Seite 1 von 112

Politische Folgen der Skripal-Vergiftung

Verfasst: Sa 24. Mär 2018, 10:26
von der Russe
Wie steht die Öffentlichkeit zum Anschlag auf Skripal und seine Tochter?
Scheint die Russlands Schuld offensichtlich zu sein?
Welche politischen Folgen wird es nach sich ziehen?

Re: Politische Folgen der Skripal-Vergiftung

Verfasst: Sa 24. Mär 2018, 10:40
von immernoch_ratlos
der Russe hat geschrieben:(1)Wie steht die Öffentlichkeit zum Anschlag auf Skripal und seine Tochter?
(2)Scheint die Russlands Schuld offensichtlich zu sein?
(3)Welche politischen Folgen wird es nach sich ziehen?
(1) welche "Öffentlichkeit" ? (2) "Länder" sind an nix schuld - bestimmte Politiker kommen da schon eher in Frage. (3) Das hängt sicher davon ab, wie gut sich das von den jeweiligen Protagonisten "weiter vermarkten" lässt - schau mer mal... :(

Re: Politische Folgen der Skripal-Vergiftung

Verfasst: Sa 24. Mär 2018, 10:50
von Flaschengeist
der Russe hat geschrieben:(24 Mar 2018, 10:26)

Wie steht die Öffentlichkeit zum Anschlag auf Skripal und seine Tochter?
Scheint die Russlands Schuld offensichtlich zu sein?
Welche politischen Folgen wird es nach sich ziehen?



Da eine Schuld bisher nicht nachweisbar ist kann es auch keine politischen Folgen haben.

Es gilt die Unschuldsvermutung.

Re: Politische Folgen der Skripal-Vergiftung

Verfasst: Sa 24. Mär 2018, 11:24
von der Russe
Allerdings haben die Briten die 23 russischen Konsulatmitarbeiter abgeschickt. Weiter ruft die britische Regierung die übrigen EU-Staaten zum solidarischen Vorgehen. Also die ersten politischen Folgen sind da. Hoffentlich wird Deutschland alleine aus Solidarität nicht mitmachen.

Re: Politische Folgen der Skripal-Vergiftung

Verfasst: Sa 24. Mär 2018, 11:33
von yogi61
der Russe hat geschrieben:(24 Mar 2018, 11:24)

Allerdings haben die Briten die 23 russischen Konsulatmitarbeiter abgeschickt. Weiter ruft die britische Regierung die übrigen EU-Staaten zum solidarischen Vorgehen. Also die ersten politischen Folgen sind da. Hoffentlich wird Deutschland alleine aus Solidarität nicht mitmachen.


Die britsche Regierung tut alles um von ihrem Brexit-Chaos und von ihrer jämmerlichen Perfomance abzulenken. Aussenpolitische Themen waren schon immer ein Stilmittel das innenpolitischen Versagen zu verdecken.

Re: Politische Folgen der Skripal-Vergiftung

Verfasst: So 25. Mär 2018, 11:09
von Audi
yogi61 hat geschrieben:(24 Mar 2018, 11:33)

Die britsche Regierung tut alles um von ihrem Brexit-Chaos und von ihrer jämmerlichen Perfomance abzulenken. Aussenpolitische Themen waren schon immer ein Stilmittel das innenpolitischen Versagen zu verdecken.

So sehe ich das auch. Deswegen fordert UK ein BREXIT Land, EU Sanktionen gegen Russland. Ist das nicht etwas lustig?

Re: Politische Folgen der Skripal-Vergiftung

Verfasst: So 25. Mär 2018, 12:26
von yogi61
Audi hat geschrieben:(25 Mar 2018, 12:09)

So sehe ich das auch. Deswegen fordert UK ein BREXIT Land, EU Sanktionen gegen Russland. Ist das nicht etwas lustig?


Das ist äusserst lustig.

Re: Politische Folgen der Skripal-Vergiftung

Verfasst: So 25. Mär 2018, 16:29
von imp
der Russe hat geschrieben:(24 Mar 2018, 10:26)

Wie steht die Öffentlichkeit zum Anschlag auf Skripal und seine Tochter?
Scheint die Russlands Schuld offensichtlich zu sein?
Welche politischen Folgen wird es nach sich ziehen?

Agenten leben gefährlich. Jeder, der mal James Bond geguckt hat, kann das ahnen. Politisch wird es Putin nützen, die Wahl zu gewinnen.

Re: Politische Folgen der Skripal-Vergiftung

Verfasst: So 25. Mär 2018, 16:43
von Selina
Die Umfrage ist überschrieben mit "Ist die russische Regierung an Skripal-Vergiftung beteiligt?" Ich hab gerade mit abgestimmt und wundere mich darüber, dass immerhin 50 Prozent mit ja, 29 Prozent mit nein und nur 21 Prozent (wie ich) mit "momentan unklar" geantwortet haben. Eigentlich kann es doch nur letztere Antwort geben. Oder haben zum Beispiel die Ja-Sager irgendwelche Belege und Beweise für die These?

Re: Politische Folgen der Skripal-Vergiftung

Verfasst: So 25. Mär 2018, 16:45
von yogi61
Selina hat geschrieben:(25 Mar 2018, 17:43)

Die Umfrage ist überschrieben mit "Ist die russische Regierung an Skripal-Vergiftung beteiligt?" Ich hab gerade mit abgestimmt und wundere mich darüber, dass immerhin 50 Prozent mit ja, 29 Prozent mit nein und nur 21 Prozent (wie ich) mit "momentan unklar" geantwortet haben. Eigentlich kann es doch nur letztere Antwort geben. Oder haben zum Beispiel die Ja-Sager irgendwelche Belege und Beweise für die These?


Ja, die verlassen sich auf Mutter Theresa Mary May. :)

Re: Politische Folgen der Skripal-Vergiftung

Verfasst: So 25. Mär 2018, 16:47
von Selina
yogi61 hat geschrieben:(25 Mar 2018, 17:45)

Ja, die verlassen sich auf Mutter Theresa Mary May. :)


Genau :D Aber deine Antwort weiter oben finde ich schon durchaus passend: Um vom eigenen politischen Brexit-Schlamassel abzulenken, eignet sich immer ein flottes Feindbild. Im Zweifel natürlich der Russe.

Re: Politische Folgen der Skripal-Vergiftung

Verfasst: So 25. Mär 2018, 21:46
von SpukhafteFernwirkung
woher wollen die briten wissen, dass das gift aus russland kommt, wenn nur russland darüber verfügt? woher haben sie das vergleichsmaterial?
für mich macht das ganze den eindruck einer kampange, wahrscheinlich haben sie putins ausweis am tatort gefunden...- :rolleyes:

Re: Politische Folgen der Skripal-Vergiftung

Verfasst: So 25. Mär 2018, 21:49
von imp
SpukhafteFernwirkung hat geschrieben:(25 Mar 2018, 22:46)

woher wollen die briten wissen, dass das gift aus russland kommt, wenn nur russland darüber verfügt? woher haben sie das vergleichsmaterial?
für mich macht das ganze den eindruck einer kampange, wahrscheinlich haben sie putins ausweis am tatort gefunden...- :rolleyes:

Die Matroschkawerfer verstehen nicht, dass der Russe prinzipiell zu verdächtigen ist, wenn zweifelhafte Politiker es so fordern. Dass ein uraltes sowjetisches Gift heute nur in Russland hergestellt werden könnte, ist unwahrscheinlich. Vor allem, wenn man heute so gut darüber bescheid weiss.

Re: Politische Folgen der Skripal-Vergiftung

Verfasst: So 25. Mär 2018, 21:55
von SpukhafteFernwirkung
Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(25 Mar 2018, 22:49)

Die Matroschkawerfer verstehen nicht, dass der Russe prinzipiell zu verdächtigen ist, wenn zweifelhafte Politiker es so fordern. Dass ein uraltes sowjetisches Gift heute nur in Russland hergestellt werden könnte, ist unwahrscheinlich. Vor allem, wenn man heute so gut darüber bescheid weiss.
ja, eben! :s

Re: Politische Folgen der Skripal-Vergiftung

Verfasst: Mo 26. Mär 2018, 14:08
von der Russe
Deutschland weist 4 russische Diplomaten aus

http://www.faz.net/aktuell/deutschland- ... 13583.html

Solidarität ist höher a Wahrheit?

Re: Politische Folgen der Skripal-Vergiftung

Verfasst: Mo 26. Mär 2018, 14:11
von yogi61
der Russe hat geschrieben:(26 Mar 2018, 15:08)

Deutschland weist 4 russische Diplomaten aus

http://www.faz.net/aktuell/deutschland- ... 13583.html

Solidarität ist höher a Wahrheit?


Solche Aktionen waren schon kalten Krieg höchst lächerlich.

Re: Politische Folgen der Skripal-Vergiftung

Verfasst: Mo 26. Mär 2018, 14:12
von Selina
der Russe hat geschrieben:(26 Mar 2018, 15:08)

Deutschland weist 4 russische Diplomaten aus

http://www.faz.net/aktuell/deutschland- ... 13583.html

Solidarität ist höher a Wahrheit?


Kann nicht wahr sein. "Dabei handelt es sich offenbar um eine EU-weite koordinierte Ausweisung", lese ich da. Nach wie vor keinerlei Beweise. Zumindest keine öffentlich gemachten Beweise, dass die russische Regierung dahinter steckt, und trotzdem wird einfach mal so gehandelt. Damit wird die Krise weiter verschärft. Sehr ungutes Verhalten.

Re: Politische Folgen der Skripal-Vergiftung

Verfasst: Mo 26. Mär 2018, 14:14
von yogi61
Selina hat geschrieben:(26 Mar 2018, 15:12)

Kann nicht wahr sein. "Dabei handelt es sich offenbar um eine EU-weite koordinierte Ausweisung", lese ich da. Nach wie vor keinerlei Beweise. Zumindest keine öffentlich gemachten Beweise, dass die russische Regierung dahinter steckt, und trotzdem wird einfach mal so gehandelt. Damit wird die Krise weiter verschärft. Sehr ungutes Verhalten.


Ist doch eh reine Symbolpolitik. Während des kalten Krieges wurden laufend auf allen Seiten Diplomaten ausgewiesen und dann kamen wieder neue Diplomaten.

Re: Politische Folgen der Skripal-Vergiftung

Verfasst: Mo 26. Mär 2018, 14:16
von Selina
yogi61 hat geschrieben:(26 Mar 2018, 15:14)

Ist doch eh reine Symbolpolitik. Während des kalten Krieges wurden laufend auf allen Seiten Diplomaten ausgewiesen und dann kamen wieder neue Diplomaten.


Haste auch wieder recht ;) Spaßenshalber kannste ja mal hier reingucken: viewtopic.php?f=10&t=57962&p=4165196#p4165196 Ich glaub, da werd ich gleich gelyncht :D

Re: Politische Folgen der Skripal-Vergiftung

Verfasst: Mo 26. Mär 2018, 14:18
von DarkLightbringer
Die Bundeskanzlerin hatte sich ja schon dahingehend geäußert, dass es bei den paar Ausweisungen nicht bleiben kann.