Drohender Gipfel mit Russland: Presseschau

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3869
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Drohender Gipfel mit Russland: Presseschau

Beitragvon Alter Stubentiger » Mi 18. Jul 2018, 16:19

JJazzGold hat geschrieben:(18 Jul 2018, 12:57)

Ist heute Weltkryptiktag? ;)

Das war ein Klassiker aus den letzten Tagen der DDR. Auferstanden aus Ruinen sozusagen.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3869
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Drohender Gipfel mit Russland: Presseschau

Beitragvon Alter Stubentiger » Mi 18. Jul 2018, 16:22

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(18 Jul 2018, 17:09)

Kritik ist Kritik. Wenn man immer dazu sagt, dass sie eine berechtigte sein will, ist das schon untypisch.


Kritik ist aber keine Feindichkeit. Sie legt den Finger auf die Wunde. Bei einem versierten Außenpolitiker wie Gabriel ganz sicher. Bei Beatrix von Storch hätte ich schon eher Bedenken.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 8500
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Drohender Gipfel mit Russland: Presseschau

Beitragvon imp » Mi 18. Jul 2018, 16:34

Alter Stubentiger hat geschrieben:(18 Jul 2018, 17:16)

Und Relevantes ist ja nicht passiert auf dem Gipfel. Wir wissen aber nun von Putin selbst dass er absolut unschuldig ist und natürlich keine Wahlen beeinflusst. Da ist das rechte Spektrum hier im Forum natürlich beruhigt und kann sich weiter darauf konzentrieren Trump zu schützen und sowas wie "Sonderermittler" oder die "Systempresse" zu diskreditieren.

Der Sonder Ermittler. Der ist doch unbezahlbar
It's only words
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14811
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Drohender Gipfel mit Russland: Presseschau

Beitragvon Dieter Winter » Mi 18. Jul 2018, 21:29

Alter Stubentiger hat geschrieben:(18 Jul 2018, 17:06)

DEr Wähler sollte sich klar machen dass er die Demokratie gefährdet wenn er solche Autokraten wählt. Es ist verantwortungslos so etwas zu tun. Und es ist idiotisch so etwas zu tun weil der Entertainment - Faktor so hoch ist.


In den USA zu wählen erscheint mir grundsätzlich idiotisch.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14811
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Drohender Gipfel mit Russland: Presseschau

Beitragvon Dieter Winter » Mi 18. Jul 2018, 21:33

Alter Stubentiger hat geschrieben:(18 Jul 2018, 17:07)

Berechtige Kritik an Israel wird doch immer wieder mit Israelfeindlichkeit oder Antisemetismus verwechselt....


Berechtigte Kritik?

Er hat IL als Apartheitsregime bezeichnet. Das ist ganz klar israelfeindlich.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 49594
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Sonderberater.
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Drohender Gipfel mit Russland: Presseschau

Beitragvon yogi61 » Do 19. Jul 2018, 09:18

DarkLightbringer hat geschrieben:(18 Jul 2018, 03:55)

Es ist nicht Aufgabe der Gazetten diesseits und jenseits des Atlantiks, den antiamerikanischen Traum zu leben. Da muss die extreme Linke und Rechte schon selbständig jubeln, wie gewohnt.

http://www.faz.net/aktuell/politik/trum ... 95900.html

Die Selbständigkeit und Entschlossenheit der US-Medien ist beachtlich. Im Vergleich dazu wird unser Gas-Schröder immer noch als Tabu gehandhabt.


Die Entschlosenheit der US Medien ist völlig irrelevant und der Spam mit Schröder bringt uns in der Diskussion auch nicht weiter.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Drohender Gipfel mit Russland: Presseschau

Beitragvon zollagent » Do 19. Jul 2018, 09:22

yogi61 hat geschrieben:(19 Jul 2018, 10:18)

Die Entschlosenheit der US Medien ist völlig irrelevant und der Spam mit Schröder bringt uns in der Diskussion auch nicht weiter.

Genau, Kritik an Russland ist Spam und die Erwähnung von Tabus kann unangenehm sein. :D :D :D
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 1405
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Drohender Gipfel mit Russland: Presseschau

Beitragvon TheManFromDownUnder » Do 19. Jul 2018, 10:44

Antonius hat geschrieben:(18 Jul 2018, 15:18)

Zweifellos, "das Misstrauen gegenüber Moskau aus Zeiten des Kalten Krieges sitzt tief".
Man kann auch sagen, die Ressentiments gegenüber Moskau sitzen tief in den USA.
Kaum versucht Trump, eine vernünftige Position gegenüber Moskau einzunehmen, so wird es ihm angekreidet. Unglaublich.

Wir sollten doch froh sein, daß Präsident Putin und Präsident Trump diesen Dialog auf Augenhöhe geschafft haben.
Ich hoffe, sie werden ihn weiterführen !


Das Misstrauen gegenueber Moskau ist gerechtgertigt Herr Puntin Versteher.

MH 17!
ERrmordete Journalisten
Mordanschlaege gegen Dissidenten und Putin Verweigerern inb anderen Laendern
Cyber Hacking gegenueber anderen Laendern
Einmischung in den demokratischen Prozess von Waehlern um Putin freundliche Politiker zu foerdern SIEHE TRUMP!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Schamlose Unterstuetzung von Assad und Billigung wenn nicht Mithilfe von chemical war fare gegen Zivilisten
Quasi Verstaatlichung aller russischen Medien
usw usw usw usw

Der einzige Dialog mit Putin sollte sein.......Es ist genug Vladimir und nicht a la Trump Vladimir meine eigenen Leute hintergehen mich.

Je schwacher der Us Praesident um so staerker und frecher der Putin. Das Beste was Putin passieren konnte ist Trump| Und der Vladimir hat sich seinen Trump geschaffen. Das trojanische Pferd im Zentrum der Macht in den USA
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 8500
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Drohender Gipfel mit Russland: Presseschau

Beitragvon imp » Do 19. Jul 2018, 12:33

yogi61 hat geschrieben:(19 Jul 2018, 10:18)

Die Entschlosenheit der US Medien ist völlig irrelevant und der Spam mit Schröder bringt uns in der Diskussion auch nicht weiter.

Der Gipfel ist ja jetzt passiert, wie wir sehen waren die Befürchtungen vorher arg neben der Spur.
It's only words
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3869
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Drohender Gipfel mit Russland: Presseschau

Beitragvon Alter Stubentiger » Do 19. Jul 2018, 13:08

Dieter Winter hat geschrieben:(18 Jul 2018, 22:33)

Berechtigte Kritik?

Er hat IL als Apartheitsregime bezeichnet. Das ist ganz klar israelfeindlich.


Die Jerusalem Post hat sich selber noch viel mehr geleistet als nur ein Zitat aus dem Hut zu zaubern dass erstmal uralt ist und für dass sich Gabriel bereits vor langer Zeit entschuldigt hat.
Wenn man abseits der Aufreger mal schaut um was es in der Sache ging hat er nicht ganz unrecht wenn er denkt dass man doch irgendwie mal mit der Hamas reden müßte.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14811
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Drohender Gipfel mit Russland: Presseschau

Beitragvon Dieter Winter » Do 19. Jul 2018, 13:13

Alter Stubentiger hat geschrieben:(19 Jul 2018, 14:08)

Die Jerusalem Post hat sich selber noch viel mehr geleistet als nur ein Zitat aus dem Hut zu zaubern dass erstmal uralt ist und für dass sich Gabriel bereits vor langer Zeit entschuldigt hat.
Wenn man abseits der Aufreger mal schaut um was es in der Sache ging hat er nicht ganz unrecht wenn er denkt dass man doch irgendwie mal mit der Hamas reden müßte.


Als Außenminister sollte man wissen, was man sagt oder wann man besser einfach mal die Klappe hält - dann braucht es später keine aufgesetzte "Entschuldigungen".

Mit der Hamas reden? Da gibt es erst mal nur einen sinnvollen Satz: "Alle Waffen sofort abgeben!". Danach kann man anfangen zu diskutieren.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3869
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Drohender Gipfel mit Russland: Presseschau

Beitragvon Alter Stubentiger » Do 19. Jul 2018, 15:05

Dieter Winter hat geschrieben:(19 Jul 2018, 14:13)

Als Außenminister sollte man wissen, was man sagt oder wann man besser einfach mal die Klappe hält - dann braucht es später keine aufgesetzte "Entschuldigungen".

Mit der Hamas reden? Da gibt es erst mal nur einen sinnvollen Satz: "Alle Waffen sofort abgeben!". Danach kann man anfangen zu diskutieren.


Mit dieser Doktrin hätte es in Nordirland sicher nie einen Frieden gegeben.

Wenn ich über Netanjahu schreibe er soll mal die Fresse halten, was er auch jetzt bei Trumps jüngstem diplomatischen Fiasko hätte tun sollen, dann wird dies hier ganz sicher als Antisemetimus ausgelegt. Aber wenn du dasselbe gegenüber einem in aller Welt respektierten Ex-Außenminister tust dann ist dies natürlich eine legitime Meinungsäußerung.......
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 33772
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Drohender Gipfel mit Russland: Presseschau

Beitragvon DarkLightbringer » Do 19. Jul 2018, 15:10

yogi61 hat geschrieben:(19 Jul 2018, 10:18)

Die Entschlosenheit der US Medien ist völlig irrelevant und der Spam mit Schröder bringt uns in der Diskussion auch nicht weiter.

Es sind ja nicht nur die US-Medien, selbst der Kongress wittert Verrat.

Bei all der Unbill können die Amerikaner zumindest darauf stolz sein.
Andernorts wird da nur tabuisiert. ;)
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14811
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Drohender Gipfel mit Russland: Presseschau

Beitragvon Dieter Winter » Do 19. Jul 2018, 15:12

Alter Stubentiger hat geschrieben:(19 Jul 2018, 16:05)


Wenn ich über Netanjahu schreibe er soll mal die Fresse halten, was er auch jetzt bei Trumps jüngstem diplomatischen Fiasko hätte tun sollen, dann wird dies hier ganz sicher als Antisemetimus ausgelegt.


Wie kommst Du zu diesen Annahmen?

Also 1. dass Natanjahu seine Zustimmung zum Treffen für sich behalten sollte und 2. warum Deine Meinung als antisemitisch eingestuft werden würde?
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14811
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Drohender Gipfel mit Russland: Presseschau

Beitragvon Dieter Winter » Do 19. Jul 2018, 15:13

DarkLightbringer hat geschrieben:(19 Jul 2018, 16:10)

Es sind ja nicht nur die US-Medien, selbst der Kongress wittert Verrat.

Bei all der Unbill können die Amerikaner zumindest darauf stolz sein.


Dass Presse und Kongress schimpfen wie die Rohrspatzen?
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 6660
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Drohender Gipfel mit Russland: Presseschau

Beitragvon Kritikaster » Do 19. Jul 2018, 15:15

Dieter Winter hat geschrieben:(19 Jul 2018, 16:13)

Dass Presse und Kongress schimpfen wie die Rohrspatzen?

Die unabhängige Presse und gewählten Volksvertreter, genau! :thumbup:
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 33772
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Drohender Gipfel mit Russland: Presseschau

Beitragvon DarkLightbringer » Do 19. Jul 2018, 15:43

Alter Stubentiger hat geschrieben:(19 Jul 2018, 16:05)

Mit dieser Doktrin hätte es in Nordirland sicher nie einen Frieden gegeben.

Wenn ich über Netanjahu schreibe er soll mal die Fresse halten, was er auch jetzt bei Trumps jüngstem diplomatischen Fiasko hätte tun sollen, dann wird dies hier ganz sicher als Antisemetimus ausgelegt. Aber wenn du dasselbe gegenüber einem in aller Welt respektierten Ex-Außenminister tust dann ist dies natürlich eine legitime Meinungsäußerung.......

Das wäre dann der nächste Skandal, wenn Trump Terroristen aufwerten würde. Allerdings hat die USA auch die iranischen "Revolutionsgarden" als Terrororganisation eingestuft.
Und der Hamas-Führer hat selbst zugegeben, mit anderen Terroristen eng zusammen zu arbeiten. Natürlich blumig formuliert, aber doch recht unverblümt.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 33772
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Drohender Gipfel mit Russland: Presseschau

Beitragvon DarkLightbringer » Do 19. Jul 2018, 15:46

Dieter Winter hat geschrieben:(19 Jul 2018, 16:13)

Dass Presse und Kongress schimpfen wie die Rohrspatzen?

Genau, das amerikanische Volk erwartet vom Präsidenten mehr Patriotismus.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3869
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Drohender Gipfel mit Russland: Presseschau

Beitragvon Alter Stubentiger » Do 19. Jul 2018, 15:49

DarkLightbringer hat geschrieben:(19 Jul 2018, 16:43)

Das wäre dann der nächste Skandal, wenn Trump Terroristen aufwerten würde. Allerdings hat die USA auch die iranischen "Revolutionsgarden" als Terrororganisation eingestuft.
Und der Hamas-Führer hat selbst zugegeben, mit anderen Terroristen eng zusammen zu arbeiten. Natürlich blumig formuliert, aber doch recht unverblümt.


Es geht hier nicht ums Aufwerten der Hamas. Was da alles wieder fantasiert wird.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)
Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3869
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: Drohender Gipfel mit Russland: Presseschau

Beitragvon Alter Stubentiger » Do 19. Jul 2018, 15:53

Dieter Winter hat geschrieben:(19 Jul 2018, 16:12)

Wie kommst Du zu diesen Annahmen?

Also 1. dass Natanjahu seine Zustimmung zum Treffen für sich behalten sollte und 2. warum Deine Meinung als antisemitisch eingestuft werden würde?


1. Weil Netanjahus Begeisterung für Trump nicht nur peinlich sondern auch sehr durchsichtig ist. Trump ist ja der Einzige im Ausland der seiner Argumentation folgt und in seinem Politikstil ähnlich ist.
2. Weil ich dies hier schon erlebt habe.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste