Belarus

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 8304
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Belarus

Beitragvon Nomen Nescio » Sa 25. Mär 2017, 08:19

wird heute im zentrum von minsk demonstriert, ja oder nein? die regierung hat es verboten. oppositionsleute aber finden den ausweichplatz (irgendwo am rande von minsk) ungeeignet und trotzen die regierung. sie haben aufgerufen doch zu kommen.
der katalysator des missfallens ist eine maßnahme der regierung: einer der weniger als die häfte einer woche oder monat inproduktiv ist (lese nicht arbeitet) hat minder anspruch auf krankenversicherung.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 8304
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Belarus

Beitragvon Nomen Nescio » Sa 25. Mär 2017, 19:14

Nomen Nescio hat geschrieben:(25 Mar 2017, 08:19)

wird heute im zentrum von minsk demonstriert, ja oder nein? die regierung hat es verboten. oppositionsleute aber finden den ausweichplatz (irgendwo am rande von minsk) ungeeignet und trotzen die regierung. sie haben aufgerufen doch zu kommen.
der katalysator des missfallens ist eine maßnahme der regierung: einer der weniger als die häfte einer woche oder monat inproduktiv ist (lese nicht arbeitet) hat minder anspruch auf krankenversicherung.

was ich fürchtete wurde bewahrheit. es gab demonstrationen. viel straßen waren abgeschlossen. dennoch konnten vier verschiedene gruppen von demonstranten das zentrum oder die nähe davon erreichen und sich dort vereinigen.
nach kurzer zeit trat die polizei sehr hart auf. mehr als 100 verhaftungen gibt es. darunter mehrere journalisten.
Riot Police Arrest Hundreds At Minsk Protest, Beating Many

Riot police in Minsk have arrested hundreds of people, beating many of them, during a violent crackdown on a protest against Belarusian President Alyaksandr Lukashenka's government.

Tatsyana Revyako, an activist from the Belarusian human rights group Vyasna (Spring), said more than 400 people were arrested on the streets of the Belarusian capital on March 25.

Revyako said that "many of the arrested were beaten and are in need of medical assistance."

The Belarusian Journalists’ Association said 20 journalists who were covering the unauthorized demonstration were also detained by authorities.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 1654
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Belarus

Beitragvon Europa2050 » Di 30. Mai 2017, 12:21

Passt eher hierhin, weil die politische Dimension doch größer ist als die sportliche:

Über die Blöcke und Wirtschaftsverbünde hinweg werden Minsk und Riga gemeinsam die Eishockey-WM 2021 ausrichten. Vorbild sind Paris und Köln aus diesem Jahr (wobei das jetzt eher keine Sensation war).
So kann Sport verbinden !

PS.: Übrigens hat Belarus 2014, als man die WM zum ebenfalls austrug, relativ unbeachtet zum ersten Mal die Einreisebedingungen gelockert und Fans mit Karte ohne Visum ins Land gelassen, inzwischen ja auch in Belarus weitgehend möglich. Für Eishockey tat Lukashenka schon damals einiges, was sonst nicht ging ...
Denkt an 1914, denkt an 1933 ...
... und macht verdammt nochmal nicht die gleichen Fehler ... :mad2:

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot], Nomen Nescio, Yahoo [Bot] und 3 Gäste