Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 20563
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Cobra9 » Sa 29. Okt 2016, 07:36

Die Außenpolitik von Russland ist momentan für viele andere Staaten, Organisationen ein Problem. Eine sehr deutliche Reaktion ist das Russland nicht mehr im Menschenrechtsrat der UN vertreten ist.
Die UNO-Vollversammlung hat Russland überraschend seine Wiederwahl in den in Genf ansässigen UNO-Menschenrechtsrat verwehrt. Das Land scheiterte am Freitag bei der Abstimmung in New York.

https://www.bluewin.ch/de/news/ausland/ ... -gesc.html


Ich finde es gut das Russland eine deutliche Reaktion erhält auf seine Außenpolitik.Eure Meinungen ?
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 11284
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Dieter Winter » Sa 29. Okt 2016, 08:14

Cobra9 hat geschrieben:(29 Oct 2016, 08:36)

Die Außenpolitik von Russland ist momentan für viele andere Staaten, Organisationen ein Problem. Eine sehr deutliche Reaktion ist das Russland nicht mehr im Menschenrechtsrat der UN vertreten ist.


Ich finde es gut das Russland eine deutliche Reaktion erhält auf seine Außenpolitik.Eure Meinungen ?


Naja, im Menschenrechtsrat haben neben China auch Vorzeigedemokratien wie Ägypten und Saudi Arabien Sitze. Und wer, wenn nicht Ruanda, ist der Inbegriff für die Achtung der Menschenrechte?

Für die Reputation ist es vielleicht gar nicht so schlecht, in DEM Verein nicht Mitglied zu sein?
Benutzeravatar
Firlefanzdetektor
Beiträge: 1348
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Firlefanzdetektor » Sa 29. Okt 2016, 08:24

Dieter Winter hat geschrieben:(29 Oct 2016, 09:14)

Naja, im Menschenrechtsrat haben neben China auch Vorzeigedemokratien wie Ägypten und Saudi Arabien Sitze....

Für die Reputation ist es vielleicht gar nicht so schlecht, in DEM Verein nicht Mitglied zu sein?

Wenn das ein Argument zugunsten Russlands sein soll, hätte sich das Land nicht zur Wiederwahl stellen dürfen.

Aber so kann man Niederlagen halt auch schönreden. ;)
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 11284
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Dieter Winter » Sa 29. Okt 2016, 08:30

Firlefanzdetektor hat geschrieben:(29 Oct 2016, 09:24)

Wenn das ein Argument zugunsten Russlands sein soll, hätte sich das Land nicht zur Wiederwahl stellen dürfen.

Aber so kann man Niederlagen halt auch schönreden. ;)


Solche Niederlagen sind halt verkraftbar. :D
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 20563
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Cobra9 » Sa 29. Okt 2016, 08:34

Dieter Winter hat geschrieben:(29 Oct 2016, 09:14)

Naja, im Menschenrechtsrat haben neben China auch Vorzeigedemokratien wie Ägypten und Saudi Arabien Sitze. Und wer, wenn nicht Ruanda, ist der Inbegriff für die Achtung der Menschenrechte?

Für die Reputation ist es vielleicht gar nicht so schlecht, in DEM Verein nicht Mitglied zu sein?


Es spricht aber Bände wenn selbst Nationen wie Saudi Arabien als weniger schlimm gelten bei der Wahl , als Russland :) Russland hat eine nette Schlappe eingefahren
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 11284
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Dieter Winter » Sa 29. Okt 2016, 08:38

Cobra9 hat geschrieben:(29 Oct 2016, 09:34)

Es spricht aber Bände wenn selbst Nationen wie Saudi Arabien als weniger schlimm gelten bei der Wahl , als Russland :)


Allerdings!!!! :D
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 20563
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Cobra9 » Sa 29. Okt 2016, 09:04

Dieter Winter hat geschrieben:(29 Oct 2016, 09:38)

Allerdings!!!! :D


Saudi Arabien ist kein netter Staat, aber möchstest Du mir mal aufzeigen das die Saudis auch so aktiv Kriege führen wie Russland ? In anderen Staaten nun so intervenieren wie Russland ? Verträge nach alter Adels Unart brechen. Also dann bitte belege das die Saudis eine Insel von von einem Nachbar sich geklaut haben, dann dort Terroristen mit allem versorgen was notwendig ist um dieses Land weiter nicht zur Ruhe kommen zu lassen. Die Saudis agieren in Jemen nicht korrekt, haben dort auch Zivilisten umgebracht. Das ist zu verurteilen. Aber Russland macht das nicht zum ersten Mal mit den Luftangriffen und setzt die Rolle weiter fort.
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 11284
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Dieter Winter » Sa 29. Okt 2016, 09:21

Cobra9 hat geschrieben:(29 Oct 2016, 10:04)

Saudi Arabien ist kein netter Staat, aber möchstest Du mir mal aufzeigen das die Saudis auch so aktiv Kriege führen wie Russland ? In anderen Staaten nun so intervenieren wie Russland ? Verträge nach alter Adels Unart brechen. Also dann bitte belege das die Saudis eine Insel von von einem Nachbar sich geklaut haben, dann dort Terroristen mit allem versorgen was notwendig ist um dieses Land weiter nicht zur Ruhe kommen zu lassen. Die Saudis agieren in Jemen nicht korrekt, haben dort auch Zivilisten umgebracht. Das ist zu verurteilen. Aber Russland macht das nicht zum ersten Mal mit den Luftangriffen und setzt die Rolle weiter fort.


Die Saudis sind ein wichtiger Handelspartner der USA, damit sind sämtliche Verstöße gegen die Menschenrechte sakrosant. So einfach ist das. Da juckt es noch nicht mal, dass die Saudis sehr tief in 9/11 verstrickt waren. https://www.welt.de/politik/specials/91 ... abien.html

Ich halte den Menschenrechtsrat der UN für einen ziemlich üblen Witz.
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 3332
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Pokemonjäger

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon unity in diversity » Sa 29. Okt 2016, 11:24

Den UNO-Menschenrechtsrat verunzieren immernoch zu viele Menschenrechtsbellizisten.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 9612
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Teeernte » Sa 29. Okt 2016, 11:46

Cobra9 hat geschrieben:(29 Oct 2016, 09:34)

Es spricht aber Bände wenn selbst Nationen wie Saudi Arabien als weniger schlimm gelten bei der Wahl , ....



Es gibt WAHLEN in Saudi Arabien ? Die letzte Wahl war da 1975 .....?? ...mit ner Pistole beim "Bruderkuss".
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 20563
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Cobra9 » So 30. Okt 2016, 07:58

Dieter Winter hat geschrieben:(29 Oct 2016, 10:21)

Die Saudis sind ein wichtiger Handelspartner der USA, damit sind sämtliche Verstöße gegen die Menschenrechte sakrosant. So einfach ist das. Da juckt es noch nicht mal, dass die Saudis sehr tief in 9/11 verstrickt waren. https://www.welt.de/politik/specials/91 ... abien.html

Ich halte den Menschenrechtsrat der UN für einen ziemlich üblen Witz.


Blöde nur wenn Du in der Darstellung vergisst das die Suadis auch für Russland wichtige Handelspartner sind und strategische Partner aktuell. Daher wirst Du kaum ein Wort der Kritik von Russland gegenüber den Saudis ebenfalls hören :)

Die Saudis arbeiten mit Russland auch zusammen, weil Russland das rausgibt wo die USA Bedenken haben.
Ein bis vor Kurzem kaum vorstellbares Treffen, denn zwischen Saudis und Russen stehen der syrische Krieg, die saudisch-amerikanische Allianz und die russische Nähe zum Iran. Nun kam aber heraus, dass Russen und Saudis in Petersburg eine Reihe weitreichender Verträge abgeschlossen haben.

Saudi-Arabiens Public Investment Fund, einer der mehrere Milliarden umfassenden Staatsfonds des Königreichs, will in den nächsten Jahren rund zehn Milliarden Euro in Russland investieren. Profitieren soll davon der russische Einzelhandel, das Transportwesen, die Landwirtschaft, Krankenhäuser. Die Saudis wollen zudem im großen Stil Immobilien kaufen. Beide Seiten gaben zudem Absichtserklärungen für Waffenlieferungen und die Zusammenarbeit im Ölsektor sowie bei der Atomenergie ab.
http://www.zeit.de/politik/ausland/2015 ... tnerschaft


Was 9/11 betrifft haben US Behörden den Weg für Klagen gegen die Saudis geöffnet und jeder kann Klage einreichen wo betroffen wurde. Was sollte man sonst tun und wie würdest Du Ansprüche zivil einfordern ? Sowas macht man per Gericht. Ist aber ein Thema für Forum 30 weil komplex. Aber unter dem Strich läuft deine Kritik ins Leere. Russland bedient die Saudis genauso gerne wie die USA . Man stellt eben bei einigen Exporten weniger Fragen :)

Aber Russland übt gar keine reale Kritik. Lege Geld auf den Tisch dann haste. Und bei den Konflikten ist Russland gegenüber den Saudis weit vorne. Bei den Menschenrechten sind die Saudis nicht toll, Russland holt aber enorm auf in dem Feld um zu den Saudis aufzuschliessen. Ingesamt eben eine negative Entwicklung wo dafür sorgt das selbst die Saudis ein besseres Standing haben.
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 20563
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Cobra9 » So 30. Okt 2016, 07:59

Teeernte hat geschrieben:(29 Oct 2016, 12:46)

Es gibt WAHLEN in Saudi Arabien ? Die letzte Wahl war da 1975 .....?? ...mit ner Pistole beim "Bruderkuss".


Lies mal richtig. Wahl bezog sich auf den UN Menschenrechtsrat.
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 11284
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Dieter Winter » So 30. Okt 2016, 08:06

Cobra9 hat geschrieben:(30 Oct 2016, 07:58)

Blöde nur wenn Du in der Darstellung vergisst das die Suadis auch für Russland wichtige Handelspartner sind und strategische Partner aktuell.


Ist im Kontext auch nicht relevant. Es geht um Menschenrechte oder halt den so genannten Menschenrechtsrat. Wenn dort Saudi Arabien, China, Ägypten und Ruanda einen Sitz haben, spricht das dem Namen des Vereins Hohn. Mit Menschenrechten hat der Laden definitiv nichts am Hut.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 9612
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Teeernte » So 30. Okt 2016, 08:53

Cobra9 hat geschrieben:(30 Oct 2016, 07:59)

Lies mal richtig. Wahl bezog sich auf den UN Menschenrechtsrat.


Ah, Demokratie ist teilbar. in UN+Menschenrecht.....und die zu Hause ?
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 20563
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Cobra9 » So 30. Okt 2016, 09:42

Dieter Winter hat geschrieben:(30 Oct 2016, 08:06)

Ist im Kontext auch nicht relevant. Es geht um Menschenrechte oder halt den so genannten Menschenrechtsrat. Wenn dort Saudi Arabien, China, Ägypten und Ruanda einen Sitz haben, spricht das dem Namen des Vereins Hohn. Mit Menschenrechten hat der Laden definitiv nichts am Hut.


Du hast den Kontext Handel gebracht mit Verweis auf die USA. Also durchaus dann berechtigt Dir zu zeigen das die Russen auch mit den Saudis auf Good Buddy machen :) Menschenrechte sind Saudi Arabien, China , Ägypten wirklich schlimmer als Russland ? Nein wenn Ich die AI Berichte lese inkl. Entwicklung. Nur der gewaltige Unterschied ist das weder die Saudis noch China aktuell solche Konflikte führen wie Russland. Oder wer hat eine Annektion durchgeführt, lässt Giftgas Einsätze zu ?
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 20563
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Cobra9 » So 30. Okt 2016, 09:43

Teeernte hat geschrieben:(30 Oct 2016, 08:53)

Ah, Demokratie ist teilbar. in UN+Menschenrecht.....und die zu Hause ?


Wahlen in der UN sind also Wahlen in Saudi Arabien. Das wäre deine Logik und die ist falsch. Du kannst ja gerne das pol. System der Saudis zum Thema machen, aber dann im arab. Bereich. Oder wo ist die Relevanz zu den Wahlen im Menschenrechtsrat ? Keine. Warum ? Andere Semi-Monarchien gibt es auch.
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Benutzeravatar
SirToby
Beiträge: 1533
Registriert: Di 8. Mär 2016, 17:24

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon SirToby » Do 24. Nov 2016, 00:06

Europa macht sich unabhängiger von Russland.

"In der Raumfahrt emanzipiert sich Europa von den Russen

Erstmals verzichten die Europäer beim Transport der Galileo-Satelliten auf die bewährten Sojus-Raketen. Mit einer Ariane bringt die Esa gleich vier Satelliten ins All. Was Russland sehr ärgern dürfte.

..."
Daniel Patrick Moynihan: "Sie haben ein Recht auf ihre eigene Meinung! Sie haben kein Recht auf ihre eigenen Fakten!"
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 7552
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Nomen Nescio » Do 24. Nov 2016, 23:32

ich hörte gerade in den nachrichten, daß rosnevt mit einem gefälschten armenischen urteil in NL erreichte, daß yukos armenien auch eigentum von rosnevt wurde. da bin ich neugierig was weiter passiert.
inzwischen versuchen die russen rückwirkend zu erreichen, daß chodorkovsky (damals käufer von yulos) den betrieb mittels betrug gekäuft hatte. das wurde auch bei einem anderen ölfirm getan. mit erfolg.

putin duldet keine konkurrenz. betrifft das aber wirtschaftliche oder politische?
Zuletzt geändert von Nomen Nescio am Fr 25. Nov 2016, 22:25, insgesamt 1-mal geändert.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Summers
Beiträge: 1215
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 12:46
Wohnort: Wuppertal, Berlin, Köln

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon Summers » Fr 25. Nov 2016, 19:51

Cobra9 hat geschrieben:(30 Oct 2016, 09:42)

Menschenrechte sind Saudi Arabien, China , Ägypten wirklich schlimmer als Russland ?


Mit Sicherheit.
Manuel Summers Rivero, director de cine y humorista español, (4 de julio de 1935 - 12 de junio de 1993)
ciesta
Beiträge: 1269
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 11:53

Re: Russlands Außenpolitk und ihre Folgen

Beitragvon ciesta » Mo 28. Nov 2016, 12:17

http://www.krone.at/welt/juncker-obama- ... ory-541373
Juncker: Obama hat Russland schwer unterschätzt

Die westliche Welt wird derzeit in atemberaubendem Tempo wieder russlandfreundlicher.
Vor allem:
Man gewinnt (Vor)Wahlen mit einer explizit nicht antirussischen bzw. sogar prorussischen Position.

Das ist auch in der deutschen Politik nicht unbemerkt geblieben.
Der deutsche Wahlkampf wird bezüglich des Russlandthemas sicher sehr interessant
http://www.finanzen.net/nachricht/aktie ... au-5206428
"Der Russland-Beauftragte kritisierte zudem die deutliche Erhöhung des deutschen Verteidigungsetats sowie indirekt auch Kanzlerin Angela Merkel, die im Bundestag das Ziel bekräftigt hatte, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts für die äußere Sicherheit auszugeben. "Die Fortsetzung von Parallelrüstungen in den 28 Nato-Mitgliedsstaaten bringt nichts, zumal Russland schon jetzt nur ein Zehntel der gesamten Verteidigungsausgaben in der Nato hat", sagte Erler"

Sehr empfehlenswert sind zum Thema Rüstung auch die Aussagen der Sprecher auf der Pressekonferenz vom 25.11.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/_Elem ... echer.html
(letztes Drittel)

http://www.focus.de/politik/ausland/us- ... 22160.html
FOCUS: Wird der Russland-Boykott enden?
Peter Ramsauer: Donald Trump hat vor der Wahl angekündigt, die Beziehungen zu Russland zu normalisieren. Er wird die Wirtschaftssanktionen wohl abbauen, und dem muss auch die Bundesregierung folgen. Sie darf den Zug nicht wieder verpassen. Deutschland war wichtigster Handelspartner Russlands. Daran hängen viele Arbeitsplätze bei uns. Die europäischen Handelssanktionen gegen Russland erfüllen ihren Zweck sowieso nicht - und sind deswegen sinnlos. Sie zwingen Moskau nicht in die Knie und schaden vor allem der deutschen Wirtschaft.
Egal wie dicht du bist. Goethe war Dichter.
Egal was du kochst. Karl Marx.

Do not correct a fool, or he will hate you.
Correct a wise man and he will appreciate you.

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast