[Umfrage] Erdogananhänger im WM-Kader

Moderator: Moderatoren Forum 3

Özil und Gündogan sollten deiner Meinung nach

zur WM fahren fürfen
8
33%
zuhause bleiben
16
67%
 
Abstimmungen insgesamt: 24
Benutzeravatar
Balsamico
Beiträge: 73
Registriert: Mi 6. Sep 2017, 21:01

[Umfrage] Erdogananhänger im WM-Kader

Beitragvon Balsamico » Di 15. Mai 2018, 20:11

https://www.tagesschau.de/inland/oezil- ... n-105.html

Von vielen, einschließlich mir, muss das erstmal verdaut werden. Trotz öffentlicher Despotenverherrlichung dürfen Özil und Gündogan als Teil der deutschen Nationalmannschaft zur Fußball-WM mit nach Russland fahren. Schamlos unterstützen die beiden Erdogans Verbrechen und verraten damit Werte, die uns allen heilig sein sollten und sie selbst tagtäglich genießen. Pfui Jürgen Löw, Pfui. Für mich fühlt sich das an, als hätten wir zwei Nazis in der Nationalmannschaft. Richtig eklig eben. Ich hoffe der Rest der Mannschaft wird die beiden spüren lassen, was von ihnen zu halten ist. Vielleicht buhen die Stadien ja bei jedem Ballkontakt... wäre jedenfalls angebracht.

Würde ein Nationalspieler seine Verehrung Adolf Hitlers öffentlich zum Besten geben, wäre der noch dabei? Ich weiß, Erdogan bringt die Kurden nicht ganz so zu hauf und systematisch um wie Hitler damals die Juden. Trotzdem sind sie beide vom gleichen Schlag und das gilt damit meiner Meinung nach auch für deren Anhänger.

Was meint ihr, darf sich ein Nationalspieler, der ja in einer gewissen Art und Weise Deutschland repräsentiert und für viele ein Vorbild darstellt, soetwas erlauben? Soll es unmöglich sein, die Ehre den deutschen Fußball vertreten zu dürfen, verspielen zu können?
Polibu
Beiträge: 3620
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: [Umfrage] Erdogananhänger im WM-Kader

Beitragvon Polibu » Di 15. Mai 2018, 20:14

Na ja. Ich mag Erdogan auch nicht, aber ihn mit Hitler zu vergleichen halte ich für grundfalsch. Im Vergleich zu Hitler ist Erdogan ein Chorknabe.
Benutzeravatar
Balsamico
Beiträge: 73
Registriert: Mi 6. Sep 2017, 21:01

Re: [Umfrage] Erdogananhänger im WM-Kader

Beitragvon Balsamico » Di 15. Mai 2018, 20:16

Polibu hat geschrieben:(15 May 2018, 21:14)

Na ja. Ich mag Erdogan auch nicht, aber ihn mit Hitler zu vergleichen halte ich für grundfalsch. Im Vergleich zu Hitler ist Erdogan ein Chorknabe.


...was immernoch schlimm genug ist, oder nicht?
Polibu
Beiträge: 3620
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: [Umfrage] Erdogananhänger im WM-Kader

Beitragvon Polibu » Di 15. Mai 2018, 20:18

Balsamico hat geschrieben:(15 May 2018, 21:16)

...was immernoch schlimm genug ist, oder nicht?


Sicherlich, aber der Hitlervergleich ist nicht gerechtfertigt. Das verharmlost meines Erachtens die Taten Hitlers. Auch wenn das sicherlich nicht deine Absicht war.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 4640
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: [Umfrage] Erdogananhänger im WM-Kader

Beitragvon Senexx » Di 15. Mai 2018, 20:22

Polibu hat geschrieben:(15 May 2018, 21:14)

Na ja. Ich mag Erdogan auch nicht, aber ihn mit Hitler zu vergleichen halte ich für grundfalsch. Im Vergleich zu Hitler ist Erdogan ein Chorknabe.

Man muss es ja an der Zeit relativieren. Im Europa des 21. Jh. wäre ein Hitler gar nicht mehr möglich.

Es hätte aber auch kaum jemand einen Erdogan für möglich gehalten.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Balsamico
Beiträge: 73
Registriert: Mi 6. Sep 2017, 21:01

Re: [Umfrage] Erdogananhänger im WM-Kader

Beitragvon Balsamico » Di 15. Mai 2018, 20:31

Polibu hat geschrieben:(15 May 2018, 21:18)

Sicherlich, aber der Hitlervergleich ist nicht gerechtfertigt. Das verharmlost meines Erachtens die Taten Hitlers.


Damit hast du vielleicht Recht, aber wenn die Hitlervergleiche auch nur einem Türken die Augen öffnen, waren sie es wert...
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 10575
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 15:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Umfrage] Erdogananhänger im WM-Kader

Beitragvon schokoschendrezki » Mi 16. Mai 2018, 07:36

In Berlin zum Beispiel ist es kein Problem, aus dem Haus zu gehen und einen Erdogan-Verehrer zu finden. Gibt es eine gesetzliche Grundlage, ihm dafür den Betrieb seines Imbiss-Ladens zu verbieten? Und der eigentliche Punkt ist: Gibt es einen Unterschied zwischen dem Betrieb eines Imbissgeschäfts und dem Herumlaufen auf einem Fußballrasen? Deutschland wird in der Welt nicht von Fußballspielern vertreten sondern von Diplomaten, der Regierung, dem Außenminister. Das Problem ist die völlig aus dem RUder geratene Überhöhung von Sport-, Pop- und sonstigen Stars zu "nationalen Symbolen".
"Ich kann keine Nation lieben, ich kann keinen Staat lieben, ich kann nur meine Freunde lieben." Hannah Arendt
Merkel_Unser
Beiträge: 867
Registriert: Mi 10. Jun 2015, 20:33

Re: [Umfrage] Erdogananhänger im WM-Kader

Beitragvon Merkel_Unser » Mi 16. Mai 2018, 07:53

schokoschendrezki hat geschrieben:(16 May 2018, 08:36)

In Berlin zum Beispiel ist es kein Problem, aus dem Haus zu gehen und einen Erdogan-Verehrer zu finden. Gibt es eine gesetzliche Grundlage, ihm dafür den Betrieb seines Imbiss-Ladens zu verbieten? Und der eigentliche Punkt ist: Gibt es einen Unterschied zwischen dem Betrieb eines Imbissgeschäfts und dem Herumlaufen auf einem Fußballrasen? Deutschland wird in der Welt nicht von Fußballspielern vertreten sondern von Diplomaten, der Regierung, dem Außenminister. Das Problem ist die völlig aus dem RUder geratene Überhöhung von Sport-, Pop- und sonstigen Stars zu "nationalen Symbolen".


Prinzipiell ja, nur sind Nationalspieler (anders als der Dönerverkäufer) aufgrund des Stellenwerts vom Fußball in unserer Gesellschaft schon Personen von öffentlichem Interesse. Damit sind sie natürlich in gewisser Weise auch Vorbilder, und damit verbunden ist u.a. auch die Werte unserer Gesellschaft nach außen zu repräsentieren. Erdogan steht für alles, was wir in unserer Gesellschaft nicht haben wollen - daher ist so ein Treffen natürlich schon kritisch zu betrachten.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 35853
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: [Umfrage] Erdogananhänger im WM-Kader

Beitragvon Liegestuhl » Mi 16. Mai 2018, 08:39

Jeder Fußballer, der sich hinter die Werte des DFB stellt, sollte Deutschland international nicht vertreten.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 5716
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: [Umfrage] Erdogananhänger im WM-Kader

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Do 24. Mai 2018, 21:07

Merkel_Unser hat geschrieben:(16 May 2018, 08:53)

Prinzipiell ja, nur sind Nationalspieler (anders als der Dönerverkäufer) aufgrund des Stellenwerts vom Fußball in unserer Gesellschaft schon Personen von öffentlichem Interesse. Damit sind sie natürlich in gewisser Weise auch Vorbilder, und damit verbunden ist u.a. auch die Werte unserer Gesellschaft nach außen zu repräsentieren. Erdogan steht für alles, was wir in unserer Gesellschaft nicht haben wollen - daher ist so ein Treffen natürlich schon kritisch zu betrachten.

So'n Quatsch. Britney, Ramstein, Paris und Scooter haben noch nie Vorbildfunktion durch Bekanntheit gehabt. Lasst den Fußballern ihre Privatmeinung. Das ist Deutschlands Freiheit, nicht das automatenhafte Ableiern gewünschter Statements.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
Der Neandertaler
Beiträge: 1316
Registriert: Sa 12. Jul 2008, 02:48
Benutzertitel: Experimentální králíci

Re: [Umfrage] Erdogananhänger im WM-Kader

Beitragvon Der Neandertaler » Fr 25. Mai 2018, 14:15

Balsamico hat geschrieben:..., aber wenn die Hitlervergleiche auch nur einem Türken die Augen öffnen, waren sie es wert...
Das würd ich etwas anders sehen. Ich glaube eher, daß sie sich sagen:
    "Wenn Deutsche schon solche Vergleiche anstellen, ... wenn dort Verbotenes gesagt werden darf, dann dürfen wir es erst recht!"
Deshalb werden wir auch damit leben müssen, daß abundan wir als Nazis beschimpft werden ... daß unsere Politiker mit Hitler und Konsorten verglichen werden.
"Ich teile Ihre Meinung nicht, ich werde aber bis zu meinem letzten Atemzug kämpfen, daß Sie Ihre Meinung frei äußern können." (Voltaire)
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 2650
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: [Umfrage] Erdogananhänger im WM-Kader

Beitragvon Ammianus » Fr 25. Mai 2018, 18:28

Senexx hat geschrieben:(15 May 2018, 21:22)

Man muss es ja an der Zeit relativieren. Im Europa des 21. Jh. wäre ein Hitler gar nicht mehr möglich.

Es hätte aber auch kaum jemand einen Erdogan für möglich gehalten.


Doch. Ein großerTeil der Türken steht hinter Erdogan wie ein großer Teil der Amerikaner hinter Trump steht, ein großer Teil der Israelis hinter Netanyahu, bei den Russen ist es Putin, in Polen die PIS, Orban in Ungarn und ein großer Teil der Iraner stützt das Mullah-Regime.

Bei uns geht es noch so. In Italien koaliert die Linke mit der AfD - blöder Vergleich jetzt aber was Besseres fällt mir nicht ein, vielleicht Piraten statt Linke.

Das Universum ist ein Zoo ...

Zurück zu „34. Türkei“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast