Seite 473 von 504

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Verfasst: Mi 13. Jun 2018, 15:10
von Cobra9
Dieter Winter hat geschrieben:(13 Jun 2018, 12:46)

Eben. Erwartet man denn, dass der Typ - zumindest politischen - Suizid begeht???


Er hätte einen ganz anderen Weg haben können

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Verfasst: Mi 13. Jun 2018, 15:11
von unity in diversity
Alexyessin hat geschrieben:(13 Jun 2018, 16:09)

Natrülich. Strategische Begründung wurde dir auch geliefert. Kannst du annehmen, musst du aber nicht.

Kann man ergänzen. Kurz vorher war die Potsdamer Konferenz zu Ende. Das entsprechende Abkommen ein Bad Deal.
Da war es zweckmäßig, den dicken Knüppel zu zeigen, nur mal zur Warnung.

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Verfasst: Mi 13. Jun 2018, 15:14
von Alexyessin
unity in diversity hat geschrieben:(13 Jun 2018, 16:11)

Kann man ergänzen. Kurz vorher war die Potsdamer Konferenz zu Ende. Das entsprechende Abkommen ein Bad Deal.
Da war es zweckmäßig, den dicken Knüppel zu zeigen, nur mal zur Warnung.


Na, mal wieder den Faden nicht gefunden?

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Verfasst: Mi 13. Jun 2018, 15:18
von Dieter Winter
Alexyessin hat geschrieben:(13 Jun 2018, 16:09)

Auf welchen Erkenntnissen stütz sich denn deine Begründung, das die Nuklearwaffen an Zivilisten ausprobiert werden sollte?


An den Fakten. Es ist ja nun mal so gelaufen. Und die Amis waren auch später nicht besonders zimperlich, wenn auch nicht ganz so heftig.

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Verfasst: Mi 13. Jun 2018, 15:20
von Dieter Winter
Alexyessin hat geschrieben:(13 Jun 2018, 16:09)

Natrülich. Strategische Begründung wurde dir auch geliefert. Kannst du annehmen, musst du aber nicht.


Die "strategische Begründung" ist halt reichlich fadenscheinig und deshalb unglaubwürdig.

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Verfasst: Mi 13. Jun 2018, 15:20
von Dieter Winter
Cobra9 hat geschrieben:(13 Jun 2018, 16:10)

Er hätte einen ganz anderen Weg haben können


Nach Grusinien? Eher nicht.

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Verfasst: Mi 13. Jun 2018, 15:22
von Dieter Winter
DarkLightbringer hat geschrieben:(13 Jun 2018, 16:02)

Was hätten sie denn machen sollen?


Stalin weniger in den Arsch kriechen - z.B.

DarkLightbringer hat geschrieben:(13 Jun 2018, 16:02)

Der Überfall auf die Ukraine ist ein Aggressionsverbrechen, keine Diskussion am Kartentisch. Es ist durchaus europäisches "Bier", sofern man die Friedensordnung und die Charta von Paris als "Bier" ansieht.

Gegen Annektionen von 1939/40 gab es seitens der Westmächte ebenfalls einen offiziellen Protest. Ob die Krim so lange besetzt bleibt wie etwa Litauen ist indes noch nicht klar.


Die Krim ist ja nicht mehr besetzt, sondern befreit.

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Verfasst: Mi 13. Jun 2018, 15:26
von zollagent
doppelt. sorry

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Verfasst: Mi 13. Jun 2018, 15:27
von zollagent
Dieter Winter hat geschrieben:(13 Jun 2018, 14:00)

Stalin schon, aber eben Hitler nicht. Und als Europa aufgeteilt wurde, war das eben vom Tisch. Von daher bestand keine Not, Stalin halb Europa anzudienen.

Du verdrehst die Dinge. Stalin hatte schon, was ihm dann "angedient" wurde und er hat erkennen lassen, daß er nichts davon würde abgeben wollen. Von Österreich mal abgesehen, das er wohl als Preis für seine Hegemoniezone ansah. Es war keineswegs so, daß diese Hegemoniezone ihm aufgedrängt werden mußte, wie du hier suggerierst.

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Verfasst: Mi 13. Jun 2018, 15:27
von Alexyessin
Dieter Winter hat geschrieben:(13 Jun 2018, 16:18)

An den Fakten.


Dann belege doch mal.

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Verfasst: Mi 13. Jun 2018, 15:28
von Alexyessin
Dieter Winter hat geschrieben:(13 Jun 2018, 16:20)

Die "strategische Begründung" ist halt reichlich fadenscheinig und deshalb unglaubwürdig.


Soso, aus welchem Grunde ist sie den fadenscheinig? Kommt da noch ein bisserl mehr als pures Negieren, weil dir die strategische Betrachtung nicht in den Kram passt? Findest du keine Indianer?

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Verfasst: Mi 13. Jun 2018, 15:31
von Nomen Nescio
Dieter Winter hat geschrieben:(13 Jun 2018, 16:18)

An den Fakten. Es ist ja nun mal so gelaufen. Und die Amis waren auch später nicht besonders zimperlich, wenn auch nicht ganz so heftig.

da irrst du dich aber gewaltig. die A-bombe war noch nie echt erprobt, also konnte man nicht vorhersagen was die folgen waren.

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Verfasst: Mi 13. Jun 2018, 15:32
von Nomen Nescio
Dieter Winter hat geschrieben:(13 Jun 2018, 16:20)

Die "strategische Begründung" ist halt reichlich fadenscheinig und deshalb unglaubwürdig.

ich finde das argument »rettung von amerikanischen soldaten« aber nicht fadenscheinig. ja, sogar sehr legitim.

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Verfasst: Mi 13. Jun 2018, 15:35
von zollagent
Dieter Winter hat geschrieben:(13 Jun 2018, 15:58)

"Gut" sind sie definitiv mal nicht. Iss halt so.

Und die Vermutung ist nach wie vor sehr begründet.

Es fühlen sich die Völker Osteuropas aber derzeit nicht durch "die bösen Amis", sondern durch Putins Russland bedroht. Dein ständiges Ausweichen auf "...aber die bösen Amis...." zeigt doch, daß dir das auch sehr bewußt ist, du aber nicht weißt, wie du das rechtfertigen kannst.

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Verfasst: Mi 13. Jun 2018, 15:38
von zollagent
Dieter Winter hat geschrieben:(13 Jun 2018, 16:22)

Stalin weniger in den Arsch kriechen - z.B.



Die Krim ist ja nicht mehr besetzt, sondern befreit.

...was implizieren würde, daß es die Ukraine gewesen sei, die "die Krim besetzt gehalten" hätte. Das war es aber nicht. Russland hat das auch anerkannt, im Budapester Memorandum. Übrigens, Dieter, Diktaturen "befreien" nicht, sie wechseln nur die Herrschaft.

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Verfasst: Mi 13. Jun 2018, 15:39
von DarkLightbringer
Dieter Winter hat geschrieben:(13 Jun 2018, 16:22)

Stalin weniger in den Arsch kriechen - z.B.
Die Rote Armee war den Polen um das 20- bis 40-fache überlegen.

Die Krim ist ja nicht mehr besetzt, sondern befreit.
Sie ist in dem Sinne besetzt und annektiert, wie das mit Polen oder Litauen im 2. Weltkrieg gemacht worden ist.
Der Aggressor bietet typischerweise ganz eigene Erklärungen an.
In einer NS-Wochenschau wurde beispielsweise dargestellt, deutsche Bauern in Polen seien an Leib und Leben bedroht.

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Verfasst: Do 14. Jun 2018, 10:52
von DarkLightbringer
Die aktuelle Desinformationswelle dreht sich um die Keywords "Völkermord", "Nazi" und "Fußballweltmeisterschaft", wie >>EuvsDisinfo<< berichtet.

Diese Woche drehte sich alles darum, eine Nebelwand rund um eine der wichtigsten Frontlinie aufzubauen: Der Ukraine. Wie bereits in der Vergangenheit zu erkennen war, ist der Anstieg von Gewalt im Donbas — wie auch zuletzt —von einer intensivierten Desinformationskampagne in kremlfreundlichen Medien begleitet.
https://euvsdisinfo.eu/schlagworte-der- ... terschaft/

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Verfasst: Do 14. Jun 2018, 10:55
von yogi61
Ich glaube, dass es während der WM keinen Krieg mit Russland geben wird.

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Verfasst: Do 14. Jun 2018, 11:26
von DarkLightbringer
Offensichtlich wird die Frontlinie in der Ukraine als wichtig angesehen und dieser Krieg wird wohl auch während der WM fortgeführt.

Worauf genau das "Wording" der Propagandisten abzielt, ist letztlich schwer zu sagen, aber es könnte beispielsweise sein, dass noch während der Spiele der in Hungerstreik getretene Filmregisseur Oleg Sentsov verstirbt.
Davon könnte die WM überschattet werden und antiukrainische Propaganda wäre dann sozusagen präventiv. Aber genaues weiß man nicht.

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Verfasst: Fr 15. Jun 2018, 21:30
von Azaloth
zollagent hat geschrieben:(13 Jun 2018, 16:35)

Es fühlen sich die Völker Osteuropas aber derzeit nicht durch "die bösen Amis", sondern durch Putins Russland bedroht. Dein ständiges Ausweichen auf "...aber die bösen Amis...." zeigt doch, daß dir das auch sehr bewußt ist, du aber nicht weißt, wie du das rechtfertigen kannst.

Wo fühlen sich die Osteuropäer durch Putin bedroht?