation und dem Vorstand vor. Ebenso wie deine eigene Bewertung der Sachlage. Die Ich nicht teile. Themenfremd ist grundsätzlich alles was Du bsp. als §10-4 Verstoss postest in Sachthemen. Wird jetzt geklärt. Was rauskommt, abwarten. Sache ist für mich aber in den Punkten abgeschlossen.

Deine Anfrage zur Verschiebung in die Ablage eines Beitrages ist eigentlich beantwortet. Es gab eine Info allgemein.


viewtopic.php?p=3733397#p3733397


Verstoss §5-2, nachlesbar was das ist in den Nutzungsregeln.
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 8889
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Diskussionsstrang zur Moderation 34. Türkei

Beitragvon Jekyll » Fr 25. Nov 2016, 02:50

Cobra9 hat geschrieben:(20 Nov 2016, 09:06)Ich hatte mehrfach eigentlich den Strang und den Beitrag gennant. Auch in der Info zur Verwarnung.
Ich habe mir nochmal sämtlichen Schriftwechsel angeguckt; da gibt es keine einzige Post von dir - weder PN noch sonst was -, wo du weder den Beitrag von mir, den ich angeblich im falschen Strang erstellt haben soll, noch den Strang selber konkret genannt hast. Das hast du erstmalig in deinem Beitrag weiter oben getan. Ich bin gespannt auf die Entscheidung bzw. Begründung des Vorstandes und der anderen Mods (wie lange das wohl dauern wird?)
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 8889
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Diskussionsstrang zur Moderation 34. Türkei

Beitragvon Jekyll » Fr 25. Nov 2016, 02:55

Jekyll hat geschrieben:(20 Nov 2016, 08:06)

Wieso wurde im Strang "Eure Meinung über die Türkei" ein Beitrag von mir entfernt, in dem ich die Äußerungen einer Linken-Politikerin über die PKK zitierte?

Gibt es vielleicht noch eine Antwort dazu? Der Beitrag bestand aus einem Wiki-Zitat einer Politikerin über die PKK und stand in direktem Zusammenhang mit der aktuellen Diskussion. Kann mir der verantwortliche Moderator mal den Grund für die Löschung des Beitrages nennen, damit auch ich weiß, welche Regel da missachtet worden sein soll?
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 20965
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Diskussionsstrang zur Moderation 34. Türkei

Beitragvon Cobra9 » Fr 25. Nov 2016, 05:59

Jekyll hat geschrieben:(25 Nov 2016, 02:50)

Ich habe mir nochmal sämtlichen Schriftwechsel angeguckt; da gibt es keine einzige Post von dir - weder PN noch sonst was -, wo du weder den Beitrag von mir, den ich angeblich im falschen Strang erstellt haben soll, noch den Strang selber konkret genannt hast. Das hast du erstmalig in deinem Beitrag weiter oben getan. Ich bin gespannt auf die Entscheidung bzw. Begründung des Vorstandes und der anderen Mods (wie lange das wohl dauern wird?)


Wenn Du nochmal eine unwahre Behauptung einstellst wird das als Regelverstoß entfernt, gem. Punkt 10-4. Keine Bange das würde Ich dann direkt mit den Vorstände direkt klären. Warum unwahre Behauptung ? Es wurde mehrmals genau der Punkt besprochen. Schon mit Zustellung der Verwarnung war erkennbar wo Du Regelverstoß 1 gepostet hast. Das Du es anders siehst nehme Ich zur Kenntnis. Die Beschwerde läuft, bis zur Entscheidung ist die Sache hier endgültig beendet. Wir drehen uns im Kreis. Ist ohne Sinn.

Wenn die Entscheidung da ist kannst gerne nochmal kurz was tippen, vorher ist die Sache hier sinnlos. Daher vorerst jetzt Ende. Bis auf Alexyessin sind keine weiteren Moderatoren beteiligt. Nur der Vorstand und wenn Du nochmal den Dienstweg überspringen willst ist das ein Grund für eine weitere Unterhaltung. Über die Bearbeitungszeit frage bitte beim Vorstand nach. Aus der Sache halt Ich mich raus. Meine Stellungnahme ging raus, mehr hab Ich damit nicht zu tun.
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 20965
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Diskussionsstrang zur Moderation 34. Türkei

Beitragvon Cobra9 » Fr 25. Nov 2016, 06:03

Jekyll hat geschrieben:(25 Nov 2016, 02:55)

Gibt es vielleicht noch eine Antwort dazu? Der Beitrag bestand aus einem Wiki-Zitat einer Politikerin über die PKK und stand in direktem Zusammenhang mit der aktuellen Diskussion. Kann mir der verantwortliche Moderator mal den Grund für die Löschung des Beitrages nennen, damit auch ich weiß, welche Regel da missachtet worden sein soll?


Wurde beantwortet. Siehe weiter oben oder Informationen der Moderation für den Bereich im Zeitraum. Ich bitte letztmalig darum unwahre Behauptungen zu unterlassen. Es werden keine Beiträge gelöscht.
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.

Zurück zu „34. Türkei“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast