Und noch ein Ehrenmord ...

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Thomas I
Beiträge: 40287
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:03
Benutzertitel: EMPEREUR DES EUROPEENS

Re: Und noch ein Ehrenmord ...

Beitragvon Thomas I » Do 4. Feb 2010, 23:31

BruceLee hat geschrieben:
Da bin ich echt überfragt Thomas. Sobald ich mal selber einen Ehrenmord hinter mir haben sollte, kann ich näher darauf eingehen.


Hätte ja sein können dass es da noch irgendwelche Regeln gibt.
Weil was treibt einen dazu wenn man sich schon durch gesellschaftlichen Druck der Umgebung gezwungen sieht die eigene Tochter zu töten, dass auch noch so grausam zu machen?
Wasteland
Beiträge: 15939
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: Und noch ein Ehrenmord ...

Beitragvon Wasteland » Do 4. Feb 2010, 23:35

schelm hat geschrieben:Jedenfalls meinte er, dies wären " unsere Traditionen in der Türkei, das verstehst du nicht ... "


Das ist der typische Blödsinn. Niemand versteht das. Nichtmal er selber. Sonst könnte er es erklären und müsste nicht mit solche Schwachsinnssprüchen kommen.

schelm hat geschrieben:Ob er nun einen expliziten kurdischen Familienhintergrund hatte, das weiß ich nicht - auch war mir das damals, geschockt wie ich war, egal gewesen ...



Das sollte es aber nicht sein. Denn Ehrenmorde kommen nur in bestimmten Kreisen gehäuft vor. Z.B. Kurdischen, Paschtunischen oder Hinduistischen/Indischen. Die letzteren führen übrigens was das angeht.
Zuletzt geändert von Wasteland am Do 4. Feb 2010, 23:37, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
BruceLee
Beiträge: 1127
Registriert: Di 20. Jan 2009, 23:55

Re: Und noch ein Ehrenmord ...

Beitragvon BruceLee » Do 4. Feb 2010, 23:36

Thomas I hat geschrieben:
Hätte ja sein können dass es da noch irgendwelche Regeln gibt.
Weil was treibt einen dazu wenn man sich schon durch gesellschaftlichen Druck der Umgebung gezwungen sieht die eigene Tochter zu töten, dass auch noch so grausam zu machen?


Mitlerweile geht das Gesindel sogar so vor, dass sie die Frau oder das Mädchen zum Selbstmord zwingen um Straffrei davon zu kommen und haben meistens auch noch Erfolg damit.
Benutzeravatar
schelm
Beiträge: 19764
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Und noch ein Ehrenmord ...

Beitragvon schelm » Fr 5. Feb 2010, 00:08

Wasteland hat geschrieben:
Das ist der typische Blödsinn. Niemand versteht das. Nichtmal er selber. Sonst könnte er es erklären und müsste nicht mit solche Schwachsinnssprüchen kommen.



Das sollte es aber nicht sein. Denn Ehrenmorde kommen nur in bestimmten Kreisen gehäuft vor. Z.B. Kurdischen, Paschtunischen oder Hinduistischen/Indischen. Die letzteren führen übrigens was das angeht.

Wie gesagt ... das war Anfang der 90er, ich kam gerade aus meiner dörflichen Ostidylle, war Anfang 20 und hatte keinen Plan, um diesbezüglich in ethnisch - " traditioneller " Häufigkeit zu differenzieren. :blush: Heute sieht das ja anders aus, nach fast 20 Jahren Hessen ...

Besonders geschockt hat mich das Video auf der Website der IGM ( intern. Gesellschaft für Menschenrechte ) über die öffentliche, wilde Steinigung eines Mädchens durch einen Mob in den Kurdengebieten Nordiraks, unter den Augen von Polizisten...

Die Täter waren nicht nur mit Steinen ausgerüstet, sondern auch mit modernen Fotohandys - um ihr grausames Treiben auch noch zu filmen. Ich bin da immer wieder völlig ratlos - Menschen, die ansonsten in der Moderne ( siehe die Handys ) irgendwie angekommen zu sein scheinen - letztlich wahrscheinlich sich willentlich auch über diverse Medien über das Denken außerhalb ihrer kleinen und grausamen Welt informieren könnten ... und das alles an ihnen nicht abzufärben scheint ... :dunno:

Freundliche Grüße, schelm
Denk ich an D in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht, Heinrich Heine.
Wasteland
Beiträge: 15939
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: Und noch ein Ehrenmord ...

Beitragvon Wasteland » Fr 5. Feb 2010, 00:14

schelm hat geschrieben:Wie gesagt ... das war Anfang der 90er, ich kam gerade aus meiner dörflichen Ostidylle, war Anfang 20 und hatte keinen Plan, um diesbezüglich in ethnisch - " traditioneller " Häufigkeit zu differenzieren. :blush: Heute sieht das ja anders aus, nach fast 20 Jahren Hessen ...

Besonders geschockt hat mich das Video auf der Website der IGM ( intern. Gesellschaft für Menschenrechte ) über die öffentliche, wilde Steinigung eines Mädchens durch einen Mob in den Kurdengebieten Nordiraks, unter den Augen von Polizisten...

Die Täter waren nicht nur mit Steinen ausgerüstet, sondern auch mit modernen Fotohandys - um ihr grausames Treiben auch noch zu filmen. Ich bin da immer wieder völlig ratlos - Menschen, die ansonsten in der Moderne ( siehe die Handys ) irgendwie angekommen zu sein scheinen - letztlich wahrscheinlich sich willentlich auch über diverse Medien über das Denken außerhalb ihrer kleinen und grausamen Welt informieren könnten ... und das alles an ihnen nicht abzufärben scheint ... :dunno:

Freundliche Grüße, schelm



Steinigungen sind keine Ehrenmorde. Aber wenn dich das Thema interessiert, hier. Vorsicht! Böse Bilder.

http://www.huffingtonpost.com/2009/12/1 ... 92503.html
Benutzeravatar
schelm
Beiträge: 19764
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Und noch ein Ehrenmord ...

Beitragvon schelm » Fr 5. Feb 2010, 00:35

Wasteland hat geschrieben:

Steinigungen sind keine Ehrenmorde. Aber wenn dich das Thema interessiert, hier. Vorsicht! Böse Bilder.

http://www.huffingtonpost.com/2009/12/1 ... 92503.html

Na ja, in dem Fall schon - die " Ehre " einer yezidischen ( ? ) Familie galt in deren Selbstverständnis als verletzt, weil das Mädchen sich mit einem muslimischen Jugendlichen befreundet hatte .... Im Nachhinein wurde übrigens ihre Jungfräulichkeit medizinisch bestätigt .... Du kennst den Fall sicher, er ging seinerzeit durch alle Medien - oder klick mal auf die IGFM - Site , unter der Rubrik Steinigungen ... das Video ( wenn noch vorhanden ) muß ich auch mit einem VORSICHT ! vermerken .... :sick:

Nachtrag :

http://igfm.de/index.php?id=899

Das Anschauen kann ich wirklich nicht empfehlen .... ich hab die Bilder lange nicht aus dem Kopf bekommen. Andererseits natürlich : Das Mädchen mußte das real erleiden, warum sollte man es nicht aushalten müssen zu sehen, was ihr angetan wurde ?

Freundliche Grüße, schelm
Zuletzt geändert von schelm am Fr 5. Feb 2010, 00:39, insgesamt 1-mal geändert.
Denk ich an D in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht, Heinrich Heine.
Benutzeravatar
BruceLee
Beiträge: 1127
Registriert: Di 20. Jan 2009, 23:55

Re: Und noch ein Ehrenmord ...

Beitragvon BruceLee » Mo 8. Feb 2010, 15:44

Benutzeravatar
Berk
Beiträge: 721
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 15:46
Benutzertitel: Aylardan Kasım günlerden cuma

Re: Und noch ein Ehrenmord ...

Beitragvon Berk » Do 11. Feb 2010, 19:50

Wasteland hat geschrieben:
Wie muss man sich das vorstellen?

Aufklärung,Aufklärung,Aufklärung und wenn dann die Generation nicht mehr Existiert (die alte) dann hoffentlich klappt dann auch das was zum teil im Westen der Türkei gelungen ist.Das man nicht jeden ändern kann auf die schnelle ist klar.


@schelm, steinigungen sind barbarisch und haben nichts mit ehre zu tun und die Menschen die da schaulustig dabei waren kann ich nur wünschen das ihnen Gott die Gerechte strafe zukommen lässt da leider die Irdische Strafe garnicht erfolgen wird.
All the nations of the world should break the cups of their egos and be unified in love of God, the Creator of all of us; in love of mankind, without discrimination of races, believes and nations; living all together, in a world of Love, with happiness and peace."

Zurück zu „34. Türkei“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast