Drohender Krieg mit Russland?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 22054
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Cobra9 » Do 26. Okt 2017, 12:16

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(26 Oct 2017, 11:10)

Darum geht es ja. Steinmeier möchte Vorschläge hören, wie Russland verlässliche Zusagen demonstrieren will. Und da sagt auch Lindner, dass man das in Ruhe und seriös angucken will, um von Deutschland und Russland unnötigen Schaden abzuwenden. Es lohnt sich bisweilen, zu lesen was da steht und nicht irgendwelchen Vorurteilen auf den Leim zu gehen.


Momentan ist nicht mehr zu erwarten als wie mit den Sowjets zu Zeiten des kalten Krieges. Das Problem ist das Russland wesentlich unberechenbarer ist.

Dazu Angebote wo man sich fragen muss ob Russland sowas Ernst meint
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 22054
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Cobra9 » Do 26. Okt 2017, 12:17

DarkLightbringer hat geschrieben:(26 Oct 2017, 12:25)

Die Antwort auf westliche Dialog-Überlegungen fällt relativ deutlich aus:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/w ... 74786.html

Das Manöver soll jetzt alle zwei Jahre mit bis zu 100.000 Mann stattfinden, sozusagen in Sichtweite der NATO-Nachtwache von 4.000 Männekens. Die osteuropäischen Bundesgenossen der Allianz sind "not amused".

Es wird höchste Zeit, in den engeren Dialog mit den eigenen Partnern zu treten und auf Eskalationen mit flexiblen Antworten zu reagieren.


Russland tönt auch mit Tests neuer Raketen. Klarer Verstoß gegen Verträge, aber gut Russland und Verträge
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 24540
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon DarkLightbringer » Do 26. Okt 2017, 13:03

Cobra9 hat geschrieben:(26 Oct 2017, 13:17)

Russland tönt auch mit Tests neuer Raketen. Klarer Verstoß gegen Verträge, aber gut Russland und Verträge

Russische Militärs und Ex-Geheimdienstler denken einfach komplett anders als westliche Politiker. In der Gerassimow-Doktrin ist die Option "Dialog" gar nicht vorgesehen. Westliche Politiker gehen davon aus, man könne eben ein Weilchen philosophieren, um sodann Kompromisse auszuhandeln, die dem Opportunitätsprinzip folgen. Die andere Seite versteht indes jeden "Dialog" als Schwäche, als Sieg der Eskalation.
Die Gesprächspartner passen einfach nicht zueinander, sie sprechen nicht die selbe Sprache, deuten Symbole und Gesten konträr. Man müsste auf westlicher Seite Militärs und Geheimdienstler in die Verhandlungsrunden schicken, der Sprache wegen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 22054
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Cobra9 » Mo 30. Okt 2017, 06:39

Russland bemüht sich redlich als Bedrohung anerkannt zu werden. Verstöße gegen Verträge, Tests von Raketen......Einmschung und Beeinflussung in innenpolitische Vorgänge anderer Länder......ja Russland macht sich Freunde. Sich aber wundern wenn Länder wie Finnland sich der NATO zuwenden.

https://www.politico.eu/article/finland ... ther-look/

Ganz ehrlich mich wundert es nicht fas Russland mittlerweile als Bedrohung gilt und Gegenmaßnahmen anlaufen.
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 3340
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Kritikaster » Mo 30. Okt 2017, 07:15

Cobra9 hat geschrieben:(30 Oct 2017, 06:39)

Russland bemüht sich redlich als Bedrohung anerkannt zu werden. Verstöße gegen Verträge, Tests von Raketen......Einmschung und Beeinflussung in innenpolitische Vorgänge anderer Länder......ja Russland macht sich Freunde. Sich aber wundern wenn Länder wie Finnland sich der NATO zuwenden.

https://www.politico.eu/article/finland ... ther-look/

Ganz ehrlich mich wundert es nicht fas Russland mittlerweile als Bedrohung gilt und Gegenmaßnahmen anlaufen.

Vorsicht, Cobra9, diese Überlegungen in Finnland sind eindeutig vom Westen gesteuert. Diese schwache Flanke fehlt nämlich noch zur Umsetzung des großen, geheimen Einkreisungsplans. ;)
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 4241
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mo 30. Okt 2017, 07:37

Kritikaster hat geschrieben:(30 Oct 2017, 07:15)

Vorsicht, Cobra9, diese Überlegungen in Finnland sind eindeutig vom Westen gesteuert. Diese schwache Flanke fehlt nämlich noch zur Umsetzung des großen, geheimen Einkreisungsplans. ;)

Wenn Finnland in die Nato will, soll es halt beitreten.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity, Eating Meat.
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 3340
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Kritikaster » Mo 30. Okt 2017, 08:32

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(30 Oct 2017, 07:37)

Wenn Finnland in die Nato will, soll es halt beitreten.

Richtig! :thumbup:
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 22054
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Cobra9 » Mo 30. Okt 2017, 08:58

Kritikaster hat geschrieben:(30 Oct 2017, 07:15)

Vorsicht, Cobra9, diese Überlegungen in Finnland sind eindeutig vom Westen gesteuert. Diese schwache Flanke fehlt nämlich noch zur Umsetzung des großen, geheimen Einkreisungsplans. ;)



Stimmt ja. Ich bin ja ein Stoffel. Aber so ganz nachvollziehbar ist die Handlungsweise von Russland unter Putin nicht. Selbst Schweden rüstet auf. Im Vergleich zur NATO sogar massiv.

Ich verstehe ja das Feinbilder jeweils nützlich sind. Für Putin als auch Trump bsp. , aber Russland verhält sich wie die Sowjetunion unter Stalin in Teilen.
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 4241
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mo 30. Okt 2017, 09:03

Cobra9 hat geschrieben:(30 Oct 2017, 08:58)

Stimmt ja. Ich bin ja ein Stoffel. Aber so ganz nachvollziehbar ist die Handlungsweise von Russland unter Putin nicht. Selbst Schweden rüstet auf. Im Vergleich zur NATO sogar massiv.

Ich verstehe ja das Feinbilder jeweils nützlich sind. Für Putin als auch Trump bsp. , aber Russland verhält sich wie die Sowjetunion unter Stalin in Teilen.

Ich denke nicht, dass ein neuer Winterkrieg bevorsteht.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity, Eating Meat.
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 22054
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Cobra9 » Mo 30. Okt 2017, 09:06

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(30 Oct 2017, 09:03)

Ich denke nicht, dass ein neuer Winterkrieg bevorsteht.


Von aktuellem Krieg spreche Ich nicht. Aber Russland belegt deutlich das es eine Bedrohung wird. Darauf wird reagiert und die Russen werden auch umdenken lernen müssen. So jedenfalls ist Russland ein Paria
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 4241
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mo 30. Okt 2017, 09:38

Cobra9 hat geschrieben:(30 Oct 2017, 09:06)

Von aktuellem Krieg spreche Ich nicht. Aber Russland belegt deutlich das es eine Bedrohung wird. Darauf wird reagiert und die Russen werden auch umdenken lernen müssen. So jedenfalls ist Russland ein Paria

Das erzählst du jeden Tag, aber ich sehe es nicht kommen, dass ein Land mit Grenzen an die heißesten Konfliktzonen der Welt aufhört, sich um sein Militär zu kümmern. Inwieweit dabei hilft, Schießübungen in den baltischen Wäldern zu veranstalten, müssen sich die ehemals dienstlich befassten Fachleute ausdenken. Ich persönlich verstehe zwar, wie man damit Punkte sammelt bei den kleinen Nato-Staaten aber ich sehe weniger, dass es ein Beitrag zur Abrüstungslaune ist. Es ist leicht, zu fordern, was alles nicht sein soll. Solange es aber keinen gangbaren Weg gibt, dies zu erfüllen ohne großen Schaden, wird es eher nicht passieren.

Die Frage ist also nicht Finnland. Russland wird da vielleicht schimpfen, aber das gehört zum Geschäft. Die Frage ist, für welchen Zweck sollte Russland sich auf die EU einlassen und was wird es das Land kosten? Momentan ist die Idee eher unattraktiv.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity, Eating Meat.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 45025
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon zollagent » Mo 30. Okt 2017, 10:06

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(30 Oct 2017, 09:38)

Das erzählst du jeden Tag, aber ich sehe es nicht kommen, dass ein Land mit Grenzen an die heißesten Konfliktzonen der Welt aufhört, sich um sein Militär zu kümmern. Inwieweit dabei hilft, Schießübungen in den baltischen Wäldern zu veranstalten, müssen sich die ehemals dienstlich befassten Fachleute ausdenken. Ich persönlich verstehe zwar, wie man damit Punkte sammelt bei den kleinen Nato-Staaten aber ich sehe weniger, dass es ein Beitrag zur Abrüstungslaune ist. Es ist leicht, zu fordern, was alles nicht sein soll. Solange es aber keinen gangbaren Weg gibt, dies zu erfüllen ohne großen Schaden, wird es eher nicht passieren.

Die Frage ist also nicht Finnland. Russland wird da vielleicht schimpfen, aber das gehört zum Geschäft. Die Frage ist, für welchen Zweck sollte Russland sich auf die EU einlassen und was wird es das Land kosten? Momentan ist die Idee eher unattraktiv.

Du redest von Symptomen, ohne die Ursachen zu benennen. Russlands Führung folgt inzwischen wieder der Paranoia, die auch die Sowjetführung getrieben hat, wenn es seine Nachbarn nicht dominieren und hegemonisieren kann, sieht es sich bedroht. Logisch eher nicht zu erklären, zumal es niemanden gibt, der militärisch gegen Russland vorgehen möchte, aber so ein Lagerdenken ist ja auch innenpolitisch recht nützlich, wer sich nicht hinter der Regierung versammelt. ist ein "Vaterlandsverräter". So kann man Diktaturen auch stabilisieren.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Nomen Nescio
Moderator
Beiträge: 10273
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Nomen Nescio » Mo 30. Okt 2017, 10:21

zollagent hat geschrieben:(30 Oct 2017, 10:06)

Du redest von Symptomen, ohne die Ursachen zu benennen. Russlands Führung folgt inzwischen wieder der Paranoia, die auch die Sowjetführung getrieben hat, wenn es seine Nachbarn nicht dominieren und hegemonisieren kann, sieht es sich bedroht. Logisch eher nicht zu erklären, zumal es niemanden gibt, der militärisch gegen Russland vorgehen möchte, aber so ein Lagerdenken ist ja auch innenpolitisch recht nützlich, wer sich nicht hinter der Regierung versammelt. ist ein "Vaterlandsverräter". So kann man Diktaturen auch stabilisieren.

ist doch altbekannt? der böse feind im ausland. zeiten anno 1933.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 4241
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mo 30. Okt 2017, 11:26

zollagent hat geschrieben:(30 Oct 2017, 10:06)

Du redest von Symptomen, ohne die Ursachen zu benennen. Russlands Führung folgt inzwischen wieder der Paranoia, die auch die Sowjetführung getrieben hat, wenn es seine Nachbarn nicht dominieren und hegemonisieren kann, sieht es sich bedroht. Logisch eher nicht zu erklären, zumal es niemanden gibt, der militärisch gegen Russland vorgehen möchte, aber so ein Lagerdenken ist ja auch innenpolitisch recht nützlich, wer sich nicht hinter der Regierung versammelt. ist ein "Vaterlandsverräter". So kann man Diktaturen auch stabilisieren.

Du darfst China nicht unterschätzen. Es gibt einen erheblichen Druck auf die russischen Fernostprovinzen. Gleichzeitig gibt es terroristische, quasimilitärische Bedrohung im Süden Russlands. In den Begriffen der 60er Jahre lässt sich das schwer fassen. Niemand Russland heute oder morgen an. Es greift auch niemand die Nato an. Selbst wenn die Bedrohung jeweils eine eingebildete ist, erzeugt sie doch Handlungsdruck.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity, Eating Meat.
Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 7035
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Moses » Mo 30. Okt 2017, 12:17

So, kurze Verschnaufpause, für diejenigen die sich lieber mit sich und anderen Usern beschäftigen als mit dem Thema

Ich räum hier mal großzügig auf und mach eventuell heut Abend wieder auf.

Moses
Mod

Strang wieder offen - reißt Euch am Riemen sonst setzt was!
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 22054
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Cobra9 » Mi 8. Nov 2017, 08:00

Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 22054
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Cobra9 » Fr 10. Nov 2017, 07:25

http://www.newsweek.com/nato-wants-shoo ... ics-706947


Die Luftabwehr in Osteuropa wird massiv aufgerüstet als Reaktion der russ. Politik
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Benutzeravatar
SirToby
Beiträge: 1649
Registriert: Di 8. Mär 2016, 17:24

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon SirToby » Di 14. Nov 2017, 08:26

Finnland plant ein Großmanöver für 2020 mit der Beteiligung ausländischer Staaten.

https://www.politico.eu/article/finland ... ense-role/
Daniel Patrick Moynihan: "Sie haben ein Recht auf ihre eigene Meinung! Sie haben kein Recht auf ihre eigenen Fakten!"
Benutzeravatar
Cobra9
Vorstand
Beiträge: 22054
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 10:28

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Cobra9 » Di 14. Nov 2017, 08:35

Finnland will aufrüsten, politische Richtung gehts zur NATO. Schweden rüstet auf, politische Richtung dito. Es fällt auf das Norwegen, Schweden, Finnland usw. die Luftwaffe, Luftabwehr verstärken
Anton Tschechow

Keine Literatur kann in puncto Zynismus das wirkliche Leben übertreffen.
Olympus
Beiträge: 1301
Registriert: So 16. Jul 2017, 09:03

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Olympus » Di 14. Nov 2017, 08:37

Nomen Nescio hat geschrieben:(30 Oct 2017, 10:21)

ist doch altbekannt? der böse feind im ausland. zeiten anno 1933.

Putin braucht dieses Feindbild Europa. Irgendwie muss er den Mundraub dem Volk erklären, bevor diese sauer werden.
Allerdings wird dies langsam knapp. Die Jugend ist bekanntlich nicht mehr so pro Putin. Was auch verständlich ist. Ein zweiter Verfall nach der Sowjetunion wollen diese nicht. Dank Internet erkennen die Jungen das Spiel und das die EU kein Krieg mit Russland will. Wozu auch, alternativ könnte man auch woanders Öl und Gas kaufen, wenn auch teurer.

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste