Russlands Wirtschaft- Sammelstrang

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 2794
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Russlands Wirtschaft- Sammelstrang

Beitragvon Ger9374 » Do 15. Nov 2018, 22:43

Die Novitschok Affäre hat deutlichst vor Augen geführt wie die Meinungsmache läuft.
Dabei ist mir rätselhaft wie es zu solch einem Theater kommen könnte . Hier Betrag es einen Russischen Agenten der sein Land verraten hat.
Kein Sympathisches verhalten. Verrat ist etwas was mir aufstößt. Wieviel £ gab es denn dafür.
Wie viele wurden wegen diesem Verrat getötet?
Nein moralisch ist Verrat nicht. Da gehört Rache zum Risiko des Verrats. Unschuldige sollten allerdings davon unberührt bleiben.
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 12246
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Russlands Wirtschaft- Sammelstrang

Beitragvon Nomen Nescio » Fr 16. Nov 2018, 00:46

easylocoman hat geschrieben:(15 Nov 2018, 18:58)

Nein, Nomen Nescio, das bist Du wahrlich nicht!

Einer der Beweise der Briten war es, dass Novitschok nur von Russland eingesetzt worden sein kann. Dieser Beweis ist längstens widerlegt und hat sich als Lüge herausgestellt!

daran kannst du sehen wie unterschiedlich unser ureteil ist. du behauptest, daß der skripalbeweis der briten längst wiederlegt wurde. ich dagegen finde das nicht. die GRU-leute? eine zusammenhang von zufälligkeiten.

ich darf dich daran erinnern daß in den ersten tagen der krimkrise die grüne männchen non-existent waren. später wurden sie sogar unterscheiden.
und wieder eine zufälligkeit: russen die ihre ferien in einem kriegsgebiet verbringen. sagt oberlügner putin.

ich lasse fakten sprechen und hantiere dann ein mittelalterliches verfahren. auch bekannt als das rasiermesser von herrn O.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
easylocoman
Beiträge: 149
Registriert: Sa 7. Jul 2018, 16:10

Re: Russlands Wirtschaft- Sammelstrang

Beitragvon easylocoman » Fr 16. Nov 2018, 06:28

Nomen Nescio hat geschrieben:[...]du behauptest, daß der skripalbeweis der briten längst wiederlegt wurde. ich dagegen finde das nicht. die GRU-leute? eine zusammenhang von zufälligkeiten.[...]


Um die Schuld der Verdächtigen beweisen zu können, bedarf es einer Aussage von Skripal, denn ohne den Hinweis, ob die Skripals nochmals zu ihrem Haus zurückgekehrt sind, beweisen die Kameraaufnahmen, dass die Verdächtigen zum angegebenen Tatzeitpunkt nicht im oder am Haus der Skripals gewesen sein können. Die beiden Skripals sind also Kronzeugen, aber niemand befragt sie und niemand bekommt sie mehr vors Gesicht!

Damit löst sich auch dieser von den Briten als Beweis interpretierte Behauptung in Luft auf!

Nomen Nescio hat geschrieben:[...]


Ich bin ja hier nur im Forum Osteuropa unterwegs, aber die einzigen, die hier abgrundtiefen Hass ausstrahlern, sind die Putin- bzw. Russlandphobisten.
Die Beiträge aller anderen User in diesem Forum, haben etwas kooperatives und nachvollziehbares bei zu tragen, aber die Phobisten strahlen nur blanken Hass aus!

Während die Putinhasser nichts unversucht lassen, Russland die Verantwortung für quasi alles in die Schuhe zu schieben, sei es noch so an den Haaren herbeigezogen, weisen andere User darauf hin, dass auch andere Staaten dafür Verantwortung tragen könnten!

Und Du bist ein Putinhasser, Nomen Nescio und Dein Hass verblendet Dich!

Ger9374 hat geschrieben:Die Novitschok Affäre hat deutlichst vor Augen geführt wie die Meinungsmache läuft.[...]


Und es ist gut und wichtig, dass immer mehr Menschen die Propaganda durchschauen!
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 12246
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Russlands Wirtschaft- Sammelstrang

Beitragvon Nomen Nescio » Fr 16. Nov 2018, 08:49

easylocoman hat geschrieben:(16 Nov 2018, 06:28)

Und Du bist ein Putinhasser, Nomen Nescio und Dein Hass verblendet Dich!

falsch, easylocoman.

ich hasse ihn nicht sondern fürchte ihn. er ist unberechenbar. verabredungen gelten ihm nicht.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
easylocoman
Beiträge: 149
Registriert: Sa 7. Jul 2018, 16:10

Re: Russlands Wirtschaft- Sammelstrang

Beitragvon easylocoman » Fr 16. Nov 2018, 09:29

Nomen Nescio hat geschrieben:[...]ich hasse ihn nicht sondern fürchte ihn. er ist unberechenbar. verabredungen gelten ihm nicht.[...]


Hm, das trifft auf alle im Club der Superoligarchen zu. Ob West, ob Ost, es ist nur ein Club!
Nur Putin zu fürchten, suggeriert daher, dass nur einer aus diesem Club falsch spielen würde, aber alle aus dem Club der Superoligarchen spielen dem Volk gegenüber falsch!

Erkenne Deinen Feind, ist eine der wesentlichen Voraussetzungen, um sich gegen seine Feind auch wehren zu können!
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 12246
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Russlands Wirtschaft- Sammelstrang

Beitragvon Nomen Nescio » Fr 16. Nov 2018, 09:37

easylocoman hat geschrieben:(16 Nov 2018, 09:29)

Hm, das trifft auf alle im Club der Superoligarchen zu. Ob West, ob Ost, es ist nur ein Club!
Nur Putin zu fürchten, suggeriert daher, dass nur einer aus diesem Club falsch spielen würde, aber alle aus dem Club der Superoligarchen spielen dem Volk gegenüber falsch!

Erkenne Deinen Feind, ist eine der wesentlichen Voraussetzungen, um sich gegen seine Feind auch wehren zu können!

für mich ist die nazizeit lebendig. ich wurde WK II geboren, aber die folgen habe ich hautnah erlebt.

AH brach soviel erklärungen und verträge. bei putin sehe ich dasselbe. nicht bei anderen großen ländern.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 2794
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Russlands Wirtschaft- Sammelstrang

Beitragvon Ger9374 » Fr 16. Nov 2018, 09:52

Kritisches hinterfragen oder anzweifeln ist einem Demokraten nicht suspekt.Denn wir Menschen neigen stets zu einfachen Lösungen . Diese sind selten richtig.
So sehe ich es als konform an unsere Politiker mit ihrem tun i. Berlin parteiübergreifend zu kritisieren. Auch anderen mächtigen der Welt verweigere ich einen Heiligenschein. Der Spruch: MACHT macht KORRUPT ist zu oft bestätigt worden . Sobald Politiker aber überwiegend das wohl ihrer Wähler durch Taten im Sinne haben, bin ich geneigt Respekt zu zeigen und Fehler Hinten an zu stellen. Sollten doch Taten zählen um Politiker zu beurteilen. Denn wir sind als Menschen alle mit Fehlern behaftet, bleibt nur ob am Ende das eigene Wohl oder das der Gemeinschaft Ziel des Politikers war .
Ein hoher Anspruch den nicht viele Staatsmänner/Frauen
erfüllen.Wollen oder Können!!
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
Everythingchanges
Beiträge: 248
Registriert: Mi 30. Mai 2018, 17:37

Re: Russlands Wirtschaft- Sammelstrang

Beitragvon Everythingchanges » Fr 16. Nov 2018, 10:23

https://www.straitstimes.com/asia/se-as ... ean-summit
New MOU to boost Asean-Russia trade

Auf dem Gipfel in Singapur war wieder einiges los...
Audi
Beiträge: 4401
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Russlands Wirtschaft- Sammelstrang

Beitragvon Audi » Fr 16. Nov 2018, 11:14

Nomen Nescio hat geschrieben:(16 Nov 2018, 09:37)

für mich ist die nazizeit lebendig. ich wurde WK II geboren, aber die folgen habe ich hautnah erlebt.

AH brach soviel erklärungen und verträge. bei putin sehe ich dasselbe. nicht bei anderen großen ländern.

Sehen wir doch auch im Westen.
ABM Vertrag
NATO Ausdehnung
Putsch in Kiew und Bruch vom Vertrag der international ausgehandelt worden ist für eine friedliche Lösung
Kosovo Abtrennung von Serbien die Völkerrechtswidrig war
Völkerrechtswidrige Zerschlöagung libyens, Syrien

Unterstützung russophoben Kräfte.
USW
easylocoman
Beiträge: 149
Registriert: Sa 7. Jul 2018, 16:10

Re: Russlands Wirtschaft- Sammelstrang

Beitragvon easylocoman » Fr 16. Nov 2018, 13:46

Nomen Nescio hat geschrieben:für mich ist die nazizeit lebendig. ich wurde WK II geboren, aber die folgen habe ich hautnah erlebt.

AH brach soviel erklärungen und verträge. bei putin sehe ich dasselbe. nicht bei anderen großen ländern.


Dann bist Du definitiv ein Opfer der US-Propaganda und solltest Dich einmal dringend mit den Verbrechen der us-amerikanischen Aussenpolitik von 1945 - 1999 auseinandersetzen.

ein anderer Link

und noch ein anderer Link

Und hier nochmal alles ganz, ganz ausführlich!

Einleitung, Teil 1, Teil 2, Teil 3, Teil 4, Teil 5, Teil 6, Teil 7, Teil 8, Teil 9, Teil 10, Teil 11, Teil 12, Teil 13, Teil 14, Teil 15, Teil 16

Ger9374 hat geschrieben:Kritisches hinterfragen oder anzweifeln ist einem Demokraten nicht suspekt.[...]


Und immer in alle Richtungen hinterfragen und anzweifeln, denn das Leben findet weder nur Rechts noch nur Links statt und Einseitigkeit ist immer nur des Faschisten Gut.
Everythingchanges
Beiträge: 248
Registriert: Mi 30. Mai 2018, 17:37

Re: Russlands Wirtschaft- Sammelstrang

Beitragvon Everythingchanges » Mo 19. Nov 2018, 10:38

Everythingchanges hat geschrieben:(16 Nov 2018, 10:23)

https://www.straitstimes.com/asia/se-as ... ean-summit
New MOU to boost Asean-Russia trade

Auf dem Gipfel in Singapur war wieder einiges los...


https://ostexperte.de/wirtschaftliche-z ... -und-eawu/
Eurasische Wirtschaftsunion: Neues Memorandum stärkt Beziehungen zur EU

AHK unterschreibt Memorandum zur wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen EU und EAWU

Im Rahmen der 2. EAWU-Konferenz der Repräsentanz der Deutschen Wirtschaft in Belarus, der Delegation der Deutschen Wirtschaft in Russland und der Delegation der Deutschen Wirtschaft für Zentralasien am 9. November in Minsk hat der Delegierte der deutschen Wirtschaft für Zentralasien, Dr. Robert Breitner, das Memorandum zur Schaffung des gemeinsamen Wirtschaftsraums von Lissabon bis Wladiwostok unterzeichnet.
Everythingchanges
Beiträge: 248
Registriert: Mi 30. Mai 2018, 17:37

Re: Russlands Wirtschaft- Sammelstrang

Beitragvon Everythingchanges » Di 27. Nov 2018, 12:35

https://owc.de/2018/11/22/europaroute-d ... teht-fest/
Europaroute der TurkStream steht fest

MOSKAU. Nachdem der Offshore-Teil der Pipeline TurkStream fertiggestellt wurde, steht nun auch die Europaroute der Leitung fest. Wie Kommersant berichtet, wird das russische Gas von der Türkei durch den zweiten Strang der Pipeline über Bulgarien, Serbien, Ungarn und die Slowakei nach Europa gepumpt. Die Gaslieferungen nach Bulgarien und Serbien sollen bereits 2020 starten, in Richtung Ungarn 2021 und in die Slowakei 2022.


Hat sich für Griechenland gleich "ausgezahlt" sich von Russland zu entfernen.
Bin gespannt, was Tzipras in Moskau bei seinem Besuch im Dezember so erreicht...

Russlands Wirtschaft ist im Oktober ggü Vorjahr um 2,5% gewachsen. Die Arbeitslosigkeit ist von Sept. auf 4,7% im Oktober gestiegen (letzter Oktober 5,1%)
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 8505
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Russlands Wirtschaft- Sammelstrang

Beitragvon imp » Mi 28. Nov 2018, 10:15

Everythingchanges hat geschrieben:(27 Nov 2018, 12:35)

https://owc.de/2018/11/22/europaroute-d ... teht-fest/
Europaroute der TurkStream steht fest

MOSKAU. Nachdem der Offshore-Teil der Pipeline TurkStream fertiggestellt wurde, steht nun auch die Europaroute der Leitung fest. Wie Kommersant berichtet, wird das russische Gas von der Türkei durch den zweiten Strang der Pipeline über Bulgarien, Serbien, Ungarn und die Slowakei nach Europa gepumpt. Die Gaslieferungen nach Bulgarien und Serbien sollen bereits 2020 starten, in Richtung Ungarn 2021 und in die Slowakei 2022.


Hat sich für Griechenland gleich "ausgezahlt" sich von Russland zu entfernen.
Bin gespannt, was Tzipras in Moskau bei seinem Besuch im Dezember so erreicht...

Russlands Wirtschaft ist im Oktober ggü Vorjahr um 2,5% gewachsen. Die Arbeitslosigkeit ist von Sept. auf 4,7% im Oktober gestiegen (letzter Oktober 5,1%)

Den größten Beitrag leisten hier Mineralien und Landwirtschaft. Die Industrieproduktion geht eher gemächlich aufwärts. Russland wird in den nächsten 10 Jahren erhebliche Nachwuchsprobleme bei qualifizierten Arbeitsplätzen in Industrie, IT und Handwerk bekommen. Es setzt gegen die fortschreitende Alterung der Bevölkerung auf verschiedene Förderprogramme für Familien und auf starke Einwanderung. Eine Trendumkehr der Alterung ist aber noch nicht erkennbar. Während die Gesamtbevölkerung zwischen 2013 und 2018 um Gebietsveränderungen bereinigt ungefähr gleich blieb, stehen der Einwanderung ein Sterbeüberschuss und eine erhebliche Auswanderung gegenüber. Die Lebenserwartung steigt, ist aber noch vergleichsweise schlecht - dabei altert die Bevölkerung im Schnitt. Die Realeinkommen sind 2017 und 2018 im Schnitt zwar gestiegen, daran haben aber die Staatsbediensteten einen signifikanten Anteil. Die durchschnittliche Rente liegt knapp über dem Existenzminimum, der Mindestlohn bei Normalarbeit liegt auf Höhe des Existenzminimums. Im Jahresvergleich ist die Arbeitslosenquote etwa auf dem Stand von 2014. Jedoch muss man dem eine bemerkenswerte Zahl von Kurzarbeitern entgegenhalten. Ebenfalls nicht zu vernachlässigen ist die in Osteuropa allgemein hohe informelle Beschäftigung (Schwarzarbeit, nicht angemeldete Selbständige).
It's only words
Everythingchanges
Beiträge: 248
Registriert: Mi 30. Mai 2018, 17:37

Re: Russlands Wirtschaft- Sammelstrang

Beitragvon Everythingchanges » Mi 28. Nov 2018, 13:12

imp hat geschrieben:(28 Nov 2018, 10:15)

Den größten Beitrag leisten hier Mineralien und Landwirtschaft. Die Industrieproduktion geht eher gemächlich aufwärts. Russland wird in den nächsten 10 Jahren erhebliche Nachwuchsprobleme bei qualifizierten Arbeitsplätzen in Industrie, IT und Handwerk bekommen. Es setzt gegen die fortschreitende Alterung der Bevölkerung auf verschiedene Förderprogramme für Familien und auf starke Einwanderung. Eine Trendumkehr der Alterung ist aber noch nicht erkennbar. Während die Gesamtbevölkerung zwischen 2013 und 2018 um Gebietsveränderungen bereinigt ungefähr gleich blieb, stehen der Einwanderung ein Sterbeüberschuss und eine erhebliche Auswanderung gegenüber. Die Lebenserwartung steigt, ist aber noch vergleichsweise schlecht - dabei altert die Bevölkerung im Schnitt. Die Realeinkommen sind 2017 und 2018 im Schnitt zwar gestiegen, daran haben aber die Staatsbediensteten einen signifikanten Anteil. Die durchschnittliche Rente liegt knapp über dem Existenzminimum, der Mindestlohn bei Normalarbeit liegt auf Höhe des Existenzminimums. Im Jahresvergleich ist die Arbeitslosenquote etwa auf dem Stand von 2014. Jedoch muss man dem eine bemerkenswerte Zahl von Kurzarbeitern entgegenhalten. Ebenfalls nicht zu vernachlässigen ist die in Osteuropa allgemein hohe informelle Beschäftigung (Schwarzarbeit, nicht angemeldete Selbständige).


:thumbup:
Everythingchanges
Beiträge: 248
Registriert: Mi 30. Mai 2018, 17:37

Re: Russlands Wirtschaft- Sammelstrang

Beitragvon Everythingchanges » Di 4. Dez 2018, 10:30

Auf dem Ölmarkt tut sich sehr Spannendes.
Die russische Sorte Urals hat kurstechnisch die Differenz zu Brent geschlossen und wird zeitweilig sogar höher als Brent gehandelt.
Wäre interessant, wenn das zum Dauerzustand würde.

SaudiArabien und Russland haben sich in Sachen Öl wohl auch auf eine weitere gemeinsame Linie geeinigt. https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/ ... -1.4236927

Gazprom hat kürzlich Zahlen fürs 3. Quartal veröffentlicht.
Fast 6 mrd Dollar im Quartal und ca. 16 Mrd in den ersten 3 Monaten und das bei sehr hohen Investitionen.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 8505
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Russlands Wirtschaft- Sammelstrang

Beitragvon imp » Di 4. Dez 2018, 12:46

Everythingchanges hat geschrieben:(04 Dec 2018, 10:30)

Auf dem Ölmarkt tut sich sehr Spannendes.
Die russische Sorte Urals hat kurstechnisch die Differenz zu Brent geschlossen und wird zeitweilig sogar höher als Brent gehandelt.
Wäre interessant, wenn das zum Dauerzustand würde.

SaudiArabien und Russland haben sich in Sachen Öl wohl auch auf eine weitere gemeinsame Linie geeinigt. https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/ ... -1.4236927

Gazprom hat kürzlich Zahlen fürs 3. Quartal veröffentlicht.
Fast 6 mrd Dollar im Quartal und ca. 16 Mrd in den ersten 3 Monaten und das bei sehr hohen Investitionen.

Da würde ich erst einmal beobachten, ob die jüngste Mitgliederveränderung der OPEC darauf Einfluss hat.
It's only words
Everythingchanges
Beiträge: 248
Registriert: Mi 30. Mai 2018, 17:37

Re: Russlands Wirtschaft- Sammelstrang

Beitragvon Everythingchanges » Di 4. Dez 2018, 12:49

imp hat geschrieben:(04 Dec 2018, 12:46)

Da würde ich erst einmal beobachten, ob die jüngste Mitgliederveränderung der OPEC darauf Einfluss hat.


Ich denke erst mal nicht, dass diese Preisentwicklung nachhaltig ist.
Aber wenn es sich bestätigt, wäre es eine sehr heftige Verschiebung, da es quasi Jahrzehnte anders war.
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 12246
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Russlands Wirtschaft- Sammelstrang

Beitragvon Nomen Nescio » Di 4. Dez 2018, 13:07

imp hat geschrieben:(04 Dec 2018, 12:46)

Da würde ich erst einmal beobachten, ob die jüngste Mitgliederveränderung der OPEC darauf Einfluss hat.

du meinst den aufbruch von katar? ist das nicht vor allem wegen gas?
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Everythingchanges
Beiträge: 248
Registriert: Mi 30. Mai 2018, 17:37

Re: Russlands Wirtschaft- Sammelstrang

Beitragvon Everythingchanges » Di 4. Dez 2018, 13:10

Nomen Nescio hat geschrieben:(04 Dec 2018, 13:07)

du meinst den aufbruch von katar? ist das nicht vor allem wegen gas?


Offiziell schon.
Allerdings scheinen Russland und SaudiArabien sich da als Leaderduo dauerhaft zu etablieren (bilaterale Abstimmungen vor OPEC-Treffen)und wenn zwei Elefanten im Raum sind, wird es für die Kleinen idR ungemütlicher, wenn sie öfter mal eine andere Interessenlage haben.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 8505
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Russlands Wirtschaft- Sammelstrang

Beitragvon imp » Di 4. Dez 2018, 13:11

Nomen Nescio hat geschrieben:(04 Dec 2018, 13:07)

du meinst den aufbruch von katar? ist das nicht vor allem wegen gas?

Der Grund und die Wirkung können sehr verschieden sein. Insgesamt ist die OPEC unter Druck, auch wegen neuer umweltschädlicher Fördermethoden in vielen Staaten.
It's only words

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast