Politische Folgen der Skripal-Vergiftung

Moderator: Moderatoren Forum 3

Ist die russische Regierung an Skripal-Vergiftung beteiligt?

Ja
32
43%
Nein
23
31%
Momentan unklar
19
26%
 
Abstimmungen insgesamt: 74
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6724
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Politische Folgen der Skripal-Vergiftung

Beitragvon unity in diversity » Do 7. Jun 2018, 17:33

Darkfire hat geschrieben:(07 Jun 2018, 18:28)

Na endlich mal was konkretes, für dich ist es also ok das Putin weltweit Menschen umbringen lässt, solange nicht mehr wie Verkehrstote in der USA.

Es gibt keinen Beweis, dass Putin dahinter steckt.
Das Wort Nowichok, kann zwar Assoziationen erzeugen, hat aber keinerlei Beweiskraft, ausser bei pawlowschen Hunden.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
Darkfire
Beiträge: 3121
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 10:41

Re: Politische Folgen der Skripal-Vergiftung

Beitragvon Darkfire » Do 7. Jun 2018, 17:38

Ja es gibt auch keine Beweise das Hitler über den Holocaust wusste.
Das ist immer die selbe Argumentationsschiene
Man merkt daran wie gut Putins Desinformationskampagne arbeitet.
Dumm das Putin nicht so dumm ist und den Täter einen Handgeschriebenen Befehl mitgab, denn sie dann am Tatort hinterlegen sollten.
Aber selbst dann würde Leute wie du noch behaupten das wäre eine Fälschung vom bösen westlichen Geheimdienst oder ?

Immer die gleich Masche die Leute wie du fahren.
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6724
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Politische Folgen der Skripal-Vergiftung

Beitragvon unity in diversity » Do 7. Jun 2018, 17:40

Darkfire hat geschrieben:(07 Jun 2018, 18:38)

Ja es gibt auch keine Beweise das Hitler über den Holocaust wusste.
Das ist immer die selbe Argumentationsschiene
Man merkt daran wie gut Putins Desinformationskampagne arbeitet.
Dumm das Putin nicht so dumm ist und den Täter einen Handgeschriebenen Befehl mitgab, denn sie dann am Tatort hinterlegen sollten.
Aber selbst dann würde Leute wie du noch behaupten das wäre eine Fälschung vom bösen westlichen Geheimdienst oder ?

Wo ist der Befehl einzusehen?
Im WTC?
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
nyan cat
Beiträge: 164
Registriert: Mo 4. Jun 2018, 03:56

Re: Politische Folgen der Skripal-Vergiftung

Beitragvon nyan cat » Do 7. Jun 2018, 17:41

unity in diversity hat geschrieben:Es gibt keinen Beweis, dass Putin dahinter steckt.

Das ist bei allen seinen Verbrechen so. Russland hat keine unabhängige Justiz, die der Sache nachgehen könnte. Und sollte es trotzdem einer versuchen, wird er der nächste auf Putins Abschussliste sein.

https://www.washingtonpost.com/news/wor ... a246a712b9
Benutzeravatar
Darkfire
Beiträge: 3121
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 10:41

Re: Politische Folgen der Skripal-Vergiftung

Beitragvon Darkfire » Do 7. Jun 2018, 17:42

unity in diversity hat geschrieben:(07 Jun 2018, 18:40)

Wo ist der Befehl einzusehen?
Im WTC?


Aha man muss nur etwas bohren schon kommen da die wirren Verschwörungstheorien, jetzt sind wir also schon beim WTC :thumbup:
Benutzeravatar
Darkfire
Beiträge: 3121
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 10:41

Re: Politische Folgen der Skripal-Vergiftung

Beitragvon Darkfire » Do 7. Jun 2018, 17:44

nyan cat hat geschrieben:(07 Jun 2018, 18:41)

Das ist bei allen seinen Verbrechen so. Russland hat keine unabhängige Justiz, die der Sache nachgehen könnte. Und sollte es trotzdem einer versuchen, wird er der nächste auf Putins Abschussliste sein.

https://www.washingtonpost.com/news/wor ... a246a712b9


Das wissen die meisten Putinfans schon ganz genau.
Für das "gute" Ziel ist so was schon ok.
Zuletzt geändert von Darkfire am Do 7. Jun 2018, 17:44, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
nyan cat
Beiträge: 164
Registriert: Mo 4. Jun 2018, 03:56

Re: Politische Folgen der Skripal-Vergiftung

Beitragvon nyan cat » Do 7. Jun 2018, 17:44

Darkfire hat geschrieben:(07 Jun 2018, 18:42)

Aha man muss nur etwas bohren schon kommen da die wirren Verschwörungstheorien, jetzt sind wir also schon beim WTC :thumbup:


Und sicher kann Daniele Ganser bald nachweisen, dass der CIA hinter dem Anschlag auf Skripal steckt.
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6724
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Politische Folgen der Skripal-Vergiftung

Beitragvon unity in diversity » Do 7. Jun 2018, 17:45

nyan cat hat geschrieben:(07 Jun 2018, 18:41)

Das ist bei allen seinen Verbrechen so. Russland hat keine unabhängige Justiz, die der Sache nachgehen könnte. Und sollte es trotzdem einer versuchen, wird er der nächste auf Putins Abschussliste sein.

https://www.washingtonpost.com/news/wor ... a246a712b9

Du machst nicht in Zahlen fassbare Propaganda.
Information stellt hinter jede Zahl eine wissenschaftliche Einheit, wie m,s h, kg...
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11943
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Politische Folgen der Skripal-Vergiftung

Beitragvon Nomen Nescio » Do 7. Jun 2018, 17:46

Darkfire hat geschrieben:(07 Jun 2018, 18:28)

Na endlich mal was konkretes, für dich ist es also ok das Putin weltweit Menschen umbringen lässt, solange nicht mehr wie Verkehrstote in der USA.

das sagt der nicht. es ist aber schlimmer. er macht davon einen äpfel-birnenvergleich. versucht es also lächerlich zu machen.
schau mal diese zeilen
Sie wollen Krieg, ok.
Wie viel bezahlen sie für einen Auslöser?
das nenne ich nicht mehr spam, sondern einen direkten persönlichen angriff.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11943
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Politische Folgen der Skripal-Vergiftung

Beitragvon Nomen Nescio » Do 7. Jun 2018, 17:47

nyan cat hat geschrieben:(07 Jun 2018, 18:41)

Das ist bei allen seinen Verbrechen so. Russland hat keine unabhängige Justiz, die der Sache nachgehen könnte. Und sollte es trotzdem einer versuchen, wird er der nächste auf Putins Abschussliste sein.

https://www.washingtonpost.com/news/wor ... a246a712b9

ach, notfalls läßt putin seine gerichte urteilen.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
nyan cat
Beiträge: 164
Registriert: Mo 4. Jun 2018, 03:56

Re: Politische Folgen der Skripal-Vergiftung

Beitragvon nyan cat » Do 7. Jun 2018, 17:48

unity in diversity hat geschrieben:Information stellt hinter jede Zahl eine wissenschaftliche Einheit, wie m,s h, kg...

Du solltest das hier nicht mit dem Physikunterricht in der Mittelschule verwechseln.
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6724
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Politische Folgen der Skripal-Vergiftung

Beitragvon unity in diversity » Do 7. Jun 2018, 17:49

Nomen Nescio hat geschrieben:(07 Jun 2018, 18:46)

das sagt der nicht. es ist aber schlimmer. er macht davon einen äpfel-birnenvergleich. versucht es also lächerlich zu machen.
schau mal diese zeilen das nenne ich nicht mehr spam, sondern einen direkten persönlichen angriff.

Siehe Gulf of Tonking.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
nyan cat
Beiträge: 164
Registriert: Mo 4. Jun 2018, 03:56

Re: Politische Folgen der Skripal-Vergiftung

Beitragvon nyan cat » Do 7. Jun 2018, 17:50

Nomen Nescio hat geschrieben:(07 Jun 2018, 18:47)

ach, notfalls läßt putin seine gerichte urteilen.


Er kann ja seine ganzen Opfer posthum zum Tode verurteilen lassen. Dann ist er aus dem Schneider.
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11943
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Politische Folgen der Skripal-Vergiftung

Beitragvon Nomen Nescio » Do 7. Jun 2018, 17:51

unity in diversity hat geschrieben:(07 Jun 2018, 18:45)

Du machst nicht in Zahlen fassbare Propaganda.
Information stellt hinter jede Zahl eine wissenschaftliche Einheit, wie m,s h, kg...

o ja?? ich gebe mal info: »hier wird manchmal spam erzeugt«. das ist saubere, reine info. welche einheit ??
pseudologik wird schnell entlarvt.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6724
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Politische Folgen der Skripal-Vergiftung

Beitragvon unity in diversity » Do 7. Jun 2018, 17:53

Nomen Nescio hat geschrieben:(07 Jun 2018, 18:51)

o ja?? ich gebe mal info: »hier wird manchmal spam erzeugt«. das ist saubere, reine info. welche einheit ??
pseudologik wird schnell entlarvt.

Wer war es gleich nochmal?
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
Darkfire
Beiträge: 3121
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 10:41

Re: Politische Folgen der Skripal-Vergiftung

Beitragvon Darkfire » Do 7. Jun 2018, 17:55

Nomen Nescio hat geschrieben:(07 Jun 2018, 18:46)

das sagt der nicht. es ist aber schlimmer.


Ja klar ist es viel schlimmer, ich unterstelle solchen Leuten das sie ganz bewusst auch Hetzen und Lügen.
In deren Köpfen herrscht ein Krieg den wir dumme normal Bürger nur nicht sehen können.
Die haben sich so tief in ParallelRealitäten hineingebohrt daß sie längst nur noch glauben was sie selber wollen.
Dank dem Internet gibt es ja auch genügend Leute die jeden noch so abwegigen Schwachsinn unterstützen.
Ein Paradies für Populisten, die diese Leute ganz einfach lenken können.
Man muss ihnen nur oft genug sagen was sie hören wollen, schon ist man deren Held.
Was damals das neue Radio und TV war ist heute das Internet.
Man muss nur mit Google suchen schon kommt man am Ende immer bei den Verwirrtesten Typen raus.
Die Frage ist letztendlich wie wehrt sich unsere Gesellschaft dagegen ?
Oder ist es schon zu spät ist der nächste Irre schon zu sehr an der Macht als das man ihn noch aufhalten könnte ?
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11943
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Politische Folgen der Skripal-Vergiftung

Beitragvon Nomen Nescio » Do 7. Jun 2018, 17:55

unity in diversity hat geschrieben:(07 Jun 2018, 18:49)

Siehe Gulf of Tonking.

:D :D
was hat das zu tun mit
Wieviele/ Tag?
Mehr als in Verkehrsunfällen in den USA?
Sie wollen Krieg, ok.
Wie viel bezahlen sie für einen Auslöser?

zahlen?? dann ist das eine rhetorische beschuldigung. die tatsache steht fest, nur die höhe der summe ist noch nicht bekannt.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11943
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Politische Folgen der Skripal-Vergiftung

Beitragvon Nomen Nescio » Do 7. Jun 2018, 17:56

unity in diversity hat geschrieben:(07 Jun 2018, 18:53)

Wer war es gleich nochmal?

die einheit wurde gefragt
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6724
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Politische Folgen der Skripal-Vergiftung

Beitragvon unity in diversity » Do 7. Jun 2018, 17:59

unity in diversity hat geschrieben:(07 Jun 2018, 18:53)

Wer war es gleich nochmal?

Der Russe?
Deutschland zweifelt.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
Darkfire
Beiträge: 3121
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 10:41

Re: Politische Folgen der Skripal-Vergiftung

Beitragvon Darkfire » Do 7. Jun 2018, 18:01

unity in diversity hat geschrieben:(07 Jun 2018, 18:59)

Der Russe?


Jetzt antwortest du schon auf deine eigene Fragen merkst du das noch ?

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast