Russische Propaganda

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
SirToby
Beiträge: 2033
Registriert: Di 8. Mär 2016, 17:24

Re: Russische Propaganda

Beitragvon SirToby » Mi 7. Feb 2018, 09:28

Das Neueste aus der russ. Propagandaküche:

https://deutsch.rt.com/meinung/64764-ab ... 25-deutet/

Laut RT-"Experten" Rainer Rupp sollen wohl die Amerikaner Manpads an die sy. Opposition geliefert haben. Ausser Rupps vorgefertigten Mutmaßungen gibt es natürlich keinerlei Hinweise dafür


Bei der abgeschossenenen Su-25 ist noch nicht mal klar, ob es sich wirklich um eine MANPAD gehandelt hat. Laut russ. Quellen war der Pilot in 4000 m Höhe unterwegs. Das ist eigentlich zu hoch für eine Manpad. Nicht unmöglich aber auch nicht sehr wahrscheinlich.

https://de.sputniknews.com/panorama/201 ... heldentat/

Tatsächlich verfügen die Rebellen über weitreichendere AA-Waffen: So ist ein mittleres AA-System mit einer Bekämpfungshöhe von bis zu 6 km in ihrer Hände gelangt

http://spioenkop.blogspot.de/2016/10/hi ... slams.html

Des Weiteren verfügen die Rebellen tatsächlich über Manpads, die allerdings nichts mit den USA zu tun haben.
Es sind Beutewaffen der syrischen Armee und von den Kurdenmilizen

https://warisboring.com/49844-2/

https://twitter.com/QalaatAlMudiq/statu ... 1621347330
Daniel Patrick Moynihan: "Sie haben ein Recht auf ihre eigene Meinung! Sie haben kein Recht auf ihre eigenen Fakten!"
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 31679
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Russische Propaganda

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 12. Feb 2018, 17:34

Kreml fürchtet aufmüpfige russische Jugend

Bei der sog. Präsidentenwahl - zu wählen ist der bisherige Präsident Putin - ist die Boykottierung eigentlich das Interessanteste. Als besonders aufmüpfig gilt ein Teil der Jugend, nicht zuletzt, weil sie zur Kreativität neigt. Die Repression ist allerdings Standard.
Wer beispielsweise eine Protestaktion anmeldet und im Internet schreibt, Russland sei wegen der Korruption arm, fliegt von der Uni.

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/p ... spartanntp
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11439
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Russische Propaganda

Beitragvon Nomen Nescio » Mi 14. Feb 2018, 09:36

DarkLightbringer hat geschrieben:(12 Feb 2018, 17:34)

Wer beispielsweise eine Protestaktion anmeldet und im Internet schreibt, Russland sei wegen der Korruption arm, fliegt von der Uni.

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/p ... spartanntp

ein musikalischer freund von mir ist sehr gläubig. er war aktiv in der DDR, und besonders am ende.
er durfte nicht studieren und mußte ungefähr 10 jahre lang als holzfäller sein brot verdienen. diese zustände in R erinnern mich daran.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11439
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Russische Propaganda

Beitragvon Nomen Nescio » Mi 14. Feb 2018, 09:38

SirToby hat geschrieben:(07 Feb 2018, 09:28)

Des Weiteren verfügen die Rebellen tatsächlich über Manpads, die allerdings nichts mit den USA zu tun haben.
Es sind Beutewaffen der syrischen Armee und von den Kurdenmilizen

https://warisboring.com/49844-2/

https://twitter.com/QalaatAlMudiq/statu ... 1621347330

bei der MH17 wurde aber auch gesagt daß es auf ukraine erbeutete raketen und sonstige waffen betrifft.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 31679
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Russische Propaganda

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 26. Feb 2018, 02:16

Die Opposition demonstriert, zum Gedenken an Boris Nemzow. Zwischen 7.000 und 30.000 Teilnehmer sollen es sein.

Unter den Demonstranten ist auch der liberale Grigori Jawlinski und die schillernde Figur Xenia Sobtschak. Das Glamour-Girl hatte 2011 dem Chef der staatlichen Jugendorganisation Naschi den Genuss von Austern und Champagner in einem Moskauer Nobelrestaurant vorgehalten. 2012 ist ihre Wohnung durchsucht worden, wobei Bargeld beschlagnahmt wurde.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/r ... 95320.html
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 6607
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Russische Propaganda

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Do 15. Mär 2018, 18:38

DarkLightbringer hat geschrieben:(26 Feb 2018, 02:16)

Die Opposition demonstriert, zum Gedenken an Boris Nemzow. Zwischen 7.000 und 30.000 Teilnehmer sollen es sein.

Unter den Demonstranten ist auch der liberale Grigori Jawlinski und die schillernde Figur Xenia Sobtschak. Das Glamour-Girl hatte 2011 dem Chef der staatlichen Jugendorganisation Naschi den Genuss von Austern und Champagner in einem Moskauer Nobelrestaurant vorgehalten. 2012 ist ihre Wohnung durchsucht worden, wobei Bargeld beschlagnahmt wurde.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/r ... 95320.html

Sobtschak wäre gute Präsident für Russland.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 30346
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Russische Propaganda

Beitragvon JJazzGold » So 18. Mär 2018, 09:53

Glückwunsch zur gewonnen Wahl, Wladimir Wladimirowitsch Putin.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 52170
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Russische Propaganda

Beitragvon zollagent » So 18. Mär 2018, 09:54

JJazzGold hat geschrieben:(18 Mar 2018, 09:53)

Glückwunsch zur gewonnen Wahl, Wladimir Wladimirowitsch Putin.

Das ist eine Bestätigung. Keine Wahl. Das, was Autokraten und Despoten immer machen, um sich zu legitimieren.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 30346
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Russische Propaganda

Beitragvon JJazzGold » So 18. Mär 2018, 10:01

zollagent hat geschrieben:(18 Mar 2018, 09:54)

Das ist eine Bestätigung. Keine Wahl. Das, was Autokraten und Despoten immer machen, um sich zu legitimieren.


Eigentlich wollte ich letzte Woche schon gratulieren, aber dann fehlte mir die Zeit dazu.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6189
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Russische Propaganda

Beitragvon unity in diversity » So 18. Mär 2018, 10:12

JJazzGold hat geschrieben:(18 Mar 2018, 09:53)

Glückwunsch zur gewonnen Wahl, Wladimir Wladimirowitsch Putin.

Völlig überraschend und unerwartet hat der Amtsinhaber gewonnen.
Weil es unwichtig ist, wie die Menschen wählen, wichtig ist, wer das Ergebnis auszahlt.
Sinngemäß Boris Reitschuster.
Wo es nichts zu wählen gibt, braucht man nicht ins Wahllokal zu gehen.
Das dürfte den Bärenreiter am meisten beunruhigen.
Und seine Antwort wird lauten:
"Die Bürger waren sich so sicher, daß ich gewinne, daß sie gleich zu Hause geblieben sind."
Für jedes Problem gibt es zwei Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11439
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Russische Propaganda

Beitragvon Nomen Nescio » So 18. Mär 2018, 11:19

unity in diversity hat geschrieben:(18 Mar 2018, 10:12)

Weil es unwichtig ist, wie die Menschen wählen, wichtig ist, wer das Ergebnis auszahlt.

das sagte stalin schon damals.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6189
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Russische Propaganda

Beitragvon unity in diversity » So 18. Mär 2018, 11:27

Nomen Nescio hat geschrieben:(18 Mar 2018, 11:19)

das sagte stalin schon damals.

Ab morgen wissen wir besser, wie man das Regime unterwandern kann.
Es sei den Putin selber sagt die Fußball-WM ab.
Für jedes Problem gibt es zwei Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 6607
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Russische Propaganda

Beitragvon Sole.survivor@web.de » So 18. Mär 2018, 14:41

JJazzGold hat geschrieben:(18 Mar 2018, 09:53)

Glückwunsch zur gewonnen Wahl, Wladimir Wladimirowitsch Putin.

Schade. Es ist abzusehen, aber es wird dringend Zeit für einen Wechsel. Eine Frau an der Spitze wäre sehr gut. Das hat in Russland schon öfter geklappt.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 30346
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Russische Propaganda

Beitragvon JJazzGold » So 18. Mär 2018, 14:48

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(18 Mar 2018, 14:41)

Schade. Es ist abzusehen, aber es wird dringend Zeit für einen Wechsel. Eine Frau an der Spitze wäre sehr gut. Das hat in Russland schon öfter geklappt.


Selbst die Russen sind ratlos, fragt man sie, wer eine ernsthafte Konkurrenz für Putin darstellen könnte.
Ein Wechsel scheitert nicht nur an vorhandenen Kandidaten, sondern auch an der Bereitwilligkeit zum Wechsel.
Momentan kann ich mir noch nicht einmal vorstellen, dass Putin in sechs Jahren abdankt.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 7842
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Russische Propaganda

Beitragvon Moses » So 18. Mär 2018, 14:50

JJazzGold hat geschrieben:(18 Mar 2018, 14:48)

Selbst die Russen sind ratlos, fragt man sie, wer eine ernsthafte Konkurrenz für Putin darstellen könnte.
Ein Wechsel scheitert nicht nur an vorhandenen Kandidaten, sondern auch an der Bereitwilligkeit zum Wechsel.
Momentan kann ich mir noch nicht einmal vorstellen, dass Putin in sechs Jahren abdankt.


Ich befürchte, er wird irgendwann im Amt sterben und etwas drei Wochen später wird es bemerkt . . .
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 30346
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Russische Propaganda

Beitragvon JJazzGold » So 18. Mär 2018, 15:01

Moses hat geschrieben:(18 Mar 2018, 14:50)

Ich befürchte, er wird irgendwann im Amt sterben und etwas drei Wochen später wird es bemerkt . . .


Das ist die nächste Frage, wird Putin nach weiteren sechs Jahren abtreten? Ich befürchte, nein.
Dann könntest du mit deiner Vermutung recht haben.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 6607
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Russische Propaganda

Beitragvon Sole.survivor@web.de » So 18. Mär 2018, 15:01

JJazzGold hat geschrieben:(18 Mar 2018, 14:48)

Selbst die Russen sind ratlos, fragt man sie, wer eine ernsthafte Konkurrenz für Putin darstellen könnte.
Ein Wechsel scheitert nicht nur an vorhandenen Kandidaten, sondern auch an der Bereitwilligkeit zum Wechsel.
Momentan kann ich mir noch nicht einmal vorstellen, dass Putin in sechs Jahren abdankt.

Möglich ist das immer, dass der Appetit beim Essen steigt. Oder dass man wie im Fall Merkel einfach keinen sieht, der was drauf hat. Es sind etliche Nummer Zwei gekommen und gegangen. Entgegen der landläufigen Meinung sind die meisten weder tot noch von Beruf Kritiker geworden. Brave Beamte, Elfenbeinturm-Liberale, Nationalisten, Protektionisten, ein paar "erfolgreiche Geschäftsmänner"/Mafia gab es auch. Hat nicht so gut funktioniert. Die breite Auswahl an "Ich bin aber nicht Putin", die den Kreml für jeden Furz im Konzert verantwortlich machen, ist objektiv betrachtet auch nicht besonders attraktiv und wählbar. Jemand, der außerhalb der Politik in Russland was geworden ist und mit irgend einer Hausmacht, sei es Regierungspartei oder Opposition, ein brauchbares Programm vorlegt, wäre vielleicht aussichtsreich. War diesmal nicht dabei. Würde uns Zuschauern vielleicht auch von der Richtung her nicht gefallen.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 30346
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Russische Propaganda

Beitragvon JJazzGold » So 18. Mär 2018, 15:04

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(18 Mar 2018, 15:01)

Möglich ist das immer, dass der Appetit beim Essen steigt. Oder dass man wie im Fall Merkel einfach keinen sieht, der was drauf hat. Es sind etliche Nummer Zwei gekommen und gegangen. Entgegen der landläufigen Meinung sind die meisten weder tot noch von Beruf Kritiker geworden. Brave Beamte, Elfenbeinturm-Liberale, Nationalisten, Protektionisten, ein paar "erfolgreiche Geschäftsmänner"/Mafia gab es auch. Hat nicht so gut funktioniert. Die breite Auswahl an "Ich bin aber nicht Putin", die den Kreml für jeden Furz im Konzert verantwortlich machen, ist objektiv betrachtet auch nicht besonders attraktiv und wählbar. Jemand, der außerhalb der Politik in Russland was geworden ist und mit irgend einer Hausmacht, sei es Regierungspartei oder Opposition, ein brauchbares Programm vorlegt, wäre vielleicht aussichtsreich. War diesmal nicht dabei. Würde uns Zuschauern vielleicht auch von der Richtung her nicht gefallen.


Es wäre schon mal ein Vorteil, wenn sich einer melden würde, der von Wirtschaft etwas versteht, aber wer der in Frage Kommenden tut sich das an?
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 6607
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Russische Propaganda

Beitragvon Sole.survivor@web.de » So 18. Mär 2018, 15:08

JJazzGold hat geschrieben:(18 Mar 2018, 15:04)

Es wäre schon mal ein Vorteil, wenn sich einer melden würde, der von Wirtschaft etwas versteht, aber wer der in Frage Kommenden tut sich das an?

Ich weiss nicht. Strauss und Schmidt hatten von Wirtschaft nicht mehr Ahnung als Zeitungsleser und die Germanisten und abgebrochenen Sportstudenten, die sie damals schrieben. Da müsste ja ein Wurstfabrikant/Sportvereinsboss mehr können...

Trotzdem lief es. Ich denke nicht, dass es an großen Ideen mangelt. Das Problem ist eher ein praktisches.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 30346
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Russische Propaganda

Beitragvon JJazzGold » So 18. Mär 2018, 15:18

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(18 Mar 2018, 15:08)

Ich weiss nicht. Strauss und Schmidt hatten von Wirtschaft nicht mehr Ahnung als Zeitungsleser und die Germanisten und abgebrochenen Sportstudenten, die sie damals schrieben. Da müsste ja ein Wurstfabrikant/Sportvereinsboss mehr können...

Trotzdem lief es. Ich denke nicht, dass es an großen Ideen mangelt. Das Problem ist eher ein praktisches.


Dass Strauss von Wirtschaft nichts verstand, halte ich für ein Gerücht.
Die Babuschka und ihre Kinder und Enkel wollen nichts Anderes, als der Bayer oder Deutsche, einen soliden Arbeitsplatz mit kontinuierlichem Einkommen, ein komfortables Dach über dem Kopf, eine größere Nahrungsmittelauswahl, als es der eigene Garten hergibt und möglichst keine toten Enkel beim militärischen Einsatz im Ausland. Das ließe sich in Russland bedingt durch die reichen Bodenschätze einfacher bewerkstelligen, als im kleinen Ressourcen armen Deutschland. Mir ist schleierhaft, weshalb Putin das nicht ohne, oder besser geschrieben, trotz Einsatz massiven externen Investments nicht schafft. Vor allem, in all den Jahren nicht geschafft hat. Dazu gehört selbstverständlich auch Glaubwürdigkeit, explizit im bürokratischen Bereich. Aber die besitzt China auch nicht und ist Russland wirtschaftlich meilenweit überlegen.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast