Russische Propaganda

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 20828
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Cobra9 » Sa 17. Dez 2016, 15:33

yogi61 hat geschrieben:(17 Dec 2016, 15:28)

Unsere Dienste und die Dienste der USA unterscheiden sich wohl kaum voneinander, nur in der Hinsicht. dass unsere Dienste schlechter sind


Das glaube mal ruhig das unsere Dienste schlechter sind ;) Die sind eigentlich viel besser als ihr Ruf. Allerdings ist das alles doch jetzt eine Debatte um das falsche Pferd. Die Qualität der US Dienste oder des BND ändert nichts an der russ. Verbreitung von Propaganda in Russlands Sinne. Während man in Europa die Auflösung der EU fürchtet als den Super Gau fürchte hat man Kreml gut lachen. , Putin bleibt seiner seiner repressiven Politik treu. Ob nun nach innen oder Außen. Fram mal die Balten was Hacks, Handelsboykotten und Energieengpässen von Russland angeht. Keine Einbildung und Teil der russ. Taktik.
Was hybrider Krieg bedeutet, erfahren die Ukrainer noch immer schmerzlich jeden Tag inkl. PR Arbeit.

Man sollte sich davon verabschieden das Russlan jemals ein Partner unter Putin wieder wird.
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 10056
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Russische Propaganda

Beitragvon Teeernte » Sa 17. Dez 2016, 15:35

Nomen Nescio hat geschrieben:(14 Dec 2016, 18:01)

die BBC hatte einen 5-teiligen dokumentarfilm gemacht über das auseinanderfallen von jugoslawien. in teil 1, erinnere ich mich, sieht man milosevic für eine menge (meist) bauer. und er stiftet dort unruhe. obwohl sie es nicht sagten, tut er ob er die menschen klagen hörte. ungefähr sagte er zu den serbischen einwohner von kosovo die dort gesammelt waren »ich höre euer klagen, ich höre daß sie angegriffen werden, usw usf. ich werde daran ein ende machen.«
damit begann das antreten von milosevic ans ruder der staat. damals war er nur vice-präsident (dachte ich). sein gönner, der präsident wurde durch ihn aus dem amt getrieben. schau mal nach was mit ihm passierte.

dieser dokumentarfilm diente als beweis in den haag bei den prozessen gegen milosevic, karazic, mladic und wie all diese ???icen« auch heißen. da ist sehr deutlich schon rede von was damals geschah.

die antwort: nein, srebrenica liegt nicht in kosovo. aber in kosovo haben die serben auch viele greueltaten begangen.


google nach CIA Operation "Roots" und "Genscher ....800 Millionen Mark in Zagreb, Cash".

Ohne die DDR Waffen der Kampfgruppen hätte die UCK nicht krieg führen können....


Natürlich Propaganda: :D :D :D

So gab es nur Propaganda gegen die Serben?

Baer: Ja und Nein. Das Ziel der Propaganda war, die Republiken teilen,
so dass sie aus dem Mutterland Jugoslawien brechen würden. Wir
mussten einen Sündenbock finden, der für alles verantwortlich gemacht
werden würde. Jemand, der für den Krieg und Gewalt verantwortlich sei.
Serbien wurde ausgewählt, weil sie in gewisser Weise der Nachfolger
Jugoslawiens waren.


> Können Sie die Politiker im ehemaligen Jugoslawien nennen, die von
der CIA bezahlt wurden?

Baer: Ja, obwohl es etwas heikel ist > Stipe Mesic, Franjo Tudjman,
Alija Izetbegovic, viele Berater und Mitglieder der Regierung
Jugoslawiens wurden bezahlt, auch waren es serbische Generäle,
Journalisten und sogar einige Militäreinheiten. Radovan Karadzic
wurde für eine Weile bezahlt, aber diese Hilfe wurde dann gestoppt,
als er merkte, er würde getötet und wegen Kriegsverbrechen in
Bosnien dann später von der amerikanischen Regierung gerichtet.

> Sie erwähnten, dass die Medien kontrolliert und finanziert werden,
wie genau das passiert?

Baer: Dies ist bereits bekannt , es waren einige CIA-Agenten für das
Schreiben der offiziellen Erklärungen verantwortlich, dass haben dann
die Sprecher in den Nachrichten abgelesen. Natürlich sind die
Nachrichten-Moderatoren blind für das, bekamen die Nachrichten von
ihrem Chef, und es war jemand von unseren Männern. Jeder hatte die
gleiche Mission: zu Hass, Nationalismus und die Unterschiede zwischen
den Menschen durch das Fernsehen aufzustacheln.

> Wir alle wissen, von Srebrenica, können Sie mehr dazu sagen?

Baer: Ja! Im Jahr 1992 war ich wieder in Bosnien, aber dieses Mal
wollten wir eigentlich militärische Einheiten trainieren, um Bosnien,
einen neuen Staat, der gerade die Unabhängigkeit erklärt hatte,
zu vertreten. Srebrenica ist eine übertriebene Geschichte und leider
wurden viele Menschen manipuliert. Die Zahl der Opfer ist die gleiche
wie die Anzahl der Serben und anderer Getöteten, Srebrenica war
politisches Marketing. Mein Chef, der früher US-Senator war, betonte
immer wieder, dass es bald eine Art von Betrug in Bosnien geben würde.
Einen Monat vor dem angeblichen Völkermord in Srebrenica, sagte er
mir, dass die Stadt Schlagzeilen auf der ganzen Welt machen würde.
Als ich fragte, warum, sagte er, du wirst es sehen. Die neue bosnische
Armee hatte den Auftrag, Häuser und Zivilisten anzugreifen. Das waren
natürlich Einwohner von Srebrenica. Im selben Moment, griffen Serben
von der anderen Seite an. Wahrscheinlich hatte jemand gezahlt,
um siedazu zu bewegen!

> Und wer hat nun den Völkermord in Srebrenica gemacht?

Baer: Für Srebrenica sollten Bosnier, Serben + Amerikaner
verantwortlich gemacht werden – das sind wir! Aber in der Tat wurde das
alles auf die Serben als Verantwortliche abgeschoben. Leider sind viele
der Opfer Muslime, Serben und andere Nationalitäten. Vor ein paar
Jahren sagte ein Freund von mir, ein ehemaliger CIA-Agent und jetzt
beim IWF, dass Srebrenica das Produkt der Vereinbarung zwischen der
US-Regierung und den Politiker in Bosnien sei. Die Stadt Srebrenica
wurde geopfert, um ein Motiv zu haben, um die Serben für ihre
angeblichen Verbrechen von Amerika aus anzugreifen.
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 8059
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Russische Propaganda

Beitragvon Nomen Nescio » Sa 17. Dez 2016, 15:47

Teeernte hat geschrieben:(17 Dec 2016, 15:35)

google nach CIA Operation "Roots" und "Genscher ....800 Millionen Mark in Zagreb, Cash".

Ohne die DDR Waffen der Kampfgruppen hätte die UCK nicht krieg führen können....


Natürlich Propaganda: :D :D :D

ich zitiere ein zitat von dir »Die Stadt Srebrenica wurde geopfert, um ein Motiv zu haben, um die Serben für ihre angeblichen Verbrechen von Amerika aus anzugreifen.« kommentarlos gibst du zitaten. wohlan, dieses zitat sagt eigentlich alles.
es ist ob ich dir ein waffen verkaufe aber nicht einmal dabei sage »aufgepaßt. du darfst das nicht gegen menschen verwenden«.
auch wenn dir anlaß gegeben wurde, bist du damit noch nicht entschuldigt.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 20828
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Russische Propaganda

Beitragvon Cobra9 » Sa 17. Dez 2016, 16:00

Teeernte hat geschrieben:(17 Dec 2016, 15:35)

google nach CIA Operation "Roots" und "Genscher ....800 Millionen Mark in Zagreb, Cash".

Ohne die DDR Waffen der Kampfgruppen hätte die UCK nicht krieg führen können....


Natürlich Propaganda: :D :D :D



Und was ändert das an den Taten der Serben ? Rein gar nichts. Sicher haben die USA und andere Länder ihre Interessen verfolgt. Aber die Serben haben im Land gewütet. Das ist Fakt, ich hab das persönlich auch in Gesprächen gehört. Via Dolmetscher sowie meine Aufgabe nur Schutz von Ermittlern war bzw. auch Mitarbeitern der UNMIK Mission. Aber Ich hab viele Beweise für die Taten der Serben gesehen. Da brauchen wir nichts zu abzuschwächen. Das waren grausame Täter auch.

Die UCK war nach meiner Meinung auch kein freundlicher Haufen ingesamt. Ich persönlich glaube die Serben verursachten schlimmere Gräuel und die internationalen Gerichte hatten Ihren Sinn danach. Aber die Sache ist vorbei , gelernt hat man kaum was
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 10056
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Russische Propaganda

Beitragvon Teeernte » Sa 17. Dez 2016, 16:11

Nomen Nescio hat geschrieben:(17 Dec 2016, 15:47)

ich zitiere ein zitat von dir »Die Stadt Srebrenica wurde geopfert, um ein Motiv zu haben, um die Serben für ihre angeblichen Verbrechen von Amerika aus anzugreifen.« kommentarlos gibst du zitaten. wohlan, dieses zitat sagt eigentlich alles.
es ist ob ich dir ein waffen verkaufe aber nicht einmal dabei sage »aufgepaßt. du darfst das nicht gegen menschen verwenden«.
auch wenn dir anlaß gegeben wurde, bist du damit noch nicht entschuldigt.


Der Waffenkäufer der UCK wurde um den 19 . Januar 91 in ner Gaststätte in Hamburg , aus direkter Nähe mit ner Pumpgun - Vollgeschoss - erschossen - als er mit dem Geld für den Kauf (2Mio DM) durchbrennen wollte. Frag mich... :D :D
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 8059
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Russische Propaganda

Beitragvon Nomen Nescio » Sa 17. Dez 2016, 18:26

Teeernte hat geschrieben:(17 Dec 2016, 16:11)

Der Waffenkäufer der UCK wurde um den 19 . Januar 91 in ner Gaststätte in Hamburg , aus direkter Nähe mit ner Pumpgun - Vollgeschoss - erschossen - als er mit dem Geld für den Kauf (2Mio DM) durchbrennen wollte. Frag mich... :D :D

noch immer ist das kein richtiges kommentar. es sagt höchstens daß offensichtlich die UCK ihre eigene schützleute hat.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 20828
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Russische Propaganda

Beitragvon Cobra9 » So 18. Dez 2016, 08:05

Wie Russlands Propaganda Abteilung arbeitet mal wieder sichtbar http://www.stopfake.org/en/kremlin-disi ... eferendum/


Russlands Trolle

http://m.faz.net/aktuell/politik/auslan ... 34569.html
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 20828
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Russische Propaganda

Beitragvon Cobra9 » Mo 19. Dez 2016, 18:48

Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 20828
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Russische Propaganda

Beitragvon Cobra9 » Do 22. Dez 2016, 07:22

Ein wunderbares Beispiel für russ. Propaganda. Die haben echt was vom verhassten Feind aus den 40ern gelernt unsere russ. PR Menschen


https://www.channel4.com/news/factcheck ... n-children
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 20828
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Russische Propaganda

Beitragvon Cobra9 » Do 22. Dez 2016, 07:42

Ich kann nicht mehr vor Lachen.....Putin für den Friedennobelpreis

http://de.rbth.com/in_brief/2016/12/21/ ... vor_664803
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Benutzeravatar
ebi80
Beiträge: 746
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 21:06

Re: Russische Propaganda

Beitragvon ebi80 » Do 22. Dez 2016, 07:52

Cobra9 hat geschrieben:(22 Dec 2016, 07:42)

Ich kann nicht mehr vor Lachen.....Putin für den Friedennobelpreis

http://de.rbth.com/in_brief/2016/12/21/ ... vor_664803


Das war der Witz des Tages. :thumbup: :thumbup:
My Name is Honeybäll Lecktüre!!
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 1610
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Russische Propaganda

Beitragvon Ger9374 » Do 22. Dez 2016, 08:08

Das ist jetzt wirklich etwas schräg, den Vorschlag
hielt ich für einen Witz!! So besoffen kann der Franzose nicht gewesen sein?
Schreibt der doch wirklich einen Brief an das Nobelpreiskommitee in Oslo.
Dem sein Institut wurde bestimmt vom Kremel
finanziert!!
:thumbup: Es gibt eine Streitkultur, der Hass gehört ganz gewiss nicht dazu :thumbup: :thumbup: :D

Menschen sind Ausländer irgendwo: :thumbup:
Rassisten sind Arschlöcher überall: :thumbup:
ciesta
Beiträge: 1269
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 11:53

Re: Russische Propaganda

Beitragvon ciesta » Do 22. Dez 2016, 12:04

Ger9374 hat geschrieben:(22 Dec 2016, 08:08)

Das ist jetzt wirklich etwas schräg, den Vorschlag
hielt ich für einen Witz!! So besoffen kann der Franzose nicht gewesen sein?
Schreibt der doch wirklich einen Brief an das Nobelpreiskommitee in Oslo.
Dem sein Institut wurde bestimmt vom Kremel
finanziert!!


Putin hat doch schon vor Kurzem einen Friedenspreis bekommen.

In der Ralpolitik ist sehr oft erstaunlich viel Platz für Realsatiere :D
Egal wie dicht du bist. Goethe war Dichter.
Egal was du kochst. Karl Marx.

Do not correct a fool, or he will hate you.
Correct a wise man and he will appreciate you.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 11711
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Russische Propaganda

Beitragvon Dieter Winter » Do 22. Dez 2016, 12:12

Cobra9 hat geschrieben:(22 Dec 2016, 07:42)

Ich kann nicht mehr vor Lachen.....Putin für den Friedennobelpreis

http://de.rbth.com/in_brief/2016/12/21/ ... vor_664803


Naja, seit man Arafat das Ding verliehen hat, ist es ohnehin entwertet.
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 20828
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Russische Propaganda

Beitragvon Cobra9 » Fr 23. Dez 2016, 06:12

Russland hat einen Tick überall Nazis zu sehen, aber schaut nicht in den Spiegel. Man fände leider gewisse Verbindungen in der Handlungsweise der Systeme. Na ja Propanda made by Russia mal wieder hier

https://www.welt.de/politik/ausland/art ... macht.html


Wie das klappt ?

https://www.bloomberg.com/view/articles ... n-the-west
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 8059
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Russische Propaganda

Beitragvon Nomen Nescio » Do 5. Jan 2017, 13:23

wie muß putin DAS lösen?
How to celebrate the centenary of the Russian revolutions of 1917? Modern Russians are deeply divided over the legacy of that tumultuous year. Russia’s few remaining liberals remember that the overthrow of the tsar in February 1917 ushered in a flowering of the artistic avant-garde, a brief period of feminism, liberal values and democracy. Putin supporters, on the other hand, have been convinced by years of state television propaganda that popular revolutions are by definition dangerous and anarchic, and usually orchestrated by dark outside forces. Whether in Maidan Square in Kiev in 2013, Tahrir Square in Cairo in 2011 or Palace Square in Petrograd in 1917, the very idea of the people taking power into their hands is anathema to the Kremlin’s ideologues.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 20828
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Russische Propaganda

Beitragvon Cobra9 » Sa 14. Jan 2017, 13:26

Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Benutzeravatar
SirToby
Beiträge: 1536
Registriert: Di 8. Mär 2016, 17:24

Re: Russische Propaganda

Beitragvon SirToby » Mi 25. Jan 2017, 21:26

Ein schönes Beispiel wie RT mal wieder Lügen verbreitet:

https://deutsch.rt.com/nordamerika/4547 ... rd-dakota/

Tatsache ist, dass anders als RT mit seinen "Mutmassungen" suggeriert hat die national Guard sehr wohl die Gründe für die Stationierung des Humvees: Der Hauptgrund war vor allem die beheizbare Kabine, nicht der Laser, den RT dazu imaginiert.

http://www.thedailybeast.com/articles/2 ... sters.html

Überhaupt sollte sich RT zurückhalten, wenn es darum geht die Proteste zum Bau einer Pipeline in den USA zu begleiten.

Wie würde so etwas wohl in Russland ablaufen? Ach ja, da würde eine Nationalgarde gar nicht gebraucht, da Gazprom ja eine eigene Armee unterhält:

https://kurier.at/politik/gazprom-der-g ... ch/774.144

Daneben soll RT sich mal nicht so haben. Putins Lieblingspräsident Trump hat gerade das Moratorium für die neue Pipeline zurückgenommen, was RT zumindest der Logik nach vor ein gewisses Problem stellen sollte: Schlägt man sich nun auf Seiten Trump oder auf die der Demonstranten?

https://www.tagesschau.de/ausland/trump ... e-101.html
Daniel Patrick Moynihan: "Sie haben ein Recht auf ihre eigene Meinung! Sie haben kein Recht auf ihre eigenen Fakten!"
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 20828
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Russische Propaganda

Beitragvon Cobra9 » Do 9. Feb 2017, 16:34

Das ist mal wieder feinste Russland Propangda. Nun gegen AI

https://de.sputniknews.com/politik/2017 ... on-syrien/
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 20828
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Russische Propaganda

Beitragvon Cobra9 » Fr 10. Feb 2017, 15:11

Nächste russ. PR Nummer

„In den letzten Tagen hat sich die Lage im Südosten der Ukraine stark zugespitzt“, so der Minister. Seines Erachtens „tragen gerade die radikalen und nationalistischen Kräfte in Kiew die Verantwortung für diese neue Eskalation der Situation“. „Das ist durch die Berichte der OSZE-Beobachtermission dokumentiert“, erklärte Lawrow.

https://de.sputniknews.com/politik/2017 ... ws-schuld/



Die Aussage ist durch keinen Bericht der OSZE so wörtlich gedeckt :)

Nachtrag:

Die OSZE bestätigt lediglich das beide Seiten ihren Anteil an den Toten haben. Eine logische Folge der Gefechte.

http://en.europeonline-magazine.eu/osce ... 16049.html
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast