Putin's "Wahlsieg"

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 3478
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Putin's "Wahlsieg"

Beitragvon Europa2050 » Mi 21. Mär 2018, 17:27

Dieter Winter hat geschrieben:(21 Mar 2018, 16:30)

Nix russisch. Das waren die Sowjets.


Bei allen gelegentlich unterschiedlichen Ansichten, da muss ich Dir Recht geben.

Was die Russen zur Zeit abziehen, ist Nationalismus schlimmster Prägung, mit Anleihen bei Zarismus und Faschismus.

Aber mit Sozialismus stalinscher oder anderer Prägung hat das ungefähr soviel zu tun wie die „Die Linke“ mit der AfD.
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11610
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Putin's "Wahlsieg"

Beitragvon Nomen Nescio » Mi 21. Mär 2018, 17:34

Dieter Winter hat geschrieben:(21 Mar 2018, 12:16)

OK. Weil sie es könnten UND WOLLTEN.

WARUM DENN WOLLTEN SIE DAS
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14771
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Putin's "Wahlsieg"

Beitragvon Dieter Winter » Mi 21. Mär 2018, 17:52

Nomen Nescio hat geschrieben:(21 Mar 2018, 17:34)

WARUM DENN WOLLTEN SIE DAS


Frag sie. Ich kenne die Leute nicht alle.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Audi
Beiträge: 3427
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Putin's "Wahlsieg"

Beitragvon Audi » Mi 21. Mär 2018, 17:54

Kritikaster hat geschrieben:(21 Mar 2018, 17:20)

Stalin als Einzelperson und seine Amtsnachfolger besaßen also Superkräfte, um jede Aktion zu jeder Zeit und an jedem Punkt des Reiches und im Gebiet der RUSSISCH-SOWJETISCHEN Vasallen persönlich durchzuführen? :eek:

WOW! Ist dieser Superhelden-Comic irgendwo im freien Verkauf erhältlich? :?:

Der sowjetische Machtapparat war bei weitem nicht nur russisch. Aus alles Teilrepubliken waren Leute dabei. Also lass deine Märchen
Audi
Beiträge: 3427
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Putin's "Wahlsieg"

Beitragvon Audi » Mi 21. Mär 2018, 17:56

Alexyessin hat geschrieben:(21 Mar 2018, 16:39)

Wenn die meisten Menschen in Wohlstand leben wollen, dann braucht es eine Demokratie. Das wirst du irgendwann auch mal lernen.

In China steigt der Wohlstand rasant an. Über all Chinesen in Moskau, Deutschland. Konnte ich erst wieder im Allgäu sehen
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14771
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Putin's "Wahlsieg"

Beitragvon Dieter Winter » Mi 21. Mär 2018, 17:56

Kritikaster hat geschrieben:(21 Mar 2018, 17:20)

Stalin als Einzelperson und seine Amtsnachfolger besaßen also Superkräfte, um jede Aktion zu jeder Zeit und an jedem Punkt des Reiches und im Gebiet der RUSSISCH-SOWJETISCHEN Vasallen persönlich durchzuführen? :eek:



Stalin ließ halt sicherheitshalber alle paar Jahre einen schönen Teil der untergeordneten Amtsträger über die Klinge hüpfen. Seine Amstnachfolger, der in der Ukraine sozialisierte Chruschtschow und der Ukrainer Breschnew waren da zimperlicher, wenn auch nicht wirklich sonderlich lieb zu potentiellen Dissidenten.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14771
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Putin's "Wahlsieg"

Beitragvon Dieter Winter » Mi 21. Mär 2018, 17:59

Europa2050 hat geschrieben:(21 Mar 2018, 17:27)

Bei allen gelegentlich unterschiedlichen Ansichten, da muss ich Dir Recht geben.

Was die Russen zur Zeit abziehen, ist Nationalismus schlimmster Prägung, mit Anleihen bei Zarismus und Faschismus.



Nationalismus ja, schlimmster Prägung: Njet. Gerade als Deutsche haben wir da diesbezüglich eine ganz andere Nummer vorzuweisen. Imho gebührt der Superlativ da nach wie vor uns.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14771
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Putin's "Wahlsieg"

Beitragvon Dieter Winter » Mi 21. Mär 2018, 18:02

Audi hat geschrieben:(21 Mar 2018, 17:56)

In China steigt der Wohlstand rasant an. Über all Chinesen in Moskau, Deutschland.


Eben. Das war u. a. mit der Bemerkung, dass die Geschichte noch nicht zu Ende geschrieben ist, gemeint. Gerade in den westlichen Demokratien nimmt die Ungleichheit der Vermögensverteilung aktuell zu.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 53394
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Putin's "Wahlsieg"

Beitragvon zollagent » Mi 21. Mär 2018, 19:00

Audi hat geschrieben:(21 Mar 2018, 17:56)

In China steigt der Wohlstand rasant an. Über all Chinesen in Moskau, Deutschland. Konnte ich erst wieder im Allgäu sehen

Ja, da könnte sich die Krimgeschichte in Sibirien wiederholen. Da wohnen inzwischen auch schon bald so viele Chinesen wie Russen. :D
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 69387
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Putin's "Wahlsieg"

Beitragvon Alexyessin » Mi 21. Mär 2018, 19:28

Dieter Winter hat geschrieben:(21 Mar 2018, 16:52)

Möglicherweise. Noch ist die Geschichte nicht zu ende.


Die Geschichte wird nie zu Ende sein, aber wenn du schon an dieser Kausalität zweifeln willst, so nenne mir doch unter dem Aspekt des allgemeinen Wohlstands eine andere Form als der Demokratie, die zu selbigen in der Höhe beigetragen hätte.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 69387
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Putin's "Wahlsieg"

Beitragvon Alexyessin » Mi 21. Mär 2018, 19:30

Audi hat geschrieben:(21 Mar 2018, 17:56)

In China steigt der Wohlstand rasant an. Über all Chinesen in Moskau, Deutschland. Konnte ich erst wieder im Allgäu sehen


Und wie viele Chinesen sind das die im Wohlstand leben? Kannst du dazu mal ein paar Statistiken - seriöse Statistiken - beibringen?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Audi
Beiträge: 3427
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Putin's "Wahlsieg"

Beitragvon Audi » Mi 21. Mär 2018, 19:33

Alexyessin hat geschrieben:(21 Mar 2018, 19:30)

Und wie viele Chinesen sind das die im Wohlstand leben? Kannst du dazu mal ein paar Statistiken - seriöse Statistiken - beibringen?

Ist zwar von 2015 aber hier

Chinas Mittelschicht jetzt die größte der Welt
FMW-Redaktion

Chinas Mittelschicht ist jetzt zahlenmäßig die größte der Welt und hat ihr Pendant in den USA überholt – laut einer von Credit Suisse durchgeführten Studie. Und: die Mittelschicht in China wächst schneller als in den USA, sodass der Abstand bald immer größer wird zwischen den beiden Ländern.

https://finanzmarktwelt.de/chinas-mitte ... elt-20422/
Benutzeravatar
Mehmet
Beiträge: 187
Registriert: So 31. Jul 2016, 16:25
Benutzertitel: cCc
Wohnort: İstanbul/Berlin

Re: Putin's "Wahlsieg"

Beitragvon Mehmet » Mi 21. Mär 2018, 19:35

Europa2050 hat geschrieben:(21 Mar 2018, 17:27)

Was die Russen zur Zeit abziehen, ist Nationalismus schlimmster Prägung, mit Anleihen bei Zarismus und Faschismus.

Dein zweiter Name lautet wohl Übertreibung, Spitzname Pur.

Du hast außerdem das Kinder essen, die vorher über einen Spieß gebraten wurden, vergessen. :thumbup: :D
Türkiye Türklerindir
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 69387
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Putin's "Wahlsieg"

Beitragvon Alexyessin » Mi 21. Mär 2018, 19:36

Audi hat geschrieben:(21 Mar 2018, 19:33)

Ist zwar von 2015 aber hier

Chinas Mittelschicht jetzt die größte der Welt
FMW-Redaktion

Chinas Mittelschicht ist jetzt zahlenmäßig die größte der Welt und hat ihr Pendant in den USA überholt – laut einer von Credit Suisse durchgeführten Studie. Und: die Mittelschicht in China wächst schneller als in den USA, sodass der Abstand bald immer größer wird zwischen den beiden Ländern.

https://finanzmarktwelt.de/chinas-mitte ... elt-20422/


Klar ist die Mittelschicht die größte der Welt. China hat mit Abstand die meisten Einwohner...........
So, aber damit wir uns verstehen, nicht die Anzahl ist ausschlaggebend, sondern die Relation zu den Nichtwohlhabenden.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Audi
Beiträge: 3427
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Putin's "Wahlsieg"

Beitragvon Audi » Mi 21. Mär 2018, 19:38

Ein Artikel 2017

Der Anteil der Bevölkerung mit niedrigem Einkommen in China schrumpft seit Jahren kontinuierlich. Laut der Economic Intelligence Unit (EIU) wird sich China bis 2030 zu einer Mittelschichtgesellschaft entwickeln.

Derzeit zählen noch knapp 40 Prozent der Bevölkerung zur Unterschicht mit niedrigem Einkommen, was einem verfügbaren Einkommen von nicht mehr als $2.100 jährlich entspricht.

Es wird vermutet, dass diese Zahl bis 2030 auf 11 Prozent sinken und sich die Mehrheit in die untere Mittelschicht bewegen wird. Hier haben die Menschen ein verfügbares Einkommen zwischen $2.100 und $10.800 pro Jahr.

https://www.china-certification.com/sch ... na-a-1936/
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 53394
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Putin's "Wahlsieg"

Beitragvon zollagent » Mi 21. Mär 2018, 19:39

Audi hat geschrieben:(21 Mar 2018, 19:38)

Ein Artikel 2017

Der Anteil der Bevölkerung mit niedrigem Einkommen in China schrumpft seit Jahren kontinuierlich. Laut der Economic Intelligence Unit (EIU) wird sich China bis 2030 zu einer Mittelschichtgesellschaft entwickeln.

Derzeit zählen noch knapp 40 Prozent der Bevölkerung zur Unterschicht mit niedrigem Einkommen, was einem verfügbaren Einkommen von nicht mehr als $2.100 jährlich entspricht.

Es wird vermutet, dass diese Zahl bis 2030 auf 11 Prozent sinken und sich die Mehrheit in die untere Mittelschicht bewegen wird. Hier haben die Menschen ein verfügbares Einkommen zwischen $2.100 und $10.800 pro Jahr.

https://www.china-certification.com/sch ... na-a-1936/

Schon mal was von der Maslowschen Bedürfnispyramide gehört? Was glaubst du, kommt nach der Befriedigung der materiellen Bedürfnisse?
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11610
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Putin's "Wahlsieg"

Beitragvon Nomen Nescio » Mi 21. Mär 2018, 19:41

Dieter Winter hat geschrieben:(21 Mar 2018, 17:52)

Frag sie. Ich kenne die Leute nicht alle.

dann kannst du nicht behaupten daß sie fast allesamt »emigrierten«.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 32340
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Putin's "Wahlsieg"

Beitragvon DarkLightbringer » Mi 21. Mär 2018, 19:46

Dieter Winter hat geschrieben:(21 Mar 2018, 17:56)

Stalin ließ halt sicherheitshalber alle paar Jahre einen schönen Teil der untergeordneten Amtsträger über die Klinge hüpfen. Seine Amstnachfolger, der in der Ukraine sozialisierte Chruschtschow und der Ukrainer Breschnew waren da zimperlicher, wenn auch nicht wirklich sonderlich lieb zu potentiellen Dissidenten.

Hier geht es aber um die Siegesfeier des teils in der DDR sozialisierten Putin.
;)
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 3478
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Putin's "Wahlsieg"

Beitragvon Europa2050 » Mi 21. Mär 2018, 19:52

Mehmet hat geschrieben:(21 Mar 2018, 19:35)

Dein zweiter Name lautet wohl Übertreibung, Spitzname Pur.

Du hast außerdem das Kinder essen, die vorher über einen Spieß gebraten wurden, vergessen. :thumbup: :D


Stimmt, die Türkei bringt‘s aktuell noch eine Nummer härter. Waren aber hier nicht Thema.
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.
Benutzeravatar
Arcturus
Beiträge: 707
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 12:15
Benutzertitel: Schiffbrüchiger Grenzpionier
Wohnort: NRW

Re: Putin's "Wahlsieg"

Beitragvon Arcturus » Mi 21. Mär 2018, 20:25

zollagent hat geschrieben:(21 Mar 2018, 19:39)

Schon mal was von der Maslowschen Bedürfnispyramide gehört? Was glaubst du, kommt nach der Befriedigung der materiellen Bedürfnisse?


Was ist denn in Deutschland nach Befriedigung der materiellen Bedürfnisse passiert?

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast