T-14 Armato oder Leopard 2

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
SpukhafteFernwirkung
Beiträge: 1017
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 19:53

Re: T-14 Armato oder Leopard 2

Beitragvon SpukhafteFernwirkung » Do 8. Mär 2018, 20:14

Audi hat geschrieben:(08 Mar 2018, 20:06)

Die haben so weit ich weiß keine Lenkwaffen eingesetzt. In der Türkei werden die gegen Kornet und TOW eingesetzt. Resultat wie gesehen. Eine alte RPG wird da nicht viel reißen können
der leo 2 a4 hat da auch keine chance. heute muss man jeden panzer, der in internationalen konflikten eingesetzt werden soll mit ausreichend soft und hardkill fähigkeiten ausrüsten. außerdem werden die türkischen leos taktisch ned richtig eingesetzt und der wartungszustand is auch eher zweifelhaft...- :D
IT'S A LONG WAY TO THE TOP (IF YOU WANNA ROCK 'N' ROLL) - AC DC!!
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20853
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: T-14 Armato oder Leopard 2

Beitragvon H2O » Do 8. Mär 2018, 20:15

zollagent hat geschrieben:(08 Mar 2018, 20:08)

Tauchboote werden für Kommandoeinsätze benutzt. Also Vorgänge, die möglichst erst bemerkt werden, wenn sie vorbei sind. Der Einsatz von Marineinfanterie dürfte mehr verlangen.


In wiki fand ich unter Marineinfanterie auch Kampftaucher. Die Kampftaucher werden entweder aus der Luft oder vom U-Boot abgesetzt und wieder eingesammelt. Die leben davon, daß man ihren Einsatz viel zu spät bemerkt.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: T-14 Armato oder Leopard 2

Beitragvon zollagent » Do 8. Mär 2018, 20:17

H2O hat geschrieben:(08 Mar 2018, 20:15)

In wiki fand ich unter Marineinfanterie auch Kampftaucher. Die Kampftaucher werden entweder aus der Luft oder vom U-Boot abgesetzt und wieder eingesammelt. Die leben davon, daß man ihren Einsatz viel zu spät bemerkt.

Eben, dafür sind die geplanten Schiffe zu groß, für richtige Einsätze von Marineinfanterie wiederum zu klein.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20853
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: T-14 Armato oder Leopard 2

Beitragvon H2O » Do 8. Mär 2018, 20:23

Nomen Nescio hat geschrieben:(08 Mar 2018, 20:11)

hubschrauber z.b. sind nach mali gebracht worden und das militär wurde via den doorman beliefert.


Ja, das war eine Notmaßnahme, weil unsere teuer bezahlten Transportflieger A400M nicht zur Verfügung standen. Die sind genau für den Fall entwickelt und beschafft worden... schon für Afghanistan. Die Franzosen hatten für Mali einen davon nutzen können, die Bundeswehr wohl gar keinen... ein Elend und eine Schande! :mad2:
Audi
Beiträge: 3781
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: T-14 Armato oder Leopard 2

Beitragvon Audi » Do 8. Mär 2018, 21:11

H2O hat geschrieben:(08 Mar 2018, 20:23)

Ja, das war eine Notmaßnahme, weil unsere teuer bezahlten Transportflieger A400M nicht zur Verfügung standen. Die sind genau für den Fall entwickelt und beschafft worden... schon für Afghanistan. Die Franzosen hatten für Mali einen davon nutzen können, die Bundeswehr wohl gar keinen... ein Elend und eine Schande! :mad2:

Laut b5 aktuell sollen maximal 8 400M Flugzeuge jährlich gebaut werden. Stellen werden abgebaut
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20853
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: T-14 Armato oder Leopard 2

Beitragvon H2O » Do 8. Mär 2018, 21:32

Audi hat geschrieben:(08 Mar 2018, 21:11)

Laut b5 aktuell sollen maximal 8 400M Flugzeuge jährlich gebaut werden. Stellen werden abgebaut


Na ja, die Bundeswehr wollte einmal 144 Flugzeuge A400M kaufen; hat dann auf 72 verkürzt. Ihre Nachricht bedeutet, daß in 8 Jahren dieses Soll erreicht wird mit mindestens 10 Jahren Verspätung. Wenn die Vögel dann auch astrein fliegen, dann wollen wir uns freuen. Kein Ruhmesblatt!
Flaschengeist
Beiträge: 1047
Registriert: Mi 6. Apr 2016, 16:23

Re: T-14 Armato oder Leopard 2

Beitragvon Flaschengeist » So 25. Mär 2018, 02:18

Alter Stubentiger hat geschrieben:(02 Mar 2018, 17:29)

Die Masse der russischen Panzer ist veraltet. Darum werden sie modernisiert. Der deutsche Leopard 2 in seiner aktuellen Evolutionsstufe ist ein völlig anderer Panzer als dass ursprüngliche Modell. Nur die äußere Erscheinung ist gleich. Heute verwendet man dort eine adaptive Panzerung sowie passive und aktive Abwehrsystem die schon fast einem Schutzschild darstellen der Geschosse und Raketen abwehren kann.

Die deutsche Rüstungsindustrie ist schon ziemlich gut. Wir bräuchten nur mal Verteidigungsminister die diese Ressourcen richtig nutzen. Mit solch unfähigen Ministern wie der Frau von der Leyen ein Wunschtraum. Aber dass ist ein anderes Problem.

Die Frage ist warum der T-14 Armato der ja schon vor Jahren angekündigt wurde immer noch im Prototypenstatus ist. Da kommen schon Zweifel an der russischen Rüstungsindustrie ob sie wirklich moderne Konzepte auch umsetzen kann. Von der Finanzierung ganz zu schweigen.



Warum vergleichen Sie gerade die Anzahl der Panzer der Russen mit den Deutschen?

Machen Ihnen die russischen Panzer Sorgen?

Wenn ich mich recht erinnere ist es zumindest schon länger her das Russland Deutschland angegriffen hat.

Bei den Deutschen wird auch viel angekündigt und wenig umgesetzt. Ich denke da z.B. an den A400M.
Flaschengeist
Beiträge: 1047
Registriert: Mi 6. Apr 2016, 16:23

Re: T-14 Armato oder Leopard 2

Beitragvon Flaschengeist » So 25. Mär 2018, 02:32

Summers hat geschrieben:(04 Mar 2018, 07:12)

Es gibt nach wie vor so genannte Exportversionen für Waffensysteme. Selbst China erhält nicht von Russland Waffen mit der vollen Leistungsfähigkeit. Das machen aber alle so, man müsste ja auch bescheuert sein, wenn man an andere Staaten das volle Programm liefern würde. Die am geringsten entwickelten Staaten bekommen natürlich die rohesten Systeme, Länder wie China die etwas besseren, aber die besten sind den Herstellerländern vorbehalten, das ist normal.
Genau aus diesem Grund setzt man ja in Deutschland auf eigenen Entwicklungen zusammen mit engen Partnern und kauft ungern in den USA ein. Deshalb gibt es den Eurofighter, den A400 usw. Man will die Technologie unter Kontrolle haben und eben nicht mit der zweiten Wahl abgespeist werden.



Den T80 oder den T64 hat die SU garnicht exportiert. Und z.B. der T72 war immer dem T80 unterlegen. Also quasi die zweite Wahl. Und von der zweiten Wahl hat die SU dann die zweite Wahl z.B. in den Irak exportiert. Aber wozu hätten die Iraker auch modernere Waffen kaufen sollen? Der Feind war ja Iran und die Perser hatten auch nichts besseres.

Benutzeravatar
Alter Stubentiger
Beiträge: 3793
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 08:20
Benutzertitel: Sozialdemokrat

Re: T-14 Armato oder Leopard 2

Beitragvon Alter Stubentiger » So 25. Mär 2018, 14:18

Flaschengeist hat geschrieben:(25 Mar 2018, 03:18)

Warum vergleichen Sie gerade die Anzahl der Panzer der Russen mit den Deutschen?

Machen Ihnen die russischen Panzer Sorgen?

Wenn ich mich recht erinnere ist es zumindest schon länger her das Russland Deutschland angegriffen hat.

Bei den Deutschen wird auch viel angekündigt und wenig umgesetzt. Ich denke da z.B. an den A400M.

Du verstehst meine Aussage nicht.
Niemand hat vor eine Mauer zu errichten (Walter Ulbricht)
...und die Mauer wird noch in 50 oder 100 Jahren stehen (Erich Honecker)

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste