Seite 1 von 9

Janes: Georgien und Ukraine wollen EU und NATO beitreten

Verfasst: Mo 12. Mär 2018, 19:45
von Provokateur
Das russische Säbelrasseln, welches in der Ukraine und in Georgien ja bekanntermaßen schon umgeschlagen ist in volles Säbelschwenken im Gallopp, wirkt. Allerdings nicht so, wie erhofft. Die beiden Opfer russischer Strafexpeditionen wollen immer noch (und sogar noch mehr) dem Staatenbund EU und dem Verteidigungsbündnis NATO beitreten. Janes schreibt dazu:

Georgian President Giorgi Margvelashvili told the German Marshall Fund (GMF) of the United States’ Brussels Forum conference on 10 March, “We deserve to become members, we think we are entitled to become members” after dismantling the Soviet system. “And we believed that we were in this process, after the collapse of Soviet Union, fighting for our western values, fighting for our independence, and we’ve been harmed pretty badly.”

Ivanna Klympush-Tsintsadze, Ukraine’s vice prime minister for European and Euro-Atlantic integration, recognised the “huge and ambitious task” her country and Georgia face in reaching and implementing EU association agreements and annual national (defence) plans with NATO while defending themselves against Russia.


http://www.janes.com/article/78499/georgia-and-ukraine-still-knocking-on-nato-s-door

Sollten die EU und die NATO diesem Ansinnen stattgeben? Ist die Zeit schon reif? Soll ein Annäherungsprozess ähnlich dem auf dem Balkan eingeleitet werden, um beide Staaten fit zu machen, damit sie Bündnisaufgaben übernehmen können?

Re: Janes: Georgien und Ukraine wollen EU und NATO beitreten

Verfasst: Mo 12. Mär 2018, 21:29
von Provokateur
Das ging aber jetzt schnell: Ukraine ist NATO-Beitrittskandidat

http://www.intellinews.com/nato-provides-ukraine-with-aspirant-country-status-138142/

Machen wir uns also auf größere Truppenbewegungen in Lugansk und Donezk bereit, denn der Zar wird das nicht goutieren.

Re: Janes: Georgien und Ukraine wollen EU und NATO beitreten

Verfasst: Mo 12. Mär 2018, 21:53
von Tom Bombadil
Ich weiß ja nicht, das wird das Feuer wieder schüren und das Misstrauen noch mehr vertiefen. Allerdings muss man auch diese Staaten verstehen, die Bedrohung ist real.

Re: Janes: Georgien und Ukraine wollen EU und NATO beitreten

Verfasst: Mo 12. Mär 2018, 21:56
von Moses
ein echtes Dilemma

aber wenn ich die Bedenken Russlands gegen die Ängste Georgiens und der Ukraine abwäge - dann kann ich den Schritt nachvollziehen.

Re: Janes: Georgien und Ukraine wollen EU und NATO beitreten

Verfasst: Mo 12. Mär 2018, 21:57
von frems
Tjoa, in Schweden und Finnland diskutiert man auch einen NATO-Beitritt, was man noch nicht einmal zu Sowjetzeiten taten. In Estland hört man keinerlei Kritik mehr an der Mitgliedschaft, während früher viele meinten, man solle aus historischen, kulturellen und geographischen Gründen neutral bleiben und lieber eine Vermittlerrolle einnehmen, weil man sowohl die Befindlichkeiten Europas als auch Russlands verstünde. Das ist durch die militärische Invasion und völkerrechtswidrige Annexion durch Moskau alles zum Erliegen gekommen. Von daher ist es nachvollziehbar, dass diese Länder eine militärische sowie politische und wirtschaftliche Einbindung an den Westen wünschen. Mag Moskau sicherlich nicht gefallen, aber sowas kommt von sowas. Wenn die Länder alle Kriterien -- inkl. Korruptionsbekämpfung -- einhalten, wäre es ziemlich töricht, ihnen eine Mitgliedschaft mit Verweis auf den Kreml zu untersagen.

Re: Janes: Georgien und Ukraine wollen EU und NATO beitreten

Verfasst: Mo 12. Mär 2018, 22:18
von imp
Provokateur hat geschrieben:(12 Mar 2018, 19:45)
Sollten die EU und die NATO diesem Ansinnen stattgeben? Ist die Zeit schon reif? Soll ein Annäherungsprozess ähnlich dem auf dem Balkan eingeleitet werden, um beide Staaten fit zu machen, damit sie Bündnisaufgaben übernehmen können?

Wir haben schon genug Dreckslöcher in der EU. Man sollte denen sagen, sie sollen ihre Probleme erstmal selber lösen, bevor sie nochmal anklopfen. Wenn ihnen das nicht passt, sollen sie halt die Chinesen fragen.

Re: Janes: Georgien und Ukraine wollen EU und NATO beitreten

Verfasst: Mo 12. Mär 2018, 22:20
von Provokateur
Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(12 Mar 2018, 22:18)

Wir haben schon genug Dreckslöcher in der EU. Man sollte denen sagen, sie sollen ihre Probleme erstmal selber lösen, bevor sie nochmal anklopfen. Wenn ihnen das nicht passt, sollen sie halt die Chinesen fragen.


Bei einem Verbündeten ist leichter spionieren als bei einem Feind. Die können uns ruhig näher rücken. Putin tut ja alles, um sie in unsere Arme zu treiben.

Re: Janes: Georgien und Ukraine wollen EU und NATO beitreten

Verfasst: Mo 12. Mär 2018, 22:22
von imp
Provokateur hat geschrieben:(12 Mar 2018, 22:20)

Bei einem Verbündeten ist leichter spionieren als bei einem Feind.

Was willst du denn in diesen korrupten Armenhäusern spionieren? Da gibt es nichts zu holen, die kosten nur Geld und machen Probleme. Nach einer Karenzzeit kann man die nicht mal mehr zurückschicken, siehe Polen und Bulgarien.

Re: Janes: Georgien und Ukraine wollen EU und NATO beitreten

Verfasst: Mo 12. Mär 2018, 22:26
von frems
Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(12 Mar 2018, 22:22)

Was willst du denn in diesen korrupten Armenhäusern spionieren? Da gibt es nichts zu holen, die kosten nur Geld und machen Probleme. Nach einer Karenzzeit kann man die nicht mal mehr zurückschicken, siehe Polen und Bulgarien.

Mit Teilen der Tätärä hat's doch auch geklappt. Dauert natürlich, kostet Geld und nach bald drei Jahrzehnten hat man noch immer seine Sorgen. Aber man muss ja auch mal langfristig planen.

Re: Janes: Georgien und Ukraine wollen EU und NATO beitreten

Verfasst: Mo 12. Mär 2018, 22:29
von Provokateur
Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(12 Mar 2018, 22:22)

Was willst du denn in diesen korrupten Armenhäusern spionieren? Da gibt es nichts zu holen, die kosten nur Geld und machen Probleme. Nach einer Karenzzeit kann man die nicht mal mehr zurückschicken, siehe Polen und Bulgarien.


Polen war der Musterschüler der EU und hatte vor dem Katholiban Kacinsky eine größere Wachstumsrate als Deutschland.

Re: Janes: Georgien und Ukraine wollen EU und NATO beitreten

Verfasst: Mo 12. Mär 2018, 22:30
von imp
frems hat geschrieben:(12 Mar 2018, 22:26)

Mit Teilen der Tätärä hat's doch auch geklappt. Dauert natürlich, kostet Geld und nach bald drei Jahrzehnten hat man noch immer seine Sorgen.

Die Teile der Tätärä sind auch ohne Grenzverschiebung zuverlässig zu uns gekommen. Die anderen Teile kosten nur Geld. Langfristig braucht's die alle nicht mehr.

Re: Janes: Georgien und Ukraine wollen EU und NATO beitreten

Verfasst: Mo 12. Mär 2018, 22:32
von DarkLightbringer
Die Ukraine könnte mittelfristig die Türkei als NATO-Partner ersetzen.

Um den sog. Dialog mit Moskau voran zu bringen, sollten sie mit Konsequenzen verbunden werden, so sie keine Fortschritte erreichen.

Re: Janes: Georgien und Ukraine wollen EU und NATO beitreten

Verfasst: Mo 12. Mär 2018, 22:32
von H2O
frems hat geschrieben:(12 Mar 2018, 21:57)

Tjoa, in Schweden und Finnland diskutiert man auch einen NATO-Beitritt, was man noch nicht einmal zu Sowjetzeiten taten. In Estland hört man keinerlei Kritik mehr an der Mitgliedschaft, während früher viele meinten, man solle aus historischen, kulturellen und geographischen Gründen neutral bleiben und lieber eine Vermittlerrolle einnehmen, weil man sowohl die Befindlichkeiten Europas als auch Russlands verstünde. Das ist durch die militärische Invasion und völkerrechtswidrige Annexion durch Moskau alles zum Erliegen gekommen. Von daher ist es nachvollziehbar, dass diese Länder eine militärische sowie politische und wirtschaftliche Einbindung an den Westen wünschen. Mag Moskau sicherlich nicht gefallen, aber sowas kommt von sowas. Wenn die Länder alle Kriterien -- inkl. Korruptionsbekämpfung -- einhalten, wäre es ziemlich töricht, ihnen eine Mitgliedschaft mit Verweis auf den Kreml zu untersagen.


Das ist schon richtig; nur sind Georgien und Ukraine mit Rußland in sehr handfeste Gebietsforderungen verstrickt. Das Thema Korruption... also ich habe gar keine Lust, in der Rangliste der korrupten Staatswesen nach zu sehen: Die Ukraine liegt mit Sicherheit ziemlich weit hinten. Wir haben also Kandidaten, die jederzeit mit Rußland in einen richtigen Krieg verwickelt werden können. Ganz undenkbar als NATO-Mitglied.

Schweden und Finnland sind in der Richtung ziemlich unverdächtig. Wobei ich nicht weiß, ob Finnland nicht einen Vertrag mit der Sowjetunion hatte, der das Land zur Bündnislosigkeit verpflichtete. Das läßt sich klären, wenn tatsächlich der ernste finnische Wunsch nach NATO-Mitgliedschaft besteht.

Re: Janes: Georgien und Ukraine wollen EU und NATO beitreten

Verfasst: Mo 12. Mär 2018, 22:34
von imp
H2O hat geschrieben:(12 Mar 2018, 22:32)
Schweden und Finnland sind in der Richtung ziemlich unverdächtig. Wobei ich nicht weiß, ob Finnland nicht einen Vertrag mit der Sowjetunion hatte, der das Land zur Bündnislosigkeit verpflichtete. Das läßt sich klären, wenn tatsächlich der ernste finnische Wunsch nach NATO-Mitgliedschaft besteht.

Es gibt ja keine Sowjetunion mehr, mit der man irgendwelche Verträge haben könnte.

Re: Janes: Georgien und Ukraine wollen EU und NATO beitreten

Verfasst: Mo 12. Mär 2018, 22:35
von DarkLightbringer
Ukraine und Georgien erheben keinerlei Gebietsansprüche auf dem Territorium der Russischen Föderation.

Re: Janes: Georgien und Ukraine wollen EU und NATO beitreten

Verfasst: Mo 12. Mär 2018, 22:36
von imp
Provokateur hat geschrieben:(12 Mar 2018, 22:29)

Polen war der Musterschüler der EU

Solange es fett Fördergelder gab. Für Polen ist die EU nur ein Buffet zur Selbstbedienung. Sobald es da Pflichten gibt, ist der Spaß vorbei.

Re: Janes: Georgien und Ukraine wollen EU und NATO beitreten

Verfasst: Mo 12. Mär 2018, 22:44
von H2O
Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(12 Mar 2018, 22:34)

Es gibt ja keine Sowjetunion mehr, mit der man irgendwelche Verträge haben könnte.

Auch nicht mit Rechtsnachfolgern?

Re: Janes: Georgien und Ukraine wollen EU und NATO beitreten

Verfasst: Mo 12. Mär 2018, 22:53
von imp
H2O hat geschrieben:(12 Mar 2018, 22:44)

Auch nicht mit Rechtsnachfolgern?

Russland ist nicht direkt Rechtsnachfolger. Zwar trat Russland in die multinationalen Verträge mit Rechte und Pflichten der untergegangenen Sowjetunion ein, ist aber nicht deren Rechtsnachfolger. Das war auch im Machtkampf zwischen Gorbatschow und Jelzin wichtig.

Re: Janes: Georgien und Ukraine wollen EU und NATO beitreten

Verfasst: Mo 12. Mär 2018, 23:09
von H2O
Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(12 Mar 2018, 22:53)

Russland ist nicht direkt Rechtsnachfolger. Zwar trat Russland in die multinationalen Verträge mit Rechte und Pflichten der untergegangenen Sowjetunion ein, ist aber nicht deren Rechtsnachfolger. Das war auch im Machtkampf zwischen Gorbatschow und Jelzin wichtig.


Habe gegoogelt: Finnland war aus freien Stücken neutral. Kann also Verteidigungsbündnisse schließen. Na, das will wirklich etwas heißen, daß Finnland mit Schweden über einen NATO-Beitritt auch nur nachdenkt!

Re: Janes: Georgien und Ukraine wollen EU und NATO beitreten

Verfasst: Mo 12. Mär 2018, 23:10
von imp
H2O hat geschrieben:(12 Mar 2018, 23:09)

Habe gegoogelt: Finnland war aus freien Stücken neutral. Kann also Verteidigungsbündnisse schließen.

Selbst wenn es irgendwelche Altverträge gäbe, müsste man das nicht so ernst nehmen.