Explosionen in St. Petersburger Ubahn

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 1386
Registriert: Do 19. Jun 2008, 14:08

Re: Explosionen in St. Petersburger Ubahn

Beitragvon watisdatdenn? » Mo 3. Apr 2017, 19:24

Eine gute Gelegenheit, um die Sanktionen weiter zu verschärfen. Russland als Ausgeburt des bösen ist gerade geschwächt und abgelenkt.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 9669
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Explosionen in St. Petersburger Ubahn

Beitragvon Keoma » Mo 3. Apr 2017, 19:49

watisdatdenn? hat geschrieben:(03 Apr 2017, 20:24)

Eine gute Gelegenheit, um die Sanktionen weiter zu verschärfen. Russland als Ausgeburt des bösen ist gerade geschwächt und abgelenkt.

Hey, der Oberzyniker hier bin ich.
"Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren." -Albert Einstein
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 9617
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Explosionen in St. Petersburger Ubahn

Beitragvon Nomen Nescio » Mo 3. Apr 2017, 21:26

Billie Holiday hat geschrieben:(03 Apr 2017, 19:48)

Ein "....wurden verletzt" hört sich so harmlos an. Oft handelt es sich um schwerste Verbrennungen oder zerfetzte Gliedmaßen.
Es ist zum Kotzen. Alle Attentäter sind ehrlos, unmenschlich, widerwärtig.

ihrer ansicht nach ist es sehr legitim und wünschenswert. es koste was es koste, aber das ziel steht alleinig irgendwo vor ihnen. welches das auch ist.
schon im 19. jhdt war das der fall. da wimmelte es von anschlägen von nihilisten und anarchisten. und auch damals gab es menschen die zum selbstmord bereit waren. denk mal an gavril princip. der dachte doch auch ein nicht-wiedersehn auftrag begonnen zu sein.
oder religionsfanatiker. die gab es auch damals. 1584 ermordete der franzose balthasar gerards unsren »vater des vaterlandes«, wilhelm von oranien. gerads war ein strenger katholik. er wurde vierenteilt.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Vizegott
Beiträge: 416
Registriert: Sa 20. Sep 2014, 10:12

Re: Explosionen in St. Petersburger Ubahn

Beitragvon Vizegott » Mo 3. Apr 2017, 23:17

Jetzt sind wir alle petersburger!
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11306
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Explosionen in St. Petersburger Ubahn

Beitragvon Provokateur » Di 4. Apr 2017, 06:36

Mich wundert nur, dass die üblichen Aluhüte noch nicht mit den "false flag"-Schildern um die Ecke gekommen sind.
Alles was hier verfasst wird, stellt meine persönliche Meinung dar. Ich bin kein Sprecher von irgendwem, speziell nicht meines Arbeitgebers.

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11306
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Explosionen in St. Petersburger Ubahn

Beitragvon Provokateur » Di 4. Apr 2017, 08:02

Der Täter soll laut Radio Kirgise sein.
Alles was hier verfasst wird, stellt meine persönliche Meinung dar. Ich bin kein Sprecher von irgendwem, speziell nicht meines Arbeitgebers.

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 44906
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Explosionen in St. Petersburger Ubahn

Beitragvon zollagent » Di 4. Apr 2017, 16:00

Provokateur hat geschrieben:(04 Apr 2017, 07:36)

Mich wundert nur, dass die üblichen Aluhüte noch nicht mit den "false flag"-Schildern um die Ecke gekommen sind.

False Flag Operations gibbet nur im Westen. Die Führung im Osten ist ehrlich. Jedenfalls meistens.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Rautenberger
Beiträge: 1815
Registriert: Do 8. Mai 2014, 21:48

Re: Explosionen in St. Petersburger Ubahn

Beitragvon Rautenberger » Mi 5. Apr 2017, 07:45

zollagent hat geschrieben:(04 Apr 2017, 17:00)

False Flag Operations gibbet nur im Westen. Die Führung im Osten ist ehrlich. Jedenfalls meistens.


Ehrlich gesagt kam mir, als ich von dem Attentat in Petersburg gehört habe, zu allererst dies in den Sinn:

https://de.wikipedia.org/wiki/Sprengsto ... ung_Putins

Aber es handelt sich wohl doch nur um ein islamistisches Attentat, wie es anderswo in letzter Zeit auch vorgekommen ist.

Dass der Anschlag Nebenwirkungen hat, die für den Kreml positiv sind, kann aber nicht bestritten werden: Über Korruption spricht auf einen Schlag keiner mehr. Die Lust auf Demonstrationen gegen Korruption ist auch schlagartig verflogen und wenn der Kreml jetzt "die Schrauben weiter anzieht", wird kaum jemand wagen, das zu kritisieren.
Сильному обществу вожди не нужны!
Eine starke Gesellschaft braucht keine Führer!
Это - радость со слезами на глазах...
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 22501
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Explosionen in St. Petersburger Ubahn

Beitragvon Adam Smith » Mi 5. Apr 2017, 07:58

Islamische Terroranschläge gibt es z.B. auch viele in Frankreich oder China. Es ist nur logisch, dass es auch welche in Russland gibt.
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 1926
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Explosionen in St. Petersburger Ubahn

Beitragvon Ger9374 » Do 6. Apr 2017, 04:54

Es führen Hinweise nach Kirgisien.
Das Russland als Vielvölkerstaat vom Islam
oder besser durch Terroristen mit Islamischen
Hintergrund als Ziel gesehen wird, nicht unrealistisch. Es bleibt abzuwarten was die
Nachforschungen ergeben. Jedenfalls sind
Behörden nicht so gehandicapt wie woanders!
:thumbup: Es gibt eine Streitkultur, der Hass gehört ganz gewiss nicht dazu :thumbup: :thumbup: :D

Menschen sind Ausländer irgendwo: :thumbup:
Rassisten sind Arschlöcher überall: :thumbup:
Benutzeravatar
Summers
Beiträge: 1282
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 12:46
Wohnort: Wuppertal, Berlin, Köln

Re: Explosionen in St. Petersburger Ubahn

Beitragvon Summers » Sa 29. Apr 2017, 20:13

DarkLightbringer hat geschrieben:(03 Apr 2017, 19:36)

Der mutmaßliche Terroranschlag ist auf das Schärfste zu verurteilen.

Als Täterkreis kämen tschetschenische Radikale, IS oder FSB in Frage.


Na klar, wahrscheinlich auch noch CIA, FBI und ADAC. :rolleyes:
Benutzeravatar
Summers
Beiträge: 1282
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 12:46
Wohnort: Wuppertal, Berlin, Köln

Re: Explosionen in St. Petersburger Ubahn

Beitragvon Summers » Sa 29. Apr 2017, 20:16

al-Qaida-Miliz beansprucht Anschlag in Sankt Petersburg für sich

[…]


http://de.rbth.com/gesellschaft/2017/04 ... ich_751586

Der IS scheint es jedenfalls nicht gewesen zu sein.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 22954
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Explosionen in St. Petersburger Ubahn

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 29. Apr 2017, 20:43

Summers hat geschrieben:(29 Apr 2017, 21:13)

Na klar, wahrscheinlich auch noch CIA, FBI und ADAC. :rolleyes:

Offiziell sagt der kirgisische Geheimdienst, es war ein Kirgise.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 9617
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Explosionen in St. Petersburger Ubahn

Beitragvon Nomen Nescio » Sa 29. Apr 2017, 20:53

Summers hat geschrieben:(29 Apr 2017, 21:13)

Na klar, wahrscheinlich auch noch CIA, FBI und ADAC. :rolleyes:

oder putin selbst.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast