Solidaritätsbeleuchtung am Brandenburger Tor

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 11154
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Solidaritätsbeleuchtung am Brandenburger Tor

Beitragvon Teeernte » Mi 5. Apr 2017, 20:36

H2O hat geschrieben:(05 Apr 2017, 21:35)

Schon wahr; aber dennoch nicht gut, dem jeweils anderen immer wieder dessen Versagen auf das Butterbrot zu schmieren.


Holland ist doch politisch auf Augenhöhe mit Putin... :D :D :D
Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 12657
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Solidaritätsbeleuchtung am Brandenburger Tor

Beitragvon H2O » Mi 5. Apr 2017, 20:38

Teeernte hat geschrieben:(05 Apr 2017, 21:36)

Holland ist doch politisch auf Augenhöhe mit Putin... :D :D :D


Bringen uns solche Herabsetzungen weiter? Ich bin davon nicht so sehr überzeugt!
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 11154
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Solidaritätsbeleuchtung am Brandenburger Tor

Beitragvon Teeernte » Mi 5. Apr 2017, 20:40

H2O hat geschrieben:(05 Apr 2017, 21:38)

Bringen uns solche Herabsetzungen weiter? Ich bin davon nicht so sehr überzeugt!


Das wir "Weiter" sein sollten.....ist leider öhhhhmmmm zensiert worden...
Benutzeravatar
Bleibtreu
Beiträge: 5929
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: Freigeist
Wohnort: תל אביב-יפו

Re: Solidaritätsbeleuchtung am Brandenburger Tor

Beitragvon Bleibtreu » Mi 5. Apr 2017, 20:43

Nomen Nescio hat geschrieben:(05 Apr 2017, 20:48)

haben die russen ein moment der stille eingenommen wegen MH17 ?

Das ist jetzt so ein Moment wo ich dich fuer einen Beitrag uebers Knie legen koennte! http://mrwgifs.com/wp-content/uploads/2 ... -Jerry.gif
• This right is the natural right of the Jewish people to be masters of their own fate, like all other nations, in their own sovereign State [Ben-Gurion]

https://www.shabak.gov.il/english/Pages/index.html#=2
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 1937
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Solidaritätsbeleuchtung am Brandenburger Tor

Beitragvon Ger9374 » Mi 5. Apr 2017, 20:52

Bleibtreu hat geschrieben:(05 Apr 2017, 21:43)

Das ist jetzt so ein Moment wo ich dich fuer einen Beitrag uebers Knie legen koennte! http://mrwgifs.com/wp-content/uploads/2 ... -Jerry.gif


Das war jetzt ungeschickt, doch das hast du bestimmt anders gemeint, bitte schreib es so:-*
:thumbup: Es gibt eine Streitkultur, der Hass gehört ganz gewiss nicht dazu :thumbup: :thumbup: :D

Menschen sind Ausländer irgendwo: :thumbup:
Rassisten sind Arschlöcher überall: :thumbup:
Benutzeravatar
Bleibtreu
Beiträge: 5929
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: Freigeist
Wohnort: תל אביב-יפו

Re: Solidaritätsbeleuchtung am Brandenburger Tor

Beitragvon Bleibtreu » Mi 5. Apr 2017, 20:55

Ger9374 hat geschrieben:(05 Apr 2017, 21:52)

Das war jetzt ungeschickt, doch das hast du bestimmt anders gemeint, bitte schreib es so:-*

Am Poppes ist finster - ich mein es genau so, wie ich es schrieb. Wir hatten vereinbart, dass ich ihm sage, wenn er Mist schreibt - das ist jetzt der Fall gewesen. :)
Weil der NacktAngler ein Drecksack ist, soll vom deutschen Staat keine Solidaritaet mit russischen TerrorOpfern bekundet werden? Ich glaub es geht los!
• This right is the natural right of the Jewish people to be masters of their own fate, like all other nations, in their own sovereign State [Ben-Gurion]

https://www.shabak.gov.il/english/Pages/index.html#=2
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 1937
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Solidaritätsbeleuchtung am Brandenburger Tor

Beitragvon Ger9374 » Mi 5. Apr 2017, 21:30

Bleibtreu hat geschrieben:(05 Apr 2017, 21:55)

Am Poppes ist finster - ich mein es genau so, wie ich es schrieb. Wir hatten vereinbart, dass ich ihm sage, wenn er Mist schreibt - das ist jetzt der Fall gewesen. :)
Weil der NacktAngler ein Drecksack ist, soll vom deutschen Staat keine Solidaritaet mit russischen TerrorOpfern bekundet werden? Ich glaub es geht los!


Niemand der sich als fühlendes Wesen sieht wird den Opfern und ihren Angehörigen sein Mitgefühl
verweigern.Es gilt seine Menschlichkeit zu bewahren.Auch wenn vieles was geschieht uns daran zweifeln lässt. Wir kennen sie nicht , aber
sie wurden Opfer , sowie es uns alle treffen kann.
Unerwartet und ohne Schuld.
:thumbup: Es gibt eine Streitkultur, der Hass gehört ganz gewiss nicht dazu :thumbup: :thumbup: :D

Menschen sind Ausländer irgendwo: :thumbup:
Rassisten sind Arschlöcher überall: :thumbup:
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 11154
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Solidaritätsbeleuchtung am Brandenburger Tor

Beitragvon Teeernte » Mi 5. Apr 2017, 21:44

Ger9374 hat geschrieben:(05 Apr 2017, 22:30)

Niemand der sich als fühlendes Wesen sieht wird den Opfern und ihren Angehörigen sein Mitgefühl
verweigern.Es gilt seine Menschlichkeit zu bewahren.Auch wenn vieles was geschieht uns daran zweifeln lässt. Wir kennen sie nicht , aber
sie wurden Opfer , sowie es uns alle treffen kann.
Unerwartet und ohne Schuld.


Eben....deshalb sollte man das Licht auch für Russen "an" machen....
....und denen den A.... versolen - die Politik vorschieben.
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 1937
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Solidaritätsbeleuchtung am Brandenburger Tor

Beitragvon Ger9374 » Mi 5. Apr 2017, 21:54

Teeernte hat geschrieben:(05 Apr 2017, 22:44)

Eben....deshalb sollte man das Licht auch für Russen "an" machen....
....und denen den A.... versolen - die Politik vorschieben.



Es ist beschämend , und es ist nicht unserer
Bürger in Berlin gerecht geworden!
Die Berliner haben Herz, der Senat ?
:thumbup: Es gibt eine Streitkultur, der Hass gehört ganz gewiss nicht dazu :thumbup: :thumbup: :D

Menschen sind Ausländer irgendwo: :thumbup:
Rassisten sind Arschlöcher überall: :thumbup:
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 11154
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Solidaritätsbeleuchtung am Brandenburger Tor

Beitragvon Teeernte » Mi 5. Apr 2017, 22:00

Ger9374 hat geschrieben:(05 Apr 2017, 22:54)

Es ist beschämend , und es ist nicht unserer
Bürger in Berlin gerecht geworden!
Die Berliner haben Herz, der Senat ?


Derzeitiger Regierender Bürgermeister ist seit 2014 der SPD-Politiker Michael Müller, der einer Koalition aus SPD, Linken und Grünen vorsteht, die infolge der Wahl des Abgeordnetenhauses am 18. September 2016 gebildet wurde und ihre Arbeit am 8. Dezember 2016 aufnahm.


Vorauseilender "Gehorsam".... :D :D :D
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 9658
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Solidaritätsbeleuchtung am Brandenburger Tor

Beitragvon Nomen Nescio » Mi 5. Apr 2017, 22:19

Bleibtreu hat geschrieben:(05 Apr 2017, 21:43)

Das ist jetzt so ein Moment wo ich dich fuer einen Beitrag uebers Knie legen koennte! http://mrwgifs.com/wp-content/uploads/2 ... -Jerry.gif

herrlich. z.z. bin ich masochist. ich bin kein heuchler.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 9658
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Solidaritätsbeleuchtung am Brandenburger Tor

Beitragvon Nomen Nescio » Mi 5. Apr 2017, 22:25

H2O hat geschrieben:(05 Apr 2017, 21:35)

Schon wahr; aber dennoch nicht gut, dem jeweils anderen immer wieder dessen Versagen auf das Butterbrot zu schmieren.

ich mag heucheln nicht. da wird sooviel falsch getan. nochmals, wenn die FSB es getan hätte wäre ich nicht einmal überrascht. aber auch (etwas wahrscheinlicher) wenn es tatsächlich eine terroraktion war vom kaukasusgebiet, müssen die russen es sich selbst vorwerfen.

es klingt banal, aber soweit die deutschen schuld haben an den nazis (denn gewählt) so gilt das auch für die russen.
und jetzt für die amerikaner und trump. ich habe mitleid mit den nicht-russen die leiden unter putins machtsspiel.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 1937
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Solidaritätsbeleuchtung am Brandenburger Tor

Beitragvon Ger9374 » Mi 5. Apr 2017, 23:22

Nomen Nescio hat geschrieben:(05 Apr 2017, 23:25)

ich mag heucheln nicht. da wird sooviel falsch getan. nochmals, wenn die FSB es getan hätte wäre ich nicht einmal überrascht. aber auch (etwas wahrscheinlicher) wenn es tatsächlich eine terroraktion war vom kaukasusgebiet, müssen die russen es sich selbst vorwerfen.

es klingt banal, aber soweit die deutschen schuld haben an den nazis (denn gewählt) so gilt das auch für die russen.
und jetzt für die amerikaner und trump. ich habe mitleid mit den nicht-russen die leiden unter putins machtsspiel.





Du hast viel erlebt, bist Zeitzeuge und du machst
Aus deiner Überzeugung kein Geheimnis.
Aber denkst du wirklich das jeder Mensch für das was in seinem Land oder im Namen seines Landes geschieht verantwortlich sein kann?!
Und jetzt werde ich unfair, die Kinder ? die nicht
Wählen konnten! Ich weiß auch auf anderer Seite sterben Kinder, unschuldige!! Aber sollten wir mit dem aufwiegen der Toten nicht irgendwann aufhören . Zahn um Zahn begraben. Nur im Moment Mitleid zeigen mit den Opfern.
Keine Rechnungen anstellen, nur trauern!
Denk Mal in Ruhe nach , und gute Nacht!
:thumbup: Es gibt eine Streitkultur, der Hass gehört ganz gewiss nicht dazu :thumbup: :thumbup: :D

Menschen sind Ausländer irgendwo: :thumbup:
Rassisten sind Arschlöcher überall: :thumbup:
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 9658
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Solidaritätsbeleuchtung am Brandenburger Tor

Beitragvon Nomen Nescio » Do 6. Apr 2017, 01:50

Ger9374 hat geschrieben:(06 Apr 2017, 00:22)

Du hast viel erlebt, bist Zeitzeuge und du machst
Aus deiner Überzeugung kein Geheimnis.
Aber denkst du wirklich das jeder Mensch für das was in seinem Land oder im Namen seines Landes geschieht verantwortlich sein kann?!
Und jetzt werde ich unfair, die Kinder ? die nicht
Wählen konnten! Ich weiß auch auf anderer Seite sterben Kinder, unschuldige!! Aber sollten wir mit dem aufwiegen der Toten nicht irgendwann aufhören . Zahn um Zahn begraben. Nur im Moment Mitleid zeigen mit den Opfern.
Keine Rechnungen anstellen, nur trauern!
Denk Mal in Ruhe nach , und gute Nacht!

ich rechne keinen deutschen was an. und die nach dem krieg geboren waren erst gar nicht. die sind ja schuldlos.
mit demselben recht könnte ich sagen »ich trage auch schuld, weil der jüngste bruder meiner mutter ein überzeugter nazi war. und das blieb bis seinem tode. er hat gekämpft im NL SS-freiwilligerkorps«.
ich habe ihn geliebt, aber für seine rassistischen auffassungen habe ich ihn gehaßt.

die russen hatten die möglichkeit putin abzuwählen, haben es aber nicht getan. wie einer unserer korrespondenten sagte als sie nach der krimbesetzung in petersburg bei freunden kam: »die waren plötzlich nicht mehr realdenkende wesen, sondern begeistgert von einem nationalistischen stolz«.

die jungen die jetzt gegen putin agierten, die bekommen meine bewunderung. für sie würde ich eine fahne hissen.

jeder tote ist ein tote zuviel. hier aber ist - finde ich - rede von ursache und folge.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 1937
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Solidaritätsbeleuchtung am Brandenburger Tor

Beitragvon Ger9374 » Do 6. Apr 2017, 02:07

Nomen Nescio hat geschrieben:(06 Apr 2017, 02:50)

ich rechne keinen deutschen was an. und die nach dem krieg geboren waren erst gar nicht. die sind ja schuldlos.
mit demselben recht könnte ich sagen »ich trage auch schuld, weil der jüngste bruder meiner mutter ein überzeugter nazi war. und das blieb bis seinem tode. er hat gekämpft im NL SS-freiwilligerkorps«.
ich habe ihn geliebt, aber für seine rassistischen auffassungen habe ich ihn gehaßt.

die russen hatten die möglichkeit putin abzuwählen, haben es aber nicht getan. wie einer unserer korrespondenten sagte als sie nach der krimbesetzung in petersburg bei freunden kam: »die waren plötzlich nicht mehr realdenkende wesen, sondern begeistgert von einem nationalistischen stolz«.

die jungen die jetzt gegen putin agierten, die bekommen meine bewunderung. für sie würde ich eine fahne hissen.

. hier aber ist - finde ich - rede von ursache und folge.



jeder tote ist ein tote zuviel!!
Diese Worte zeigen das du nicht leicht mit deiner
Entscheidung umgehst!!
Das zeigt das du daran arbeitest, gut so, ;-);-)
:thumbup: Es gibt eine Streitkultur, der Hass gehört ganz gewiss nicht dazu :thumbup: :thumbup: :D

Menschen sind Ausländer irgendwo: :thumbup:
Rassisten sind Arschlöcher überall: :thumbup:
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 34814
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Solidaritätsbeleuchtung am Brandenburger Tor

Beitragvon Liegestuhl » Do 6. Apr 2017, 06:15

relativ hat geschrieben:(05 Apr 2017, 21:35)

Nur vergleiche ich nicht, da muss du diejenigen Fragen die keine Unterschiede machen.


Natürlich. Genau das ergibt sich aus dem Kontext, den du selber erklärt hast.

Du nimmst die Kritik, dass ein linker Senat zu nah an der russischen Regierung ist und die Kritik, dass der linke Senat feindlich gegenüber der russischen Bevölkerung ist und urteilst, dass es egal ist, wie russlandnah oder russlandfeindlich der linke Senat ist, er immer kritisiert wird. Das ist grundsätzlich falsch, denn du vergleichst Äpfel mit Birnen.

Du versuchst damit möglicherweise berechtigte Kritik (die ich übrigens nicht teile) schon im Vorfeld ins Lächerliche und Absurde zu ziehen.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 12307
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Solidaritätsbeleuchtung am Brandenburger Tor

Beitragvon Dieter Winter » Do 6. Apr 2017, 06:48

Nomen Nescio hat geschrieben:(05 Apr 2017, 20:48)

haben die russen ein moment der stille eingenommen wegen MH17 ?


Aha!

So rum ist tu quoque also legitim!

Typisch....
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 23077
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Solidaritätsbeleuchtung am Brandenburger Tor

Beitragvon DarkLightbringer » Do 6. Apr 2017, 06:49

Nomen Nescio hat geschrieben:(05 Apr 2017, 20:48)

haben die russen ein moment der stille eingenommen wegen MH17 ?

Der terroristische Abschuß von Flug MH17 ist scharf zu verurteilen.

Aktuell sorgt ein Giftgas-Angriff in Syrien für große Empörung.

Die Beleuchtungspolitik des Brandenburger Tores sollte vielleicht der Bund übernehmen, der rot-rot-grüne Berliner Senat sieht die Dinge möglicherweise zu "städtisch".
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 18925
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Solidaritätsbeleuchtung am Brandenburger Tor

Beitragvon relativ » Do 6. Apr 2017, 07:33

Liegestuhl hat geschrieben:(06 Apr 2017, 07:15)

Natürlich. Genau das ergibt sich aus dem Kontext, den du selber erklärt hast.

Du nimmst die Kritik, dass ein linker Senat zu nah an der russischen Regierung ist und die Kritik, dass der linke Senat feindlich gegenüber der russischen Bevölkerung ist und urteilst, dass es egal ist, wie russlandnah oder russlandfeindlich der linke Senat ist, er immer kritisiert wird. Das ist grundsätzlich falsch, denn du vergleichst Äpfel mit Birnen.

Du versuchst damit möglicherweise berechtigte Kritik (die ich übrigens nicht teile) schon im Vorfeld ins Lächerliche und Absurde zu ziehen.

Male dir deine interpretation mal weiterhin schön. Aber bitte für dich selber.
Zuletzt geändert von relativ am Do 6. Apr 2017, 07:38, insgesamt 1-mal geändert.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 12307
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Solidaritätsbeleuchtung am Brandenburger Tor

Beitragvon Dieter Winter » Do 6. Apr 2017, 07:37

DarkLightbringer hat geschrieben:(06 Apr 2017, 08:31)

Die Berliner Beleuchtungspolitik hat gewiss viele Aspekte, insbesondere im Hinblick auf solche "Unfälle", bei denen Zivilisten durch das Zutun paramilitärischer Organisationen ums Leben kommen.


Immer noch OT....

viewtopic.php?f=10&t=45228

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast