Russische Propaganda

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
harry52
Beiträge: 1498
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 09:35

Re: Russische Propaganda

Beitragvon harry52 » Mo 8. Mai 2017, 12:10

Alexyessin hat geschrieben:Erdogan und Putin sind wirtschafltich zu sehr von den Demokratien abhängig. Die werden den Teufel tun als zu viel zu lachen.

Ja und die Menschen in Russland und der Türkei wissen es vielleicht nicht,
aber beide Länder haben in den letzten 100 Jahren keinern einzigen Nobelpreis in Medizin bekommen. Auch in nahezu allen anderen Feldern aus Technik und Naturwissenschaft kommt nahezu nichts aus diesen Ländern. Nur bei Waffen und Raketen sind die Russen noch ganz gut, aber das war es schon.

Wenn die Russen und Türken besser und länger leben wollen, dann sollte ihnen klar sein,
dass nahezu alles, was man dazu braucht, aus den westlichen Demokratien mit Marktwirtschaft stammt. Bei uns werden die Kreativen und kritischen Menschen, die das Alte kritisieren und sich Neues ausdenken, sehr oft geliebt und mit Kapital ausgestattet. In Putins und Erdogans Einmann-Diktaturen werden sie vertrieben, eingesperrt oder umgebracht, weil es diese beiden Egomanen nicht ertragen können, dass z.B. Leute wie Bill Gates, Stephen Hawking, Mark Zuckerberg, .... intelligenter und kreativer sind als sie selber.
"Gut gemeint" ist nicht das Gleiche wie "gut gemacht".
Audi
Beiträge: 2207
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Russische Propaganda

Beitragvon Audi » Mo 8. Mai 2017, 12:54

ebi80 hat geschrieben:(08 May 2017, 13:01)

Ist Weltbekannt. Google selbst. Bin nicht dein Daddy. Bin kein Russe. Aber Fakten sind euch ja eh egal.

Wo sind denn deine Beweise? Siehst......

Na? keine Beweise? Ich konnte keine Zahlen bezüglich Russland, China, USA usw finden. Anscheinend hast du die. Oder ist das dein Geheimnis?
Benutzeravatar
Hyde
Beiträge: 734
Registriert: Di 14. Jun 2016, 17:15

Re: Russische Propaganda

Beitragvon Hyde » Mo 8. Mai 2017, 13:10

Audi hat geschrieben:(08 May 2017, 10:40)

Putin macht ja anscheinend nichts anderes als poroshenko. Troll Fabrik, Geheimdienst, Medien Kommunikation kontrollieren, stinkend korrupt. Jetzt erzähl mir doch wieso wir Geld an Kiew Schicken und Putin ein Feind ist jedes Menschen? Mein Feind ist er nicht und wahrscheinlich sehen es Millionen andere auch noch.
Diese Versteifung auf Putin und Russland ist einfach nur gestört während man die gleichen Personen bezahlt und unterstützt. Wie erklärst du dir das?


Die Ukraine befindet sich seit Jahren in einem hoffnungsvollen Demokratisierungsprozess und steht Europa positiv gegenüber, was ja überhaupt erst zum Euromaidan geführt hat. Dieser Prozess in der Ukraine muss (auch finanziell) unterstützt werden, gerade weil es der Ukraine wirtschaftlich nicht so gut geht wegen der vorsätzlich gestifteten Unruhe seitens Russland (Krimkrise), welche den ukrainischen Demokratisierungsprozess torpedieren wollen.
Benutzeravatar
Hyde
Beiträge: 734
Registriert: Di 14. Jun 2016, 17:15

Re: Russische Propaganda

Beitragvon Hyde » Mo 8. Mai 2017, 13:25

Im Übrigen, an den User Audi: du lebst ja in Deutschland und übst recht starke Kritik an der deutschen Regierung bzw. am Westen generell. Ist dir bewusst, dass du bei umgekehrtem Szenario (also wenn du in Russland leben würdest und ein Kritiker der russischen Regierung wärst), du wohl längst im Gefängnis wärst oder massiv eingeschüchtert werden würdest?

Und so ein Regime verteidigst du? Wo man nicht seine freie Meinung sagen kann, eine Errungenschaft welche gerade du hier im Westen auch in Anspruch nimmst (indem du Putin verteidigst und gegen den Westen hetzt)?

Gerade dein Beispiel zeigt, wie großartig der Westen ist: du hasst den Westen, du hasst unsere westlichen Regierungen, du sagst diese Meinung öffentlich und kannst dennoch ungeschoren dein Leben im Westen leben.

Daher: zu deinem eigenen Schutz verteidigen Leute wie ich unser westliches System. Und kritisiere ich die autoritären Meinungsdiktaturen in Russland und Co, wo verhindert wird, dass Menschen (wie du) sich frei entfalten können!
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 9617
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Russische Propaganda

Beitragvon Nomen Nescio » Mo 15. Mai 2017, 07:25

wir haben hier mehrere user, die fast wortwörtlich RT zitieren, oder ein anderes russisches medium.
auch taugt nichts von der »sogenannten« freie presse. die enthält fast nur VT wenn über rußland berichtet wird. der general, audi, usw, sind darin sehr emsig.

im netz kann man eine »Rangliste_der_Pressefreiheit_2015.pdf« finden und downloaden. ich habe einige zeilen daraus kopiert.
1 Finnland 0 (1)
2 Norwegen +1 (3)
3 Dänemark +4 (7)
4 Niederlande -2 (2)
5 Schweden +5 (10)
6 Neuseeland +3 (9)
7 Österreich +5 (12)
8 Kanada +10 (18)
9 Jamaika +8 (17)
10 Estland +1 (11)
11 Irland +5 (16)
12 Deutschland +2 (14)
13 Tschechien 0 (13)
14 Slowakei +6 (20)
15 Belgien +8 (23)


34 Großbritannien -1 (33)

49 USA -3 (46)

129 Ukraine -2 (127)

152 Russland -4 (148)

die wirklichkeit ist offensichtlich doch anders als jene rußlandverteidiger uns wollen glauben lassen.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
ebi80
Beiträge: 944
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 21:06

Re: Russische Propaganda

Beitragvon ebi80 » Mo 15. Mai 2017, 08:06

Nomen Nescio hat geschrieben:(15 May 2017, 08:25)

wir haben hier mehrere user, die fast wortwörtlich RT zitieren, oder ein anderes russisches medium.
auch taugt nichts von der »sogenannten« freie presse. die enthält fast nur VT wenn über rußland berichtet wird. der general, audi, usw, sind darin sehr emsig.

im netz kann man eine »Rangliste_der_Pressefreiheit_2015.pdf« finden und downloaden. ich habe einige zeilen daraus kopiert.

die wirklichkeit ist offensichtlich doch anders als jene rußlandverteidiger uns wollen glauben lassen.

Das interessiert die nicht. Alle Beweise die gegen Russischer Propaganda existieren sind bloße Lüge von der bösen eigenen Regierung und der "Lügenpresse". Da ist Hopf und Malz verloren.
Fight for a living Planet!
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 9617
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Russische Propaganda

Beitragvon Nomen Nescio » Mo 15. Mai 2017, 09:43

ebi80 hat geschrieben:(15 May 2017, 09:06)

Das interessiert die nicht. Alle Beweise die gegen Russischer Propaganda existieren sind bloße Lüge von der bösen eigenen Regierung und der "Lügenpresse". Da ist Hopf und Malz verloren.

noch etwas das ich fand. auch von reporter ohne grenze.
Ukraine-Konflikt: Berichten unter ständiger Bedrohung

Der Krieg im Osten der Ukraine, der bislang sechs Journalisten das Leben gekostet hat, ist ein
Musterbeispiel dafür, wie sich in Krisenzeiten ein Informationskrieg entwickelt. Plünderungen
von Redaktionen sowie Drohungen und Einschüchterungen gegen Journalisten haben seit
Beginn des Konflikts im März 2014 massiv zugenommen.

Medien als begehrte Ziele

Am 8. Mai 2014 besetzten Vertreter der „Volksrepublik Donezk“ die Räume des regionalen
Fernsehsenders Union, um die Arbeit der Redaktion zu „kontrollieren“. Die Kontrolle über
Fernseh-Sendeanlagen ist ein zentrales Ziel der kriegführenden Parteien: Je nach den
militärischen Erfolgen der einen oder der anderen Seite werden die Signale ukrainischer
Sender abgeschaltet und durch die russischer Kanäle ersetzt oder umgekehrt. Auch viele
andere Beispiele zeigen, dass die Medien zu den wichtigsten Zielen in diesem Krieg gehören.
Russlands Propaganda trägt direkt zur Verschärfung des Konflikts bei, indem sie den
Menschen im Osten der Ukraine suggeriert, dass von Kiew tödliche Gefahr ausgehe.
Im
Gegenzug ist die Versuchung für die Regierung in Kiew groß, ihre Kontrolle über Nachrichten
und Informationen zu verstärken. Ein Beleg dafür – und ein erheblicher Rückschritt – ist die
Schaffung eines ukrainischen Informationsministeriums, das die russische Propaganda
bekämpfen soll. Mittlerweile sind in der Ukraine die wichtigsten russischen Fernsehsender
verboten, und russische Journalisten werden oft an der Grenze abgewiesen.

Lokale Medien in exponierter Stellung

Angesichts der Intensität des Informationskriegs und der damit einhergehenden
Propagandaflut betrachten die Menschen im Osten der Ukraine die lokalen Medien oft als
die zuverlässigsten Informationsquellen. Umso wichtiger sind sie für die Separatisten
geworden, die sich um die Unterstützung der Bevölkerung bemühen. Da diese Medien mitten
im Leben im Konfliktgebiet stehen, können sie eine wichtige Rolle als Informationsquelle für
die Menschen dort spielen, sind deshalb aber umso mehr dem Druck bewaffneter Milizen
ausgesetzt.
Seit Beginn des bewaffneten Konflikts im April 2014 haben sich Teile der Regionen Donezk
und Lugansk zu medialen Grauzonen entwickelt. Stets unter Verdacht und unter Druck, die
eine oder andere Kriegspartei zu unterstützen, arbeiten Journalisten in einem Klima
ständiger Bedrohung. Viele sind gezwungen, sich selbst zu zensieren, sich zu verstecken oder
aus der Region zu fliehen.

auch natürlich gelogen. daß dagegen ukraine propaganda betreibt, o ja, das stimmt perfekt.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Audi
Beiträge: 2207
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Russische Propaganda

Beitragvon Audi » Mo 15. Mai 2017, 09:57

Nomen Nescio hat geschrieben:(15 May 2017, 08:25)

wir haben hier mehrere user, die fast wortwörtlich RT zitieren, oder ein anderes russisches medium.
auch taugt nichts von der »sogenannten« freie presse. die enthält fast nur VT wenn über rußland berichtet wird. der general, audi, usw, sind darin sehr emsig.

im netz kann man eine »Rangliste_der_Pressefreiheit_2015.pdf« finden und downloaden. ich habe einige zeilen daraus kopiert.

die wirklichkeit ist offensichtlich doch anders als jene rußlandverteidiger uns wollen glauben lassen.

Das Ukraine so einige Plätze vorne ist, unverständlich. Wo doch Journalisten in Kiew sich beschweren, dass Poroshenko die Medien, TV, Geheimdienst und Staatsanwalt kontrolliert, Pro russische Journalisten sterben. Wo ist da der Unterschied zu Russland? :?: Seltsam, dass du dazu nichts findest :?:
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 22954
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Russische Propaganda

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 15. Mai 2017, 10:35

Die Ukraine befindet sich in der Verteidiger-Position, ist weitgehend auf sich allein gestellt und verfügt auch gar nicht über dieses riesige Budget, welches der aggressive Nachbar für Stör-Propaganda und Zersetzung ausgibt.
Zunehmend müssen auch sonstige westliche Länder sich mit dem Thema operativer Desinformation auseinandersetzen - es sei an die Email-Affäre in den USA erinnert, an die Einflußnahme in Frankreich.

Die BBC hatte im England des WK II eine andere Rolle als in der Vor- und Nachkriegszeit. Und England stand zunächst auch allein.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 9617
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Russische Propaganda

Beitragvon Nomen Nescio » Mo 15. Mai 2017, 13:31

Audi hat geschrieben:(15 May 2017, 10:57)

Das Ukraine so einige Plätze vorne ist, unverständlich. Wo doch Journalisten in Kiew sich beschweren, dass Poroshenko die Medien, TV, Geheimdienst und Staatsanwalt kontrolliert, Pro russische Journalisten sterben. Wo ist da der Unterschied zu Russland? :?: Seltsam, dass du dazu nichts findest :?:

etwas höher findest du in einem beitrag von mir, daß rußlands propaganda erheblich zum krieg beiträgt. vllt mußt du da die antwort suchen. in rußland gibt es überhaupt kaum ein freies medium. nur das internet hörte ich. dort sucht die jugend nach der PRAVDA.
von rußland erinnere ich mich zig morde. eine journalistin, ein oppositionführer (nota bene vor den türen des kremls), usw.
und dann schweige ich mal über krimtataren.
vllt finde ich kaum was, weil es - verglichen mit rußland - nichts oder beinahe nichts bedeutet...
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Darkfire
Beiträge: 2947
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 10:41

Re: Russische Propaganda

Beitragvon Darkfire » Mo 15. Mai 2017, 14:06

ebi80 hat geschrieben:(15 May 2017, 09:06)

Das interessiert die nicht. Alle Beweise die gegen Russischer Propaganda existieren sind bloße Lüge von der bösen eigenen Regierung und der "Lügenpresse". Da ist Hopf und Malz verloren.


Es ist noch viel schlimmer, inzwischen wird offensichtlich klar, daß hier sehr viel ganz offen an eine gefühlte Wahrheit glauben, an eine Wahrheit die sie glauben wollen und die mit Realität nichts mehr zu tun hat.
Alternative Fakten werden zur Realität und so kann sich selbst der dümmste, wenn er nur fest daran glaubt, sich der "dummen" Masse haushoch überlegen fühlen, denn er kennt ja die Wahrheit, welche der breiten Masse verborgen bleibt.
Man muss hier nur immer genügend Futter unter die Anhänger werfen und irgendwann glauben dann genügend Anhänger an ihre alternativen Fakten als wäre Berlin Tag und Nacht, plötzlich eine wahre Erzählung.
Alles andere wird dann als Lügenpresse diffamiert und man lebt in seiner eigenen perfekten Welt in der man nur noch die Wahrheit glaubt die man glauben will.
Es gibt dann genügend Möglichkeiten genügend Gleichgesinnte zu finden die dann helfen das man sich immer tiefer darin verstrickt.
Ich sehe das selbst hier an einigen Usern die ganz offensichtlich immer weiter von der Realität abdriften, sich dabei selbst noch mit reinziehen und sich dabei in ihren Ansichten radikalisieren.
Das gefährliche daran ist, daß es offensichtlich Ansteckend wirkt.
Wer schon mal bei einer Veranstaltung für eine Pyramidenspiel dabei war, kann hier dieselben Mechanismen entdecken.
Der Mensch hat die Begabung sich bis zu Fanatismus selbst zu belügen.

Ich hatte genügend Kontakt mit ehemaligen Anhängern Hitlers, die bis zu ihrem Tod in einer eigenen verdrehten Welt lebten.
Benutzeravatar
Darkfire
Beiträge: 2947
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 10:41

Re: Russische Propaganda

Beitragvon Darkfire » Mo 15. Mai 2017, 14:10

Nomen Nescio hat geschrieben:(15 May 2017, 14:31)

etwas höher findest du in einem beitrag von mir, daß rußlands propaganda erheblich zum krieg beiträgt.


Ich sage es viel direkter, User wie Audi die ihren Hass so offen verbreiten, sind ein Teil dieser Propaganda.
Benutzeravatar
Vizegott
Beiträge: 416
Registriert: Sa 20. Sep 2014, 10:12

Re: Russische Propaganda

Beitragvon Vizegott » Mo 15. Mai 2017, 15:26

Nomen Nescio hat geschrieben:(15 May 2017, 10:43)

noch etwas das ich fand. auch von reporter ohne grenze.

auch natürlich gelogen. daß dagegen ukraine propaganda betreibt, o ja, das stimmt perfekt.



Die nato hat beim überfall auf Jugoslawien einen Fernsehsender bombardiert. Die usa hat beim angriff auf Afghanistan al jazeera in kabul bombardiert.

Es ist eben das ziel im krieg dem Gegner die Möglichkeit zu nehmen über das Geschehen auf dem Schlachtfeld zu berichten.
Benutzeravatar
Vizegott
Beiträge: 416
Registriert: Sa 20. Sep 2014, 10:12

Re: Russische Propaganda

Beitragvon Vizegott » Mo 15. Mai 2017, 15:34

DarkLightbringer hat geschrieben:(15 May 2017, 11:35)

Die Ukraine befindet sich in der Verteidiger-Position, ist weitgehend auf sich allein gestellt und verfügt auch gar nicht über dieses riesige Budget, welches der aggressive Nachbar für Stör-Propaganda und Zersetzung ausgibt.
Zunehmend müssen auch sonstige westliche Länder sich mit dem Thema operativer Desinformation auseinandersetzen - es sei an die Email-Affäre in den USA erinnert, an die Einflußnahme in Frankreich.

Die BBC hatte im England des WK II eine andere Rolle als in der Vor- und Nachkriegszeit. Und England stand zunächst auch allein.



Die e mail Affaire in den usa hat Frau Clinton zu berantworten.

Mit russland hat das wenig zu tun.

https://youtu.be/m4wHDLsiVe8
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 9617
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Russische Propaganda

Beitragvon Nomen Nescio » Mo 15. Mai 2017, 15:50

Vizegott hat geschrieben:(15 May 2017, 16:26)

Die nato hat beim überfall auf Jugoslawien einen Fernsehsender bombardiert. Die usa hat beim angriff auf Afghanistan al jazeera in kabul bombardiert.

Es ist eben das ziel im krieg dem Gegner die Möglichkeit zu nehmen über das Geschehen auf dem Schlachtfeld zu berichten.

wenn DAS alles wäre... via einen sender kann man auch befehle geben. und wird dann konfrontiert mit aktionen die nicht willkommen sind.

denkst du, daß R sender unversehrt läßt ?
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 11123
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Russische Propaganda

Beitragvon Teeernte » Mo 15. Mai 2017, 19:00

Nomen Nescio hat geschrieben:(15 May 2017, 16:50)

wenn DAS alles wäre... via einen sender kann man auch befehle geben. und wird dann konfrontiert mit aktionen die nicht willkommen sind.

denkst du, daß R sender unversehrt läßt ?


Befehle... gibts besser per Internet, sms... - oder über einer VT Seite von Bibel TV .....

Gern genutzt war der Reiseruf vom ADAC ... (den gegnerischen Rundfunk eben) .

Meist ist der Schaden der PropagandaTV Sender um ein Mehrfaches höher als ein Angriff. Der durch Israel zerdepperte Sender von Arafat war ein Bundesdeutscher...
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 9617
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Russische Propaganda

Beitragvon Nomen Nescio » Mo 15. Mai 2017, 22:22

Teeernte hat geschrieben:(15 May 2017, 20:00)

Befehle... gibts besser per Internet, sms... - oder über einer VT Seite von Bibel TV .....

Gern genutzt war der Reiseruf vom ADAC ... (den gegnerischen Rundfunk eben) .

Meist ist der Schaden der PropagandaTV Sender um ein Mehrfaches höher als ein Angriff. Der durch Israel zerdepperte Sender von Arafat war ein Bundesdeutscher...

ach so, TV-sender können nicht internet vermitteln/ausstrahlen. Bibel TV ist ja sowieso TV.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Audi
Beiträge: 2207
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Russische Propaganda

Beitragvon Audi » Di 16. Mai 2017, 09:19

Darkfire hat geschrieben:(15 May 2017, 15:10)

Ich sage es viel direkter, User wie Audi die ihren Hass so offen verbreiten, sind ein Teil dieser Propaganda.

Sind jetzt Fakten neuerdings Hass? :?:
Benutzeravatar
Darkfire
Beiträge: 2947
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 10:41

Re: Russische Propaganda

Beitragvon Darkfire » Di 16. Mai 2017, 13:41

Ich kann mir nicht vorstellen daß du nicht merkst in welchem Mechanismus du steckst der zt ein globaler Mechanismus ist.
Nur Menschen die besonnen sind, sich kritisch informieren und eine gewissen Medienkompetenz entwickeln, können sich gegen diesen blinden Hass stemmen der inzwischen als Propagandamittel benutzt wird.

Es ist so leicht sich in diesem Mechanismus zu begeben, sich mit den vielen anderen die einen darin bestätigen wie recht sie mit ihrem Hass auf das System haben, treiben zu lassen.
Es ist etwas zutiefst menschliches und es ist so einfach und man fühlt sich dabei gut.
Nur so ist es möglich daß es Diktatoren, Sektengurus etc es immer wieder schaffen eine Anhängerschaft um sich zu scharen die wirklich alles gutheißen, oder sie sogar zu fanatischen Anhängern dieser Führer macht.

Es ist so einfach einem Menschen zu folgen bei dem man glaubt man müssen ihm nur bedingungslos vertrauen und schon wird alles gut denn er weis wie man alle Probleme löst.

Du hast mehrmals gezeigt das du sehr wohl zwischen der billigen Propaganda für die Masse dieser Führer unterscheiden kannst und gezeigt wie menschenverachtend deine Ansichten auf diesem Thema eigentlich sind.
Du bist nicht jemand der einfach glaubt, daß Putin ein guter ist und einfach missverstanden wird.
Ich habe mehrmals sehen dürfen wie du kurz deine Maske fallen ließt und all das über Putin genau weist daß es richtig ist, aber du das für die dumme Masse als Lügen verteidigst, selbst aber diese Verbrechen für dich einfach als notwendig ansiehst.

Du selbst siehst dich auf einem Level weit über den normalen dummen User, bei denen du mithilfst die Lügen zu verbreiten es gäbe keine Beweise, aber für dich denkst das du eben die höhere Zusammenhänge kennst.

Du glaubst die meisten anderen sind dumm, kapieren eben nicht was vorgeht, denkst vielleicht das sind alle die vom System kontrolliert werden, während du darüber stehst und dich wie so ein Sektenmitglied als erhaben über diesen Pöbel stellst.
Das ist der Kern dieser Propaganda, es gibt eine Elite welche mehr wissen als alle anderen und wenn man dazu gehört ist man denen überlegen.

Wie sonst ist dein Verhalten, aber auch das vieler anderer, zu erklären, daß sich deine Aussagen so oft Krass widersprechen.
Das ist eben nur Möglich wenn du unterscheidest,
„das ist die Propaganda für die einfacheren Anhänger die man lenken muss“

„und das ist das was nur wenige Wissen die besonderes Wissen habe und somit über der normalen Moral stehen“

So was ist zb immer wieder gut an Zeugen Jehowas zu beobachten, an der Haustür immer nett lächeln und einfache Wahrheiten verbreiten, aber hinter der Tür gegenüber den anderen Anhängern dann ihr wahres Gesicht zeigen.

Ich habe mich beruflich jahrzehntelang mit den Opfern dieser Systeme beschäftigen müssen und sehe dabei immer und immer wieder daß man immer das gleiche Vorgehen benutzt.
Hinter dem Zaubertrick des Verschwindenlassen, steckt meist immer der selbe Trick, nur die Ausführung und die Dimensionen ändern sich.
Nur eines ist sicher, die Menschen werden immer und immer wieder drauf reinfallen.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 11123
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Russische Propaganda

Beitragvon Teeernte » Di 16. Mai 2017, 21:11

Darkfire hat geschrieben:(16 May 2017, 14:41)

Ich kann mir nicht vorstellen daß du nicht merkst in welchem Mechanismus du steckst der zt ein globaler Mechanismus ist.
Nur Menschen die besonnen sind, sich kritisch informieren und eine gewissen Medienkompetenz entwickeln, können sich gegen diesen blinden Hass stemmen der inzwischen als Propagandamittel benutzt wird.

Es ist so leicht sich in diesem Mechanismus zu begeben, sich mit den vielen anderen die einen darin bestätigen wie recht sie mit ihrem Hass auf das System haben, treiben zu lassen.
Es ist etwas zutiefst menschliches und es ist so einfach und man fühlt sich dabei gut.
Nur so ist es möglich daß es Diktatoren, Sektengurus etc es immer wieder schaffen eine Anhängerschaft um sich zu scharen die wirklich alles gutheißen, oder sie sogar zu fanatischen Anhängern dieser Führer macht.

Es ist so einfach einem Menschen zu folgen bei dem man glaubt man müssen ihm nur bedingungslos vertrauen und schon wird alles gut denn er weis wie man alle Probleme löst.

Du hast mehrmals gezeigt das du sehr wohl zwischen der billigen Propaganda für die Masse dieser Führer unterscheiden kannst und gezeigt wie menschenverachtend deine Ansichten auf diesem Thema eigentlich sind.
Du bist nicht jemand der einfach glaubt, daß Putin ein guter ist und einfach missverstanden wird.
Ich habe mehrmals sehen dürfen wie du kurz deine Maske fallen ließt und all das über Putin genau weist daß es richtig ist, aber du das für die dumme Masse als Lügen verteidigst, selbst aber diese Verbrechen für dich einfach als notwendig ansiehst.

Du selbst siehst dich auf einem Level weit über den normalen dummen User, bei denen du mithilfst die Lügen zu verbreiten es gäbe keine Beweise, aber für dich denkst das du eben die höhere Zusammenhänge kennst.

Du glaubst die meisten anderen sind dumm, kapieren eben nicht was vorgeht, denkst vielleicht das sind alle die vom System kontrolliert werden, während du darüber stehst und dich wie so ein Sektenmitglied als erhaben über diesen Pöbel stellst.
Das ist der Kern dieser Propaganda, es gibt eine Elite welche mehr wissen als alle anderen und wenn man dazu gehört ist man denen überlegen.

Wie sonst ist dein Verhalten, aber auch das vieler anderer, zu erklären, daß sich deine Aussagen so oft Krass widersprechen.
Das ist eben nur Möglich wenn du unterscheidest,
„das ist die Propaganda für die einfacheren Anhänger die man lenken muss“

„und das ist das was nur wenige Wissen die besonderes Wissen habe und somit über der normalen Moral stehen“

So was ist zb immer wieder gut an Zeugen Jehowas zu beobachten, an der Haustür immer nett lächeln und einfache Wahrheiten verbreiten, aber hinter der Tür gegenüber den anderen Anhängern dann ihr wahres Gesicht zeigen.

Ich habe mich beruflich jahrzehntelang mit den Opfern dieser Systeme beschäftigen müssen und sehe dabei immer und immer wieder daß man immer das gleiche Vorgehen benutzt.
Hinter dem Zaubertrick des Verschwindenlassen, steckt meist immer der selbe Trick, nur die Ausführung und die Dimensionen ändern sich.
Nur eines ist sicher, die Menschen werden immer und immer wieder drauf reinfallen.


100% Argument dafür....und 100% dagegen ... Passt.

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast