Drohender Krieg mit Russland?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
Nomen Nescio
Beiträge: 11766
Registriert: So 1. Feb 2015, 19:29

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Nomen Nescio » Do 29. Mär 2018, 12:22

Teeernte hat geschrieben:(29 Mar 2018, 10:33)

Bakterien =
Gift=
Kernstrahlung =

ordne zu ..... Vergiftung, Versäuchung/Infektion, Verstrahlung.

unabhängig von der Aufnahme.....durch die Haut, einatmen...schlucken...

Immer gern ...deutsche Sprache schwere Sprache. Journalisten haben selten Naturwissenschaftliche Aus//Fortbildung.

noch nie gehört von »schwere metalle vergiftigung«? naturlich gibt es auch strahlung, aber die menge ist klein. dagegen als ein schweres metall ist es äußerst giftig.

das wort »vergiftigung« sagt es bereits. er starb primär nicht einen strahlungstod, sondern einen vergiftigungstod.
nathan über mich: »er ist der unlinkste Nicht-Rechte den ich je kennengelernt habe. Ein Phänomen!«
blues über mich: »du bist ein klassischer Liberaler und das ist auch gut so.«
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 14100
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Teeernte » Do 29. Mär 2018, 13:46

Nomen Nescio hat geschrieben:(29 Mar 2018, 13:22)

noch nie gehört von »schwere metalle vergiftigung«? naturlich gibt es auch strahlung, aber die menge ist klein. dagegen als ein schweres metall ist es äußerst giftig.

das wort »vergiftigung« sagt es bereits. er starb primär nicht einen strahlungstod, sondern einen vergiftigungstod.


Litwinenko starb am 23. November 2006 um 21:21 Uhr Ortszeit an den Folgen der durch Polonium verursachten Strahlenkrankheit.
WIKI

Polonium-210 ist eines von 25 Isotopen des chemischen Elements Polonium. In geringsten Mengen kommt es in der Natur vor: Sowohl im menschlichen Körper ist es zu finden als auch in der Luft, Erde oder in Tabak. Das Isotop ist instabil und zerfällt - mit anderen Worten: Polonium-210 ist radioaktiv.

Alphastrahlung wird leicht abgeschirmt

Bei der Strahlung, die Polonium abgibt, handelt es sich um die Alphastrahlung. Diese besteht aus Heliumkernen und ist normalerweise ungefährlich, wenn sie von außen auf den Körper trifft. Die menschliche Haut genügt als Barriere, um die Alphastrahlung abzuschirmen. Auch für jenen, der das Polonium-210 etwa in einem Glasfläschchen transportiert, besteht deshalb keine Gefahr. Bei der Explosion einer Kernwaffe wird dagegen Gammastrahlung freigesetzt, die in den Körper eindringt.

Anders ist es, wenn Polonium-210 in den Körper gelangt - entweder über das Essen, über Getränke oder durch Einatmen. Dann entfaltet die Strahlung ihre zerstörerische Wirkung. Je nach Dosis langsam binnen Wochen oder schnell binnen Tagen.

Zwar wird ein großer Teil des aufgenommenen Poloniums direkt wieder ausgeschieden. Doch über den Blutstrom erreicht der Rest verschiedene Gewebe und Organe. Dort hat die Alphastrahlung eine so große Energie, dass sie Zellstrukturen geradezu zertrümmert. Zudem schädigt sie die DNA. Ist das Erbgut zu schwer beschädigt, stirbt die Zelle ab. Vor allem bei jenen Zellen, die sich schnell teilen, macht sich das als Erstes bemerkbar - etwa bei Knochenmarks- oder Darmzellen.

Ein Prozess kommt in Gang, der als gefährliche Strahlenkrankheit bekannt ist. Meist fängt es mit Schwindel und Kopfschmerzen an. Später kommen Symptome wie Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Müdigkeit hinzu.



Im Gegensatz zu :

Schwermetallvergiftung..

Man unterscheidet zwei Gruppen von toxischen Schwermetallen. Die erste Gruppe der Schwermetalle hat keine bisher bekannten biologischen Aufgaben in unserem Stoffwechsel. Dazu gehören Blei, Cadmium, Aluminium und Quecksilber. Die andere Gruppe besteht aus Metallen, die in sehr geringer Konzentration für unseren Körper lebensnotwendig sind, jedoch in höherer Konzentrierung giftig werden und bei denen eine Entgiftung bzw. Ausleitung notwendig ist. Zur zweiten Gruppe gehören Eisen, Kupfer, Zink, Arsen und Nickel.


Polonium GEFAHRENHINWEIS ???? >> Nu gugge da..... https://de.wikipedia.org/wiki/Polonium# ... symbol.svg

wiggi polonium....
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 32859
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 30. Mär 2018, 07:48

US-Provider wirft russischen Propaganda-Sender aus dem Netzwerk

Da könnte sich der nächste Verdruss anbahnen.
In den USA gibt es ein Gesetz aus dem Jahre 1938, welches sich ursprünglich gegen Nazi-Propaganda richtete.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/r ... 00624.html

Was meint ihr - gehört die Beschallung mit operativer Kommunikation zur Sportlichkeit ?
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6627
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon unity in diversity » Fr 30. Mär 2018, 08:04

DarkLightbringer hat geschrieben:(30 Mar 2018, 08:48)

US-Provider wirft russischen Propaganda-Sender aus dem Netzwerk

Da könnte sich der nächste Verdruss anbahnen.
In den USA gibt es ein Gesetz aus dem Jahre 1938, welches sich ursprünglich gegen Nazi-Propaganda richtete.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/r ... 00624.html

Was meint ihr - gehört die Beschallung mit operativer Kommunikation zur Sportlichkeit ?

Wenn man sich Sorgen macht, die eigenen Bürger könnten manipuliert werden, muß man den Empfang einschränken, oder stören.
So wie man das mit den Mittelwellenfrequenzen von Rias-Berlin und Rias-Hof gemacht hat.
Oder der russischsprachige Dienst von Radio-Peking.
Dorogie Radiosluscheiti, ... der Rest ging im Pfeifton unter.
Mündige Bürger sollen aber weitgehend unmanipulierbar sein.
Für jedes Problem gibt es zwei Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 32859
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 30. Mär 2018, 08:18

unity in diversity hat geschrieben:(30 Mar 2018, 09:04)

Wenn man sich Sorgen macht, die eigenen Bürger könnten manipuliert werden, muß man den Empfang einschränken, oder stören.
So wie man das mit den Mittelwellenfrequenzen von Rias-Berlin und Rias-Hof gemacht hat.
Oder der russischsprachige Dienst von Radio-Peking.
Dorogie Radiosluscheiti, ... der Rest ging im Pfeifton unter.
Mündige Bürger sollen aber weitgehend unmanipulierbar sein.

Es ist eine häufige Auffassung, dass die operative Kommunikation - wie die Militärs das nennen - zum gewöhnlichen Wettbewerb des informativen Handwerks gehöre. Das ist inetwa so, als ob man die Verlegung einer Panzerkolonne mit einem 100-Meter-Lauf in der Leichtathletik vergliche.

Man könnte aber auch sagen, der mündige Bürger verdiene einen deutschsprachigen Dienst von "Radio Liberty" - als sportliche Ergänzung zu anderen deutschsprachigen Diensten.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6627
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon unity in diversity » Fr 30. Mär 2018, 08:21

DarkLightbringer hat geschrieben:(30 Mar 2018, 09:18)

Es ist eine häufige Auffassung, dass die operative Kommunikation - wie die Militärs das nennen - zum gewöhnlichen Wettbewerb des informativen Handwerks gehöre. Das ist inetwa so, als ob man die Verlegung einer Panzerkolonne mit einem 100-Meter-Lauf in der Leichtathletik vergliche.

Man könnte aber auch sagen, der mündige Bürger verdiene einen deutschsprachigen Dienst von "Radio Liberty" - als sportliche Ergänzung zu anderen deutschsprachigen Diensten.

Und selbstverständlich Radio free Asia in a special english.
Für jedes Problem gibt es zwei Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 32859
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 30. Mär 2018, 08:27

unity in diversity hat geschrieben:(30 Mar 2018, 09:21)

Und selbstverständlich Radio free Asia in a special english.

Das sind letztlich Kostenfragen, welche die Europäer bislang gescheut haben.

Aber die NATO hat das mal ausführlich im Großmanöver geübt, wie eine "eigene Kommunikation" aufzubauen ist. Die Zielvorgabe im Szenario war dabei, die Zivilbevölkerung auf die Ankunft von alliierten Truppen vorzubereiten und den Gegner in seinen Vorhaben zu entmutigen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6627
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon unity in diversity » Fr 30. Mär 2018, 08:31

DarkLightbringer hat geschrieben:(30 Mar 2018, 09:27)

Das sind letztlich Kostenfragen, welche die Europäer bislang gescheut haben.

Aber die NATO hat das mal ausführlich im Großmanöver geübt, wie eine "eigene Kommunikation" aufzubauen ist. Die Zielvorgabe im Szenario war dabei, die Zivilbevölkerung auf die Ankunft von alliierten Truppen vorzubereiten und den Gegner in seinen Vorhaben zu entmutigen.

Auf 6005 und 6090 kHz, müßte was zu machen sein.
Ein eigenständiger, medialer Verteidigungsbeitrag der EU.
Das wirkt weiter, als AWACS.
Für jedes Problem gibt es zwei Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 32859
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 30. Mär 2018, 08:43

unity in diversity hat geschrieben:(30 Mar 2018, 09:31)

Auf 6005 und 6090 kHz, müßte was zu machen sein.
Ein eigenständiger, medialer Verteidigungsbeitrag der EU.
Das wirkt weiter, als AWACS.

Die Stimme der freien Ukraine ist ebenfalls zu empfangen: http://nrcu.gov.ua/de/schedule/play-arc ... ID=1921153
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6627
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon unity in diversity » Fr 30. Mär 2018, 08:59

DarkLightbringer hat geschrieben:(30 Mar 2018, 09:43)

Die Stimme der freien Ukraine ist ebenfalls zu empfangen: http://nrcu.gov.ua/de/schedule/play-arc ... ID=1921153

Danke für den Link.
Für jedes Problem gibt es zwei Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 32859
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 30. Mär 2018, 09:15

Die US-Außenamtssprecherin Heather Nauert kritisierte die russische Entscheidung als "nicht gerechtfertigt". Russland solle nicht die "Opferrolle" einnehmen. Ferner behalte man sich das Recht einer "Antwort" vor.

Sie warf Russland zudem vor, die Regierung von Baschar al-Assad in Syrien zu unterstützen und so die Kämpfe in dem Bürgerkriegsland zu verlängern.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/s ... 00622.html

Es scheint, der derzeitige Dialog ist nicht von Warmherzigkeit geprägt.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6627
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon unity in diversity » Fr 30. Mär 2018, 09:22

DarkLightbringer hat geschrieben:(30 Mar 2018, 10:15)

Die US-Außenamtssprecherin Heather Nauert kritisierte die russische Entscheidung als "nicht gerechtfertigt". Russland solle nicht die "Opferrolle" einnehmen. Ferner behalte man sich das Recht einer "Antwort" vor.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/s ... 00622.html

Es scheint, der derzeitige Dialog ist nicht von Warmherzigkeit geprägt.

Mir scheint, daß Deutschland mehr Verantwortung übernehmen muß.
Im Sinne einer Deeskalation.
Das wäre im Interesse der Kriegsflüchtlinge, die nicht ohne Grund Deutschland zu ihrer neuen Wahlheimat gemacht haben.
Für jedes Problem gibt es zwei Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 32859
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 30. Mär 2018, 16:32

Nun fühlt sich Russland von Polen bedroht.
Der Kreml schäumt: Polen bedrohe direkt die Sicherheit Russlands, ließ eine Regierungssprecherin verlauten. Hintergrund ist ein Waffendeal zwischen Warschau und den USA. Polen hatte für 3,8 Milliarden Euro Flugabwehr-Raketen bestellt. Die sollen explizit zur Verteidigung gegen Russland dienen.
http://www.neuepresse.de/Nachrichten/Po ... en-bedroht

Fast möchte man meinen, eine aggressive Lebensraum-Politik führt zur Umzingelung durch Verteidigungsabsichten.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6627
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon unity in diversity » Fr 30. Mär 2018, 16:44

DarkLightbringer hat geschrieben:(30 Mar 2018, 17:32)

Nun fühlt sich Russland von Polen bedroht.
http://www.neuepresse.de/Nachrichten/Po ... en-bedroht

Fast möchte man meinen, eine aggressive Lebensraum-Politik führt zur Umzingelung durch Verteidigungsabsichten.

Europa dürfte für die Russen wirtschaftlich unattraktiv sein.
Kaum Rohstoffe, aber ein verwöhntes Volk.
Die Ingenieurskunst an China verkauft.
Für jedes Problem gibt es zwei Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 32859
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 30. Mär 2018, 16:52

unity in diversity hat geschrieben:(30 Mar 2018, 17:44)

Europa dürfte für die Russen wirtschaftlich unattraktiv sein.
Kaum Rohstoffe, aber ein verwöhntes Volk.
Die Ingenieurskunst an China verkauft.

Der Lebens- oder Geschäftsraum dürfte sich primär auf postsowjetische Staaten erstrecken, der Europäer aber ist Kunde und zugleich Konkurrent. Für China sind wir ebenfalls Kunde.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 8275
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Quatschki » Fr 30. Mär 2018, 16:56

unity in diversity hat geschrieben:(30 Mar 2018, 09:04)
Mündige Bürger sollen aber weitgehend unmanipulierbar sein.

So wie mündige Bürger auch nicht auf Reklame hereinfallen...
Es ist Deutscvhland hier!
Benutzeravatar
Mehmet
Beiträge: 187
Registriert: So 31. Jul 2016, 16:25
Benutzertitel: cCc
Wohnort: İstanbul/Berlin

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon Mehmet » Fr 30. Mär 2018, 17:29

DarkLightbringer hat geschrieben:US-Provider wirft russischen Propaganda-Sender aus dem Netzwerk

Das ist die Trump-Ära. Da wird alles entlassen, gekündigt und rausgeschmissen, was gerade nicht passt.

Blöd für Trump, das er Mexiko nicht aus Nordamerika schmeißen kann, weil sie seine Mauer nicht bezahlen. :D

DarkLightbringer hat geschrieben:Die US-Außenamtssprecherin Heather Nauert kritisierte die russische Entscheidung als "nicht gerechtfertigt". Russland solle nicht die "Opferrolle" einnehmen. Ferner behalte man sich das Recht einer "Antwort" vor.

Es scheint, der derzeitige Dialog ist nicht von Warmherzigkeit geprägt.

Was für eine hohle Nuss. Das solch eine Antwort kommt war doch abzusehen.

Man will halt wie bei Mexiko versuchen den großen raushängen zu lassen.
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6627
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon unity in diversity » Fr 30. Mär 2018, 17:35

Quatschki hat geschrieben:(30 Mar 2018, 17:56)

So wie mündige Bürger auch nicht auf Reklame hereinfallen...

Richtig.

Werbung macht man nur für Dinge, die keiner haben will.
Sonst wären sie längst ausverkauft.
Für jedes Problem gibt es zwei Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54502
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon zollagent » Fr 30. Mär 2018, 18:09

unity in diversity hat geschrieben:(30 Mar 2018, 18:35)

Richtig.

Werbung macht man nur für Dinge, die keiner haben will.
Sonst wären sie längst ausverkauft.

Das ist Mumpitz. Es gibt Dinge, die andere Dinge substituieren. Auch dafür ist Werbung da.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54502
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Drohender Krieg mit Russland?

Beitragvon zollagent » Fr 30. Mär 2018, 18:09

Mehmet hat geschrieben:(30 Mar 2018, 18:29)

Das ist die Trump-Ära. Da wird alles entlassen, gekündigt und rausgeschmissen, was gerade nicht passt.

Blöd für Trump, das er Mexiko nicht aus Nordamerika schmeißen kann, weil sie seine Mauer nicht bezahlen. :D


Was für eine hohle Nuss. Das solch eine Antwort kommt war doch abzusehen.

Man will halt wie bei Mexiko versuchen den großen raushängen zu lassen.

Mexiko liegt halt in Mittelamerika. Da wäre ein Rausschmiß aus Nordamerika recht schwierig. :D :D :D

Zurück zu „33. Osteuropa - GUS - Kaukasus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast