Politische Folgen der Skripal-Vergiftung

Moderator: Moderatoren Forum 3

Ist die russische Regierung an Skripal-Vergiftung beteiligt?

Ja
32
44%
Nein
23
32%
Momentan unklar
18
25%
 
Abstimmungen insgesamt: 73
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11746
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Politische Folgen der Skripal-Vergiftung

Beitragvon Nomen Nescio » Mi 10. Okt 2018, 10:20

Elsombrero hat geschrieben:(10 Oct 2018, 07:10)

Ja.... seeeeeeeeehr interessant... ich frage mich wer das ins Deutsche übersetzt hat... man lese sich den englischen Teil durch und dann die selektive Wahrheit die user audi daraus gemacht hat

as usual
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 22956
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Politische Folgen der Skripal-Vergiftung

Beitragvon Cobra9 » Mi 10. Okt 2018, 12:43

Russland scheint Skripal schon länger beobachten zu lassen


http://m.faz.net/aktuell/politik/auslan ... 30619.html
Leben ist das was passiert, während du beschäftigt bist, andere Pläne zu machen.
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11746
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Politische Folgen der Skripal-Vergiftung

Beitragvon Nomen Nescio » Mi 10. Okt 2018, 20:11

Audi hat geschrieben:(10 Oct 2018, 20:24)

Ebenso wäre Wladimin Putins Glaubwürdigkeit angekratzt, da er versicherte, beide würden nicht dem Militär angehören.

putin hat ja selbst dafür gesorgt daß wir ihn nicht schnell glauben werden.

zuerst hatte er nichts zu tun mit der krim und deren grünen männchen. später aber sagte er an einem bestimmten datum den auftrag gegeben zu haben zur operation krim. und hat er sogar die soldaten der krim bedankt und unterscheidet.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 22956
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Politische Folgen der Skripal-Vergiftung

Beitragvon Cobra9 » Do 11. Okt 2018, 15:31

Leben ist das was passiert, während du beschäftigt bist, andere Pläne zu machen.
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11746
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Politische Folgen der Skripal-Vergiftung

Beitragvon Nomen Nescio » Do 11. Okt 2018, 21:40

Cobra9 hat geschrieben:(11 Oct 2018, 16:31)

Was wollen Touristen von Skripal
https://www.radio.cz/de/rubrik/tagesech ... ng-in-prag

natürlich einfach den landsmann grüßen ;)
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54300
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Politische Folgen der Skripal-Vergiftung

Beitragvon zollagent » Fr 12. Okt 2018, 09:32

Nomen Nescio hat geschrieben:(11 Oct 2018, 22:40)

natürlich einfach den landsmann grüßen ;)

...was sie offensichtlich ja auch getan haben.... :|
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 2268
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Politische Folgen der Skripal-Vergiftung

Beitragvon Orbiter1 » Fr 12. Okt 2018, 18:08

Die NZZ sieht den russischen Geheimdienst u. a. wg Skripal langsam aber sicher im Niedergang.

"Die Affäre Skripal entwickelt sich zu einer der grössten und peinlichsten Niederlagen in der Geschichte der russischen und sowjetischen Geheimdienste. Es stellte sich zum Beispiel heraus, dass russische Agenten in geheimen Missionen mit Pässen mit dicht aufeinanderfolgenden Seriennummern unterwegs waren, anhand dieser Seriennummern können wohl ganze Netzwerke ausgehoben werden. In den Niederlanden wurden vier Offiziere des GRU enttarnt, die mit solchen Papieren einreisten, um in die Netzwerke der Organisation für das Verbot chemischer Waffen einzubrechen, jener Organisation, die sich gerade mit dem Nervengiftanschlag von Salisbury befasst. Laut niederländischen Ermittlern waren dieselben Männer unterwegs, um sich in die Netzwerke der internationalen Antidopingbehörde (Wada) zu hacken oder in die Computer des Teams, das den Abschuss von MH17 untersucht. In Russland kommen diese Enthüllungen gar nicht gut an, selbst linientreue Komiker machen darüber Witze im staatlich kontrollierten Fernsehen. ... Die Geheimdienste kümmern sich um die Glaubwürdigkeit der Tarnung ihrer Agenten genauso wenig wie die Propagandamaschine um die Glaubwürdigkeit ihrer Lügen."

Na wenigstens Putins Speichellecker hier im Forum halten das Fähnchen für ihren Herrn und Meister noch hoch.
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 49321
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Sonderberater.
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Politische Folgen der Skripal-Vergiftung

Beitragvon yogi61 » Fr 12. Okt 2018, 18:51

Orbiter1 hat geschrieben:(12 Oct 2018, 19:08)

Die NZZ sieht den russischen Geheimdienst u. a. wg Skripal langsam aber sicher im Niedergang.

"Die Affäre Skripal entwickelt sich zu einer der grössten und peinlichsten Niederlagen in der Geschichte der russischen und sowjetischen Geheimdienste. Es stellte sich zum Beispiel heraus, dass russische Agenten in geheimen Missionen mit Pässen mit dicht aufeinanderfolgenden Seriennummern unterwegs waren, anhand dieser Seriennummern können wohl ganze Netzwerke ausgehoben werden. In den Niederlanden wurden vier Offiziere des GRU enttarnt, die mit solchen Papieren einreisten, um in die Netzwerke der Organisation für das Verbot chemischer Waffen einzubrechen, jener Organisation, die sich gerade mit dem Nervengiftanschlag von Salisbury befasst. Laut niederländischen Ermittlern waren dieselben Männer unterwegs, um sich in die Netzwerke der internationalen Antidopingbehörde (Wada) zu hacken oder in die Computer des Teams, das den Abschuss von MH17 untersucht. In Russland kommen diese Enthüllungen gar nicht gut an, selbst linientreue Komiker machen darüber Witze im staatlich kontrollierten Fernsehen. ... Die Geheimdienste kümmern sich um die Glaubwürdigkeit der Tarnung ihrer Agenten genauso wenig wie die Propagandamaschine um die Glaubwürdigkeit ihrer Lügen."

Na wenigstens Putins Speichellecker hier im Forum halten das Fähnchen für ihren Herrn und Meister noch hoch.


Ist doch toll, wenn die NZZ das so sieht. :thumbup: Der Niedergang des russischen Geheimdienstes steht unmittelbar bevor, alles wird gut und die Welt friedlich.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54300
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Politische Folgen der Skripal-Vergiftung

Beitragvon zollagent » So 14. Okt 2018, 18:28

yogi61 hat geschrieben:(12 Oct 2018, 19:51)

Ist doch toll, wenn die NZZ das so sieht. :thumbup: Der Niedergang des russischen Geheimdienstes steht unmittelbar bevor, alles wird gut und die Welt friedlich.

...und Putins Fans werden pseudoironisch, weil der große Bruder (wieder mal) erwischt wurde.... :mad2:
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 22956
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Politische Folgen der Skripal-Vergiftung

Beitragvon Cobra9 » So 14. Okt 2018, 18:40

Ich möchte nur mal Lillehammer ins Gedächtnis rufen. Da hat der Mosad auch Mist gebaut.Warum ssollte ees russ. Diensten besser gehen ?
Leben ist das was passiert, während du beschäftigt bist, andere Pläne zu machen.

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste