Drohender Krieg mit Russland?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon zollagent » Di 24. Jul 2018, 11:42

Raul71 hat geschrieben:(24 Jul 2018, 12:06)

Nein, nur dass manchmal über Sinnlosigkeiten diskutiert wird. Manche meinen, dass es besser sei, eher Putin als Trump den Weg zu ebnen. Entsprechend wird dann halt diskutiert.

Natürlich gibt es Leute, die sich nach der Diktatur eines großen Bruders zurücksehnen. Oder die auch in Trump einen kommenden großen Bruder sehen. Man muß KEINEM der beiden einen Weg ebnen. Denn die würden beides ausnutzen, und nicht zum Vorteil derer, die ihnen den Weg ebnen.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44021
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon frems » Di 24. Jul 2018, 22:41

Moskau sieht das Verhältnis von Schweden und Finnland zur Nato kritisch. Verteidigungsminister Schoigu warnt: Sollten die Länder dem Bündnis beitreten, werde Moskau reagieren.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/r ... 20000.html

Da wundert es mich nicht, dass die Zustimmung zu einem NATO-Beitritt in den beiden Ländern derzeit auf einen Rekordhoch ist.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
MassEffect
Beiträge: 29
Registriert: Mi 25. Jul 2018, 00:15

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon MassEffect » Mi 25. Jul 2018, 00:26

frems hat geschrieben:(24 Jul 2018, 23:41)

Moskau sieht das Verhältnis von Schweden und Finnland zur Nato kritisch. Verteidigungsminister Schoigu warnt: Sollten die Länder dem Bündnis beitreten, werde Moskau reagieren.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/r ... 20000.html

Da wundert es mich nicht, dass die Zustimmung zu einem NATO-Beitritt in den beiden Ländern derzeit auf einen Rekordhoch ist.

Geht doch nur um die balance of power, ein simpler, banaler Verwaltungsvorgang auf Unterstaatssekretärebene, aber Leute, die nicht gerade die hellste Kerze auf der Torte sind, müssen jetzt mit diesem Blödsinn die Bevölkerung der beteiligten Staaten kirre machen weil Sommerloch is.
:rolleyes:
-If U wanna be bad U 've got to be good!-
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 6451
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Kritikaster » Mi 25. Jul 2018, 00:45

frems hat geschrieben:(24 Jul 2018, 23:41)

Moskau sieht das Verhältnis von Schweden und Finnland zur Nato kritisch. Verteidigungsminister Schoigu warnt: Sollten die Länder dem Bündnis beitreten, werde Moskau reagieren.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/r ... 20000.html

Da wundert es mich nicht, dass die Zustimmung zu einem NATO-Beitritt in den beiden Ländern derzeit auf einen Rekordhoch ist.

Wohl wahr.

Und wie sollte "Moskaus Reaktion" denn wohl auch aussehen: Zwangsmitgliedschaft der Ukraine in der OVKS nach Einmarsch dort, wo man doch mit der Krim und östlichen Provinzen eh schon Teile davon besetzt hält? :D
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 2128
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Vongole » Mi 25. Jul 2018, 00:51

Kritikaster hat geschrieben:(25 Jul 2018, 01:45)

Wohl wahr.

Und wie sollte "Moskaus Reaktion" denn wohl auch aussehen: Zwangsmitgliedschaft der Ukraine in der OVKS nach Einmarsch dort? :D


Eher mal wieder mysteriöse U-Boote, die sich verfahren haben. :cool:
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 3723
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Europa2050 » Mi 25. Jul 2018, 06:37

Vongole hat geschrieben:(25 Jul 2018, 01:51)

Eher mal wieder mysteriöse U-Boote, die sich verfahren haben. :cool:


Einmärsche und U-Boote sind doch soooo Breshenew.

Heutzutage lässt Putin seinen Lakaien Trump bezweifeln, dass die NATO ihre Partner verteidige und schon sinkt die NATO-Begeisterung in den Ländern ...
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 7977
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon imp » Mi 25. Jul 2018, 08:07

Kritikaster hat geschrieben:(25 Jul 2018, 01:45)

Wohl wahr.

Und wie sollte "Moskaus Reaktion" denn wohl auch aussehen: Zwangsmitgliedschaft der Ukraine in der OVKS nach Einmarsch dort, wo man doch mit der Krim und östlichen Provinzen eh schon Teile davon besetzt hält? :D

Die werden einfach auch der Nato beitreten.
Life is demanding without understanding.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 33150
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon DarkLightbringer » Mi 25. Jul 2018, 16:12

Neues im Sex-Spionage-Fall Butina:
Der Oligarch Konstantin Nikolajew soll Geldgeber der Agentin gewesen sein.

http://www.faz.net/aktuell/politik/trum ... 05718.html

Außerdem soll sie noch weitergehende Kontakte gehabt haben, als bislang bekannt.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
SirToby
Beiträge: 2220
Registriert: Di 8. Mär 2016, 17:24

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon SirToby » Fr 27. Jul 2018, 11:28

Everythingchanges hat geschrieben:(12 Jul 2018, 08:50)

Lies am besten nochmal nach ;)
DU hast behauptet, dass es eine Sputniklüge wäre (und zwar das gesamte Paket der russischen Fähigkeiten). - Dein Post vom 23.06. 11:30
Das du mir die Behauptung in den Mund legst, dass es eine Pentagonmeldung gibt, die einen AEGISausfall beinhaltet, ist gelinde gesagt nicht sehr freundlich.

Ich habe nie behauptet, dass das Pentagon die USSCook-AEGIS Nummer zugegeben hat, sondern darauf hingewiesen, dass die Pentagonmeldung in ein Muster mit anderen Meldungen bezüglich Russland passt und dass diese die Geschichte der technischen AEGIS-Probleme durchaus zulässt (Sprich es mWn gibt kein Dementi des Pentagons dafür).
Ich halte es für ausgeschlossen, dass ein Armee solche Vorkommnisse in so einer Situation offen zugibt. Auch das kann man dem Verlauf klar entnehmen.

So ähnlich war es auch in Sachen Syrien und 100% der 105 Raketen.
DU hast sofort behauptet, dass das Fakenews wären.

Dein "Gegenbeleg" in Sachen USSCook besteht aus einem Artikel, der sich auf Veröffentlichungen einer dem Atlantic Council zugehörigen Gruppe stützt.
Bei dieser Quellenauswahl, ist es schon amüsamt, dass du gegen russische Propaganda wetterst. ;)

Ich behaupte auch nicht, dass ich weiß, was da an Bord der USSCook geschehen ist, sondern dass die Geschichte plausibel ist. Das kann man auf den letzen Seiten hier sogar nachlesen. ;)


Das einzige was ich sehe, ist ihr seltsamer Eiertanz, um die Russland-induzierte Lüge rund um die Donald Cook zu umgehen.

Um ihre erste Lüge zu rechtfertigen, machen Sie jetzt erstmal ein weiteres Fass auf, indem Sie behaupten Defense Systems würde zu Atlantic Council gehören oder sich auf deren Behauptungen stützen. Wenn überhaupt arbeiten Seiten wie Defense Systems dem Atlantic Council zu.

Die haben nämlich wesentlich mehr Ahnung im Bereich Militärtechnik.

Jetzt nehmen wir uns mal ihre seltsame Behauptung vor, die Pentagon-Meldungen über Luftangriffe auf Syrien vom 14.4.18 könnten ja gar nicht stimmen, weil so viele Raketen gar nicht durchkommen könnten.

Was Sie uns damit im Grunde sagen wollen: Sie glauben also keiner Meldung, die ihr Weltbild nicht bestätigt. Das sagt jetzt was über Sie aus, und nicht über die Pentagon-Meldung.

Dann sehen wir und doch mal die performance eines anderen Akteurs im syrischen Bürgerkrieg an, der über eine ähnliche Technologie verfügt wie die Amerikaner: Israel

Ich mache mir jetzt nicht die Mühe jeden israelischen Angriff einzeln rauszunehmen, eine Auflistung bei Wiki wird daher genügen:

https://en.wikipedia.org/wiki/Israeli_i ... _Civil_War

Israel hat hunderte Ziele in Syrien angegriffen und dabei genau EIN Flugzeug verloren. Und wir reden hier von einem grossen Ziel, etwas was ein Radar leicht orten kann, keiner kleinen Rakete.

Um Ihnen ein Bild vor der "Qualität" der syrischen Luftabwehr zu vermitteln:



Das war ein PanzirS1, laut Sputnik das beste was die russische Armee hat und gerade auch konzipiert zur Abwehr kleiner Flugkörper.

https://de.sputniknews.com/infographike ... 302007314/

Die Angriffe fanden zudem zu einem Zeitpunkt statt als die Israelis die syrische Luftabwehr bereits "sturmreif" geschossen hatten. Das war im Jahr 2017 noch anders beim ersten Angriff auf Syrien. Also ja, es ist absolut plausibel.
Daniel Patrick Moynihan: "Sie haben ein Recht auf ihre eigene Meinung! Sie haben kein Recht auf ihre eigenen Fakten!"
Benutzeravatar
SirToby
Beiträge: 2220
Registriert: Di 8. Mär 2016, 17:24

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon SirToby » Fr 27. Jul 2018, 11:31

zollagent hat geschrieben:(24 Jul 2018, 12:42)

Natürlich gibt es Leute, die sich nach der Diktatur eines großen Bruders zurücksehnen. Oder die auch in Trump einen kommenden großen Bruder sehen. Man muß KEINEM der beiden einen Weg ebnen. Denn die würden beides ausnutzen, und nicht zum Vorteil derer, die ihnen den Weg ebnen.


Ich gebe Ihnen recht: Aber es besteht ein entscheidender Unterschied: Trump ist ein System mit Checks and Balances eingebettet, Putin nicht. Weswegen ich Putin als den wesentlich gefährlicheren ansehe.

@mod: sorry für das Off-topic
Daniel Patrick Moynihan: "Sie haben ein Recht auf ihre eigene Meinung! Sie haben kein Recht auf ihre eigenen Fakten!"
Benutzeravatar
SirToby
Beiträge: 2220
Registriert: Di 8. Mär 2016, 17:24

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon SirToby » Fr 27. Jul 2018, 11:35

Europa2050 hat geschrieben:(25 Jul 2018, 07:37)

Einmärsche und U-Boote sind doch soooo Breshenew.

Heutzutage lässt Putin seinen Lakaien Trump bezweifeln, dass die NATO ihre Partner verteidige und schon sinkt die NATO-Begeisterung in den Ländern ...


Na ja, wie man immer so schön sagt: Das Amt verändert einen Stärker als man selbst das Amt verändert.

Und in dieser Hinsicht muss man sagen, dass Trump das mittlerweile nicht mehr sagt.

Er beschwert sich (nicht zu Unrecht) über eine ungleiche Lastenverteilung, wie seine Vorgänger auch, seine Kritik konzentriert sich aber nicht mehr auf die NATO selbst, sondern einzelne Länder, speziell Deutschland.
Daniel Patrick Moynihan: "Sie haben ein Recht auf ihre eigene Meinung! Sie haben kein Recht auf ihre eigenen Fakten!"
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 23007
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Cobra9 » Sa 28. Jul 2018, 07:20

Russland droht mal wieder mit Folgen wenn andere Länder nicht tun was Russland genehm ist

http://m.spiegel.de/politik/ausland/rus ... -box-pager


Weiter so. Dann hat Russland es geschafft die NATO größer zu machen. Finnland und Schweden wären wilkommen.
Leben ist das was passiert, während du beschäftigt bist, andere Pläne zu machen.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon zollagent » Sa 28. Jul 2018, 09:37

Cobra9 hat geschrieben:(28 Jul 2018, 08:20)

Russland droht mal wieder mit Folgen wenn andere Länder nicht tun was Russland genehm ist

http://m.spiegel.de/politik/ausland/rus ... -box-pager


Weiter so. Dann hat Russland es geschafft die NATO größer zu machen. Finnland und Schweden wären wilkommen.

Wenn man sich so feindselig und hegemonial gibt, produziert man eine self-fullfilling prophecy. Russland baut kräftig an seiner eigenen "Einkreisung" mit. Und weint dann darüber.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 3723
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Europa2050 » Sa 28. Jul 2018, 09:53

zollagent hat geschrieben:(28 Jul 2018, 10:37)

Wenn man sich so feindselig und hegemonial gibt, produziert man eine self-fullfilling prophecy. Russland baut kräftig an seiner eigenen "Einkreisung" mit. Und weint dann darüber.


Ohne die gefühlte Einkreisung wäre das russische Volk vermutlich auch nicht so widerspruchslos bereit, die Oligarchenregoerung Putin zu tragen.
Deswegen erfand Putin 2011 ff. in Reaktion auf die Proteste zu seiner Neu/Wiederwahl ja die Einkreisung.
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 49416
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Sonderberater.
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon yogi61 » Sa 28. Jul 2018, 10:08

Cobra9 hat geschrieben:(28 Jul 2018, 08:20)

Russland droht mal wieder mit Folgen wenn andere Länder nicht tun was Russland genehm ist

http://m.spiegel.de/politik/ausland/rus ... -box-pager


Weiter so. Dann hat Russland es geschafft die NATO größer zu machen. Finnland und Schweden wären wilkommen.

Zwei Länder mehr oder weniger machen den Kohl beim NATO-Sauhaufen auch nicht mehr fett.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 33150
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 28. Jul 2018, 10:17

yogi61 hat geschrieben:(28 Jul 2018, 11:08)

Zwei Länder mehr oder weniger machen den Kohl beim NATO-Sauhaufen auch nicht mehr fett.

General Schoigu schmeckt der Kohl aber nicht.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 23007
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Cobra9 » Sa 28. Jul 2018, 10:18

yogi61 hat geschrieben:(28 Jul 2018, 11:08)

Zwei Länder mehr oder weniger machen den Kohl beim NATO-Sauhaufen auch nicht mehr fett.


Ja nö direkte Verbindung zu Russland ist bsp. bei Finnland unwichtig :p Warum regt sich Russland dann auf ?

Für die NATO wäre es gar nicht schlecht strategische wenn Finnland dabei wäre.
Leben ist das was passiert, während du beschäftigt bist, andere Pläne zu machen.
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 49416
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Sonderberater.
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon yogi61 » Sa 28. Jul 2018, 10:23

Cobra9 hat geschrieben:(28 Jul 2018, 11:18)

Ja nö direkte Verbindung zu Russland ist bsp. bei Finnland unwichtig :p Warum regt sich Russland dann auf ?

Für die NATO wäre es gar nicht schlecht strategische wenn Finnland dabei wäre.


Vielleicht können die finnischen Hornets ja die marode Luftwaffe unseres Landes ausgleichen. :)
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon zollagent » Sa 28. Jul 2018, 10:32

yogi61 hat geschrieben:(28 Jul 2018, 11:08)

Zwei Länder mehr oder weniger machen den Kohl beim NATO-Sauhaufen auch nicht mehr fett.

Aber es sind zwei Länder weniger, die man bedrohen kann, ohne sich "den ganzen Sauhaufen" auf den Hals zu holen.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon zollagent » Sa 28. Jul 2018, 10:33

yogi61 hat geschrieben:(28 Jul 2018, 11:23)

Vielleicht können die finnischen Hornets ja die marode Luftwaffe unseres Landes ausgleichen. :)

Es wären ein paar Hornissen mehr, die dem Bären den Honig vermiesen könnten.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste