Die Person Putin

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 7133
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Die Person Putin

Beitragvon Der General » Di 28. Mär 2017, 12:48

pikant hat geschrieben:(28 Mar 2017, 13:04)

20% der Russen sind nur mit der aktuellen Form der Demokratie zufrieden - das ist desastroes zu nennen!
21% wollen nur eine sozialistische Zukunft, aber 31% wollen den westlichen Weg fuer Russland
nicht mal die Haelfte der Russen glauben, dass es in ihrem Land Demokratie gibt.

diese Zahlen aus dem Link sind sehr beunruhigend fuer die russische Staatsfuehrung und zeigen die tiefe Zerrissenheit im Land.


Wenn 31% den Westlichen Weg wollen, bleiben 69% die das nicht wollen !

Aber das sind alles nur Zahlenspiele, es gibt eine Menge mehr an Informationen im Netz die meine zuvorigen Aussagen bestätigen.

Es ist auch nicht alles Gold was glänzt in Rußland. Und um beim Thema zu bleiben, weise ich sogar darauf hin, dass die Beliebtheit in Rußland für Putin abgenommen hat. Zwar ist man immer noch Mehrheitlich Zufrieden mit Putin, aber die Menschen haben auch dort Angst vor der Zukunft (ähnlich wie in Europa).

Putin muß besonders Innenpolitisch noch bessere Arbeit leisten und den Menschen Sicherheit für die Zukunft vermitteln.
pikant
Beiträge: 49196
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Die Person Putin

Beitragvon pikant » Di 28. Mär 2017, 12:55

Der General hat geschrieben:(28 Mar 2017, 13:48)

Wenn 31% den Westlichen Weg wollen, bleiben 69% die das nicht wollen !

Aber das sind alles nur Zahlenspiele, es gibt eine Menge mehr an Informationen im Netz die meine zuvorigen Aussagen bestätigen.

Es ist auch nicht alles Gold was glänzt in Rußland. Und um beim Thema zu bleiben, weise ich sogar darauf hin, dass die Beliebtheit in Rußland für Putin abgenommen hat. Zwar ist man immer noch Mehrheitlich Zufrieden mit Putin, aber die Menschen haben auch dort Angst vor der Zukunft (ähnlich wie in Europa).

Putin muß besonders Innenpolitisch noch bessere Arbeit leisten und den Menschen Sicherheit für die Zukunft vermitteln.


fuer einen Linken muss es sehr ernuechternd sein, wenn die Russen nur zu einem Fuenftel ein sozialistisches Modell wollen :D - Kapitalismus scheint bei den Russen sehr hoch im Kurs zu stehen und von Sozialismus sind nur noch 21% ueberzeugt.
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 7133
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Die Person Putin

Beitragvon Der General » Di 28. Mär 2017, 12:58

Darkfire hat geschrieben:(28 Mar 2017, 13:37)

Für mich ist das eher mal wieder ein Anzeichen wie hier manche Putinfreunde ticken.
Wenn es passt behauptet man das Demokratie gar nicht wirklich wichtig ist und eher eine Schwäche, während die Russen halt eine harte Hand wollen.
Dann im nächsten Satz behauptet man aber wieder genau das Gegenteil.

Oder ist ein Putin und Russland mal das arme Opfer der Europäischen Militäraggression und der Westen wolle Russland einkesseln und vernichten,
dann heißt es wieder Putin und seine Armee wenn sie wollen würden mal schnell Europa mit dem feuchten Kehrwisch aufmobben.

Andersmal beschimpft man Europa als Faschisten, dann aber feiert man den starken nationalen Führer Putin der dem schwulen demokratischen Westen ja so hoch überlegen ist.
Demokratie ist für einige dann wenn die Menschen das wählen und machen was man ihnen sagt.

Ja nach Lage benutzt man die „alternative Fakten“ die einem für den Zweck gerade am besten ins Konzept passen.


Spam

bitte sachgerecht argumentieren nicht ad personam spammen.
Danke

Moses
Mod
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 7133
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Die Person Putin

Beitragvon Der General » Di 28. Mär 2017, 13:04

pikant hat geschrieben:(28 Mar 2017, 13:55)

fuer einen Linken muss es sehr ernuechternd sein, wenn die Russen nur zu einem Fuenftel ein sozialistisches Modell wollen :D - Kapitalismus scheint bei den Russen sehr hoch im Kurs zu stehen und von Sozialismus sind nur noch 21% ueberzeugt.


Als LINKER wünsche ich mir in Russland einen Demokratischen Sozialismus !

Darüber hinaus, finde ich schon das die Person Putin eine Menge Gute Arbeit für das Russische Volk geleistet hat, wenn man bedenkt wer zuvor alles am Ruder war.

Das Westliche Russen Bashing muß aufhören und man sollte auf Putin zugehen. Wenn man das offen angeht, wird sich auch seine Aussenpolitik ändern. Die Zukunft Europas ist mit, statt Gegen Russland Notwendig.
pikant
Beiträge: 49196
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Die Person Putin

Beitragvon pikant » Di 28. Mär 2017, 13:10

Der General hat geschrieben:(28 Mar 2017, 14:04)

Als LINKER wünsche ich mir in Russland einen Demokratischen Sozialismus !

Darüber hinaus, finde ich schon das die Person Putin eine Menge Gute Arbeit für das Russische Volk geleistet hat, wenn man bedenkt wer zuvor alles am Ruder war.

Das Westliche Russen Bashing muß aufhören und man sollte auf Putin zugehen. Wenn man das offen angeht, wird sich auch seine Aussenpolitik ändern. Die Zukunft Europas ist mit, statt Gegen Russland Notwendig.


hat aber alles damit nichts zu tun, dass laut Ihrem Link aus dem Jahre 2012! die Russen nur zu 21% ein sozialistisches Modell wollen und das westliche Modell in Russland beliebter ist als ein sozialistisches Modell wegen mir auch demokratischen Sozialismus genannt - Zudem glauben ja nur knapp 50%, dass es in Russland schon die Demokratie da ist.

die Mehrheit sieht keine Demokratie in Russland und die grosse Mehrheit will kein sozialistisches Modell - diese Einschaetzung hat doch nichts damit zu tun, dass man Bashing betreibt, sondern das sind die realen Werte, wie die Bevoelkerung unter Putin denkt.
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 20828
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Die Person Putin

Beitragvon Cobra9 » Di 28. Mär 2017, 13:23

pikant hat geschrieben:(28 Mar 2017, 14:10)

hat aber alles damit nichts zu tun, dass laut Ihrem Link aus dem Jahre 2012! die Russen nur zu 21% ein sozialistisches Modell wollen und das westliche Modell in Russland beliebter ist als ein sozialistisches Modell wegen mir auch demokratischen Sozialismus genannt - Zudem glauben ja nur knapp 50%, dass es in Russland schon die Demokratie da ist.

die Mehrheit sieht keine Demokratie in Russland und die grosse Mehrheit will kein sozialistisches Modell - diese Einschaetzung hat doch nichts damit zu tun, dass man Bashing betreibt, sondern das sind die realen Werte, wie die Bevoelkerung unter Putin denkt.



Die Russen gehen wegen innenpolitischer Probleme auf die Straße und das ist nun mal die Realität. Zudem die Zustimmungswerte für das russ. aktuelle Modell nicht wirklich gigantisch hoch sind. Sehr unterhaltsam auch die Meinung man soll Russland einfach lassen. Was tut man den Russland ?

Ohhh man berichtet negativ. Gott sei Dank ist Stalin tot. Putin ist noch immer nur ein Abklatsch
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 7133
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Die Person Putin

Beitragvon Der General » Di 28. Mär 2017, 13:25

pikant hat geschrieben:(28 Mar 2017, 14:10)

hat aber alles damit nichts zu tun, dass laut Ihrem Link aus dem Jahre 2012! die Russen nur zu 21% ein sozialistisches Modell wollen und das westliche Modell in Russland beliebter ist als ein sozialistisches Modell wegen mir auch demokratischen Sozialismus genannt - Zudem glauben ja nur knapp 50%, dass es in Russland schon die Demokratie da ist.

die Mehrheit sieht keine Demokratie in Russland und die grosse Mehrheit will kein sozialistisches Modell - diese Einschaetzung hat doch nichts damit zu tun, dass man Bashing betreibt, sondern das sind die realen Werte, wie die Bevoelkerung unter Putin denkt.


Ich meinte mit Westlichem Bashing unter anderem auch die Westlichen Medien, zum Teil auch die Politik, nicht nur die diverse Userschafft hier im Forum.

Wie dem auch sei, Hauptsächlich ging es mir um die Demos in Verbindung mit Medwedew und Putin. Dazu habe ich mich geäußert und beende die Diskussion.


Schönen Tag noch :)
pikant
Beiträge: 49196
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Die Person Putin

Beitragvon pikant » Di 28. Mär 2017, 13:33

Der General hat geschrieben:(28 Mar 2017, 14:25)

Ich meinte mit Westlichem Bashing unter anderem auch die Westlichen Medien, zum Teil auch die Politik, nicht nur die diverse Userschafft hier im Forum.

Wie dem auch sei, Hauptsächlich ging es mir um die Demos in Verbindung mit Medwedew und Putin. Dazu habe ich mich geäußert und beende die Diskussion.


Schönen Tag noch :)


wenn ich mir die Tuerkei anschaue und Erdogan, dann wird Putin doch von den westlichen Medien und der Politik mit Samthandschuhen angefasst.

in Russland sind zudem die Unterschiede zwischen arm und reich extrem hoch und wenn ich dann lese, dass man vom Sozialismus nichts mehr haelt und Kapitalismus will, weiss ich auch warum.
der soziale Sprengstoff im Land ist enorm und wenn die Supermillionaere nicht mal 20% an Steuern bezahlen muessen unter Putin, dann ist dies Raubtierkapitalismus und sowas muss ein Linker doch kritisieren, da will ich von der Einschraenkung von Minderheitenrechten gar nicht sprechen.
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 20828
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Die Person Putin

Beitragvon Cobra9 » Di 28. Mär 2017, 15:00

Der General hat geschrieben:(28 Mar 2017, 14:25)

Ich meinte mit Westlichem Bashing unter anderem auch die Westlichen Medien, zum Teil auch die Politik, nicht nur die diverse Userschafft hier im Forum.

Wie dem auch sei, Hauptsächlich ging es mir um die Demos in Verbindung mit Medwedew und Putin. Dazu habe ich mich geäußert und beende die Diskussion.


Schönen Tag noch :)



Ich würde Mir einfach mal die PR des Kreml gegen das eigene Volk antun. Gut musst Du nicht. Aber es hätte was. Ein Teil der jugendlichen Demonstranten in Moskau ist nach Ansicht des Kremls für Geld auf die Straße gegangen ( Sputnik, RT) und somit der Klassiker. Dann wieder Hetzer, Verräter...bla bla. Typisch Kreml PR. Vor allem ruhig Putin nachrennen, wie manche Blinde auch hier. Warum gehen die Jungen in Russland den auf die Straßen ?

Weil Sie sich verarscht fühlen. DieJugend will Perspeltiven, nicht mehr nur Jubel über die Wiedergewinnung der Krim und was Russland in der Ukraine treibt. Weil genau gesehe, Wirtschaftlich hat ihnen das Vaterland weder steile Karrieren noch höhe Löhne zu bieten. Angesichts der ökonomischen Entwicklung droht das Zuckerbrot des kleinen Zaren schmaler zu werden als Kost. Am Sonntag hat die Staatsmacht gezeigt, dass sie dafür den Gummiknüppel einsetzt grßzügig.
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 53552
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Schicksalsberg
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Die Person Putin

Beitragvon Alexyessin » Di 28. Mär 2017, 15:30

Der General hat geschrieben:(28 Mar 2017, 13:48)

Wenn 31% den Westlichen Weg wollen, bleiben 69% die das nicht wollen !

Aber das sind alles nur Zahlenspiele, es gibt eine Menge mehr an Informationen im Netz die meine zuvorigen Aussagen bestätigen.

Es ist auch nicht alles Gold was glänzt in Rußland. Und um beim Thema zu bleiben, weise ich sogar darauf hin, dass die Beliebtheit in Rußland für Putin abgenommen hat. Zwar ist man immer noch Mehrheitlich Zufrieden mit Putin, aber die Menschen haben auch dort Angst vor der Zukunft (ähnlich wie in Europa).

Putin muß besonders Innenpolitisch noch bessere Arbeit leisten und den Menschen Sicherheit für die Zukunft vermitteln.


Du glaubst den Schmarrn den du da von dir gibst wirklich, oder?

Es ganz einfach - wer mitspielen will, muss die Regeln beachten. Putin will keine Regeln beachten, darf nicht mehr mitspielen und jetzt geht Mütterchen Russland langsam die Wolga hinunter.
Und es gibt genug Menschen in Russland, die wissen woran das liegt.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 8080
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Die Person Putin

Beitragvon Nomen Nescio » Di 28. Mär 2017, 15:39

Der General hat geschrieben:(28 Mar 2017, 13:48)

Wenn 31% den Westlichen Weg wollen, bleiben 69% die das nicht wollen !

logik des generals. nie gehört von menschen die weder das eine noch das andere bevorzugen? in durchschnitt ist das meistens mehr als 50%.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 7133
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Die Person Putin

Beitragvon Der General » Di 28. Mär 2017, 22:33

Alexyessin hat geschrieben:(28 Mar 2017, 16:30)

Du glaubst den Schmarrn den du da von dir gibst wirklich, oder?

Es ganz einfach - wer mitspielen will, muss die Regeln beachten. Putin will keine Regeln beachten, darf nicht mehr mitspielen und jetzt geht Mütterchen Russland langsam die Wolga hinunter.
Und es gibt genug Menschen in Russland, die wissen woran das liegt.


Welche Regeln meinst Du denn genau? Amerikanische, Europäische, Deutsche Regeln, Deine Regeln ?

Mach Dir um Russland mal besser keine Sorgen.

Hier sehr aktuell was zum lesen:

http://www.ostexperte.de/umfrage-russis ... aft-krise/

Der Herr Putin hat alles im Griff. :)
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 109
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Die Person Putin

Beitragvon Vongole » Mi 29. Mär 2017, 00:47

Der General hat geschrieben:(28 Mar 2017, 12:37)

Es gibt ganz viele Studien und auch Westliche Umfragen von Seriösen Instituten, die festgestellt haben, dass eine große Mehrheit der Russischen Bevölkerung gar keine Demokratie mit Westlicher Wertevorstellung haben will !

Nur 28 Prozent der Befragten halten das westliche Demokratie-Modell für das beste. (Quelle: soziologischen Forschungsinstituts Lewada-Zentrum)

Ich finde, man sollte versuchen das so zu akzeptieren !


Zu akzeptieren? Wie damals Hitler? Oder heute Erdogan, Orban und Konsorten?
Eine große Mehrheit der Bevölkerung hat mittlerweile gar keine Zeit mehr, sich um Politik zu kümmern, denn die kämpft ums schiere Auskommen.
Die 28% werden steigen, denn die junge Bevölkerung, besser informiert und hungrig, wird sich nicht mehr lange abspeisen lassen.
Glaubst du wirklich, dass die zuschauen, wie die Gewinner der Putinschen Oligarchie immer reicher und sie immer ärmer werden?
Das in Moskau und anderen Städten alte Frauen betteln müssen, um einigermaßem über die Runden zu kommen?
Das jede Idee, aus dem Nichts etwas zu machen, und damit Erfolg zu haben, eben diese Oligarchen auf den Plan ruft, und sie genau diese Idee plus den Erfolg dank Putin einfach stehlen?

Und, General, der du deine Weisheiten vermutlich aus RT beziehst, erzähl mir nichts über Russen. Du weisst nichts.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 53552
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Schicksalsberg
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Die Person Putin

Beitragvon Alexyessin » Mi 29. Mär 2017, 08:01

Der General hat geschrieben:(28 Mar 2017, 23:33)

Welche Regeln meinst Du denn genau? Amerikanische, Europäische, Deutsche Regeln, Deine Regeln ?


Demokratische Regeln. Ganz einfach. Zum Beispiel Vertragssicherheit.

Der General hat geschrieben:(28 Mar 2017, 23:33)
Mach Dir um Russland mal besser keine Sorgen.

Hier sehr aktuell was zum lesen:

http://www.ostexperte.de/umfrage-russis ... aft-krise/


Werd ich mal durchlesen.

Der General hat geschrieben:(28 Mar 2017, 23:33)

Der Herr Putin hat alles im Griff. :)


Sicher - Autokraten neigen dazu, alles im Griff zu haben.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 53552
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Schicksalsberg
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Die Person Putin

Beitragvon Alexyessin » Mi 29. Mär 2017, 08:03

Der General hat geschrieben:(28 Mar 2017, 23:33)

Welche Regeln meinst Du denn genau? Amerikanische, Europäische, Deutsche Regeln, Deine Regeln ?

Mach Dir um Russland mal besser keine Sorgen.

Hier sehr aktuell was zum lesen:

http://www.ostexperte.de/umfrage-russis ... aft-krise/

Der Herr Putin hat alles im Griff. :)


Ostexperte.de wird von Ostexperte Media OOO mit Sitz in Moskau publiziert.


Das scheint ja eine wirklich glaubwürdige und seriöse Quelle zu sein.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
pikant
Beiträge: 49196
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Die Person Putin

Beitragvon pikant » Mi 29. Mär 2017, 08:13

Vongole hat geschrieben:(29 Mar 2017, 01:47)

Zu akzeptieren? Wie damals Hitler? Oder heute Erdogan, Orban und Konsorten?
Eine große Mehrheit der Bevölkerung hat mittlerweile gar keine Zeit mehr, sich um Politik zu kümmern, denn die kämpft ums schiere Auskommen.
Die 28% werden steigen, denn die junge Bevölkerung, besser informiert und hungrig, wird sich nicht mehr lange abspeisen lassen.
Glaubst du wirklich, dass die zuschauen, wie die Gewinner der Putinschen Oligarchie immer reicher und sie immer ärmer werden?
Das in Moskau und anderen Städten alte Frauen betteln müssen, um einigermaßem über die Runden zu kommen?

Das jede Idee, aus dem Nichts etwas zu machen, und damit Erfolg zu haben, eben diese Oligarchen auf den Plan ruft, und sie genau diese Idee plus den Erfolg dank Putin einfach stehlen?

Und, General, der du deine Weisheiten vermutlich aus RT beziehst, erzähl mir nichts über Russen. Du weisst nichts.


das wird hier leider nicht thematisiert von einem User, der den demokratischen Sozialismus will, den in Russland nur 20% befuerworten und wo die Schere zwischen arm und reich immer weiter auseinanderklafft und bittere Armut im Land herrscht waehrend die Millionaere Feten feiern und nicht mal 20% Steuern in Russland bezahlen muessen - Putin macht Politik fuer die super Reichen!
pikant
Beiträge: 49196
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Die Person Putin

Beitragvon pikant » Mi 29. Mär 2017, 08:20

Der General hat geschrieben:(28 Mar 2017, 23:33)



Der Herr Putin hat alles im Griff. :)


23 Millionen Russen leben unter der Armutsgrenze - das sind etwa 15% der Bevoelkerung.
schon zynisch dann davon zu sprechen, dass Putin alles im Griff hat, wenn 3 Millionen Arme mehr 2015 hinzukamen. :rolleyes:
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 8080
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Die Person Putin

Beitragvon Nomen Nescio » Mi 29. Mär 2017, 08:43

pikant hat geschrieben:(29 Mar 2017, 09:13)

Putin macht Politik fuer die super Reichen!

darin ähnelt er trump.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 7133
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Die Person Putin

Beitragvon Der General » Mi 29. Mär 2017, 10:49

Alexyessin hat geschrieben:(29 Mar 2017, 09:01)

Demokratische Regeln. Ganz einfach. Zum Beispiel Vertragssicherheit.


Mir ist nicht bekannt das Verträge nicht eingehalten werden. Der Siemens Vorsitzende, als Beispiel und andere große Persönlichkeiten der Deutschen Industrie sind nach Putin Gesprächen immer sehr zufrieden gewesen.

Werd ich mal durchlesen.... Ostexperte.de wird von Ostexperte Media OOO mit Sitz in Moskau publiziert.



Du glaubst also, dass es in Berlin von der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer (AHK), die der stellvertretende Ost-Ausschuss-Vorsitzende Klaus Schäfer, der DIHK-Außenwirtschaftschef Volker Treier und der Vorstandsvorsitzende der AHK Matthias Schepp in Berlin vorstellten, keine Vorstellung gab oder die Zahlen frei erfunden wurden. :D

Alexyessin hat geschrieben:Sicher - Autokraten neigen dazu, alles im Griff zu haben.


Ich denke schon.
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 7133
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Die Person Putin

Beitragvon Der General » Mi 29. Mär 2017, 10:59

pikant hat geschrieben:(29 Mar 2017, 09:13)

das wird hier leider nicht thematisiert von einem User, der den demokratischen Sozialismus will, den in Russland nur 20% befuerworten und wo die Schere zwischen arm und reich immer weiter auseinanderklafft und bittere Armut im Land herrscht waehrend die Millionaere Feten feiern und nicht mal 20% Steuern in Russland bezahlen muessen - Putin macht Politik fuer die super Reichen!


Hier auch für Dich etwas zum lesen:

Es geht Speziell um Putin.


http://www.n-tv.de/politik/Die-Russen-l ... 66136.html


Das Lewada-Zentrum, das als einziges unabhängiges Umfrageinstitut im Land gilt, sowie das russische Meinungsforschungsinstitut WZIOM haben sich damit ausgiebig beschäftigt (hier nachzulesen) und kommen dabei zu einem eindeutigen Urteil: Die Menschen in Russland stehen klar hinter ihrem Präsidenten. Fast 90 Prozent der Russen bewerten seine Arbeit positiv, das Vertrauen in ihn liegt bei 65 Prozent. Putin war seit Beginn der Statistik im Jahr 2002 noch nie so beliebt wie jetzt.

Die Menschen in Russland nennen am häufigsten folgende Bereiche, in denen sich die Situation in ihrem Land aus ihrer Sicht verbessert hat:
•Stabilisierung im Land (15 Prozent)
•Vereinigung mit der Krim, Regelung der ukrainischen Frage, Sanktionen (14 Prozent)
•Stärkung der russischen Stellung in der Welt, Verbesserung der Außenpolitik (11 Prozent)
•Verbesserung des Lebensstandards, Erhöhung von Gehältern, Renten und anderen Leistungen (11 Prozent)
•Wiederbelebung der Wirtschaft, Industrie und Landwirtschaft (9 Prozent)

Doch die Befragten nennen auch negative Veränderungen im Russland, die sie mit Putin verbinden.
•Preisanstieg, hohes Inflationsniveau, Rubelverfall (12 Prozent)
•niedriges Einkommensniveau, gesunkener Lebensstandard (6 Prozent)
•Wirtschaftsverfall, Krise (5 Prozent)
•Korruption und Diebstahl (4 Prozent)
•Probleme, die aus Einmischung in die Ukraine und der Vereinigung mit der Krim entstanden sind (4 Prozent)


Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast