Polen wird ukrainische Nationalisten an der Grenze entlarven

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26664
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Polen wird ukrainische Nationalisten an der Grenze entlarven

Beitragvon jack000 » Di 27. Mär 2018, 18:41

[MOD] - Das hier ist nicht die Weinstube, der Strang wird bereinigt und steht unter Beobachtung!
=> Verstöße gegen die Nutzungsregeln im großen Stil werden eine Versenkung in der Ablage zur Folge haben!
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Audi
Beiträge: 3055
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Polen wird ukrainische Nationalisten an der Grenze entlarven

Beitragvon Audi » Di 27. Mär 2018, 18:44

Provokateur hat geschrieben:(27 Mar 2018, 13:22)

Seit wann wiegt ein Unrecht das andere auf? Wird ein Krimtartar weniger unterdrückt, weil Bush in den Irak einmarschiert ist?

Ja, jetzt werden alle Krim Tataren unterdrückt... Deshalb renoviert man ihre Gotteshäuser. Nur als Beispiel
Audi
Beiträge: 3055
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Polen wird ukrainische Nationalisten an der Grenze entlarven

Beitragvon Audi » Di 27. Mär 2018, 18:46

Ukraine hat sich schon mit Ungarn, Rumänien, polen, Russland am Arsch. Wenn die Ukraine nicht so anti russisch wäre, würden Sanktionen hangeln. 100%
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 52258
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Polen wird ukrainische Nationalisten an der Grenze entlarven

Beitragvon zollagent » Di 27. Mär 2018, 18:50

Audi hat geschrieben:(27 Mar 2018, 19:44)

Ja, jetzt werden alle Krim Tataren unterdrückt... Deshalb renoviert man ihre Gotteshäuser. Nur als Beispiel

Ob alle, wissen wir nicht. Es soll aber mal einer was anderes wollen. Nemzow hats erfahren, was dann passiert. Und ein anderer Teil ist ja vor der russischen Annexion geflohen. So ca. 1.2 Mio.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 52258
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Polen wird ukrainische Nationalisten an der Grenze entlarven

Beitragvon zollagent » Di 27. Mär 2018, 18:51

Audi hat geschrieben:(27 Mar 2018, 19:46)

Ukraine hat sich schon mit Ungarn, Rumänien, polen, Russland am Arsch. Wenn die Ukraine nicht so anti russisch wäre, würden Sanktionen hangeln. 100%

Krieg gibts von Russland. Und der ging nicht von der Ukraine aus.
Audi
Beiträge: 3055
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Polen wird ukrainische Nationalisten an der Grenze entlarven

Beitragvon Audi » Di 27. Mär 2018, 18:53

zollagent hat geschrieben:(27 Mar 2018, 19:51)

Krieg gibts von Russland. Und der ging nicht von der Ukraine aus.

Und deswegen versucht man nationalistische Gesetze auf die Beine zu stellen und streitet sich mit Ungarn, Rumänien, Polen? Und stell sogar ein Battalion auf an der ungarischen Grenze auf... Die Logik ist typisch Zollagent. Aber Russland mimimi
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 52258
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Polen wird ukrainische Nationalisten an der Grenze entlarven

Beitragvon zollagent » Di 27. Mär 2018, 18:57

Audi hat geschrieben:(27 Mar 2018, 19:53)

Und deswegen versucht man nationalistische Gesetze auf die Beine zu stellen und streitet sich mit Ungarn, Rumänien, Polen? Und stell sogar ein Battalion auf an der ungarischen Grenze auf... Die Logik ist typisch Zollagent. Aber Russland mimimi

Tja, Russlands mimimimi bestand aus Panzern und Urlaubern, die mit diesen Panzern kamen. ;)
Audi
Beiträge: 3055
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Polen wird ukrainische Nationalisten an der Grenze entlarven

Beitragvon Audi » Di 27. Mär 2018, 19:18

zollagent hat geschrieben:(27 Mar 2018, 19:57)

Tja, Russlands mimimimi bestand aus Panzern und Urlaubern, die mit diesen Panzern kamen. ;)

Hier geht es um die UPA und Beziehung zu Polen. Bist du gekommen um sich bei uns über das böse Russland auszuheulen? :rolleyes:
Mit Bandera, UPA, ukranisierung, Beschneidung der Minderheiten macht sich Ukraine keine Freunde. Das ist das Problem von Kiew und nicht das von Moskau
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33558
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Polen wird ukrainische Nationalisten an der Grenze entlarven

Beitragvon Tom Bombadil » Di 27. Mär 2018, 20:51

Audi hat geschrieben:(27 Mar 2018, 20:18)

Hier geht es um die UPA und Beziehung zu Polen.

Gibt es eigentlich eine seriöse Quelle (nein, Sputniknews ist keine) für den Kram, der in #1 behauptet wird?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 3296
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Polen wird ukrainische Nationalisten an der Grenze entlarven

Beitragvon Europa2050 » Di 27. Mär 2018, 21:40

Tom Bombadil hat geschrieben:(27 Mar 2018, 21:51)

Gibt es eigentlich eine seriöse Quelle (nein, Sputniknews ist keine) für den Kram, der in #1 behauptet wird?


Das weiß ich nicht, aber zum Verständnis des komplexen Polnisch-Ukrainischen Verhältnisses und der positiven Ansätze in der Emigration und nach 1991 kann ich ein Buch empfehlen:
„Timothy Snyder - Reconstruction of Nations“. Ausgesprochen niveauvolles Buch, allerdings nur in Englisch erhältlich und 1999 endend, d.h. die neuesten Entwicklungen in den Ländernsind nicht dabei.
Und mit vielen Schattierungen, also nichts für die klassische Schuldigensuche...
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 6771
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Polen wird ukrainische Nationalisten an der Grenze entlarven

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Di 27. Mär 2018, 21:46

Europa2050 hat geschrieben:(27 Mar 2018, 22:40)

Das weiß ich nicht, aber zum Verständnis des komplexen Polnisch-Ukrainischen Verhältnisses und der positiven Ansätze in der Emigration und nach 1991 kann ich ein Buch empfehlen:
„Timothy Snyder - Reconstruction of Nations“. Ausgesprochen niveauvolles Buch, allerdings nur in Englisch erhältlich und 1999 endend, d.h. die neuesten Entwicklungen in den Ländernsind nicht dabei.
Und mit vielen Schattierungen, also nichts für die klassische Schuldigensuche...

Ich denke insgesamt, dass diese Art Erinnerungspolitik der beiden Staaten nicht so gut ist. In Polen sollte der freie Streit um das bessere Argument, die bessere Quelle die Debatte um die Vergangenheit bestimmen. Ebenso sollte man in Ukraine keine unkritische, verklärende Betrachtung wählen.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 3296
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Polen wird ukrainische Nationalisten an der Grenze entlarven

Beitragvon Europa2050 » Di 27. Mär 2018, 21:51

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(27 Mar 2018, 22:46)

Ich denke insgesamt, dass diese Art Erinnerungspolitik der beiden Staaten nicht so gut ist. In Polen sollte der freie Streit um das bessere Argument, die bessere Quelle die Debatte um die Vergangenheit bestimmen. Ebenso sollte man in Ukraine keine unkritische, verklärende Betrachtung wählen.


Richtig - und in den 90ern war auch in beiden Ländern die Meinung vorherrschend, man solle sich die Zukunft nicht durch die Vergangenheit kaputt machen lassen, und ich denke, in Masse ist das auch heute noch so.

Polen braucht die Ukraine für seine Sicherheit im Osten und die Ukraine braucht Polen als Türöffner für seinen Weg in den Westen. Und die wesentlichen Politiker wissen das auch.
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 6771
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Polen wird ukrainische Nationalisten an der Grenze entlarven

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Di 27. Mär 2018, 21:58

Europa2050 hat geschrieben:(27 Mar 2018, 22:51)

Richtig - und in den 90ern war auch in beiden Ländern die Meinung vorherrschend, man solle sich die Zukunft nicht durch die Vergangenheit kaputt machen lassen, und ich denke, in Masse ist das auch heute noch so.

Polen braucht die Ukraine für seine Sicherheit im Osten und die Ukraine braucht Polen als Türöffner für seinen Weg in den Westen. Und die wesentlichen Politiker wissen das auch.

Halb Osteuropa ist derzeit auf einem sehr nationalistischen, vergangenheitsfixierten Weg. Selbst in Deutschland merken wir das, AfD, Spahn, einige Medientrends. Ich mache mir da bisweilen Sorgen. In Israel wird Bandera vorrangig als Kriegsverbrecher gesehen. Man wird positivere Bezugsfiguren finden, denke ich.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6206
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Polen wird ukrainische Nationalisten an der Grenze entlarven

Beitragvon unity in diversity » Di 27. Mär 2018, 23:52

Tom Bombadil hat geschrieben:(27 Mar 2018, 21:51)

Gibt es eigentlich eine seriöse Quelle (nein, Sputniknews ist keine) für den Kram, der in #1 behauptet wird?

Typisch russischer Whataboutism und alle Spatzenhirne machen den Blödsinn mit.
Daran sieht man, wie sich dieses Diskussionsmuster verbreitet hat.
Oder soll man Eskalationsmuster sagen?
Zunächst sollte man jeden zweiten Whataboutism bemerken, um später gut trainiert jeden ignorieren, oder ins Leere laufen lassen zu können.
Sonst steigert man sich sinnlos in etwas hinein und die Reue kommt zu spät.
Dann haben die Viren bewiesen, die intelligentere Lebensform zu sein.
Für jedes Problem gibt es zwei Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 52258
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Polen wird ukrainische Nationalisten an der Grenze entlarven

Beitragvon zollagent » Mi 28. Mär 2018, 08:50

Audi hat geschrieben:(27 Mar 2018, 20:18)

Hier geht es um die UPA und Beziehung zu Polen. Bist du gekommen um sich bei uns über das böse Russland auszuheulen? :rolleyes:
Mit Bandera, UPA, ukranisierung, Beschneidung der Minderheiten macht sich Ukraine keine Freunde. Das ist das Problem von Kiew und nicht das von Moskau

Kam das mimimimi nicht von dir?
Audi
Beiträge: 3055
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Polen wird ukrainische Nationalisten an der Grenze entlarven

Beitragvon Audi » Mi 28. Mär 2018, 09:06

Ich habe mich zum Thema geäußert. Dann kamst du mir deinem Putin mimimi. Aber Putin blabla
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 52258
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Polen wird ukrainische Nationalisten an der Grenze entlarven

Beitragvon zollagent » Mi 28. Mär 2018, 10:13

Audi hat geschrieben:(28 Mar 2018, 10:06)

Ich habe mich zum Thema geäußert. Dann kamst du mir deinem Putin mimimi. Aber Putin blabla

Sicherlich. Putins Feindbilder sind deine Feindbilder. Und deshalb ist die Ukraine bäh. :D
Flaschengeist
Beiträge: 1047
Registriert: Mi 6. Apr 2016, 16:23

Re: Polen wird ukrainische Nationalisten an der Grenze entlarven

Beitragvon Flaschengeist » Do 29. Mär 2018, 12:20

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(27 Mar 2018, 22:58)

Halb Osteuropa ist derzeit auf einem sehr nationalistischen, vergangenheitsfixierten Weg. Selbst in Deutschland merken wir das, AfD, Spahn, einige Medientrends. Ich mache mir da bisweilen Sorgen. In Israel wird Bandera vorrangig als Kriegsverbrecher gesehen. Man wird positivere Bezugsfiguren finden, denke ich.



Bandera wird vermutlich überall als Kriegsverbrecher gesehen. Außer in Teilen der Ukrainischen Bevölkerung und bei der Kiewer "Regierung".7

"Ein großer Teil der Ukrainer hängt leider dem Bandera-Kult an. In Lemberg gibt es schon zwei Bandera-Straßen. Aber Bandera war ein Bandit, der in Polen in den 1930er-Jahren zum Tod verurteilt wurde, weil er an der Ermordung eines Ministers beteiligt war. Wir Polen können uns das nicht bieten lassen."
http://www.deutschlandfunk.de/polen-und-ukraine-die-vergangenheit-spaltet-die.795.de.html?dram:article_id=400114

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste