Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54300
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon zollagent » Sa 6. Okt 2018, 18:15

Audi hat geschrieben:(06 Oct 2018, 18:57)

Hat Russland die Aufgabe gehabt israelische Jets abzuschießen? Ja oder nein?

Auch da solltest du Putin fragen. DER weiß das bestimmt. ;)
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Audi
Beiträge: 3584
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Audi » Sa 6. Okt 2018, 21:52

zollagent hat geschrieben:(06 Oct 2018, 19:15)

Auch da solltest du Putin fragen. DER weiß das bestimmt. ;)

Hast nicht du das hier in den Raum gestellt? Bist du verwirrt?
Audi
Beiträge: 3584
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Audi » Sa 6. Okt 2018, 21:53

zollagent hat geschrieben:(06 Oct 2018, 19:14)

DU sprichst "mit den Offizieren vor Ort"?

Ich habe eine Reportage über die Basis in hmemim gesehen. Deswegen bin ich über deine kruden Aussagen erstaunt
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54300
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon zollagent » Sa 6. Okt 2018, 21:55

Audi hat geschrieben:(06 Oct 2018, 22:53)

Ich habe eine Reportage über die Basis in hmemim gesehen. Deswegen bin ich über deine kruden Aussagen erstaunt

Und du nimmst das, was in solchen Reportagen gesagt wird, für bare Münze? Da soll sich doch mal einer trauen, was anderes zu sagen, als das, was sein oberster Vorgesetzter hören will.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54300
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon zollagent » Sa 6. Okt 2018, 21:57

Audi hat geschrieben:(06 Oct 2018, 22:52)

Hast nicht du das hier in den Raum gestellt? Bist du verwirrt?

In den Raum gestellt hat das der russische Verteidigungsminister, und zwar nach dem US-Angriff wegen des Chemiewaffeneinsatzes von Assad. Ich habe das nur widergegeben. Aber es könnte schon sein, daß der ein bißchen verwirrt ist. Leute mit Durchblick werden in Autokratien und Diktaturen in der Regel nicht viel.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Elsombrero
Beiträge: 18
Registriert: Mo 4. Dez 2017, 23:09

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Elsombrero » So 7. Okt 2018, 13:45

Audi hat geschrieben:(06 Oct 2018, 22:53)

Ich habe eine Reportage über die Basis in hmemim gesehen. Deswegen bin ich über deine kruden Aussagen erstaunt

Wo war denn die Reportage zu sehen?
Benutzeravatar
Summers
Beiträge: 1348
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 12:46
Wohnort: Hamburg, Berlin, Köln

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Summers » So 7. Okt 2018, 20:23

Cobra9 hat geschrieben:(06 Oct 2018, 16:44)
Wobei Israel in der Lage wäre 300 /400 Luftabwehr auszutricksen. Mehrfach erfolgt mit großem Erfolg. Israel ist selbst den Usa bei Ekola vorraus.


Und andere haben auch ihre Tricks. Israel hat keine Wunderarmee, sondern eine ganz normale moderne Armee. Ich habe bis jetzt noch nicht einmal gesehen, dass die israelische Armee einer anderen modernen Armee überlegen wäre, solchen Konflikten gehen die Israelis aus gutem Grund aus dem Weg.
Benutzeravatar
Summers
Beiträge: 1348
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 12:46
Wohnort: Hamburg, Berlin, Köln

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Summers » So 7. Okt 2018, 20:26

zollagent hat geschrieben:(06 Oct 2018, 18:28)

Es hat Israel aber gedroht "die israelischen Jets abzuschießen". Nun, der Wille ist bestimmt da, aber das Können....?


Bis jetzt arbeiten Russland und Israel zusammen. Solange kein Bedrohungsszenario entsteht, hat da keiner den Wunsch auf einen Konflikt.
Das Können an sich, dürfte bei den Russen mit Sicherheit vorhanden sein, die machen das Licht auch nicht mit dem Hammer aus.
Benutzeravatar
Summers
Beiträge: 1348
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 12:46
Wohnort: Hamburg, Berlin, Köln

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Summers » So 7. Okt 2018, 20:34

zollagent hat geschrieben:(06 Oct 2018, 16:17)

Wo waren sie, die sagenhaften S-300 und S-400, die alles vom Himmel holen?


Die „sagenhaften“ Stories über die S-300 und S-400 kommen doch ursprünglich von der Nato und Israel, die die Lieferung dieser Waffen an Dritte kritisieren und ein monstermäßiges Theater darum machen. Die Russen sind nicht die, die mit solchen Geschichten angefangen haben, das Marketing für die russischen Rüstungsgüter haben die Nato und Israel besorgt. Dümmer geht es im Grunde nimmer.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54300
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon zollagent » So 7. Okt 2018, 22:41

Summers hat geschrieben:(07 Oct 2018, 21:34)

Die „sagenhaften“ Stories über die S-300 und S-400 kommen doch ursprünglich von der Nato und Israel, die die Lieferung dieser Waffen an Dritte kritisieren und ein monstermäßiges Theater darum machen. Die Russen sind nicht die, die mit solchen Geschichten angefangen haben, das Marketing für die russischen Rüstungsgüter haben die Nato und Israel besorgt. Dümmer geht es im Grunde nimmer.

Nein, die Russen doch nicht, die haben niemals nicht Waffen exportiert. Und auch niemals Werbung dafür gemacht. Es ist halt nun mal so, daß so gut wie alle russischen (vorher sowjetischen) Waffen als "Wunderwaffen" angepriesen und dann regelmäßig schnell entzaubert wurden. Gerade die Israelis sind bekannt dafür, solche Legenden schnell reif für die Rundablage gemacht zu haben.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54300
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon zollagent » So 7. Okt 2018, 22:43

Summers hat geschrieben:(07 Oct 2018, 21:23)

Und andere haben auch ihre Tricks. Israel hat keine Wunderarmee, sondern eine ganz normale moderne Armee. Ich habe bis jetzt noch nicht einmal gesehen, dass die israelische Armee einer anderen modernen Armee überlegen wäre, solchen Konflikten gehen die Israelis aus gutem Grund aus dem Weg.

Sie haben bisher jeder Armee, mit der sie in Konflikt kamen, recht schnell die Grenzen aufgezeigt. Auch, wenn die mit dem modernsten Equipment der Sowjetunion aufwarten konnten.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54300
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon zollagent » So 7. Okt 2018, 22:44

Summers hat geschrieben:(07 Oct 2018, 21:26)

Bis jetzt arbeiten Russland und Israel zusammen. Solange kein Bedrohungsszenario entsteht, hat da keiner den Wunsch auf einen Konflikt.
Das Können an sich, dürfte bei den Russen mit Sicherheit vorhanden sein, die machen das Licht auch nicht mit dem Hammer aus.

Das könnte in einer Geschichte äquivalent des Tirpitzschen Risikogedankens begründet sein.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Summers
Beiträge: 1348
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 12:46
Wohnort: Hamburg, Berlin, Köln

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Summers » Mo 8. Okt 2018, 03:42

zollagent hat geschrieben:(07 Oct 2018, 23:41)

Nein, die Russen doch nicht, die haben niemals nicht Waffen exportiert. Und auch niemals Werbung dafür gemacht. Es ist halt nun mal so, daß so gut wie alle russischen (vorher sowjetischen) Waffen als "Wunderwaffen" angepriesen und dann regelmäßig schnell entzaubert wurden.


Ja? Wo denn? Wo ist denn da etwas „entzaubert“ worden?


zollagent hat geschrieben:(07 Oct 2018, 23:41)
Gerade die Israelis sind bekannt dafür, solche Legenden schnell reif für die Rundablage gemacht zu haben.


Gerade Israel ist bekannt dafür, seine Erfolge gegen drittklassige Armeen zu erzielen.
Benutzeravatar
Summers
Beiträge: 1348
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 12:46
Wohnort: Hamburg, Berlin, Köln

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Summers » Mo 8. Okt 2018, 04:02

zollagent hat geschrieben:(07 Oct 2018, 23:43)

Sie haben bisher jeder Armee, mit der sie in Konflikt kamen, recht schnell die Grenzen aufgezeigt. Auch, wenn die mit dem modernsten Equipment der Sowjetunion aufwarten konnten.


Israel hatte es bis jetzt hauptsächlich mit demotivierten, arabischen Humpeltruppen zu tun, deren Ausrüstung B-Ware darstellte, die oft auch noch veraltet war.
Sowie Israel auf einen Gegner traf, der von dieser Klasse abwich, wie die Hisbollah im letzten Libanonkrieg, geriet die israelische Armee schnell aus dem Konzept und machte Fehler. Und dann zeigte sich die Wirksamkeit russischer, zeitgemäßer Waffen. Die Kornet E, obwohl leistungseingeschränkte Exportversion, daher „E“, machte den israelischen Panzern das Leben schwer. So etwas kannte man bis Dato gar nicht.
Nun ist die Hisbollah weit davon entfernt, eine moderne Armee zu sein, sie ist lediglich besser ausgebildet, als die arabischen Durchschnittsarmeen und verfügt über bessere Kommandeure. Gerade die letzten beiden Punkte sind entscheidend im Krieg, danach kommen erst die modernen Waffen.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54300
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon zollagent » Mo 8. Okt 2018, 08:00

Summers hat geschrieben:(08 Oct 2018, 05:02)

Israel hatte es bis jetzt hauptsächlich mit demotivierten, arabischen Humpeltruppen zu tun, deren Ausrüstung B-Ware darstellte, die oft auch noch veraltet war.
Sowie Israel auf einen Gegner traf, der von dieser Klasse abwich, wie die Hisbollah im letzten Libanonkrieg, geriet die israelische Armee schnell aus dem Konzept und machte Fehler. Und dann zeigte sich die Wirksamkeit russischer, zeitgemäßer Waffen. Die Kornet E, obwohl leistungseingeschränkte Exportversion, daher „E“, machte den israelischen Panzern das Leben schwer. So etwas kannte man bis Dato gar nicht.
Nun ist die Hisbollah weit davon entfernt, eine moderne Armee zu sein, sie ist lediglich besser ausgebildet, als die arabischen Durchschnittsarmeen und verfügt über bessere Kommandeure. Gerade die letzten beiden Punkte sind entscheidend im Krieg, danach kommen erst die modernen Waffen.

Seinen Gegner schwächer einzuschätzen, als er ist, ist der erste Schritt zum Scheitern. Israel macht diesen Fehler offensichtlich nicht. Und Russland weiß das auch.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Everythingchanges
Beiträge: 169
Registriert: Mi 30. Mai 2018, 17:37

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Everythingchanges » Mo 8. Okt 2018, 08:23

Summers hat geschrieben:(08 Oct 2018, 04:42)

Gerade Israel ist bekannt dafür, seine Erfolge gegen drittklassige Armeen zu erzielen.


Bzw. seine Misserfolge als Erfolg zu verkaufen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Libanonkrieg_2006
...
Die Hisbollah war neben der deutlich geringeren Kampfstärke auch sonst der israelischen Armee nach den Kriterien klassischer Kriegsführung unterlegen
...
Eine Studie des United States Army Combined Arms Center sah den Kriegsausgang als Patt.[204] Beide Seiten nahmen den Sieg für sich in Anspruch [205][206]
...
Eine Studie im Auftrag der United States Army stützt diese Befunde und erweitert die Kritik an der israelischen Kriegsführung in mehrfacher Hinsicht....Dem Militär bescheinigt die Untersuchung das Fehlen grundsätzlicher Ausrüstung, mangelnde Anpassungsfähigkeit durch die andauernde Dominanz gegenüber palästinensischen Terrororganisationen....Im Gegenzug lobt die Studie in militärischer Hinsicht die Kriegsführung der Hisbollah für ihre Beweglichkeit, ihre Anpassungsfähigkeit und die situationsbedingte Arbeit auf einen Krieg mit Israel hin. Diese sei mit syrischem Wohlwollen und iranischer sowie nordkoreanischer Unterstützung zustande gekommen...
...Amerikanische Militärs legten dar, dass Israel die Effizienz der Luftangriffe übertrieben hätten. Sie führten an, dass es trotz des Abwurfs von 23 Tonnen Bomben auf die angeblichen Bunker des Hauptquartiers nicht gelungen sei, irgendeine der Führungspersonen der Hisbollah auszuschalten.[209]
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54300
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon zollagent » Mo 8. Okt 2018, 08:24

Wer sich stark redet oder seinen potentiellen Gegner schwach, der hat selbst gravierende Schwächen und ist sich dessen wohl bewußt.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Everythingchanges
Beiträge: 169
Registriert: Mi 30. Mai 2018, 17:37

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Everythingchanges » Mo 8. Okt 2018, 08:28

zollagent hat geschrieben:(08 Oct 2018, 09:24)

Wer sich stark redet oder seinen potentiellen Gegner schwach, der hat selbst gravierende Schwächen und ist sich dessen wohl bewußt.


Genau das schreibe ich ja über die EU schon seit Jahren.
Da willst du so was aber nicht so wirklich akzeptieren...
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54300
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon zollagent » Mo 8. Okt 2018, 08:42

Everythingchanges hat geschrieben:(08 Oct 2018, 09:28)

Genau das schreibe ich ja über die EU schon seit Jahren.
Da willst du so was aber nicht so wirklich akzeptieren...

Vielleicht, weil ich zwischen wirtschaftlichen Fakten und Wunschdenken zugunsten eines autoritären Landes unterscheiden kann? ;)
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Everythingchanges
Beiträge: 169
Registriert: Mi 30. Mai 2018, 17:37

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Everythingchanges » Mo 8. Okt 2018, 09:51

zollagent hat geschrieben:(08 Oct 2018, 09:42)

Vielleicht, weil ich zwischen wirtschaftlichen Fakten und Wunschdenken zugunsten eines autoritären Landes unterscheiden kann? ;)


Wenn du das könntest bzw. wahrscheinlich eher wolltest, würdest du wohl kaum Italien und Russlandvergleiche bemühen.
Gerade wenn du dir die wirtschaftlichen Fakten anschaust. ;)

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast