Drohender Krieg mit Russland?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6759
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon unity in diversity » Fr 16. Mär 2018, 04:40

Die meisten mittelständischen Unternehmer liken keine Oligarchen.
Die warten nur auf ein Zeichen.
Am Rande der Fußball-WM, in diversen Städten, kann man gute Rahmenbedingungen für Gespräche erwarten.
Kaum zu kontrollieren.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 33770
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 16. Mär 2018, 07:35

ps1 hat geschrieben:(15 Mar 2018, 15:48)

Das wird von den Russland-Trollen geflissentlich ignoriert.
https://www.washingtonpost.com/news/wor ... 76a41ddd51

Putin ist mit der Mafia groß geworden, selbst die Außenpolitik ist entsprechend.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 33770
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 16. Mär 2018, 07:49

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(16 Mar 2018, 02:29)

So ein Quatsch, Tschetschenien gehört zur RF und die bezahlt einen Haufen Geld dafür, dass dort was voran geht.

Ramsan Kadyrow lässt auch gern Leute umbringen, das ist bekannt. Er selbst kokettiert oder prahlt gern damit. 2009 ist ein ehemaliger General in Dubai erschossen worden.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon zollagent » Fr 16. Mär 2018, 08:27

Quatschki hat geschrieben:(15 Mar 2018, 18:50)

Seit 2000 ist Putin an der Macht.
Für die meisten Russen steigt seitdem die Lebenserwartung.
Mir wäre, wenn ich russischer Wähler wäre, auch das Hemd näher als der Rock

Die steigt sicher nicht wegen des Hegemonieanspruchs, den Russland über seine Nachbarn erhebt. Und die durchschnittliche Lebenserwartung dürfte durch den Wert für Männer deutlich gekürzt sein, der Einfluß des Wodka ist immer noch bedeutend.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon zollagent » Fr 16. Mär 2018, 08:29

Audi hat geschrieben:(15 Mar 2018, 18:54)

Nette VT these. Den Leuten ist es bestimmt ein Dorn im Auge wenn sich ein Block an den Grenzen breit macht.

Zusammenhang? Wieder mal das Weinen, daß sich Russlands Nachbarn Partner suchen, um den Hegemonieansprüchen Russlands Paroli bieten zu können? Das wäre doch einfach für Russland zu beheben. Einfach mal die Einmischungen und Bevormundungen bei seinen Nachbarn sein lassen.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon zollagent » Fr 16. Mär 2018, 08:32

Audi hat geschrieben:(15 Mar 2018, 20:29)

Doch, für Teschetschenien fließt richtig viel Geld. Sogar Russen regen sich darüber auf. http://russiatrek.org/blog/tag/grozny-city/

Ukrainer geht es seit dem Maidan 3 mal schlechter als vorher. Und das in der ganzen Ukraine
Syrier haben Probleme mit Islamisten, von der halben Welt gesponsert ,mit Geld, Waffen, Medial

Daß die Ukrainer von Russland mit einem verdeckten Krieg überzogen werden, bleibt natürlich als Ursache unerwähnt. Ein Schelm, der Böses dabei denkt. :D Und die Syrer haben vor allem ein Problem mit einem Despoten, der seine eigene Bevölkerung zur Wiederherstellung seiner Alleinherrschaft mit Massenvernichtungswaffen traktiert und von einem kleinen Imperialisten, der vor allem seinen Stützpunkt behalten will, mit viel Blut (natürlich bei den Syrern) dabei gestärkt wird.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon zollagent » Fr 16. Mär 2018, 08:34

Quatschki hat geschrieben:(15 Mar 2018, 22:07)

Die übelsten Tschetschenen haben mittlerweile, zum Glück für Rußland,einen anderen Wirt befallen. Einen, wo man sich sogar noch freut, dass man Menschen geschenkt bekommt.

Vielleicht hat dieser Wirt sie sogar geschickt. ;)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon zollagent » Fr 16. Mär 2018, 08:35

Hyde hat geschrieben:(16 Mar 2018, 01:20)

Wenn alle (oder die meisten) Russen überzeugte Demokraten wären, dann könnte Putin dort gar nicht so eine Macht haben. In Deutschland zum Beispiel wäre ein Putin überhaupt nicht möglich - weil die deutsche Bevölkerung das nicht zulassen würde.

Es ist falsch, die Bevölkerung immer nur als armes Opfer hinzustellen. Putin hat nunmal über 80% Zustimmungswerte in der Bevölkerung, und seine Beliebtheit ist durch seine kriegerische, mordende Außenpolitik in der Ukraine, Georgien und Co noch in die Höhe gesschnellt. Das ist die Wahrheit, und mein Mitleid mit den Russen über ihre korrupte autokratische Führung hält sich da in Grenzen.

Auch Hitler hat sich die deutsche Bevölkerung selbst eingebrockt. Die Deutschen waren nicht arglose Opfer einer verbrecherischen Führung. Sie wollten die NSDAP haben, sie wollten Hitler haben, und sie wussten, wofür er steht: für Judenhass, für Antiparlamentarismus, für Nationalsozialismus.

Die deutsche Bevölkerung war nicht unschuldig an Hitler, und die russische Bevölkerung ist nicht unschuldig an Putin. Diese Wahrheit kann man ruhig mal benennen.

Putin kann in Russland regieren, weil eine rechtsstaatliche Demokratie der russischen Bevölkerung nicht wichtig genug ist.

Sehr deftig ausgedrückt, aber durchaus richtig.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon zollagent » Fr 16. Mär 2018, 08:37

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(16 Mar 2018, 02:29)

So ein Quatsch, Tschetschenien gehört zur RF und die bezahlt einen Haufen Geld dafür, dass dort was voran geht.

Investitionen, die vor allem der Festigung der Stellung des Statthalters dienen. Und der ist auch nicht gerade das, was man einen Ehrenmann nennen kann.
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 8458
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Quatschki » Fr 16. Mär 2018, 08:47

zollagent hat geschrieben:(16 Mar 2018, 08:34)

Vielleicht hat dieser Wirt sie sogar geschickt. ;)

So spekuliert der Artikel.
Da aber auch und besonders bei der FAZ eine Mehrheit dafür ist, selbst kriminelle Tschetschenen mit Kußhand aufzunehmen, sofort für unabschiebbar zu erklären und den Nachzug des gesamten Clans samt 99 Kindern und Holzwauwau zu ermöglichen, stößt diese Art Putin-Kritik ins Leere!
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 33770
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 16. Mär 2018, 08:58

Hyde hat geschrieben:(15 Mar 2018, 15:59)

Vielleicht mag Gott Russland nicht, und es ist ein unglücklicher Zufall, dass ausgerechnet immer die Russen umkommen. Nie aber die Deutschen, die Amerikaner oder andere. Russland hat aber auch so ein Pech!

Ja, und "Gott" legt hierbei offensichtlich keinen Wert auf Unauffälligkeit, sondern exakt auf das Gegenteil.

Warum liquidiert man einen Doppelagenten nicht mit einem 38.er Kaliber und Schalldämpfer, sondern umständlich mit einem exklusiven Nervengift, das mal dazu entwickelt worden ist, um die Schutzausrüstung von NATO-Soldaten durchdringen zu können ?

Ein Angriff auf den ganzen Westen
http://www.faz.net/aktuell/politik/ausl ... 94571.html

Moskau möchte die Geschlossenheit des Westens und seine Gegenschlagsfähigkeit testen. Fällt diese mau aus, ist mit weiteren Ungemütlichkeiten zu rechnen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 3820
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Europa2050 » Fr 16. Mär 2018, 09:12

DarkLightbringer hat geschrieben:(16 Mar 2018, 08:58)
Moskau möchte die Geschlossenheit des Westens und seine Gegenschlagsfähigkeit testen. Fällt diese mau aus, ist mit weiteren Ungemütlichkeiten zu rechnen.


Dieser versuchte Putinsche Schachzug ist nicht von der Hand zu weisen und von dessen Seite auch nachvollziehbar.
Trump hat gerade erst anhand der Kurden bewiesen, was Kooperation und Treue bei ihm bedeuten und die EU und UK sind gerade auch nicht so dicke. Wann also, wenn nicht jetzt, mal testen, was geht,um den Westen noch mehr zu paralysieren?

Scheint aber nicht zu klappen, insbesondere in der EU scheint man Brexit und Wertegemeinschaft trennen zu können und letzteres zu demonstrieren. Was am Ende vielleicht sogar noch positive Auswirkungen auf das Brexit-Thema haben könnte.

Könnte der erste Putin-Schachzug werden, auf den der Westen nicht reinfällt.
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14811
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Dieter Winter » Fr 16. Mär 2018, 11:02

Europa2050 hat geschrieben:(16 Mar 2018, 09:12)



Könnte der erste Putin-Schachzug werden, auf den der Westen nicht reinfällt.


Mit den Sanktionen des Westens stärkt Putin jedenfalls seine Position im Kreml. Immerhin stehen dort Wahlen an.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 3820
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Europa2050 » Fr 16. Mär 2018, 11:07

Dieter Winter hat geschrieben:(16 Mar 2018, 11:02)

Mit den Sanktionen des Westens stärkt Putin jedenfalls seine Position im Kreml. Immerhin stehen dort Wahlen an.


Ja, klar, nach innen zieht so etwas immer und überall.
Ich hatte jetzt mehr die Aussenpolitik im Focus.
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14811
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Dieter Winter » Fr 16. Mär 2018, 11:11

Europa2050 hat geschrieben:(16 Mar 2018, 11:07)

Ja, klar, nach innen zieht so etwas immer und überall.
Ich hatte jetzt mehr die Aussenpolitik im Focus.


Außenpolitisch hat Putin nichts zu verlieren. Er wird so oder so als der Leibhaftige dämonisiert.

Innenpolitisch können May & Co. ihm allerdings gar keinen größeren Gefallen erweisen.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon zollagent » Fr 16. Mär 2018, 11:11

Quatschki hat geschrieben:(16 Mar 2018, 08:47)

So spekuliert der Artikel.
Da aber auch und besonders bei der FAZ eine Mehrheit dafür ist, selbst kriminelle Tschetschenen mit Kußhand aufzunehmen, sofort für unabschiebbar zu erklären und den Nachzug des gesamten Clans samt 99 Kindern und Holzwauwau zu ermöglichen, stößt diese Art Putin-Kritik ins Leere!

Nein, dies bedient nichts weiter als eine Lebensart der Bejahung bzw. Tolerierung von Gewaltherrschaften, hauptsache wir kriegen's nicht mit, gemischt mit Xenophobie.
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 3820
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Europa2050 » Fr 16. Mär 2018, 11:19

Dieter Winter hat geschrieben:(16 Mar 2018, 11:11)

Außenpolitisch hat Putin nichts zu verlieren. Er wird so oder so als der Leibhaftige dämonisiert.

Innenpolitisch können May & Co. ihm allerdings gar keinen größeren Gefallen erweisen.


Er hätte, vorausgesetzt USA und EU hätten die UK moralisch im Stich gelassen, der Welt gezeigt, dass diese als Bündnispartner wertlos sind und gute Kontakte zu ihm wesentlich nutzbringender.
Zumal er ja auch bewiesen hat, dass Ernstfalls auch so hoffnungslose Fälle wie Assad raushauen kann.
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14811
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Dieter Winter » Fr 16. Mär 2018, 11:24

Europa2050 hat geschrieben:(16 Mar 2018, 11:19)

Er hätte, vorausgesetzt USA und EU hätten die UK moralisch im Stich gelassen, der Welt gezeigt, dass diese als Bündnispartner wertlos sind und gute Kontakte zu ihm wesentlich nutzbringender.
Zumal er ja auch bewiesen hat, dass Ernstfalls auch so hoffnungslose Fälle wie Assad raushauen kann.


Durchaus möglich, dass Putin so kalkuliert hat. Immerhin lassen die USA und ihre Verbündeten die Kurden in Afrin schön in der Sch... stecken.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Audi
Beiträge: 4387
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Audi » Fr 16. Mär 2018, 11:29

Dieter Winter hat geschrieben:(16 Mar 2018, 11:24)

Durchaus möglich, dass Putin so kalkuliert hat. Immerhin lassen die USA und ihre Verbündeten die Kurden in Afrin schön in der Sch... stecken.

Die Russen aber auch.... Keiner will Ankara vergraulen
Man sollte sich mit Vorwürfen Richtung Washington in Sachen Völkerrecht zurück halten.
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 3820
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Europa2050 » Fr 16. Mär 2018, 11:32

Dieter Winter hat geschrieben:(16 Mar 2018, 11:24)

Durchaus möglich, dass Putin so kalkuliert hat. Immerhin lassen die USA und ihre Verbündeten die Kurden in Afrin schön in der Sch... stecken.


Richtig, genau so sehe ich das (und das Kurdenbeispiel hatte ich im ersten Post zu diesem Thema).
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Otto.F. und 2 Gäste