Schriftstellerin Pinar Selek in der Türkei verurteilt

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 9883
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Schriftstellerin Pinar Selek in der Türkei verurteilt

Beitragvon Jekyll » Fr 1. Feb 2013, 20:51

Gutmensch » Fr 1. Feb 2013, 09:30 hat geschrieben:Wie geschickt Sie es schaffen vom Thema Türkei und Menschenrechtsverletzungen eben mal auf Beschuldigungen gegen die USA und Israel abzulenken, natürlich völlig losgelöst von der Realität und jeglicher Fakten. Setzen Sie sich mit der Kritik auseinander, in der Türkei gibt es erheblichen Nachholbedarf bezüglich Rechtstaat und Menschenrechten.
Wo gibt es den nicht?

Aber beantworten Sie doch mal diese eine Frage: Wenn so ein Urteil genügt, die Türkei in der Wahrnehmung unserer vor Rechtsstaatlichkeit und Humanität nur so strotzenden Deutschen (und Pro-Israelisten) zu einem Entwicklungsland in Sachen Rechtsstaatlichkeit zu machen, wie müsste man dann Länder wie die USA oder Israel einstufen, die permanent und in viel größerem Maße Mist bauen? Wenn Sie wirklich so viel Wert auf Realitäten und Fakten legen, dann dürfte Ihnen die Beantwortung solch einer Frage ebenfalls sehr am Herzen liegen. Also, wie lautet Ihr Urteil, Herr Gutmensch?
Say NO to racism and antisemitism!
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68258
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Schriftstellerin Pinar Selek in der Türkei verurteilt

Beitragvon Alexyessin » Sa 2. Feb 2013, 15:23

Jekyll » Fr 1. Feb 2013, 20:51 hat geschrieben:Wo gibt es den nicht?

Aber beantworten Sie doch mal diese eine Frage: Wenn so ein Urteil genügt, die Türkei in der Wahrnehmung unserer vor Rechtsstaatlichkeit und Humanität nur so strotzenden Deutschen (und Pro-Israelisten) zu einem Entwicklungsland in Sachen Rechtsstaatlichkeit zu machen, wie müsste man dann Länder wie die USA oder Israel einstufen, die permanent und in viel größerem Maße Mist bauen? Wenn Sie wirklich so viel Wert auf Realitäten und Fakten legen, dann dürfte Ihnen die Beantwortung solch einer Frage ebenfalls sehr am Herzen liegen. Also, wie lautet Ihr Urteil, Herr Gutmensch?


Belege doch bitte diese Aussage in Bezug auf den hier kritisierten Fall. Danke.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 4127
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: BRD

Re: Schriftstellerin Pinar Selek in der Türkei verurteilt

Beitragvon Antonius » Do 7. Feb 2013, 19:33

Pinar Selek erfährt breite internationale Unterstützung

In einem Telefoninterview mit der Zeitung Hürriyet erklärte Selek: „Es ist schwer auszudrücken, was ich über diese skandalöse rechtliche Situation denke. Es ist so, wie wenn man eine Frau, die Opfer von Gewalt geworden ist, fragt, wie es ihr geht.“

Sagen könne sie jedoch, wie sie das Ganze die vergangenen 15 Jahre ertragen konnte.
Mit „unglaublicher Solidarität“, die in dieser Zeit mit ihr gewesen sei. Das werde auch jetzt der Fall sein.
Vor Gericht in Çağlayan, so kündigt sie an, würden neben Vertreteren 30 nicht-staatlicher Organisationen und politischer Gesandter aus Frankreich,
wie etwa Straßburgs Vizebürgermeisterin Anne-Pernelle Richardot und vier Delegierte der Universität der Stadt,
auch Menschenrechtsaktivisten aus Deutschland, Italien und Österreich anwesend sein.

http://www.deutsch-tuerkische-nachricht ... -freiheit/
Zuletzt geändert von Antonius am Do 7. Feb 2013, 19:36, insgesamt 2-mal geändert.
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 4127
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: BRD

Re: Schriftstellerin Pinar Selek in der Türkei verurteilt

Beitragvon Antonius » Fr 3. Jan 2014, 00:34

Die Türkei hat von Frankreich die Auslieferung der Soziologin und Verteidigerin der Menschenrechte Pinar Selek verlangt.

    Fast ein Jahr nach dem umstrittenen Gerichtsurteil gegen die türkische Autorin Pinar Selek, soll die türkische Justiz nun die Auslieferung der im Exil lebenden Soziologin verlangt haben. Wiederholt hatte die 42-Jährige dementiert, politisches Asyl in ihrer derzeitigen Wahlheimat Frankreich beantragen zu wollen. Stets hatte sie betont, in die Türkei zurückkehren gegen die gegen sie erhobenen Anschuldigungen vorgehen zu wollen.
    Gut sieben Monate nach dem höchstumstrittenen türkischen Gerichtsurteil geriet die türkische Autorin und Soziologin Pinar Selek im August erneut in Bedrängnis. Gegen die Menschenrechtsaktivistin liegt eine so genannte „Rot-Ecke“ von Interpol vor. Nach der damaligen Einschätzung ihres Vaters, Alp Selek, ist der Kampf seiner Tochter noch lange nicht vorbei. Die „Rot-Ecke“ zielt auf die Festnahme der ausgeschriebenen Personen zum Zweck ihrer späteren Auslieferung ab. Diese fordert die Türkei nun ein, wie die türkische Zeitung Hürriyet berichtet....

http://www.deutsch-tuerkische-nachricht ... lieferung/

Skandalös ! :mad:
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)

Zurück zu „34. Türkei“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast