Plant Putin einen Nuklearschlag?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 4938
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Plant Putin einen Nuklearschlag?

Beitragvon Senexx » Mi 11. Apr 2018, 20:26

Nato-Generalsektratär Stoltenberg warnt, dass Russland seine Atomwaffen modernisiere und deshalb die Hemmschwelle für deren Einsatz sinke. Diese Warnung wird er sich nicht umsonst herausposaunen.

https://www.focus.de/politik/ausland/sy ... 47887.html

Es ist klar ersichtlich, das Putin vor nichts zurückschreckt. Er hat uns genug Beispiel geliefert. Warum sollte er dann vor einem Atomschlag zurückschrecken?

Wo und gegen wen wird er den Atomschlag wohl führen?

Gegen die USA wohl eher nicht, aber vielleicht gegen die Westeuropäer.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 30965
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Plant Putin einen Nuklearschlag?

Beitragvon DarkLightbringer » Mi 11. Apr 2018, 20:29

Dann wäre allerdings mit einem Gegenschlag zu rechnen und Putin wäre samt Moskau Geschichte.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 5804
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Plant Putin einen Nuklearschlag?

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mi 11. Apr 2018, 20:31

Senexx hat geschrieben:(11 Apr 2018, 21:26)

Nato-Generalsektratär Stoltenberg warnt, dass Russland seine Atomwaffen modernisiere und deshalb die Hemmschwelle für deren Einsatz sinke. Diese Warnung wird er sich nicht umsonst herausposaunen.

https://www.focus.de/politik/ausland/sy ... 47887.html

Es ist klar ersichtlich, das Putin vor nichts zurückschreckt. Er hat uns genug Beispiel geliefert. Warum sollte er dann vor einem Atomschlag zurückschrecken?

Wo und gegen wen wird er den Atomschlag wohl führen?

Gegen die USA wohl eher nicht, aber vielleicht gegen die Westeuropäer.

St. hat eine lange Liste von Befürchtungen die letzten Jahre abgegeben. Kaum irgendwas davon ist passiert.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 4938
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Plant Putin einen Nuklearschlag?

Beitragvon Senexx » Mi 11. Apr 2018, 20:32

DarkLightbringer hat geschrieben:(11 Apr 2018, 21:29)

Dann wäre allerdings mit einem Gegenschlag zu rechnen und Putin wäre samt Moskau Geschichte.

Ob Trump einen Gegenschlag riskieren würde?
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 30965
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Plant Putin einen Nuklearschlag?

Beitragvon DarkLightbringer » Mi 11. Apr 2018, 20:36

Senexx hat geschrieben:(11 Apr 2018, 21:32)

Ob Trump einen Gegenschlag riskieren würde?

Der Generalstab würde ziemlich sicher zuraten.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 5804
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Plant Putin einen Nuklearschlag?

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mi 11. Apr 2018, 20:38

Senexx hat geschrieben:(11 Apr 2018, 21:32)

Ob Trump einen Gegenschlag riskieren würde?

Nein, Twitter wäre da schon aus.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 4938
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Plant Putin einen Nuklearschlag?

Beitragvon Senexx » Mi 11. Apr 2018, 20:41

DarkLightbringer hat geschrieben:(11 Apr 2018, 21:36)

Der Generalstab würde ziemlich sicher zuraten.


Aber Trump entscheidet.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 5804
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Plant Putin einen Nuklearschlag?

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mi 11. Apr 2018, 20:43

Senexx hat geschrieben:(11 Apr 2018, 21:41)

Aber Trump entscheidet.

Nicht ohne vorher zu twittern. Kein Twitter, kein Zweitschlag. Folglich ist ein Erstschlag plausibler.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 13180
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Plant Putin einen Nuklearschlag?

Beitragvon Teeernte » Mi 11. Apr 2018, 21:15

Ein Stellvertreter Krieg.....könnte man beantworten mit einem Stellvertreterkrieg auf einem anderen Territorium.

Räumst Du mir das Förmchen in Braun aus dem Sandkasten....wird dein Blaues auch weggeräumt.

Atomar ? .....Nicht - wozu ?
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 5804
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Plant Putin einen Nuklearschlag?

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mi 11. Apr 2018, 21:18

Teeernte hat geschrieben:(11 Apr 2018, 22:15)

Ein Stellvertreter Krieg.....könnte man beantworten mit einem Stellvertreterkrieg auf einem anderen Territorium.

Räumst Du mir das Förmchen in Braun aus dem Sandkasten....wird dein Blaues auch weggeräumt.

Atomar ? .....Nicht - wozu ?

Angeblich hat der Twittergeneral irgendwelche Russenpanzer Richtung Charkow rollen sehen. Wäre ja naheliegend.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
Arcturus
Beiträge: 699
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 12:15
Benutzertitel: Schiffbrüchiger Grenzpionier
Wohnort: NRW

Re: Plant Putin einen Nuklearschlag?

Beitragvon Arcturus » Mi 11. Apr 2018, 21:22

https://www.icanw.de/fakten/herstellung ... -weltweit/

Laut der ICAN modernisiert jede Nuklearmacht sein Arsenal. Euch ist auch wirklich nix zu blöd.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 50100
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Plant Putin einen Nuklearschlag?

Beitragvon zollagent » Mi 11. Apr 2018, 21:24

Putin wird keinen Nuklearschlag planen. Warum das vernichten, was man übernehmen will? Und wo das eigene Vermögen gebunkert ist? Wo die Kinder der Privilegierten zur Schule gehen? Aber er würde ziemlich sicher zur Nuklearwaffe greifen, wenn ihm seine ihm vermeintlich zustehenden Eroberungen verloren zu gehen drohen.
Zuletzt geändert von zollagent am Mi 11. Apr 2018, 21:28, insgesamt 1-mal geändert.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 5804
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Plant Putin einen Nuklearschlag?

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mi 11. Apr 2018, 21:26

Arcturus hat geschrieben:(11 Apr 2018, 22:22)

https://www.icanw.de/fakten/herstellung ... -weltweit/

Laut der ICAN modernisiert jede Nuklearmacht sein Arsenal. Euch ist auch wirklich nix zu blöd.

Ist doch aber lustig. Dieselben Deppen, die Jahre lang meinten, man könne mit Russland folgenlos Spielchen spielen haben nun Angst, dass es vielleicht doch nicht möglich ist. Mir raubt das nicht den Schlaf. Umgekehrt umgekehrt - Trump braucht Twitter, das würde im Atomkrieg kaputtgehen, genau wie die ganzen Follower.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 13180
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Plant Putin einen Nuklearschlag?

Beitragvon Teeernte » Mi 11. Apr 2018, 21:39

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(11 Apr 2018, 22:18)

Angeblich hat der Twittergeneral irgendwelche Russenpanzer Richtung Charkow rollen sehen. Wäre ja naheliegend.


Die "Meldung" ist alt. Die sind lange durch.... die 1. Gardepanzerarmee... (500 St.++)

Wenn man bedenkt, dass die ...medien im Juli 2016 meldeten, dass der Kommandant der russischen Truppen in Syrien seines Postens enthoben worden sei (was richtig war) – und, so wurde gemutmaßt, dies vermutlich wegen Generaloberst Alexander Dvornikovs Unfähigkeit geschehen sei, weil in Syrien nicht die Erfolge gewesen wären die man haben hätte sollen. Dieser "Unfähige" wurde Mitte September 2016 zum Kommandanten des russischen südlichen Militärdistrikts ernannt. Das ist jener Militärdistrikt, dem die Verteidigung der Krim obliegt und der die Haupt-Kampflinie im Rahmen eines Krieges mit der Ukraine bilden würde.
Per 1. Dezember 2016 wurde die 90. Mot- Schützendivision im Rahmen der erst 2016 gegründeten 1. Garde-Panzerarmee in Dienst gestellt. Sie ist in Mittelsibirien stationiert, könnte aber im Rahmen einer Verlegung per Eisenbahn, innerhalb von 36 Stunden in Lemberg sein. Da hat es die auch zur 1. Garde-Panzerarmee gehörende 27. Garde- Mot-Schützenbrigade schon näher, sie ist in Sevastopol auf der Krim stationiert, braucht nur über die Grenze fahren.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 5804
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Plant Putin einen Nuklearschlag?

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mi 11. Apr 2018, 21:51

KarlRanseier hat geschrieben:(11 Apr 2018, 22:46)

Sollten nicht Hassprediger und Provotrolls bei Twitter gesperrt werden? Wieso passiert da nichts, wieso darf der Oberproll Trump da noch schreiben?

Wir wissen doch alle, dass er der Größte ist, jederzeit Frauen anfassen kann, wo er will und den größten -äh Atomwaffenbunker- hat. Dass er über für einen Präsidenten erstaunlich viel Tagesfreizeit verfügt und ständig twittern kann, ist auch bekannt.

Nehmt ihm seinen Twitter-Account weg, schenkt ihm ein paar Bausteine und besorgt ihm endlich eine adäquate Gummizelle, damit er sich nicht noch selbst verletzt!

Twitter ist der Volksempfänger für Demokraten des 21. Jahrhunderts. Es ist normal, dass Trump diesen Kanal nutzt. Die gebotene Kürze erzwingt einfache Sprache und Reduzierung auf das Wesentliche. Ein Atomkrieg würde nur dabei stören.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
KarlRanseier
Beiträge: 1184
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:43

Re: Plant Putin einen Nuklearschlag?

Beitragvon KarlRanseier » Mi 11. Apr 2018, 21:54

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(11 Apr 2018, 22:51)

Twitter ist der Volksempfänger für Demokraten des 21. Jahrhunderts. Es ist normal, dass Trump diesen Kanal nutzt. Die gebotene Kürze erzwingt einfache Sprache und Reduzierung auf das Wesentliche. Ein Atomkrieg würde nur dabei stören.



Putin mag skrupellos sein, aber er ist ein rational denkender Mensch, der sicherlich noch bei Verstand ist und keinen Atomkrieg vom Zaun brechen würde.

Bei Trump bin ich mir da nicht so sicher, und die meisten wenigstens halbwegs vernünftigen Menschen in seinem Umfeld, wie z.B. Tillerson, hat er bereits in die Wüste geschickt...
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 7742
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Plant Putin einen Nuklearschlag?

Beitragvon Quatschki » Mi 11. Apr 2018, 21:56

Ich glaube nicht, dass einer wirklich den totalen Krieg anstrebt
Die Gefahr ist aber (wieder) real, dass er aus einem Mißverständnis heraus einfach entsteht.
Und dann hätten wir vielleicht schon nächste Woche um die Zeit Steinzeit
und bräuchten uns über Dieselstickoxide oder Klimawandel keine Birne mehr zu machen...
Polibu
Beiträge: 4230
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Plant Putin einen Nuklearschlag?

Beitragvon Polibu » Do 12. Apr 2018, 07:22

Senexx hat geschrieben:(11 Apr 2018, 21:26)

Nato-Generalsektratär Stoltenberg warnt, dass Russland seine Atomwaffen modernisiere und deshalb die Hemmschwelle für deren Einsatz sinke. Diese Warnung wird er sich nicht umsonst herausposaunen.

https://www.focus.de/politik/ausland/sy ... 47887.html

Es ist klar ersichtlich, das Putin vor nichts zurückschreckt. Er hat uns genug Beispiel geliefert. Warum sollte er dann vor einem Atomschlag zurückschrecken?

Wo und gegen wen wird er den Atomschlag wohl führen?

Gegen die USA wohl eher nicht, aber vielleicht gegen die Westeuropäer.


Und aus welchem Grund sollte Putin das tun?
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 66897
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Plant Putin einen Nuklearschlag?

Beitragvon Alexyessin » Do 12. Apr 2018, 07:35

Senexx hat geschrieben:(11 Apr 2018, 21:26)

Nato-Generalsektratär Stoltenberg warnt, dass Russland seine Atomwaffen modernisiere und deshalb die Hemmschwelle für deren Einsatz sinke. Diese Warnung wird er sich nicht umsonst herausposaunen.

https://www.focus.de/politik/ausland/sy ... 47887.html

Es ist klar ersichtlich, das Putin vor nichts zurückschreckt. Er hat uns genug Beispiel geliefert. Warum sollte er dann vor einem Atomschlag zurückschrecken?

Wo und gegen wen wird er den Atomschlag wohl führen?

Gegen die USA wohl eher nicht, aber vielleicht gegen die Westeuropäer.


Nenne doch mal einen strategischen Grund, warum Putin dies in Betracht ziehen würde.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 50100
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Plant Putin einen Nuklearschlag?

Beitragvon zollagent » Do 12. Apr 2018, 07:39

Polibu hat geschrieben:(12 Apr 2018, 08:22)

Und aus welchem Grund sollte Putin das tun?

Wird er so lange nicht tun, wie er seine Milliarden da gebunkert hat, und er daran glauben kann, das ganze Europa mal zu übernehmen.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste